Akku Silverfish 70 Zellen 10S7P

Diskutiere Akku Silverfish 70 Zellen 10S7P im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen Hier hatte ich mal angekündigt das ich ein bisschen was zum Silverfish schreibe. Diese Gehäuse habe ich verwendet. Dazu diese...
B

Beni99

Mitglied seit
31.08.2017
Beiträge
239
Hallo zusammen
Hier hatte ich mal angekündigt das ich ein bisschen was zum Silverfish schreibe.

Da ich 10S7P verwirklichen wollte, konnte ich die Zellenhalter nicht wie vorgesehen verwenden. Aber wie das so ist, was nicht passt, wird passend gemacht. Die Stege im inneren Bereich habe ich abgeschliffen. Dann passt das ganz gut. Die 70 Zellen bestückt und verschweisst.
IMG_20190514_160226.jpg
Speziell ist die 18V Schiene (hier nicht zu sehen, Rückseite): Da dort alle Zellen hinereinander sind ist der Übergang von + zu - im Querschnitt zu schwach. Daher habe ich auf dieser Schiene 6 7mm breite Nickelbänder übereinander geschweisst. Somit habe ich nirgends einen "Querschnittsverlust".

Die + und - Abgriffe habe ich je 3fach ausgeführt. So gibt es kein Nadelöhr auf den Potentialschienen.
IMG_20190514_170033.jpg
Unter die BMS Abgriffe habe ich eine Isolierplatte gelegt damit es keine Kurzschlüsse zu den Zellen geben kann. Die Isolierplatten sind 0.5mm dick und kommen aus dem Niederspannungsbereich. Sie sind "durchstichfest". Diese Platten habe ich auch direkt über die Zellen gelegt. So habe ich nur minimale Kleberreste von dem zusätzlich verwendeten Gewebeband direkt auf den Zellen.
IMG_20190517_145844.jpg

Zwischen jeder Lage der Litzen ist Gewebeband. So kann ich Kurzschlüsse fast zu 100% ausschliessen.
IMG_20190517_150724.jpg

IMG_20190517_155339.jpg
Im Rückleiter habe ich eine 50A OTO Sicherung eingebaut. Diese ist der "letzte Notnagel" wenn etwas schief gehen sollte.

Bei den Bodenkontakten passte mir die Befestigung des Steckergehäuses nicht. Die originale Befestigungsplatte ist ein bisschen zu schmal. Das würde dazu führen das nur der mittlere Teil der Zellenhalter aufliegt. Daher habe ich ein 1mm Lochblech zugeschnitten und über die ganze Fläche gelegt. Damit die Litzen nicht gequetscht werden habe ich noch 2 Streifen 3mm Neoprenband eingeklebt. So stehen die Zellenhalter vollflächig auf.
IMG_20190517_171558.jpg IMG_20190517_173244.jpg

Den Schlüssel will ich auch im eingeschaltenem Zustand abziehen können. So ist das nicht vorgesehen. Glücklicherweise ist das Schloss sehr einfach zu zerlegen. 2 Stege abgefeilt, dass Schloss wieder zusammen gebaut. Jetzt lässt sich der Schlüssel auch im eingeschaltenen Zustand abziehen.
IMG_20190520_175127.jpg IMG_20190520_175618.jpg

Nun alles zusammengebaut und fertig verdrahtet. Zusätzlich habe ich noch einen XT60 Stecker eingebaut damit ich mit dem Modellbaulader laden kann.
IMG_20190521_225637.jpg
Den Sicherungshalter 6x30mm habe ich gegen einen für 6x32mm ersetzt. Diese Grösse passt mir besser.
o
Dann mit dem Modellbaulader voll aufgeladen. Die Zellen sind perfekt in Balance bei 41V. Der Innenwiderstand von Akku 1 ist gemäss Junsi 45mΩ, der vom Akku 2 46mΩ. Der Einsatztest von Akku 2 steht noch aus. Akku 1 wurde 3 Wochen früher fertig und ist auch im Fahrbetrieb getestet. 7P mit 35e Zellen begeistert ;)

Noch ein kleiner Nachtrag: Der Akku wiegt 4.7kg
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Beni99

Mitglied seit
31.08.2017
Beiträge
239
Und hier noch der Akku am Modelbaulader:
IMG_20190521_174906.jpg

Der Akku fertig zusammengebaut (der Vollständigkeit halber ;))
IMG_20190521_230441.jpg

Und ein Typenschild darf natürlich auch nicht fehlen.
IMG_20190521_230533.jpg
 
P

phet

Mitglied seit
03.11.2011
Beiträge
1.811
Details E-Antrieb
Bafang HR mit S-KU63
Wow, das ist vielleicht der derzeit weltbeste Akku im Stil eines 2012er Billigpedelecs 👍
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.010
Ort
Berlin
Wie sind die Dimensionen von diesem Silverfish, denn es gibt auch dieses Gehäuse in mindestens 4 unterschiedlichen Längen....
 
Tommmi

Tommmi

Mitglied seit
20.10.2012
Beiträge
3.915
Ort
27721 Ritterhude
Das wäre jetzt der Zellhalter wo man wirklich die Zellen 7x seriell hätte anordnen können.
Dazu dann die parallel laufenden draufschweißen.
Achso, dann ja nur 5P ok.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Beni99

Mitglied seit
31.08.2017
Beiträge
239
Dimensionen von diesem Silverfish
Aussenabmessungen 390 x 110 x 76mm (soeben nachgemessen) wie im ersten Beitrag verlinkt. Offiziell für 65 Zellen (Halter 13S5P). Geht aber mit Halter 14S5P. Beim BMS muss man einfach darauf achten das es oben Platz hat (siehe Bild).
Diese Grösse wurde unter anderem im Aldi Pedelec verwendet.
 
dagobird

dagobird

Mitglied seit
11.03.2016
Beiträge
176
Ort
bei Frankfurt/M
Details E-Antrieb
mehrere Cute Q100CST, TSDZ2, Bafang BBS01B
Gute Arbeit :)
Darf ich fragen wie du den Wert "14A max." für die Rekuperation auf dem Typenschild bestimmt hast?
 
B

Beni99

Mitglied seit
31.08.2017
Beiträge
239
Der maximale Ladestrom gemäss Datenblatt habe ich da genommen ;) Das BMS kann grundsätzlich in beide Richtungen den gleichen Strom.
 
Thema:

Akku Silverfish 70 Zellen 10S7P

Werbepartner

Oben