Akku-Pack mit Samsung-30Q löten ?

Diskutiere Akku-Pack mit Samsung-30Q löten ? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Nachtrag: Sonntag habe ich den 10s6p 35E von 41V bis zur 31V-Controllerabschaltung gefahren und wieder von 32V auf 41V geladen. Habe dann 18 Ah...
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.602
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
aber bis jetzt kam es noch nie zur Abschaltung.
Nachtrag: Sonntag habe ich den 10s6p 35E von 41V bis zur 31V-Controllerabschaltung gefahren und wieder von 32V auf 41V geladen.
Habe dann 18 Ah eingeladen. Nominalkapazität wäre laut Samsung 20,4 Ah.
Dampfakkus hat 3040 mAh bei 4,2V auf 3,1V gemessen, entsprechend 18,42Ah
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.206
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Ich kann mir nur erklaeren das bei einigen Zellen das Isolatormaterial minderwertig ist und es da somit mit der zeit zu internen Kurzschlüssen kommt.
 
S

StromBelag

Mitglied seit
27.05.2010
Beiträge
394
Ort
44225 Dortmund
Details E-Antrieb
Panasonic 26V ≥2008,"10Ah"Akku von'10
Zellenintern? (Fein-)Kurzschluss mag sein, aber wie flösse mit einem hochwertigen Isolator Strom? (Verdammt! Sehe grade Isolatormaterial: passt schon.) Bei Blei-Säure-Zellen hat es einen Separator gegeben. (Ich bin irritiert, wenn ein solcher in einer Darstellung des Aufbaus einer Lithium-Ionen-Zelle nicht auftaucht.)
 
S

Swoard

Mitglied seit
18.06.2009
Beiträge
28
Bei mir driftet die Samsung 30Q leider auch stark, habe zwei 10S6P Akkus, bei beiden das gleiche Verhalten.
Ich setze als Ladegerät Junsi 4010 Duo ein, dieses hat 1A Balancer und damit sind die beiden 10S6P Akkus noch einsetzbar, Balance sie mindestens alle zwei Wochen auch wenn ich sie nicht benutze. Meist dann 100mV auseinander. Werde die 30Q sicher nicht nochmal kaufen, auch bei NKON erworben.

Betrieben werden diese in einem Lastenrad mit 40A max / -18A Reku and einem Phaserunner Controller.

Mein Akkupack ist punktgeschweisst mit einem professionellen Gerät, sollte also nicht daran liegen.
kWeld – complete kit – keenlab

Zwei weitere Packs 10S6P mit Panasonic 18650PF Zellen driften seid drei Jahren um nicht mehr wie 20mV, quasi kein Balancer nötig, obwohl diese bei dem Strom von 40A sehr warm werden. Kommen nach dem fahren im Hochsommer öfters eine Stunde ins Gefrierfach.
Wegen dem zu niedrigen Ri bin ich auf die 30Q umgestiegen.
 
bubu22

bubu22

Mitglied seit
23.01.2013
Beiträge
173
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
Bei mir driftet die Samsung 30Q leider auch stark, habe zwei 10S6P Akkus, bei beiden das gleiche Verhalten.
Ich setze als Ladegerät Junsi 4010 Duo ein, dieses hat 1A Balancer und damit sind die beiden 10S6P Akkus noch einsetzbar, Balance sie mindestens alle zwei Wochen auch wenn ich sie nicht benutze. Meist dann 100mV auseinander. Werde die 30Q sicher nicht nochmal kaufen, auch bei NKON erworben.
Vielleicht sollte man das problematische Verhalten der 30Q dem Lieferant melden und dort eine entsprechende Bewertung abgeben. Das
habe ich auch gemacht. Das würde weiteren Schaden bei anderen Kunden abwenden..

Zellen ersetzen bei betroffenen Packs bringt nichts. Es driftet immer wieder mal eine andere Zellenbank ab. Mein befallener 10s4p Pack benutze ich trotzdem noch solange es geht. Ich muss aber täglich vollladen damit der Balancer die Zellen noch einigermassen im Gleichgewicht halten kann.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.631
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Ich kann mir nur erklaeren das bei einigen Zellen das Isolatormaterial minderwertig ist und es da somit mit der zeit zu internen Kurzschlüssen kommt.
Irgendwo in diesem Thread hab ich doch schonmal erwähnt dass es an der Chemie liegt. Die Zellen haben sehr viel Nickel ohne stabilisierende Zutat. Die bleiben einfach nicht auf Dauer spannungsgleich in Serie so wie wir das von anderen Zellen gewohnt sind. Ich glaube nicht dass das irgendwas mit der Verarbeitung zu tun hat.
 
P

Pöhlmann

Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
3.914
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Stimmt der Preis, würde ich die Q30 zumindest für 1s - Betrieb derzeit immer noch in die Auswahl nehmen. Habe mir in den letzten Jahren etliche für Taschenlampen zugelegt (1s1p, 1s4p).
Aber die Erfahrungsberichte hier werden mich von einer Reihenschaltung zuverlässig abhalten.

Will man kein pflegebedürftiges Tamagotchi mit seriell betriebenen Q30-Zellenpaketen bekommen, müsste man vermutlich einen aktiven Balancer spendieren, der ständig Energie zwischen den Zellenblöcken transferieren kann und nicht nur über Widerstände abfackelt. Aber das ist nicht unbedingt preiswerter und betriebssicherer, als wenn man gleich driftarme Zellen aus gut kontrollierter Fertigung spendiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.602
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Und dann legst den Akku mal für eine Weile weg wegen Krankheit, Geschäftsreise oder sonst was und er ist kaputt.
 
Binsengelb

Binsengelb

Mitglied seit
05.03.2013
Beiträge
607
Ort
Opf, Bayern
Details E-Antrieb
Q100CST im 26" Canyon MTB, Q128 CST im 26" Lieger.
Puh....,
wenn ich das alles hier so lese, hab ich bisher scheinbar viel Glück mit meinen zwei gelöteten Akkupacks (10S/2P bzw. 5P, ca. 3 Jahre, 50-60 Zyklen) gehabt.
Hab grad mal die Zellenspannungen nachgemessen. Beim kleinen (ohne BMS) hab ich bei ca. 40,7V Ladespannung, max. 2 mV Unterschied.
Beim großen (mit Bluetooth BMS), hab ich bei ca. 38,5V, max. 10mV Differenz. Dieser zeigt insofern ein auffälliges Verhalten, dass bei Lade- bzw. Entladeende, Zellbank 7 um bis zu 50mV abdriftet. Dieses verhalten zeigte sich allerdings schon von Anfang an, weshalb ich dem auch das Bluetooth BMS verpasst habe, um das unter Kontrolle zu haben.
Ein Abdriften einzelner Bänke bei Monate langer Nichtbenutzung konnte ich bisher noch nicht feststellen.
 
bubu22

bubu22

Mitglied seit
23.01.2013
Beiträge
173
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
Ich habe auch noch 30Q von nkon im Einsatz die ich vor gut 2 Jahren gekauft habe. Die funktionieren immer noch....
 
bubu22

bubu22

Mitglied seit
23.01.2013
Beiträge
173
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
Die älteren 30Q hatten jedoch ca. 3prozent weniger Kapazität als die aktuellen und der Ri war etwas höher.
 
S

schwarzwaldächzer

Mitglied seit
16.09.2009
Beiträge
234
Ort
79271 St. Peter
Details E-Antrieb
VM Alleweder A5, Hinterradantrieb, 24V-Akkus LiMn
Ich hatte genau vor 8 Jahren Sony US 18650VT LiMn Zellen zusammen gelötet 7s6p. Dieser Akku wurde nie balanciert und war nie tiefentladen. Habe gerade nach dem Aufladen gemessen. Jede Zelle hatte 4,09V. Höher lade ich nicht. Also nach ca. 200 (Teil) Ladungen bin ich sehr zufrieden. Theoretisch sollte der 24V Akku 9,6Ah haben. Er wird parallel mit einem Akku von 17Ah aus den selben Zellen mit derselben Zellchemie LiMn betrieben. Den 17Ah Akku habe ich fertig bezogen. Dieser wurden auch noch nie balanciert.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.819
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 87000km; Haibike Xduro FS RS
Was sind denn das für “Langzeiterfahrungen“? 60 oder 200 Zyklen sollten doch für keine Zelle ein Problem sein. Wenn nach so wenigen Zyklen Drift zwischen den Bänken entsteht, ist das ein Armutszeugnis für den Akku. Jenseits der 500 trennt sich die Spreu vom Weizen. Sehr schade dass es so wenige Leute gibt die ihre Akkus regelmässig benutzen um echte Erfahrungsberichte zu schreiben.
 
Binsengelb

Binsengelb

Mitglied seit
05.03.2013
Beiträge
607
Ort
Opf, Bayern
Details E-Antrieb
Q100CST im 26" Canyon MTB, Q128 CST im 26" Lieger.
@jm1374
Es steht hier doch nirgends geschrieben, dass es um Langzeiterfahrungen geht.
 
S

schwarzwaldächzer

Mitglied seit
16.09.2009
Beiträge
234
Ort
79271 St. Peter
Details E-Antrieb
VM Alleweder A5, Hinterradantrieb, 24V-Akkus LiMn
Langzeiterfahrungen?
Ich bin schon gespannt wie viele Jahre ich bei meiner Nutzung (laden mit 0,5C, nicht über 4,1V laden, Entladen mit 1C nur bis ca 1/3, nie ganz leer, Überwintern im kühlen mit halber Ladung) ich diese Akkus nutzen kann?
Da ich die volle Kapazität nur im Ausnahmefall benötige darf diese auch bis 10...15% sinken ohne dass es mich all zu sehr stört. Nur die einzelnen Zellen sollten gleichmäßig altern. Keine ausfallen.
Wie oft sollte man da wohl nachmessen? Bei dem gekauften Akku komme ich nirgends dran um Zellen zu überprüfen!
Wie viele Jahre hält unter diesen Bedingungen so ein Akku wohl? Ich bin gespannt!
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.206
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Nachmessen ? Gar nicht. Wenns probleme gibt greift das BMS. Ansonsten einfach benutzen.
 
S

schwarzwaldächzer

Mitglied seit
16.09.2009
Beiträge
234
Ort
79271 St. Peter
Details E-Antrieb
VM Alleweder A5, Hinterradantrieb, 24V-Akkus LiMn
Habe kein BMS!
 
Thema:

Akku-Pack mit Samsung-30Q löten ?

Werbepartner

Oben