Akku-Stecker wasserdicht gesucht ! oder unnötig ?

Diskutiere Akku-Stecker wasserdicht gesucht ! oder unnötig ? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Schlechtwetterradler, Habt ihr im Nassberich XT60H-M Stecker für Akkus und hohe Ströme verbaut und ich mach mir unnötig Sorgen? Oder habt...
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Hallo Schlechtwetterradler,

Habt ihr im Nassberich XT60H-M Stecker für Akkus und hohe Ströme verbaut und ich mach mir unnötig Sorgen?
Oder habt ihr den Stecker mit Silikon oder Konstharz seit mehreren Jahren erfolgreich abgedichtet?


Ich bin nämlich grad am anschließen meiner Komponenten und habe mir zu meinem Bafrang G311 Frontmotor den CRS105.250.SN Kontroller gekauft und auch schon am Rad platziert.

Wie man auf dem Bild im obigen Link sieht, hat der lauter wasserdichte Stecker .....lauter..... nö, bis auf das Haupt-Stromkabel zum Akku, dort sitzt nur ein halber Nylon XT60H-M Hochstrom Stecker, ohne jeden Wasserschutz.
Das Gegenstück hab ich bereits gekauft und erhalten, aber erst jetzt den fehlenden Nässeschutz realisiert.

Über diesen Stecker fließen später ja bis zu 20A wenn ich mich nicht irre.
Und grad der hat als einiger keinen Schutz gegen Nässe.
Das macht mir grad etwas Sorgen.

Die zweite Besonderheit ist, dass der gekaufte 400Wh 36V Akku keine Steckkontakte zwischen Akkuboden und Akkuhalterung hat.
Zur Entnahme des Akkus müsste ich hier jedes mal am Boden eine Überwurf-Rändlmutter über einem 4 Poligen Stecker lösen.
Sowas ähliches wie der LUM KFV 40.

Unter dem Akkuhalter reicht aber der Platz nicht um die Rändelmutter zu lösen.
(Ist mein erste Umbau und mir sind die fehlenden Steckkontakte dummer Weise vor dem Kauf nicht aufgefallen.)
Ich hab jetzt als Notlösung ein Stück engsitzenden Schlauch drüber gesteckt und die Mutter für die Finger erreichbar zu verlängern.

Nach dem ich den verschraubten Stecker also nicht (oder nur im Notfall) lösen kann, muss ich zu jeder Akku-Entnahme den XT60H-M Stecker trennen, wozu man ganz ordentliche Kräfte aufwenden muss. Also doppelt ungünstig.

Somit hätte ich dort gerne einen leichter zu lösenden, aber trotzdem wasserdichten Stecker.
Kennt ihr einen der diese Anforderungen erfüllt?

Hier paar Bilder der Einbausituation...

Robert
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Barrista

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
279
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
Noch Bio
Über diesen Stecker fließen später ja bis zu 20A wenn ich mich nicht irre.
Und grad der hat als einiger keinen Schutz gegen Nässe.
Das macht mir grad etwas Sorgen.
Der Strom ist erst ein Problem wenn es zum Kurzschluss kommt.
Aber dann vermute ich mal weit mehr wie 20 A plus Brandgefahr für den Accu.

Wenn Du ihn nicht immer lösen müsstest würde ich Schrumpfschlauch drübermachen und gut ist.
Wenn Du den Accu ohne Entnahme laden kannst wäre es vielleicht auch machbar.

Sonst würde ich sagen schick Halter und Accu zurück.
Auf Dauer wird es mit der Fummelei lästig.
Das Gewinde ist dann irgendwann auch nicht mehr so gut nach 100 mal ab und wieder dran.
Ist einfach nicht praktikabel.
 
Deichradler

Deichradler

Dabei seit
24.04.2020
Beiträge
120
Ort
Bremen
Details E-Antrieb
ADD-E Next Sport
Im Hochstrombereich sind nicht wassergeschützte Stecker eher unproblematisch. Krichströme durch Feuchtigkeit sind aber ein Problem für die Sensor und Steuerleitungen. Die dort fließenden geringen Ströme können durch Nässe natürlich beeinflusst werden.
Ich würde den XT60 Stecker mit Polfett einstreichen und gut ist.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
9.033
Ich würde den XT, präzise ich werfe die XT in den Müll, werden die als Beipack mitgeliefert.

Stattdessen habe ich ohne Probleme die Superseal (wasserdicht) in Anwendung. Diese benötigen zum Crimpen das passende Werkzeug.

Ich verwende generell Akkus die ohne Rumgeeier aus dem Halter entnommen werden können, wo auch der Controller nein Fach findet. Damit erspare ich mir komische Konstellationen die XT Abfall hervorbringen.

In diesem Fall die Frage, was soll an der Stelle eine lösbare Steckverbindung. Welchen Zweck, wozu ist die dienlich ????

KuPa Rohr hat welchen Nutzen - außer schlecht auszusehen ?
 
C

conradus

Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
217
Sehe nicht so das Problem mit den XT60 Steckern wenn die nur die 36 Volt verbinden vom accu. Bei 36 Volt hat ein bisschen Feuchtigkeit nicht viel zu bedeuten. Höchstens ein bisschen einwirken auf die aussenseite der Metalle aber kein auf die Wirkung.
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.101
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Ich verwende seit 2009 die Andersons, die sind nicht im Ansatz Wasserdicht - aber Null Problem.
 
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Hallo Zusammen,

und danke für die Kommentare bzw. Einschätzungen !!

Der Strom ist erst ein Problem wenn es zum Kurzschluss kommt.
Aber dann vermute ich mal weit mehr wie 20 A plus Brandgefahr für den Accu.
Ja logisch ist das meine Befürchtung.
In den oberen Steckeröffnungen sammelt sich ja auch Schmutz der immer auch Salze enthält und dann leitet auch Regenwasser deutlich besser und ich befürchte dadurch einen Kurzschluss und Akkubrand.

Wenn Du den Accu ohne Entnahme laden kannst wäre es vielleicht auch machbar.
Nur mit größerem Aufwand und der Akku "muss bei mir auf jeden Fall raus" wenn das Bike auf den Fahrradständer muss.
Also keine ernst zu nehmende Option.

Ich hab aber auch schon länger überlegt den Gegenstecker in einer Konsole zu fixieren und die Konsole dann so unter den Flaschenhalte zu montieren, dass der Steckkontakt beim Akku-Einlegen automatisch und ohne Rändelmutter erfolgt. Das könnte ich dann sogar zwischen Flaschenboden und Steckerkonsole wasserdicht einfassen.
Der Stecker ist aber nicht soooo einfach "stabiel"" in einer Konsole zu befestgen.


Sonst würde ich sagen schick Halter und Accu zurück.
Auf Dauer wird es mit der Fummelei lästig.
Geht nicht mehr.
Ich habe in beim Hantieren kurz an den Bauch gedrückt und die mattrauhe (ultraempfindliche) Oberfläche hat von meiner Gürtelschließe sofort einen längeren Kratzer bekommen.
Die Lochabstände des Halterd passten auch nicht dass ich ein Zusatzloch bohren musste.
Das sieht zwar fast wie von Serien aus, aber vermutlich würd das denen trotzdem auffallen.

Im Hochstrombereich sind nicht wassergeschützte Stecker eher unproblematisch. Krichströme durch Feuchtigkeit sind aber ein Problem für die Sensor und Steuerleitungen. Die dort fließenden geringen Ströme können durch Nässe natürlich beeinflusst werden.
Ich würde den XT60 Stecker mit Polfett einstreichen und gut ist.
Ist das eher eine Vermutung dass es dadurch nicht zu einen Kurzschluss kommen kann, oder bist du dir da ganz sicher?

Ich würde den XT, präzise ich werfe die XT in den Müll, werden die als Beipack mitgeliefert.

Stattdessen habe ich ohne Probleme die Superseal (wasserdicht) in Anwendung. Diese benötigen zum Crimpen das passende Werkzeug.
Den Superseal suche ich mir im Net dann gleich mal raus.

Ich verwende generell Akkus die ohne Rumgeeier aus dem Halter entnommen werden können, wo auch der Controller nein Fach findet. Damit erspare ich mir komische Konstellationen die XT Abfall hervorbringen.
Da hast du völlig Recht!
Aber mir ist das vor den Kauf nicht aufgefallen dass der unten keinen Steckfuß hat und den Anderen leider auch nicht.
Dein Hinweis kam ja dann leider erst nach dem Kauf.

In diesem Fall die Frage, was soll an der Stelle eine lösbare Steckverbindung. Welchen Zweck, wozu ist die dienlich ????
Das erkläre ich im aller ersten Beitrag.

KuPa Rohr hat welchen Nutzen - außer schlecht auszusehen ?
Das Rohr ist nur im Blitzlich so auffällig und sieht weniger scheiße aus wie das Kabelsalat.
So ist alles sehr kompakt verstaut und die Stecker und Kabel darunter sind auch vor dem nassen Dreck und Steinschlägen des Hinterreifens geschützt.

Sehe nicht so das Problem mit den XT60 Steckern wenn die nur die 36 Volt verbinden vom accu. Bei 36 Volt hat ein bisschen Feuchtigkeit nicht viel zu bedeuten. Höchstens ein bisschen einwirken auf die aussenseite der Metalle aber kein auf die Wirkung.
Wirklich keine Kurzschlossgefahr?

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Ich verwende seit 2009 die Andersons, die sind nicht im Ansatz Wasserdicht - aber Null Problem.
Ok,
schau ich mir an.
Den hast du driekt am Akku Stromkabel?
Ist der Stecker in eigend einem Schutz eingepackt oder offen der Nässe ausgesetzt.

Robert
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.101
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
oder offen der Nässe ausgesetzt
Offen.
Am Alltagsrad ist der Verbinder in einer alten Handytasche = 100% nicht wasserdicht.
Am Treckingrad und MTB völlig offen.

Das funktioniert aber nur mit Stromsteckern.
Wenn Steuerkabel oder Hallsensoren mit 'dranhängen muss das Ganze Wasserdicht sein.
 
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Danke Christian !!

Und du verwendest davon die 2 Poligen Doppelstecker wo Wasser im Stecker eine direkte Vebindung zwischen den Polen herstellen könnte?
Dann sind die offenen XT60H-M zumindest wegen der Nässe tatsächlich auch keine Gefahr.

Ich überlege aber weiterhin den Schraubstecker in einer Konsole zu montieren dass ich nur noch den Akku einlegen muss.
Dann würde ich dort oben die Kabel "eventuell" einfach verlöten und mit Schrumpfschlauch abdichten.

Robert
 
C

conradus

Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
217
Wirklich keine Kurzschlossgefahr?
Ich gebrauche viele Xt60 Stecker an Akkus und habe da nie etwas erlebt. Wenn da gut gelötet is, durch und durch fahre ich damit ohne Sorgen durch das schlechteste Wetter. Keine Sorgen, da passiert nichts. Mit die steurleitungen ist das ganz was anderes, da möchte auch ich kein Wasser. Da sind die Stecker auch anderer Qualität und erodiert da irgendwas kann man Probleme nicht ausschließen.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
5.764
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wirklich keine Kurzschlossgefahr?
Der Kurzschluss an den du denkst - wo es heiss wird - ist, wenn die Leiter mit einem geringen Widerstand überbrückt werden, so dass ein hoher Strom fliesst. (Dreck-)Wasser hat aber einen hohen Widerstand.
Der Grund das wasserdicht zu machen, ist lediglich damit die Kontakte nicht korrodieren, und bei einer Buchse damit kein Wasser in das Gerät eindringt.
Etwas anderes ist bei Steckern die mit einem geringen Strom arbeiten, wie für die Sensoren zB. da reicht dann auch ein geringer Strom über einen hohen Widerstand - Wasser - um die zu verwirren.
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.101
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Barrista

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
279
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
Noch Bio
(Dreck-)Wasser hat aber einen hohen Widerstand.
Destilliertes Wasser hat einen hohen Wiederstand.

Gut sind hauptsächlich Salze oder Säuren die den herab setzen.
Aber es ist für den fall recht unerheblich.

Allein die Handhabkeit auf Dauer da eine solche Verbindung zu haben ist nicht tragbar.
Den Stecker am neuen Akku umzubauen und ein Gegenstück am Halter zu fertigen ist zu aufwendig und das zurück schicken danach unmöglich.
Deswegen direkt zurück und auf Geld zurück hoffen.

Was soll ich sagen meine Oma hat schon immer gesagt....
 
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Hi,

Ja ich glaub Euch ja inzwischen, dass das in dem Fall mit max 20A und 36V bei Regen kein Problem ergibt.

Aber wie oben schon geschrieben, wird sich in dem Stecker über Monate auch eine menge Dreck sammeln und im Dreck sind immer auch Salze und damit sinkt der Wiederstand von Regenwasser erheblich.

Vor 30 Jahren bezeichnete man unseren sauren Regen noch als stark verdünnte schwefelige Säure. .......

Die getrennten Stecker von Christian sind auch nicht mit dem XT60H-M zu vergleichen weil Anderson Powerpole 2 getrennte Körper haben in denen sich keine gemeinsame Flüssigkeit sammeln kann.

Warum ich nicht zrückschicken kann hab ich oben schon erklärt. Der Akku und der Halter haben nun bereist Gebraucsspuren.

Allein die Handhabkeit auf Dauer da eine solche Verbindung zu haben ist nicht tragbar.
Den Stecker am neuen Akku umzubauen und ein Gegenstück am Halter zu fertigen ist zu aufwendig und das zurück schicken danach unmöglich.
Heute ist das falsche Motorkabel angekommen bzw. die falsche Länge dass ich es zumindest für einen Test des Gesamtsystems leihweise verwenden konnte. Der 3 malig Akku Aus-Einbau war nicht ganz so schlimm wie befürchtet, der Stecker geht mit der Zeit offenbar leichter.
""Zur Not"" könnte ich damit also schon leben.

Ich werde die Idee den 4 poligen Schraubstecker in einer Blechkonsole so zu fixieren dass ich den Akku nur noch in den Halter stecken muss noch nicht verwerfen. Das sind solche konstriktive Problemlösungen die ich eigentlich kann. Mal sehen ob mir was vernüftiges einfällt.

Dritte Möglichekeit wäre (nach weiteren Überlegungen) eine zusätzliches Halterloch in die Oberseite vom Oberrohr zu bohren und den Halter so weit nach oben zu versetzen, dass ich mit den Fingern einfacher an die Überwurf-Rändelmutter komme. Nicht schön aber das Monster-Rohr würde das sicher verkraften und ein Einzieh-Muttern-Werkzeug habe ich auch faslls die Wandung zu dünn für ausreichende Gewindegänge sein sollte.

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Hi

Danke für die Info.
Also noch eine andere Steckervariante.

Und die gehen leichter auseinander und zusammen?

Robert
 
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
1.141
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantr.; Bafang G311 Front; add-e neXt;
Hi,

Jetzt hab ich übrigend den Stecker gefunden der an meinem Akku verbaut ist.
Das ist ein WITTKOWARE GX16-A-B-4P M16 Steckverbinder.

Nun bräuchte ich nur noch eine Variante vom losen Teil, den eine Montabelaschen oder eine Klemmverschraubung hat.

Robert
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.258
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Incoming: Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Man kann sich das Leben auch kompliziert machen. Solange der Stecker gesteckt ist, was ja bei der Fahrt vorraussetzung ist, kommt da kein Dreck rein. Ein stecker der dreckig ist kann auch gereinigt werden. Und wenn nach 2 Jahren das ding ausgelutscht ist, macht man fuer einen € neue stecker drauf, ist doch in 5min neu verlötet.

mit XT60 habe ich extrem gute Erfahrungen. Man sollte nur originall Amass kaufen. Sonst leiher die Federkontakte aus.
 
T

TaunusEBike

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
88
Mein MTB steht praktisch das ganze Jahr ungeschützt draußen. Als Verbindung habe ich XT60 Stecker. Die wurden bei mir ordentlich verlötet und das ganze System hat schon den ein oder anderen Starkregen mit Akku durchgemacht. Bisher gab es nicht die geringsten Probleme.
 
Thema:

Akku-Stecker wasserdicht gesucht ! oder unnötig ?

Akku-Stecker wasserdicht gesucht ! oder unnötig ? - Ähnliche Themen

  • Stecker/Steckverbindung für Qwick Trend/Compact Akku (BA00040) 36V Babboe Big E

    Stecker/Steckverbindung für Qwick Trend/Compact Akku (BA00040) 36V Babboe Big E: Hallo zusammen, ich würde gerne bei unserem Babboe Big E aufgrund von Kontaktproblemen/Korrosion den Stecker am Akku (IMG-6437.jpg) austauschen...
  • Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?

    Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?: Hallo zusammen, wie schon im Titel stichpunktartig aufgeführt habe ich einen Fazua-Akku. Dieser lässt sich laden und einschalten, aber wird nicht...
  • 36V Motor und 48V Akku sind da die Stecker von Motor zu Akku gleich und gibt es Probleme

    36V Motor und 48V Akku sind da die Stecker von Motor zu Akku gleich und gibt es Probleme: Möchte mir Ersatz Felge mit Motor kaufen und ist 36V.Der Akku hat 48V.Gibt es da Probleme mit Technik von Motor zu Akku? Und passen die Stecker...
  • Green Mover Cross Rider-E Street - Kabel/Stecker Scheinwerfer zum Akku (HiPO)

    Green Mover Cross Rider-E Street - Kabel/Stecker Scheinwerfer zum Akku (HiPO): Hallo zusammen, bei meinem alten GreenMover Rad ist leider die Steckerverbindung zwischen Scheinwerfer und Kabel zum Akku zerstört worden. Weiss...
  • Ähnliche Themen
  • Stecker/Steckverbindung für Qwick Trend/Compact Akku (BA00040) 36V Babboe Big E

    Stecker/Steckverbindung für Qwick Trend/Compact Akku (BA00040) 36V Babboe Big E: Hallo zusammen, ich würde gerne bei unserem Babboe Big E aufgrund von Kontaktproblemen/Korrosion den Stecker am Akku (IMG-6437.jpg) austauschen...
  • Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?

    Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?: Hallo zusammen, wie schon im Titel stichpunktartig aufgeführt habe ich einen Fazua-Akku. Dieser lässt sich laden und einschalten, aber wird nicht...
  • 36V Motor und 48V Akku sind da die Stecker von Motor zu Akku gleich und gibt es Probleme

    36V Motor und 48V Akku sind da die Stecker von Motor zu Akku gleich und gibt es Probleme: Möchte mir Ersatz Felge mit Motor kaufen und ist 36V.Der Akku hat 48V.Gibt es da Probleme mit Technik von Motor zu Akku? Und passen die Stecker...
  • Green Mover Cross Rider-E Street - Kabel/Stecker Scheinwerfer zum Akku (HiPO)

    Green Mover Cross Rider-E Street - Kabel/Stecker Scheinwerfer zum Akku (HiPO): Hallo zusammen, bei meinem alten GreenMover Rad ist leider die Steckerverbindung zwischen Scheinwerfer und Kabel zum Akku zerstört worden. Weiss...
  • Oben