Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann

Diskutiere Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Ja. Meine selbst gebauten/reparierten Akkus haben zwar nie Probleme gemacht, aber nach Risikoabwägung habe ich mich mittlerweile entschlossen, nur...

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.977
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Auf jeden Fall relativieren solche hohen Risiken finanzieller und gesundheitlicher Art mögliche Einsparungen durch Reparaturversuche an defekten Akkus aus meiner Sicht.
Ja. Meine selbst gebauten/reparierten Akkus haben zwar nie Probleme gemacht, aber nach Risikoabwägung habe ich mich mittlerweile entschlossen, nur fertige Akkus renommierter Hersteller zu nutzen, damit in einem unwahrscheinlichen Fall eines Problems keiner sagen kann ich hätte das herausgefordert und ggfs der Hersteller in der Lage ist den Schaden via Produkthaftung zu übernehmen.

An sich ist das Risiko ja schon extrem gering, aber ganz ausschliessen kann man es halt nicht.
 

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
325
"Es trat Öl aus dem Akku aus" - wie kann denn sowas passieren? In einem Akku ist doch gar kein Öl.
Da sieht man mal welche "Experten" solche Berichte schreiben. Was da ausgetreten ist, ist sicherlich Elektrolyt, der kann schon eine ölige Konsistenz haben, eher wie Schmierseife. Das müssen die letzten billigsten China-Mistakkus gewesen sein, wenn der Elektrolyt in Mengen austritt. Normalerweise öffnet dann das Druckventil und läßt Gase ab.

Wenn man billigste China-Zellen verbaut (die evtl. nur recyclet wurden - aus europäischen entsorgten Beständen), dann muß man sich über solche Ergebnisse nicht wundern. Tlw. bauen die Chinesen nicht die elementarsten Sicherheitsvorkehrungen in ihre Zellen ein wie das CID (Current interruption device) oder PTC (positive temperature Coefficient device) das vor zu hohem Strom schützt und damit Kurzschlüsse weitgehend verhindert.
Beides schützt natürlich nicht vor internem Durchgehen, falls die Zelle einen internen Kurzschluß z.B. durch wachsende Cu- oder Li-Dendriten bildet. Letztere entstehen durch massive Tiefentladung oder Überladung.
 

SvionX

Dabei seit
15.05.2015
Beiträge
810
Tlw. bauen die Chinesen nicht die elementarsten Sicherheitsvorkehrungen
Zum Beispiel auch:

Nachbauakku trifft Nachbauladegerät:

20210420_093612.jpg


Original ist der Akku und das Ladegerät vor einer Überladung geschützt.
Bei den Nachbauten verlässt sich der eine auf den anderen, dass er noch original ist.

Aus einem Beitrag von Liofit:
"Interessant war noch ein Ergebnis beim Überladen von Zellpaketen auf 4,7V pro Zelle. Auch wenn dann das Ladegerät weg ist, schaukelt sich die Temperatur (wahrscheinlich bis zur Selbstentzündung) hoch. Da bleibt nur - entweder im Sand vergraben - oder schnellstmöglich eine Last anschließen."
 
Zuletzt bearbeitet:

Klauswesterwald

Dabei seit
04.06.2020
Beiträge
165
Ort
Altenkirchen/WW
Details E-Antrieb
NCM Milano 48 V
Das Schreibt NCM zum Thema Laden :

Führen Sie eine vollständige Entladung des Akkus (Fahren Sie Ihr E-Fahrrad, bis der Akku vollständig leer ist) nach 15 normalen Ladevorgängen oder alle drei Monate durch; dies wird dazu beitragen, die Lebensdauer des Akku zu erhöhen.
Die Ladezeit beträgt ca. 7 Stunden pro Ladezyklus. Bitte laden Sie den Akku nicht länger
als 14 Stunden auf einmal (der Akku ist viel früher voll aufgeladen).
4.2.6 Lagerung
Wenn das Fahrrad länger als einen Monat nicht benutzt wird, ist es am besten, den Akku wie folgt zu lagern:
● Bei 40% -60% seiner Kapazität, einmal monatlich für 30 Minuten aufladen.
● Außerhalb des Fahrrades
● Bei Temperaturen zwischen 0 ° C und 40 ° C
Wenn der Akku nicht in Gebrauch ist, sollte sie einmal im Monat überprüft werden. Mindestens ein LED sollte blinken, um
anzuzeigen, dass noch Ladung vorhanden ist. Laden Sie den Akku bei Bedarf auf.
Es ist wichtig, den Akku mindestens alle drei Monate (für ein oder zwei Stunden) zu laden. Anderenfalls kann der Akku
beschädigt werden und die Garantie für den Akku erlöschen.
 

angerdan

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
1.106
Details E-Antrieb
Bosch CX
  1. Kann ich den Akku über Nacht, sagen wir 15 Stunden, problemlos Ladegerät lassen?
  2. Wie gefährlich ist ist, wenn der Akku, weil vergessen, noch länger am Ladegerät hängt?
  3. Wenn es sinnvoll ist, nicht unnötig lang zu laden, welche Ladezeit sollte man z.B. per Zeitschaltuhr vorsehen?
  4. Gibt es dafür Tabellen aus denen man das bezogen auf die Restladung, Ladestrom etwa ablesen kann?
  1. Ja, da das BMS den Ladestrom reguliert und der Akku damit schonend geladen wird
  2. Da das BMS den Ladevorgang überwacht und beendet, ist es ungefährlich
  3. Die vom Hersteller genannte maximale Ladedauer für eine vollständige Aufladung
  4. Ja, aber bei Bosch bringt dir das nichts da du die Akkuspannung während dem Ladevorgang normalerweise nicht prüfen kannst.
    sonstige(s) - Vermessung Bosch-Akkus / Erkenntisse
    sonstige(s) - Bosch Ladegerät - Ladeschlussspannung
Der eBIKE Akku-Guide:
https://www.bosch-ebike.com/fileadm...Y20_2/Bosch-eBike-Battery-Guide-MY2020-DE.pdf
 

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.066
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce Cx Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Danke, das war doch endlich mal ein guter Beitrag in diesem Tröd.

Inzwischen habe ich eine Tabelle von Bosch gefunden, die für diverse Akkus die Ladezeiten bei halber und ganzer Entladung mit dem 4Ah-Ladegerät nennen.

S kann man eine Schaltuhr zwischenschalten und die Ladezeit begrenzen
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.232
Ort
Berlin
Du brauchst keine Tabelle, lediglich dritte Klasse Mathe...
Beispiel:
Akku hat bei 36V 500Wh, so sind 500Wh / 36V ca. 13,80Ah
Ladegerät mit 4A?
13,80Ah / 4A = ca. 3 1/2 Stunden (h in Englisch Hours)
 

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.066
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce Cx Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Danke für die Lehrstunde. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung genossen, da war das Nebenfach.
Eine schöne graphische Darstellung in Bezug Entladung / Ladezeit wäre trotzdem schön.
Musst dir aber keine Mühe machen. Ich kriege das schon hin. Danke
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.232
Ort
Berlin
Danke für die Lehrstunde. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung genossen, da war das Nebenfach.
Eine schöne graphische Darstellung in Bezug Entladung / Ladezeit wäre trotzdem schön.
Musst dir aber keine Mühe machen. Ich kriege das schon hin. Danke
Wollte dir nicht zu nah treten. Wenn man die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Kennzahlen versteht, ist das ziemlich einfach😀
 

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.066
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce Cx Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Alles klar, hatte gedacht, das Rad nicht neu erfinden zu müssen, wenn es die passende Grafik schon geben würde.
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.594
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ja, da das BMS den Ladestrom reguliert und der Akku damit schonend geladen wird
Dann ist das Ladegerät unnötig und ich kann den Akku an die Steckdose anschließen.
Nicht wirklich.
Da das BMS den Ladevorgang überwacht und beendet, ist es ungefährlich
Eigentlich tut das Ladegerät das. Und solange alles funktioniert, tritt das BMS gar nicht in Erscheinung. Das ist nur für den Fehlerfall.
Nur bei Bosch und ein paar anderen hat es zusätzlich die Aufgabe der Verdongelung und übermittelt Daten an den Motor (Berechnung der Restkilometer)
 
Thema:

Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann

Akkubrände u.ä. und was man dagegen tun kann - Ähnliche Themen

Ersatz Akku Prohete E-Bike: Hallo zusammen, ich benötige für ein Prophete ebike einen Ersatz akku. Ich hab mal Bilder angehängt. Ich bin mir nicht sicher muss ich mich nur...
Kurzschluss?? Akku noch zu verwenden??: Hallo Leute, nach der Winterpause wollte ich mein Bike wieder bereit machen, Akku geladen , und angesteckt dabei die Polung vertauscht - habe...
Hercules Bosch Servicebericht: Bin ab heute neu im Forum und habe gleich eine Frage: in dem 1. Bosch eBike-Servisbericht vor einigen Tagen ist u.a. als Komponente das Power Pack...
Ladezyklen Bosch Akku: Liebes Forum, Boschs Garantie erlischt nach 500 Ladezyklen. Ich frage mich, wie diese gerechnet werden. Zählt jede Teilladung (z.B. mal kurz für...
erledigt Akku-Leergehäuse Speci Turbo Levo 2017: Hi hab hier noch ein Leergehäuse meines defekten Akkus rumliegen....war in nem 2017er Levo...also Gen.1 Akku Da das Bike verkauft wurde, brauch...
Oben