Akku rekuperationsfähig?

Diskutiere Akku rekuperationsfähig? im Akkus, Batteriemanagement (BMS) und Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich habe noch einen NineContinent samt Steuerung. Den dazugehörigen Akku, der eine kombinierte Lade/Entladebuchse hatte, hab ich nicht...
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #1
R

rooster

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2014
Beiträge
821
Reaktionspunkte
416
Details E-Antrieb
Heinzmann 36V +Bleirex+Panasonic26V
Hallo,
ich habe noch einen NineContinent samt Steuerung. Den dazugehörigen Akku, der eine kombinierte Lade/Entladebuchse hatte, hab ich nicht mehr. Kann ich auch einen Akku mit getrennten Lade/Entladeanschlüssen hat daran anschließen, d.h. den Entladeanschluss auch für die Reku benutzen?
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #2
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
3.212
Reaktionspunkte
3.218
Ort
Berlin
Hallo,
ich habe noch einen NineContinent samt Steuerung. Den dazugehörigen Akku, der eine kombinierte Lade/Entladebuchse hatte, hab ich nicht mehr. Kann ich auch einen Akku mit getrennten Lade/Entladeanschlüssen hat daran anschließen, d.h. den Entladeanschluss auch für die Reku benutzen?
Wenn das BMS getrennte Schnitstellen zum Laden und Entladen hat, so kannst du den Akku nicht über die Entladestelle aufladen!
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #3
R

rooster

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2014
Beiträge
821
Reaktionspunkte
416
Details E-Antrieb
Heinzmann 36V +Bleirex+Panasonic26V
Dank dir, hab ich mir fast gedacht. Und aufpopeln um nachzusehen tu ich den Akku nicht.
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #4
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
4.759
Reaktionspunkte
4.786
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
so kannst du den Akku nicht über die Entladestelle aufladen
Na ja, so Pauschal kann man das wohl nicht sagen. Meine Akkus haben alle einen eigenen Ladeanschluss und lassen trotzdem Reku zu.
Wie das verschiedene BMS schaltungstechnisch handhaben, weiss ich nicht. Ich hoffe, dass sie einen funktionierenden Überspannungsschutz haben:eek:

Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #5
A

Alexander470815

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
496
Reaktionspunkte
194
Details E-Antrieb
Crystalyte HT3525 : 16S 16Ah Headway : Kelly KBS
Wie das verschiedene BMS schaltungstechnisch handhaben, weiss ich nicht. Ich hoffe, dass sie einen funktionierenden Überspannungsschutz haben
Welche mit gemeinsamen Anschluss haben zwei Mosfets in Reihe, wobei Source mit Source verbunden ist.
Damit kann der Controller den Stromfluss in beide Richtungen abschalten ohne das die Body Dioden leiten können.

Bei denen mit separaten Anschlüssen gibts dann nur einen Mosfet im Strompfad, dieser kann dann nur den Strom in eine Richtung abschalten.
In die andere Richtung leitet die Body Diode.

Darüber laden kann man ihn also durchaus, es gibt aber keinen Überladeschutz.
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #6
R

rooster

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2014
Beiträge
821
Reaktionspunkte
416
Details E-Antrieb
Heinzmann 36V +Bleirex+Panasonic26V
Der wäre ja bei Reku nicht so wichtig. Ich könnte ja noch einen Voltmeter verbauen zur Sicherheit.
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #7
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
3.212
Reaktionspunkte
3.218
Ort
Berlin
Na ja, so Pauschal kann man das wohl nicht sagen. Meine Akkus haben alle einen eigenen Ladeanschluss und lassen trotzdem Reku zu.
Wie das verschiedene BMS schaltungstechnisch handhaben, weiss ich nicht. Ich hoffe, dass sie einen funktionierenden Überspannungsschutz haben:eek:

Gruß
hochsitzcola
Man kann das nicht pauschal sagen, aber die meisten BMS´s, die ich gesehen habe, die seperate Ports haben, haben 2 Mosfets je 2,5A-3A auf der Ladeseite (ich kenne uch solche mit nur einem Mosfet).
Bei Rekuperation ist der Ladestrom, soweit ich es weiß, nicht konstant. das Risiko ist auf jeden Fall da, dass sich die Mosfets auf einmal aus dem Nichts heraus verabschieden.
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #8
A

Alexander470815

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
496
Reaktionspunkte
194
Details E-Antrieb
Crystalyte HT3525 : 16S 16Ah Headway : Kelly KBS
Bei Rekuperation ist der Ladestrom, soweit ich es weiß, nicht konstant. das Risiko ist auf jeden Fall da, dass sich die Mosfets auf einmal aus dem Nichts heraus verabschieden.
Prinzipiell kann das schon passieren, aber dafür muss schon über einige Zeit der Reku Strom fließen.
Wenn die Mosfets auf machen wegen Überspannung dann fließt der Strom über die Body Diode weiter.
Die kann prinzipiell erstmal ähnlich viel Strom ab wie der Mosfet, jedoch sind die Verluste viel größer was zu mehr Erwärmung führt.
Es müsste also schon eine ganze Zeit lang ein Ladestrom in einen überladenen Akku fließen damit da etwas passiert.
 
  • Akku rekuperationsfähig? Beitrag #9
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
5.482
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Es geh in erster Linie um die Spannung. Wenn ein Block Überspannung hat, wird über den Ausgang trotz BMS weiter geladen. Wenn der Akku bidirektional genutzt wird braucht man auch ein bidirektionales BMS.
 
Thema:

Akku rekuperationsfähig?

Akku rekuperationsfähig? - Ähnliche Themen

Brose Akku lädt nicht: Hallo, ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem Brose Akku, es will nicht laden. Wenn ich den Akku an das Ladegerät anschließe, leuchtet zwar...
Akku nur intern ladbar ?!?!: Hallo Radler, Habe 2 Cube Kathmandu E-Bikes mit Kiosk 300 Smart system 750Wh Akku und Bosch Performance line cx Motor. So nun habe ich ein...
Chamrider Akku funktioniert nicht mehr !: Guten Tag Bis eben lief alles super doch dann ging nichts mehr der Akku bzw die LED Anzeige am Akku selber zeigt nichts mehr an und wenn ich das...
Akku Abdeckung Bosch 625 wh: Hallo, ich möchte mir evtl. einen 2. Akku für mein Riese und Müller Charger 3 zu legen. Den Akku finde ich, aber die dazugehörige Abdeckung nicht...
nky 306 b2 akku, lud vor kurzem noch normal, jetzt blinkt er rot, oder zeigt gar nichts mehr an: Hallo, habe Probleme mit dem Laden eines nky 306 b2 Akkus, der Akku würde gut ein Dreiviertel Jahr nicht genutzt/geladen. Vor ca. einem Monat habe...
Oben