AFFE-Automatik von leichte-akkus.com

Diskutiere AFFE-Automatik von leichte-akkus.com im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Welche Probleme waren das?
B

Beatle

Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
56
Dass mein Umbausatz bei Lieferung nicht so funktionierte wie er sollte, der Motor wurde bei Stufe 4/5 laut und hat abgeschalten. Das kam daher, dass Herr Popa einen Controller für einen Motor ohne Hallsensoren geliefert hat, was seiner Aussage nach bei ihm Standard ist und funktioniert, bei mir war es meiner Meinung nach unter anderem auch die Steigungen, da damit das System immer stark belastet war. Er hat dann kurzfristig einen Controller für den Motor mit Hallsensoren geliefert, was das Problem auf Anhieb behoben hat.

Also, meiner Meinung nach besser Plug&Play ist das EBS-System da fertige Stecker, aber ein Gebastel beim PAS ist es bei beiden.....oder wahrscheinlich überall....
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
5.474
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bafang CST, BionX PL350, AKM-G, BMC, Puma
Guten Morgen,

leider Antwortet der Betreiber und Verkäufer von leichte-akkus.com weder hier (PN) noch auf eine E-Mail. Schade für wirkliche Interessenten.

Gruß Jörg
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.315
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Dass man im hohen Gang wenig System-Eingangsleistung bräuchte, erschließt sich mir nicht! Das Drehmoment reduziert sich sowieso automatisch durch die andere Schaltungsübersetzung beim Mittelmotor, bzw. durch die Transformation beim Nabenmotor. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich das ist, was ich in meinen Fahrsituationen will! Möglicherweise schalte ich auch einfach runter, um langsamer, bzw. stromsparender zu fahren! Und dann gibt das System automatisch Vollgas.
Oder ich schalte hoch, weil ich es eilig habe und schnell fahren will. Und dann schaltet das System auf Sparmodus bei Topspeed, wo man den höchsten Leistungsbedarf hat. Will ich das?
 
Reinhard

Reinhard

Dabei seit
12.07.2008
Beiträge
8.668
Ich hab mal ein bisschen aufgeräumt ... Geschäftliche Differenzen klärt bitte via PN oder E-Mail oder Telefon oder ... aber nicht hier.

Speziell an @JohanK noch der Hinweis, dass immer wiederkehrende Sticheleien auch nicht die feine Art sind ... Entweder man spricht das Problem konkret an, oder man lässt es bleiben.
 
S

Skeptiker

Dabei seit
11.05.2014
Beiträge
1.290
Ich bin also nicht der Einzige, der die Erklärungen zur AFFE - Steuerung krude und unlogisch findet. Also ist die Steuerung entweder wirklich nix für Leute, die ihr Leben schon Rad fahren und selber wissen, wie man schalten muss und dann irritiert wären, oder aber die Erklärung ist gelinde gesagt unglücklich.
Für mich gibts nur zwei "natürliche" Modi: Eine gut gemacht Drehmomentsteuerung, oder eine Stromstufen- Steuerung, die wie ein Rückenwind dem Fahrer hilft. Alles andere erfordert Übung und angepasstes Verhalten.
 
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
Ich bin also nicht der Einzige, der die Erklärungen zur AFFE - Steuerung krude und unlogisch findet. Also ist die Steuerung entweder wirklich nix für Leute, die ihr Leben schon Rad fahren und selber wissen, wie man schalten muss und dann irritiert wären, oder aber die Erklärung ist gelinde gesagt unglücklich.
Für mich gibts nur zwei "natürliche" Modi: Eine gut gemacht Drehmomentsteuerung, oder eine Stromstufen- Steuerung, die wie ein Rückenwind dem Fahrer hilft. Alles andere erfordert Übung und angepasstes Verhalten.
Es ist oft nicht leicht über etwas zu beurteilen wenn man dieses "Etwas" nicht gefahren bzw. getestet hat. Ein Kunde von mir äußerte sich aber so:
"Als Pedelec Instruktor habe ich schon viele Systeme gefahren und ausprobiert. Darum kann ich sagen, dass Ihr System, speziell die AFFE Steuerung, das natürliche Radfahren beibehält."
Ich habe viele Kunden, die 4-5 Sets mit AFFE gekauft haben: das machten sie weil sie nach den Erfahrungen mit dem ersten Umbausatz wahrscheinlich zufrieden waren und nicht weil sie irritiert wären.
Meine Automatik AFFE wurde gedacht genau für Leute, die richtig schalten: wenn ich ein Fahrrad ohne Motor fahre, dann schalte ich runter um mehr Drehmoment zu bekommen und wenn ich jetzt auch die AFFE habe erzeugt sie noch mal mehr Drehmoment wenn ich runterschalte. Der einzige Unterschied ist, dass ich das Gefühl habe, dass ich viel stärker bin und für eine gegebene Situation weniger Gänge runterschalten muss. Es ist genau die Logik des "normalen" Fahrrades ohne Motor und wer das unlogisch findet, der müsste auch das "normale" Fahrrad unlogisch finden.
Wer in Ebene langsam fahren will, der kann sehr einfach die Kurbel langsamer drehen statt runterzuschalten; oder das System ausschalten (ich bin 65 und unter 16-18 kmh fahre in Ebene ohne elektrische Unterstützung: bis ca 15 kmh braucht man bei richtiger Kurbeldrehzahl fast keine Anstrengung um die Geschwindigkeit zu halten, das kann Jeder selber testen).
Außerdem gibt es noch Optionen für die AFFE - wie einen legalen Gasgriff oder eine Tempomatfunktion - und damit deckt man alle oben erwähnten Kritiken.
"Eine gut gemachte Drehmomentsteuerung" ist selbstverständlich besser, perfekt ist sie aber auch nicht und kostet auch nicht weniger; was die Stromstufensteuerung betrifft, das ist eine ganz einfache und brutale Elektronik wo es keine echten Motorstromstufen gibt (wie die Bezeichnung "Torquesimulation" oder sogar "Motorstromregelung" fälschlicherweise sugeriert) sondern mehrere Akkustrombegrenzungen von zB ca. 2, 3, 5, 8 und 15 Ampere, die ganz einfach durch die Multiplizierung der Shuntspannung im Controller realisiert werden.
 
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
Dass man im hohen Gang wenig System-Eingangsleistung bräuchte, erschließt sich mir nicht!
Der Motor mit AFFE erzeugt im hohen Gang weniger Drehmoment, genau wie im echten Leben (sprich: mit einem Fahrrad ohne Motor habe ich im hohen Gang auch weniger Drehmoment). Wer das nicht mag, kauft noch einen Gasgriff oder lässt bei der Bestellung die Tempomatfunktion aktivieren und kann die Unannehmlichkeit damit umgehen. Sowohl der Gasgriff als auch die Tempomatfunktion schalten automatisch ab wenn die Kurbel steht.

"Möglicherweise schalte ich auch einfach runter, um langsamer, bzw. stromsparender zu fahren! Und dann gibt das System automatisch Vollgas."

Man kann die Kurbel im hohen Gang langsamer drehen und fährt man schon langsamer.

"Oder ich schalte hoch, weil ich es eilig habe und schnell fahren will. Und dann schaltet das System auf Sparmodus bei Topspeed, wo man den höchsten Leistungsbedarf hat."

Die Lösung:
Gas geben bis zur gewünschten Geschwindigkeit und eventuell noch kurz den Tempomattaster betätigen, dann bleibt das Tempomat aktiv bis ich wieder den Tempomattaster betätige oder mit dem Pedalieren aufhöre.
 
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
habe mir nochmal alles von oben bis unten angeschaut auf deiner Seite und jetzt verstanden
dein System ist Schaltungsabhänig und wechselt dabei die Leistungstufen,wie du das machst darf ja dein Geheimnis und Patent bleiben
deshalb ja so etwas gibts sonst nirgends war also mein Fehler erstmal nicht alles zu lesen
https://www.leichte-akkus.com/affe-automatik
So ist es, vielen Dank für Deine Richtigstellung!

Und was eine reine Kadenzsteuerung (ohne Leistungsstufen) betrifft: ich kenne keinen Controller auf dem Markt, der den Motor nur mit dem PAS-Signal auch nur halbwegs richtig ansteuern kann.
Die Erklärung dafür ist ganz einfach: gesteuert wird die Motorspannung als Funktion der Trittfrequenz und man berücksichtigt nicht, dass die Akkuspannung von voll bis leer sehr viel schwankt. Bei einem 36 V-Akku haben wir eine Änderung der Akkuspannung von mindestens 25 % und eine Kadenzsteuerung - die bei 36 Volt richtig funktioniert - gibt dem Motor bei 40 Volt zu viel Strom und bei sagen wir 33 Volt so wenig Strom, dass die Unterstützung nur noch kaum zu spüren ist. Da hat die Einführung der drei Akkustrombegrenzungen bei meiner alten "k-Steuerung" das Problem unter Kontrolle gebracht; manche nennen das heutzutage
"torque simulation" oder wirklich falsch "Motorleistungsregelung". In Wirklichkeit ist das nur die alte, einfache Kadenzsteuerung, die üblicherweise mit drei oder fünf Akkustrombegrenzungen (jetzt "Unterstützungsstufen" genannt) betrieben wird. Da der Akkustrom und damit die Systemleistung schon bei relativ kleinen Kurbeldrehzahl (je nach Anzahl der Magneten ca 25 rpm mit 10 Magneten bis ca 50 rpm mit 5 Magneten) schon in Begrenzung arbeitet spürt man nicht mehr den Unterschied zwischen einem vollem und einem fast leeren Akku.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.315
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
So ist es, vielen Dank für Deine Richtigstellung!
Ich nehme dir nicht so recht ab, dass du Post #9 06.11.18 erst jetzt gefunden hast, nachdem du schon etlich Antworten verfasst hast. :D

Bei einem 36 V-Akku haben wir eine Änderung der Akkuspannung von mindestens 25 %
Macht bei üblicherweise konstant geregeltem Akkustrom 25% Leistungsunterschied.
bei sagen wir 33 Volt so wenig Strom, dass die Unterstützung nur noch kaum zu spüren ist.
Finde den Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
Ich nehme dir nicht so recht ab, dass du Post #9 06.11.18 erst jetzt gefunden hast, nachdem du schon etlich Antworten verfasst hast.

Und wo liegt der Fehler?
 
Macht bei üblicherweise konstant geregeltem Akkustrom 25% Leistungsunterschied.
- ein LiIon-Akku mit nominal 36 Volt hat voll geladen 42 Volt und fast leer unter 33 Volt (je nach BMS geht die Spannung runter gegen 30 oder sogar 27 Volt, wenn der Controller das erlaubt)
- die erwähnten 25 % (42 Volt*0,25 = 10,5 Volt) sind leicht drinnen
 
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
Finde den Fehler.

Den Fehler habe ich schon längst gefunden und eine Platine (schon lange in meinem Shop und in der Bucht angeboten) entwickelt, die die Änderung der Akkuspannung berücksichtigt; die Platine liefert den Sollwert für den Gaseingang eines üblichen Controllers. Das Signal ist eine Funktion der Kurbeldrehzahl und der Akkuspannung und kann noch für 5 bis 8 Magnete nach Geschmack eingestellt werden.

Was Du mit Deiner Frage möglicherweise meinst, ist eine mögliche Korrektur mit mehr Magneten aber das führt zu Steigerung des Stromverbrauchs wenn der Akku fast voll ist (der Leistungsunterschied von ca 25 % ist schon stark spürbar und das wissen alle, die mal mit einer reinen Kadenzsteuerung ohne Strombegrenzung gefahren sind; das erklärt auch den großen Erfolg der Steuerungen mit Leistungsstufen).
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.315
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
75% Leistung beim Bosch wären noch ca. 430 Watt mechanisch. Ganz klarer Fall von
so wenig Strom, dass die Unterstützung nur noch kaum zu spüren ist.
ist klar.

Also ich fahre mit dieser Leistung jede Steigung, die ein Fahrrad ohne Überschlag schafft ohne nennenswerte Muskelkraft.

Mal ganz davon abgesehen, dass man den Akkustrom besser zurück nimmt, wenn der Akku schon zu 25% in der Spannung eingebrochen ist und man die Restkapazität noch nutzen will und sie nicht stattdessen auch noch über das normale Maximum hinaus erhöht. Für "leichte Akkus" gilt das umso mehr.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass du wirklich alles glaubst, was du hier schreibst.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
@ Üps: "75% Leistung beim Bosch wären noch ca. 430 Watt mechanisch....."

Wir sprachen über eine Kadenzsteuerung und Du nimmst jetzt Bosch als Beispiel ?!...
Guten Morgen :)
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.315
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Wir sprachen über eine Kadenzsteuerung und Du nimmst jetzt Bosch als Beispiel ?!...
Du hattest es vom Leistungsrückgang durch die Änderung der Akkuspannung bei den Steuerungen und wolltest behaupten, diese 430 Watt würde man dann nicht mehr als Unterstützung spüren, weil 25% weniger ja nichts ist. Weißt wohl nach so langer Zeit selbst nicht mehr, was du schreibst.
Oder passt die Logik hier (inklusive Antworten nach über einem Jahr, was auch nicht gerade sinnvoll ist) zur Unlogik deiner Steuerung?

Na ja,ab und zu muss man halt wieder Werbung machen und es ist ja wieder Saison. Wenigstens etwas, das sich an dieser Antwort logisch erschließt. Zumindest der Geschäftssinn funktioniert also.
Aber immerhin habe ich jetzt im Zusammenhang mit #23 eine Ahnung, wie lange bei dir der Support im Schnitt dauern könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

leichte-akkus

gewerblich
Dabei seit
05.03.2016
Beiträge
12
"Du hattest es vom Leistungsrückgang durch die Änderung der Akkuspannung."

Richtig, es ging jedoch um eine übliche (nicht von mir) Kadenzsteuerung (zum nachlesen im Betrag vom 06.03.19).

"Oder passt die Logik hier (inklusive Antworten nach über einem Jahr, was auch nicht gerade sinnvoll ist) zur Unlogik deiner Steuerung?"
Also diese so logische Sache hast Du auch nach einem Jahr noch nicht verstanden! Und warum denn so aggressiv?

"Na ja, ab und zu muss man halt wieder Werbung machen und es ist ja wieder Saison."
Wieder volldaneben: ich genieße ein Leistungsunabhängiges Einkommen!
Im Klartext: ich bin Rentner und arbeite nur wenn es mir passt, als Hobby sozusagen.

Bis zum nächsten Jahr!
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.315
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Richtig, es ging jedoch um eine übliche (nicht von mir) Kadenzsteuerung (zum nachlesen im Betrag vom 06.03.19).
Übliche Steuerungen regeln nicht über die Kadenz und der Punkt ist hier auch irrelevant. 430 Watt sind nichts, was man nicht als Unterstützung spüren würde.
Und ich habe im Thread auch bestimt schon einmal dargelegt, dass es absoluter Unfug ist, bei einem fast leeren Akku auch noch den Akkustrom zu erhöhen. Hier sollte man im Gegenteil die Leistung noch weiter reduzieren als nur um diese 25%. Das schont den Akku und hilft, die Tour noch bewältigen zu können.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.128
Selbstverständlich regeln übliche Controller über die Kadenz

Ist nur so, viele merken das nicht. Dazu werden übliche Controller mit viel zu vielen Magneten am PAS Sensor bestückt und unsinnig parametriert, daß genau diese Abhängigkeit ausgehebelt wird.

Daraus keimt die damit dann auch richtige Darstellung, der PAS dient nur der Aktivierung und die Kadenz hat keinen Einfluss.
 
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
186
Übliche Steuerungen regeln nicht über die Kadenz und der Punkt ist hier auch irrelevant.
Das trifft auf gefühlte 99% aller "Torque Simulation"-Controller leider nicht zu. Die regeln relativ linear über die Kadenz und gewählte Unterstützungsstufe den Motorstrom.

Dazu werden übliche Controller mit viel zu vielen Magneten am PAS Sensor bestückt und unsinnig parametriert, daß genau diese Abhängigkeit ausgehebelt wird.
Was bitte sind denn für dich "zu viele" Magneten am PAS-Sensor ? Gerade für ein gutes Ansprechverhalten bei langsamen Losfahren am Berg braucht man eben 10-12 Magnete in der PAS-Scheibe bezogen auf KT-Controller. Mit 5-6 Magneten gewinnst du keinen Blumentopf, weil der Controller viel zu träge reagiert um entsprechend schnell beim Anfahren für Unterstützung zu sorgen. Voraussetzung ist natürlich das du / man hier die korrekte PAS-Sensorvariante wählt und die "Empfindlichkeit" nicht übertrieben hoch stellt.

/OT-Post Ende.
 
Thema:

AFFE-Automatik von leichte-akkus.com

AFFE-Automatik von leichte-akkus.com - Ähnliche Themen

  • verkaufe Ku63 mit Affe-Steuerung

    verkaufe Ku63 mit Affe-Steuerung: Hallo, wegen Umstieg auf 48V abzugeben: 36V Ku63 Pedelec Highspeed Controller ca 14A 250W zusammen mit verdrahteter Affe-Steuerung von Dan Popa...
  • Automatische Neuberechnung einer Tour im Bosch Nyon abstellen ! geht das ?

    Automatische Neuberechnung einer Tour im Bosch Nyon abstellen ! geht das ?: Gibt es eine Möglichkeit die automatische Neuberechnung einer Route wenn ich diese zb. verlasse abzustellen. ? Ich möchte das die Tour so auf dem...
  • Umbau Nuvinci auf Automatik möglich?

    Umbau Nuvinci auf Automatik möglich?: Hallo zusammen. Ist es, sinnvoll, möglich eine Nuvinci Schaltung auf Automatik umrüsten zu lassen?? Vielleicht ist eine Rohloff Nabenschaltung...
  • KTM Kiox Display löscht die Tageskilometer automatisch

    KTM Kiox Display löscht die Tageskilometer automatisch: Hallo zusammen! Seit einer Woche besitze ich ein KTM Style 610 mit Kiox Display. Nach den ersten Tests bin ich von dem Bike wirklich begeistert...
  • Ähnliche Themen
  • verkaufe Ku63 mit Affe-Steuerung

    verkaufe Ku63 mit Affe-Steuerung: Hallo, wegen Umstieg auf 48V abzugeben: 36V Ku63 Pedelec Highspeed Controller ca 14A 250W zusammen mit verdrahteter Affe-Steuerung von Dan Popa...
  • Automatische Neuberechnung einer Tour im Bosch Nyon abstellen ! geht das ?

    Automatische Neuberechnung einer Tour im Bosch Nyon abstellen ! geht das ?: Gibt es eine Möglichkeit die automatische Neuberechnung einer Route wenn ich diese zb. verlasse abzustellen. ? Ich möchte das die Tour so auf dem...
  • Umbau Nuvinci auf Automatik möglich?

    Umbau Nuvinci auf Automatik möglich?: Hallo zusammen. Ist es, sinnvoll, möglich eine Nuvinci Schaltung auf Automatik umrüsten zu lassen?? Vielleicht ist eine Rohloff Nabenschaltung...
  • KTM Kiox Display löscht die Tageskilometer automatisch

    KTM Kiox Display löscht die Tageskilometer automatisch: Hallo zusammen! Seit einer Woche besitze ich ein KTM Style 610 mit Kiox Display. Nach den ersten Tests bin ich von dem Bike wirklich begeistert...
  • Oben