sonstige(s) Akku Probleme mit BOSCH Performance 500 Wh (Zellen tauschen?)

Diskutiere Akku Probleme mit BOSCH Performance 500 Wh (Zellen tauschen?) im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Moin, ich bin neu hier, habe nicht viel Ahnung von Elektronik (mit 76 will ich das auch alles nicht mehr wissen) und habe einige Fragen in die...
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Moin, ich bin neu hier, habe nicht viel Ahnung von Elektronik (mit 76 will ich das auch alles nicht mehr wissen) und habe einige Fragen in die Runde:
alles ist sicher schon einmal behandelt worden, aber es ist zu mühsam, sich hier durch die Foren zu arbeiten. Deshalb seid mir nicht böse, wenn ich Euch jetzt mein Problem kurz schildere:
Mein BOSCH System mit NYON ist 2 1/2 Jahre alt und außerhalb der Garantie.
Vor ein paar Tagen gab es die Fehlermeldung 640 (Problem mit dem Akku) auf dem Nyon. Keine Leistung mehr. Also zurück gefahren und erst einmal festgestellt, dass der Akku im NYON platt war. Also neuen Akku fürs Nyon gekauft, eingebaut. Jetzt lief es schon wieder besser. Der 500er Akku war inzwischen voll geladen und ich fuhr los. So lange ich in die Pedale getreten habe, ging alles wie immer. Hörte ich mit dem Treten auf (egal ob nach 200 m oder 10 km), kam nach 5 bis 20 sec. die Meldung, dass der Akku abgeschaltet werden müsse. Wenn ich den Fehler am Nyon quittiert habe, schaltete das System in den Arbeitsmodus und es ging normal weiter... Der Händler machte einen Akku-Scheck für 27 Euro. Ein Protokoll habe ich nie gesehen - und teilte mir mit, dass der Akku defekt sei. Das wusste ich auch schon.
Erfahren habe ich allerdings auch, dass die Hauptplatine im Motor jedesmal, wenn man mit dem Treten aufhört, den Akku prüft. Das ist eine Erklärung für das Ausschalten des Akkus, wenn die Steuerung einen Fehler im Akku findet. siehe oben.
Inzwischen habe ich zähneknirschend einen neuen 500er Akku gekauft. Alles ist gut.
Aber mein grünes Herz lässt nicht zu, 650 Euro einfach wegzuwerfen. Ein so teurer Akku kann nach 2700 km doch nicht so defekt sein, dass man ihn verschrotten muss. (die Firma BOSCH, die so viel Dreck mit dem Diesel-Desaster an die Hacke hat, täte gut daran, die Dinge etwas nachhaltiger zu konstruieren. die vielen Probleme, die alleine hier im Forum geschildert werden, und das ist bestimmt nicht alles, sprechen nicht dafür, dass das, was BOSCH in der Werbung verspricht, auch gehalten wird.)
Deshalb habe ich den Akku aufgemacht und ihn durchgemessen. Ergebnis: 36 Zellen haben 3,65 Volt, 4 Zellen 2,622 Volt. Eine Zelle zeigt deutliche Verkogelungsspuren.
Diese Zelle und drei weitere sind wohl defekt. Es wäre doch verrückt, wenn man den ganzen Akku mit den 36 intakten Zellen wegwerfen würde. Sogar die Anschaffung eines Punktschweißgerätes ließe sich kostenmäßig rechtfertigen. Und wenn ich so bedenke, dass bei allen möglichen Geräten der Trend immer mehr zum Akkugerät geht, gehört so ein Teil über kurz oder lang sowie so zum Hausrat, wie Hammer, Flachzange und Lötkolben.
IMG_1190.JPG

Und jetzt zu meinen Fragen:
Erstens:
in einigen Beiträgen wurde geschrieben, dass man ja nicht das Power Pack elektrisch vom BMS trennen darf, weil es sonst nicht mehr funktioniert. Ist das wirklich so? (wenn ja, müsste man das BMS vor dem Auslöten der Anschlüsse an ein Labor-Netzgerät hängen, das auf 36 Volt eingestellt wäre????)
Zweitens:
die Zellen sind natürlich nicht beschriftet, das wäre zu einfach. Weiß einer, welche Zellen Bosch verbaut hat?
Drittens:
Irgendwo habe ich gelesen, dass einer unserer Forumsfreunde ebenfalls 4 Zellen ausgetauscht hat und nun von einem vollen Erfolg berichtet. Leider hat er nicht gesagt, wie er es gemacht hat. Vermutlich müssen (wenigstens auf einer Seite) sämtliche geschweißten Verbindungen gelöst werden. Geht das überhaupt, ohne die Zellen zu beschädigen? Und wie? Anbohren der Schweißpunkte?
Es wäre schön, wenn Ihr mir ein paar Hinweise geben könntet. Danke dafür schon jetzt.
Detlef
 
M

Martin4

Dabei seit
22.10.2008
Beiträge
1.110
Punkte Reaktionen
550
Wenn du nicht wirklich Ahnung hast (so klingt es), ist mein dringender Rat die Reparatur von einem Fachmann machen zu lassen. Lion Akkus sind kein Spielzeug. Im Internet gibt es genügend Anbieter, die würde ich einfach mal abtelefonieren, dein Fehlerbild schildern und Angebot machen lassen.
 
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Danke für den Hinweis, Zellen sind bestellt.... und wegen des Einwandes, wenn man keine Ahnung hat, sollte man es lassen: irgendwann muss man ja mal anfangen, woher soll denn sonst die Erfahrung herkommen?
Detlef
 
G

Gast20169

dass man ja nicht das Power Pack elektrisch vom BMS trennen darf,
Ist ein hartnäckiges Märchen.

Lion Akkus sind kein Spielzeug.
Da hat er recht. Also beim hantieren möglichst alle elektrisch leitfähigen Gegenstände genügend weit weg vom Akku.
Vermutlich müssen (wenigstens auf einer Seite) sämtliche geschweißten Verbindungen gelöst werden.
Nicht nur auf einer Seite, sondern auf beiden Seiten. Da die 4 betroffenen Zellen ohnehin Schrott sind, spielt es keine Rolle, wenn diese zusätzlich mechanisch beschädigt werden. Das Problem sind aber die Zellenhalter aus Kunststoff. Diese müssen auf einer Seite an allen 4 Zellen aufgefräst werden. Das ist nicht so einfach.
täte gut daran, die Dinge etwas nachhaltiger zu konstruieren.
Es gibt kaum eine bessere Konstruktion. Defekte treten nun mal bei allen technischen Geräten mal auf. Die Akkus sind nicht für Reparatur durch Laien vorgesehen, sondern auf Sicherheit und Effektivität. Bei einer jährlichen Produktion von mehr als einer Million, ist die Ausfallrate gering. Die Million Radler ohne Probleme schreiben hier ja nicht.

Irgendwo habe ich gelesen, dass einer unserer Forumsfreunde ebenfalls 4 Zellen ausgetauscht hat und nun von einem vollen Erfolg berichtet.
Da hat er viel Glück gehabt. Ein neuwertiger Akku wird es durch diese Not-Reparatur nicht, aber trotzdem besser als verschrotten.
Also viel Erfolg bei der Reparatur, jeder muss mal anfangen und mit der nötigen Vorsicht ist es auch machbar, denn die Spezialisten machen dies nicht kostenlos.
 
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
984
Punkte Reaktionen
941
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Sind die anderen drei Zellen mit der offensichtlich kaputten Zelle parallel geschaltet? Vielleicht ist es nur die eine Zelle.
 
G

Gast20169

Sind die anderen drei Zellen mit der offensichtlich kaputten Zelle parallel geschaltet? Vielleicht ist es nur die eine Zelle.
Ja, die 4 Zellen sind parallel geschaltet. Aber trotzdem ein guter Tipp. Da die Spannung des betreffenden Paketes noch über 2,5V liegt reicht für eine Notreparatur der Austausch einer Zelle. Dabei sollte diese beim Einbau nicht zu sehr von der Spannung abweichen um keinen hohen Ausgleichstrom zu haben. Nach dem Austausch muss das betroffene Zellenpaket auf die Spannung der anderen Pakete 3,65V gebracht werden. Sonst lässt sich der Akku nicht laden. Am einfachsten mit einem Labornetzteil mit ca. 2A.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
984
Punkte Reaktionen
941
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Und Vorsicht beim Lösen der Kontakte! Vor allem auf der Plus-Seite. Das Minus der Zelle liegt am Rand unter der Schutzfolie auch dort oben an. Ist ein Metallbecher. Aber wenn du dich auf dem schwarzen Plastik mit der Zange abstützt, sollte es ab gehen.
 
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Moin, danke für die vielen nützlichen Hinweise. Ich wollte sowieso erst einmal die offensichtlich kaputte Zelle tauschen und dann weitersehen. Vorsichtshalber habe ich 4 Zellen bestellt. Ein Labornetzteil zum Aufladen der Zellen ist vorhanden. Mal sehen, was zu messen ist, wenn die defekte Zelle raus ist. Den Aufbau der Zellen kenne ich. Und auch die Kurzschlussgefahr. Da muss ich mir noch was überlegen, um die Haltenasen sicher abzufräsen.
Gruß Detlef
 
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
984
Punkte Reaktionen
941
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Du kannst versuchen, die Schweisspunkte einfach von der Zelle abzureissen.
 
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Moin Hiasi,
die Punktschweißung an dem Akku sieht ganz ordentlich aus. So einfach wird das nicht abgehen. Außerdem hat Bosch (vermutlich aus Kostengründen) kein reines Nickel sondern vernickeltes Blech verwendet.
Ich will versuchen, die Schweißpunkte mit einem 2 mm Bohrer auszubohren. Das sollte funktionieren.
Der Käfig für die Zellen ist zweiteilig und in der Mitte mit 4 Torxschrauben zusammengefasst. Eigentlich sollte es möglich sein, die Schrauben zu lösen und den Käfig ein paar mm auseinander zu ziehen. Dann könnte man die Haltenasen mit dem Querschneider gefahrlos abschneiden.
Habe heute erst einmal eingekauft: Nickelstreifen, Punktschweißmaschine, Dremel usw. es geht voran...
Gruß Detlef
 
Swissdude

Swissdude

Dabei seit
24.07.2016
Beiträge
300
Punkte Reaktionen
315
Ort
CH Aargau
Details E-Antrieb
Levo Comp 2020
Nach 2.5 Jahren hättest Du SEHR gute Chancen, dass Bosch den Akku auf Kulanz tauscht.
Ich habe sogar nach über drei Jahren noch einen neuen Akku mit 50% Rabatt erhalten.
 
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
984
Punkte Reaktionen
941
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
S

Stift

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
316
Punkte Reaktionen
196
Wie, mal eben eine Punktschweißmaschine gekauft?
Dafür bekommt man doch paar neue Akkus incl. anhaftendem Bike.
 
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Moin lieber Swissdude,
das mag so sein. Aber, das Fahrrad ist in Hamburg gekauft und inzwischen wohne ich am Hochrhein, also bei Dir um die Ecke. Es lohnt sich nicht, für einen Kulanzantrag nach Hamburg zu fahren und der hiesige Händler hat wenig Interesse gezeigt... kann ich ja verstehen, daran wird er nichts verdienen, immerhin hat er erreicht, dass ich mein nächstes Fahrrad (für meine Lebensgefährtin) im Netz kaufen werde.
Gruß Detlef
 
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Moin Stift,
darum geht es nicht... das ist Hobby und Hobbies sind nun mal nicht billig.
Gruß Detlef
 
S

Stift

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
316
Punkte Reaktionen
196
Ein so teurer Akku kann nach 2700 km doch nicht so defekt sein, dass man ihn verschrotten muss.
Doch, kann er !

Die Zellen werden in Mrd. Stückzahlen hergestellt und können nicht wirklich geprüft werden. Dann wird aus 40 oder 50 dieser Zellen ein Akkupack zusammen geschweißt. Hast du in deinem Akkupack eine einzige faulige Zelle (wie in deinem Fall), ist der ganze Akku für die Tonne. Das ist die Technologie der Zukunft. Damit der Schaden möglichst beim Kunden hängen bleibt, hat der Gesetzgeber die Garantie für Akkus auf 1 Jahr verkürzt.

Und wenn ich so bedenke, dass bei allen möglichen Geräten der Trend immer mehr zum Akkugerät geht, gehört so ein Teil über kurz oder lang sowie so zum Hausrat, wie Hammer, Flachzange und Lötkolben.
Du meinst, 80 Mio. Haushalte müssen sich nun umfangreiches Werkzeug und eine Punktschweißmaschine anschaffen, um den Industrieschrott reparieren zu können? Wer soll für die (Personen)Schäden und Brände durch Kurzschlüsse aufkommen?

Dabei wäre die Lösung so einfach: 10 Jahre Garantie auf das ganze Akkuzeugs.
Da werden aber keine Kassen klingeln und MwSt. für den Staat gibt es auch keine.
 
H

Händchen

Dabei seit
09.06.2016
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
63
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Details E-Antrieb
NCM London, MTB 27,5 Bosch CX
Wissen die E-Auto-Käufer das auch? Wieviel Akkus sind da zusammengepackt und wie aufwendig ist die Fehlersuche? Vielleicht sehen unsere klimarettenden Politiker E-Auto-Fahren (oder Autofahren generell) nur als "Hobby" an. - Wenn man einen Dienstwagen hat, geht's ja.
 
Detres

Detres

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
BOSCH Performance 500 Wh
Lieber Stift,
das Problem, du musst es mal so sehen, ist ein politisches.
Die ganze Welt redet über Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Erderwärmung. Und dann gibt es Leute, die es völlig normal finden, dass ein 700 Euro Akku, bei dem ein 5 Euro Teil ausgefallen ist, in die Tonne wandert. Niemand würde auf die Idee kommen, sein Auto zu verschrotten, weil die Reifen abgefahren sind.
Das tiefe Problem ist die Industrie, die Geräte verkauft, die nicht repariert werden können, damit sie Profit machen. Es kann mir niemand ernsthaft erklären, dass es nicht möglich wäre, Akkupacks herzustellen, bei denen man die verbrauchten Zellen austauschen könnte, wie die Batterien einer Taschenlampe. Es ist ein Skandal, dass das nicht gemacht wird. Aber wir sind selbst daran schuld - so lange wir alle so blöd sind und 70 % Juristen in den Bundestag wählen, wird sich das nicht ändern. Ich sagte es ganz zu Anfang: das Problem ist ein politisches.
Gruß Detlef
 
Thema:

Akku Probleme mit BOSCH Performance 500 Wh (Zellen tauschen?)

Akku Probleme mit BOSCH Performance 500 Wh (Zellen tauschen?) - Ähnliche Themen

sonstige(s) BOSCH Powertube Akku - minderwertige LG Zell-Qualität: Moin zusammen, ich bin vielleicht ein wenig spät dran mit dieser Thematik - dennoch bin ich so erschrocken über die Qualität der BOSCH-Powertube...
KTM 500 Wh Performance line Bosch Akku: Hallo, suche für einen 500 Wh Akku von Bosch eine Steuerplatine, kann man die irgendwo reparieren oder neu kaufen? Habe bei Youtube einen Film...
Cube Bosch Akku 400 Wh Performance austauschen gegen größeren Akku: Hallo, ich habe Cube Stereo Hybrid Pro von 07/2014 (Motor: Bosch Drive Unit Performance Cruise 250 W / Akku Power Pack 400 Performance) Bin...
sonstige(s) Bosch PowerPack 400 - Defekt - Verständnisfrage/Hilfestellung: Servus liebe Pedeleccommunitiy, ich bin quasi brandneues Forumsmitglied, wie das in der Regel wohl so ist wenn man sich anmeldet wenn man ein...
sonstige(s) Bosch Powerpack 400 - Zellen tauschen: Hallo zusammen, ich habe schon eine weile gegoogelt aber weil ich keine konkreten Infos gefunden habe, habe ich mich mal registriert um nochmal...
Oben