Akku selber bauen, aber WELCHE ZELLEN o.O ?

Diskutiere Akku selber bauen, aber WELCHE ZELLEN o.O ? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Weil es auf AliBaba eine TradeVersicherung gibt, die ggf. den vollen Kaufpreis erstatten würde? Weil ich schon 100x von Akkus für eBikes in...
E

EBIKE_UNLIMITED

Dabei seit
16.07.2019
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
5
Weil es auf AliBaba eine TradeVersicherung gibt, die ggf. den vollen Kaufpreis erstatten würde?
Weil ich schon 100x von Akkus für eBikes in Vergangenheit importiert habe
und keinen einzigen Defekt hatte, bei vielen 100.000-Kunden-Kilometer?

Dein Denkfehler liegt darin, dass Du den deutschen bzw. EU-Retail-Preis mit einem asiatischen Händler-EK-Preis vergleichst.
Du unterschätzt maßlos den Aufschlag des deutschen Händlers, seines Großhändlers und dem seinen Importeurs - jaaaaa,
sie würden alle gerne an Dir verdienen. Überrascht?

Ein simples Rechenbeispiel: bei meiner letzten Bestellung (schon beim Corona-Ausbruch)
lag der Einkaufspreis MIT LUFTVERSAND !!! eines 48V 17.5Ah (840Wh) LG 18650 MJ1-Zellen
bei..... rate mal? ... ~200€, je nach Dollarkurs. Habe in regelmäßigen Abständen stichproben-
artig Akkus einem Elektro-Spezi zum Testen verliehen: es waren immer Originalzellen drin,
die auch heute noch alle laufen, hier und da mit einem mehr oder weniger spürbaren
Kapazitäteinbußen - je nach Nutzung halt.
 
E

EBIKE_UNLIMITED

Dabei seit
16.07.2019
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
5
Und gesunder Menschenverstand auch: für einen Händler, der seit 7 Jahren am Markt ist & $30.000.000
Jahresumsatz schiebt, macht es keinen Sinn an einen Otto Fake-Akkus zu verkaufen. Woher soviel
irrationale Angst - das ist doch pure Mathematik, auch wenn Rutzki73 & egal welcher Händler das
natürlich wehement widerlegen werden - es ist schließlich ihr Brot.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.662
Punkte Reaktionen
11.820
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Haben chinesische Akkubauer/Händler es nötig mit Endkunden in Europa um den Preis zu feilschen?
Es ist ganz einfach: Feilscht du beim Chinesen um den Preis oder kaufst das Billigste, beliefert er dir die Qualität, die er für diesen Preis liefern kann.
Und seien es leere Versprechungen oder Brandbomben oder mit Sand gefüllte Hülsen.
So ganz doof ist der Chinese halt auch nicht. Und so schlau wie er glaubt, ist so mancher Gig-Kunde in D ebenfalls nicht.
 
Akkufritze

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.336
Punkte Reaktionen
839
Ort
Bernburg
Und gesunder Menschenverstand auch: für einen Händler, der seit 7 Jahren am Markt ist & $30.000.000
Jahresumsatz schiebt, macht es keinen Sinn an einen Otto Fake-Akkus zu verkaufen
und der verhandelt mit dir zig mal um den Preis für einen einzelnen Akku :ROFLMAO:
:X3::ROFLMAO:
Dein Denkfehler liegt darin, dass Du den deutschen bzw. EU-Retail-Preis mit einem asiatischen Händler-EK-Preis vergleichst.
Du unterschätzt maßlos den Aufschlag des deutschen Händlers, seines Großhändlers und dem seinen Importeurs - jaaaaa,
sie würden alle gerne an Dir verdienen. Überrascht?
Was stimmt denn bei dir nicht???
Die führen auch Steuern ab, damit du mit deinem Drahtesel auch auf einer Strasse fahren kannst, die dir dein Chinese nicht mitschickt.
 
E

EBIKE_UNLIMITED

Dabei seit
16.07.2019
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
5
Was stimmt denn bei dir nicht???
Die führen auch Steuern ab, damit du mit deinem Drahtesel auch auf einer Strasse fahren kannst, die dir dein Chinese nicht mitschickt.
Ist auch sehr löblich & unbestreitbar. Mir ging's in diesem Thread jedoch nie um Straßenbau, sondern
um den best-möglichen Akku zum best-möglichen Preis, aus meiner, rein egoistischer, Kundensicht (y)
 
Akkufritze

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.336
Punkte Reaktionen
839
Ort
Bernburg
Der bestmögliche Preis beinhaltet aber auch, das so einiges unter die Räder kommt. Ich persönlich freue mich immer wieder, wenn die Leute mit ihren Sachen aus dem Internet kommen, weil irgendwas nicht hinhaut. Heute wieder einer, hat SAFT Batterien bestellt und dann gemerkt, dass dort keine Lötfahnen dran waren. Dann aber wußte er, das es mich gibt........
Wenn dann auch die letzten blöden deutschen Händler Pleite sind, weil sie ja so gierig waren, hat ein jeder seine Ruhe.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.662
Punkte Reaktionen
11.820
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
sondern
um den best-möglichen Akku zum best-möglichen Preis, aus meiner, rein egoistischer, Kundensicht
Ist dein gutes Recht, aber ich habe meine Zweifel, dass das so funktioniert, dass man in einem leer gefegten Markt vom billigen Chinamann Korea-Akkus billig kauft, noch 5x den Preis runter handelt und das trotz schärfster Transportvorschriften und Einfuhrbestimmungen 3x um die Welt schickt.

Wenn du den Akku hast (falls du ihn bekommst), würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall mal die Entladekurve, denn Innenwiderstand und die Kapazität messen, um zu schauen, ob die Zellen echt sein können, oder ob es da größere Widersprüche gibt, die auf ganz andere Zellen hindeuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
7.257
Punkte Reaktionen
4.159
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Solange die Zellen nicht "for LG" sind, ist alles i.O. ;)
12kg auf dem Gepäckträger sind sehr, sehr ungünstig. Ich hatte das auch mal, und es war eine enorme Verbesserung als ich das nach unten verlegt habe - und das waren nur 2,5kg!
 
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
825
Punkte Reaktionen
1.015
Details E-Antrieb
Stromer ST2 und Diamant s-ped mit BionX Motor
In einer Box auf dem Gepäckträger: und zwar in so einer HIER. (gebraucht für 12€ mit Versand geschossen)
Der Akku selbst ist ja dann auch noch in einem Extra-Gehäuse, zum Schutz gegen direkte Treffer.
Probiere das dringend vorher einmal aus, wie sich das auf das Fahrverhalten auswirkt.
Ich habe eine Box für meinen 6kg Akku (ein Foto davon gibt's im Thread mein s-pedelec hat heute frei), incl. Box und Ladegerät sind das glaube ich etwa 10kg. Man merkt den hohen Schwerpunkt der Akku-Kiste sehr deutlich. Beim Absteigen das Rad leicht schräg gehalten und es kippt (fast unkontrollierbar) um. Irgendwo ne Treppe rauf tragen ist auch schwierig, zum einen wegen dem Gewicht (fast 40kg), aber auch wegen der Gewichtsverteilung. Der Schwerpunkt des Rades in Längsrichtung ist nicht nur sehr hoch, er ist auch tendenziell hinter der Sattelstütze.
Freihändig fahren (mit dem ST2 sonst überhaupt kein Problem, auch nicht bei 45km/h) führt sofort zu Lenkerflattern.
Meine Kiste erfüllt ihre Zweck, aber ich glaube fahrdynamisch wäre es besser das Gewicht auf 2 kleinere Akkus in Gepäckträgertaschen aufzuteilen (wenn nur da hinten Platz ist), alternativ natürlich einen Teil im Rahmendreieck. Sofort dein Rahmen das her gibt.

Bezüglich deines Akku-Kaufs in China hoffe ich, dass du als Importeur nicht noch irgendwelche Überraschungen hast im Bezug auf Einfuhr-Steuern oder nicht korrekt deklariertes Gefahrgut. Ich habe auch schon einiges in China gekauft, meine, Akku aber bewusst von deutschen Versandadressen (UPP) bzw. meine Zellen für den Selbstbau bei @Rutzki73.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.662
Punkte Reaktionen
11.820
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Apropos China-Kauf: Hat gestern oder heute jemand etwas bei Ali gekauft? Bei mir funktioniert die Bezahlung nicht mehr.
 
R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
4.142
Punkte Reaktionen
2.581
12kg auf dem Gepäckträger sind sehr, sehr ungünstig.
Vielleicht könnte man mit einem 12 KG Frontmotor als Direktläufer die Hecklastigkeit ausbalancieren?
:LOL:

Ich habe jetzt den kleinen Frontmotor
mit Akkupacks auf beiden Seiten nahe der Hinterachse kombiniert. Da merkt man schon auf dem Ständer das der Schwerpunkt schön niedrig ist.
20220114_182717.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.063
Punkte Reaktionen
956
Weil es auf AliBaba eine TradeVersicherung gibt, die ggf. den vollen Kaufpreis erstatten würde?
Die Tradeversicherung schützt kaum davor, wenn der Akku erstma bei dir ist und nach nem viertel Jahr den Betrieb einstellt oder nur die Hälfte der versprochenen Kapa beim Laden zeigt.
Weil ich schon 100x von Akkus für eBikes in Vergangenheit importiert habe
und keinen einzigen Defekt hatte, bei vielen 100.000-Kunden-Kilometer?
HUNDERT Mal ? Und viele HUNDERT 1000 Kunden Kilometer ? Machst du kommerziellen E-Bike Umbau oder so ?
Ganz ehrlich: Für nen Forumsfrischling machst du ganz schön einen auf dicke Hose. Verlink bitte mal auf besagten Akku bei dem Wunderhändler. Würde ich gerne sehen und die Kundenbewertungen lesen.
 
E

EBIKE_UNLIMITED

Dabei seit
16.07.2019
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
5
@MarkusSi :
Klar, ist das auch suboptimal, aber in den Taschen habe ich es auch schon versucht:
selbst die teuren machten es nicht lange mit bei meiner Fahrweise -> entweder gab
es Risse an den Klebestellen oder die flogen im schwierigen Gelände einfach davon 🤣

Im Rahmen wäre natürlich optimal, aber das ist leider halt auch einfach extrem auffällig, erstens.
Zweitens sehen die Rahmentaschen auch nicht unbedingt danach aus, als würden sie lange Offroad
mit 12kg Beladung mitmachen.

Den Boden des Fahrradkoffers kann ich dagegen mit Blech verstärken. Anschließend wird das ganze
mit Schrauben an einen stabilen Gepäckträger verschraubt. Natürlich, fahrdynamisch nicht das Gelbe
von Ei, aber man kann nicht alles haben. Und so wäre es mir hier wichtiger, dass der doch nicht ganz
billige Akku nicht davon fliegt, als eine Top-Fahrdynamik. Ist mir bei langen Touren auch ehrlich gesagt
komplett unwichtig, ich - als Landschaftsjunky - möchte einfach an einem Tag maximal viel Schönheit
sehen.

@HolgiB
Tut mir leid, aber jetzt bin ich es leid, hier weitere Nörgler/Skeptiker zu überzeugen.
Und schon gar nicht, wenn die Diskussion sich gleich auf so ein Niveau begibt, wie
Du es avisierst. Forumfrischling? Dicke hose? Was redest Du da? Sind wir hier bei
irgend einer perversen Einheit der Bundeswehr? Oder was hat meine berufliche
Vergangenheit mit der Anmeldedauer in einem Internetforum zu tun? Leute, ey 🤣
 
T

TaunusEBike

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
821
Punkte Reaktionen
352
Verlink uns doch Mal den Händler bitte. Ich denke ein Händler der so mit sich handeln lässt, ist für andere sicher auch interessant.
Machst du das gewerblich?
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.474
Punkte Reaktionen
14.485
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 21000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Weil ich schon 100x von Akkus für eBikes in Vergangenheit importiert habe
und keinen einzigen Defekt hatte, bei vielen 100.000-Kunden-Kilometer?

Ich bin verwirrt. Mit der Erfahrung bist du doch Profi und kannst uns Erfahrungsberichte in Hülle und Fülle geben. Wenn man mehrere 100 Akkus gekauft hat, sollte man doch wissen welche Zellen geeignet sind und wo man am Besten kauft. Wofür geben wir dir seit Tagen Tipps?

Mir scheint, du ziehst das hier zur privaten Belustigung auf. Wie schon erwähnt, kauf dir das billigste was du aus China bekommen kannst und berichte wie sich der Akku schlägt.
 
Thema:

Akku selber bauen, aber WELCHE ZELLEN o.O ?

Oben