Akku voll, System funktioniert aber erst nach 10min warten

Diskutiere Akku voll, System funktioniert aber erst nach 10min warten im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Ich bin mit dem DM91A von Mestek sehr zufrieden. Es wird immer bessere und genauere geben, aber für die gebräuchlichen Messungen hier mehr als...
Akkufritze

Akkufritze

gewerblich
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
1.184
Ort
Bernburg
Ich bin mit dem DM91A von Mestek sehr zufrieden. Es wird immer bessere und genauere geben, aber für die gebräuchlichen Messungen hier mehr als ausreichend und vom Preis her sicher auch Top.
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.408
Ort
Berlin
Ich bin nicht der Meinung, dass es sich um das BMS bzw. um den Akku geht, sondern eher um ein Problem mit dem Controller.
Angenommen hätte das BMS abgeschaltet, weil ein Kurzschluss vorliegt, oder ähnliches, warum sollte dies nach 10 Minuten besser sein?
Wenn der Akku vor dem Abschliessen seine volle Spannung erreichte (ca. 42V) spricht nicht gegen Balancing-Probleme und / oder defekte Reihenschaltung,
Noch eine Möglichkeit wäre eine kalte Lötstelle an den Verbindungsstücken, die vielleicht durch die Bewegungen an dem Kabel das Problem vorübergehend löst....?!
 
P

peterpan13

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
28
Guten Morgen,

danke für die Hinweise und Tipps.

Das System so wie ich es jetzt fahre, fahre ich schon seit einem Jahr und hatte bis auf die letzten Wochen keine Probleme.
Ist natürlich nicht auszuschließen, dass was an den Kabeln defekt ist, vielleicht hat ein kleines Tierchen dran genagt :) .

Werde mir wohl mal ein Tag nehmen, wo ich einfach alles kontrolliere.


Gruß
David
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.350
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Was ist, wenn du den Akku nach der Ladung längere Zeit herum liegen lässt und dann ans Fahrrad anschließt?
Dauert es dann auch Minuten, bis man das Rad einschalten kann?
 
P

peterpan13

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
28
Was ist, wenn du den Akku nach der Ladung längere Zeit herum liegen lässt und dann ans Fahrrad anschließt?
Dauert es dann auch Minuten, bis man das Rad einschalten kann?
nein dann funktioniert alles sofort.
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.350
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Dann würde ich den Fehler beim Akku oder Ladegerät sehen. Ein korrekt geladener, funktionierender Akku liefert nach Ladung Tage bis Monate lang die exakt selbe Spannung.
Was hat denn dein Multimeter deiner Meinung nach sonst noch falsch angezeigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

peterpan13

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
28
Dann würde ich den Fehler beim Akku oder Ladegerät sehen. Ein korrekt geladener, funktionierender Akku liefert nach Ladung Tage bis Monate lang die exakt selbe Spannung.
Was hat denn dein Multimeter deiner Meinung nach sonst noch falsch angezeigt?
Habe bei mehreren Netzteilen die Spannung gemessen, sie war immer viel höher als beim Netzteil angegeben.

Dieses Multimeter habe ich verwendet: PeakTech 1070 – Digitales Multimeter CAT III mit LCD-Display & Licht, TÜV/GS, Batterietester, Handmultimeter, Voltmeter, Elektronisches Strommessgerät, Durchgangsprüfer, Spannungsmesser - Max 300V: Amazon.de: Gewerbe, Industrie & Wissenschaft
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.350
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Habe bei mehreren Netzteilen die Spannung gemessen, sie war immer viel höher als beim Netzteil angegeben.
Bitte genauer, ich habe mir nämlich in etwa so etwas gedacht: Du misst sogenannte 12V-Netzteile und stellst erschrocken fest, dass die alle um die 13,8V liefern.
Dieses Multimeter habe ich verwendet:
Aber hoffentlich nicht in der auf dem Bild gezeigten Einstellung! Hast du mal 2-3 verschiedene V= Messbereiche verglichen, z.B. 20V, 200V, 300V?
Hast du die Batterie des Messgerätes mal gegen eine neue getauscht?
 
Tommmi

Tommmi

Mitglied seit
20.10.2012
Beiträge
4.912
Ort
27721 Ritterhude
Ladegerät und Akku muß zur Überprüfung und fertig.
Ob nun Laderspannung oder eine Bank im Akku, da kann man nun Tage über diskutieren oder einfach jemandem geben der Ahnung hat und das behebt. Wenn der Akku noch Garantie hat umso mehr.
Hab vor ein paar Tagen den ersten Akku mit Fehler gehabt, hat nach bau und ladung auch abgeschaltet.
Also auch ich bin nicht fehlerfrei, ich hab eine Verbindung vergessen zu schweißen und die erste Bank hatte 2P anstatt 4P
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.350
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ladegerät und Akku muß zur Überprüfung und fertig.
Natürlich! Das hat mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Schuss, keine Frage.
Aber ob sein Multimeter richtig geht oder nicht und wenn nein, ob es nicht einfach an der Batterie liegt, ist ja auch nicht völlig egal.
Man muss ja nicht unnötig immer alles gleich wegwerfen und neu kaufen. Schon aus Umweltgesichtspunkten, findest du nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

peterpan13

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
28
Ach man, Anfängerfehler meinerseits.

Habe jetzt im Multimeter die 9V Blockbatterie getauscht und was ist?
Jetzt zeigt das Multimeter die korrekten Spannungen an, das 12V Netzteil 12V und das Ladegerät auch wirklich nur 42V.

Gruß
David
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.350
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Habe jetzt im Multimeter die 9V Blockbatterie getauscht und was ist?
Dasselbe wie immer. Da bist hier im Forum wirklich in aller bester Gesellschaft. Darum hatte ich in Post #18 auf Seite 1 ja schon gefragt, ob die Batterie vielleicht leer sei.
Zeigt dein Messgerät da keine Warnung an, oder ist das Symbol so winzig, dass man es gerne mal übersieht?
Ich glaube, es wäre wirklich besser, die Geräte würden bei Unterspannung nichts mehr messen, nur noch eine Meldung anzeigen anstatt der Staubhöhe auf dem Mond.
Aber trotzdem: Bring den Akku mal zu @Rutzki73
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.683
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Dasselbe wie immer. Da bist hier im Forum wirklich in aller bester Gesellschaft. Darum hatte ich in Post #18 auf Seite 1 ja schon gefragt, ob die Batterie vielleicht leer sei.
Zeigt dein Messgerät da keine Warnung an, oder ist das Symbol so winzig, dass man es gerne mal übersieht?
Gute Messgeräte gleichen die sinkende Spannung aus. Das hier ist halt keins davon.
 
P

peterpan13

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
28
Errinert mich an den Fall vor einem halben Jahr. Da wars das billige Multimeter von einer "Marke" von Conrad.

Wenn da 42V drauf steht ist es nahezu ausgeschlossen das es über 50V bringt. Prüf dein Multimeter. Das Ladegerät ist vermutlich auch von Enerprof? Somit Modiary? Auch hier kann ich sagen. Es liegt am Multimeter. Die Ladegeräte von der Marke sind sehr hochwertig.
Wegen Multimeter hattest du Recht.
Denke das Ladegerät ist in Ordnung. Zur Info, ich hab kein Ladegerät von Modiary bekommen, sondern eins von Fuyuang 42,5V 2A.

Gruß
David
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.683
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Fuyang ist genauso gut 😄
 
Thema:

Akku voll, System funktioniert aber erst nach 10min warten

Oben