Akku selber bauen, aber WELCHE ZELLEN o.O ?

Diskutiere Akku selber bauen, aber WELCHE ZELLEN o.O ? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Du bist es leid....ok....damit bist du nicht allein 🤪 Ich avisiere ein Niveau ? Nope....isch habe gar keine Niveau...
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.063
Punkte Reaktionen
956
@HolgiB
Tut mir leid, aber jetzt bin ich es leid, hier weitere Nörgler/Skeptiker zu überzeugen.
Du bist es leid....ok....damit bist du nicht allein 🤪
Und schon gar nicht, wenn die Diskussion sich gleich auf so ein Niveau begibt, wie Du es avisierst.
Ich avisiere ein Niveau ? Nope....isch habe gar keine Niveau.....
Forumfrischling? Dicke hose?
https://www.openthesaurus.de/synonyme/(einen)+auf+dicke+Hose+machen

Wenn du dich in jeder größeren Gruppierung mit fremden Leuten und höherem Kenntnisstand zu einem Thema so einführst....ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg...... (y)
 
R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
4.142
Punkte Reaktionen
2.581
Kann ich das mal in ganz sehen...? :)
20211212_145748.jpg

Ist schwierig im Keller. Ab März kommen Außenaufnahmen,
wenn es fährt...
 
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
825
Punkte Reaktionen
1.015
Details E-Antrieb
Stromer ST2 und Diamant s-ped mit BionX Motor
Klar, ist das auch suboptimal, aber in den Taschen habe ich es auch schon versucht:
selbst die teuren machten es nicht lange mit bei meiner Fahrweise -> entweder gab
es Risse an den Klebestellen oder die flogen im schwierigen Gelände einfach davon 🤣
Ja gut, das ist schon korrekt. Meine 10kg Kiste hat auch schon den ersten Gepäckträger auf dem Gewissen. Und das waren "nur" Schlaglöcher am Radweg.
Irgendwo gibt es hier einen Thread mit "Robusteren Kisten" als Fahrradkoffer an beiden Seiten des Gepäckträgers.
Und so wäre es mir hier wichtiger, dass der doch nicht ganz
billige Akku nicht davon fliegt, als eine Top-Fahrdynamik. Ist mir bei langen Touren auch ehrlich gesagt
komplett unwichtig, ich - als Landschaftsjunky - möchte einfach an einem Tag maximal viel Schönheit
sehen.
Wer langsam fährt sieht die Landschaft intensiver :cool: (und spart Strom).

Gerade Offroad finde ich so eine schwere Kiste am Gepäckträger noch schwieriger. Aber für eine ausreichend lange Akku-Reichweite muss man wohl Kompromisse machen. Das Optimum wären Ladestationen mit Tauschakkus im 25-50km Raster, aber die gibt es leider nicht.

Im Rahmen wäre natürlich optimal, aber das ist leider halt auch einfach extrem auffällig, erstens.
Zweitens sehen die Rahmentaschen auch nicht unbedingt danach aus, als würden sie lange Offroad
mit 12kg Beladung mitmachen.
@tobiaspedelec hat sich einen Rahmenakku im Holzgehäuse selbst gebaut. Beißt sich vermutlich mit der Halterung für deinen 3x800Wh Akku und 3kWh bekommt man dort auch nicht unter. Ansonsten finde ich das aber eine interessante Alternative zu Rahmentaschen. Ich hoffe wir bekommen demnächst mal einen Bericht und ein paar Detailfotos. Bisher gibt es nur das Bild aus dem Fahrradkeller.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.662
Punkte Reaktionen
11.820
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Tut mir leid, aber jetzt bin ich es leid, hier weitere Nörgler/Skeptiker zu überzeugen.
Und ich hatte doch tatsächlich gedacht, du hättest eine ehrlich gemeinte Frage.
Und nun stellt sich heraus, dass du auf einer Missionierungs-Mission bist.

Werbeveranstaltung? Vergiss die Frage. Ich glaube, ich will das lieber nicht wissen.
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.644
Punkte Reaktionen
2.638
Ort
Berlin
Und gesunder Menschenverstand auch: für einen Händler, der seit 7 Jahren am Markt ist & $30.000.000
Jahresumsatz schiebt, macht es keinen Sinn an einen Otto Fake-Akkus zu verkaufen. Woher soviel
irrationale Angst - das ist doch pure Mathematik, auch wenn Rutzki73 & egal welcher Händler das
natürlich wehement widerlegen werden - es ist schließlich ihr Brot.
Bisher habe ich mich über deine Beiträge ziemlich amüsiert.
Da ich mich ziemlich gut in der Branche und in der Beschaffung von Komponenten auskenne, bewerte ich ein großer Teil deine Schilderungen als skurril!
Der gierige deutsche Händler hat Kosten, die der Chinese nicht hat und wenn meine Versicherungspolice gerade um 12% gestiegen ist, ist weil Leute wie du unsichere Produkte aus China importieren.
Hättest du sichere und hochwertige Produkte importiert, hätten sie dir vielleicht 5%~10% weniger als unsere Produkte gekostet. Es tut mir leid, dass ich auch Geld verdienen möchte und es tut mir leid, dass unsere Mitarbeiter nicht auf Provision arbeiten und bezahlte Urlaubstage haben. Und es tut mir leid, dass ich für sie noch 30% Arbeitgeberanteil auf deren Gehälter bezahle!
Du hast hier mit Menschen im Forum zu tun, die sehr kompetent sind und du merkst ja, dass das was du erzählst, sehr unglaubwürdig wirkt.
Jeder hier, der seine Akkus selber baut, merkt wie Preise für alles steigen. Akkuzellen, Kabel, Nickel, Kunststoff, elektronische Bauteile…praktisch alles.
Last but not least glaube ich nicht, dass du in der Lage zwischen Fakes und echten Akkuzellen zu unterscheiden bist. Nicht weil do doof bist, sondern weil du nicht die Erfahrung und technische Mittel dafür hast.
 
Hubmotor

Hubmotor

Dabei seit
22.12.2019
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
52
Weil es auf AliBaba eine TradeVersicherung gibt, die ggf. den vollen Kaufpreis erstatten würde?
Weil ich schon 100x von Akkus für eBikes in Vergangenheit importiert habe
und keinen einzigen Defekt hatte, bei vielen 100.000-Kunden-Kilometer?

Dein Denkfehler liegt darin, dass Du den deutschen bzw. EU-Retail-Preis mit einem asiatischen Händler-EK-Preis vergleichst.
Du unterschätzt maßlos den Aufschlag des deutschen Händlers, seines Großhändlers und dem seinen Importeurs - jaaaaa,
sie würden alle gerne an Dir verdienen. Überrascht?

Ein simples Rechenbeispiel: bei meiner letzten Bestellung (schon beim Corona-Ausbruch)
lag der Einkaufspreis MIT LUFTVERSAND !!! eines 48V 17.5Ah (840Wh) LG 18650 MJ1-Zellen
bei..... rate mal? ... ~200€, je nach Dollarkurs. Habe in regelmäßigen Abständen stichproben-
artig Akkus einem Elektro-Spezi zum Testen verliehen: es waren immer Originalzellen drin,
die auch heute noch alle laufen, hier und da mit einem mehr oder weniger spürbaren
Kapazitäteinbußen - je nach Nutzung halt.
Moin, sag mal was bist du denn für ein Vogel ? Lässt dich hier von Forenmitgliedern "bespassen", die ihre Freizeit dafür opfern, (möglichst) hilfreiche Beiträge zu posten...
Wenn du eh schon allwissend bist, dann verschone das Forum bitte mit dieser Schauspielerei - dankeschön !
 
Thema:

Akku selber bauen, aber WELCHE ZELLEN o.O ?

Oben