add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; @mfgog: Aus deiner Antwort muss ich schlussfolgern das du noch nicht vertraut mit den einzelnen Einstellschrauben bist. Wenn der Motor nicht...
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
390
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@mfgog: Aus deiner Antwort muss ich schlussfolgern das du noch nicht vertraut mit den einzelnen Einstellschrauben bist.
Wenn der Motor nicht abfällt wie es auch @horsewithnoname beschreibt muss du den Motor nicht, ich zitiere "einen Bruchteil eines Millimeters wegsetzen". Hierfür ist die obere Anschlagschraube verantwortlich. In deinem Fall hat die Anti-Schlupf-Regelung gegriffen. Das heißt, dass die Reibrolle in dieser Situation eh schon zu wenig Kraftschluss hatte, daher ist die Reduktion des Anpressdrucks eher kontraproduktiv.
Ich möchte generell nochmals darauf hinweisen, dass die Reihenfolge bei der mechanischen Einstellung durchaus wichtig ist. Natürlich beeinflussen sich die unterschiedlichen Einstellschrauben auch minimal, aber wenn ich erst den Anpressdruck einstelle ohne das der obere Anschlag passt wird es schwierig :unsure:

In der Zwischenzeit gibt es weiter gute Nachrichten von meiner bzw. Seite der GP Motion GmbH. Trotz des weiterhin guten Wetters und der großen Nachfrage konnten wir in den letzten Wochen aufholen und können nun das "Standard-Packet" (Sport, 35 Kabel, 200Wh) ohne lästige Wartezeit liefern.
Damit ergibt sich auch ein minimaler Spielraum um die schon lang erwartete App wieder auf die erste Position der ToDo-Liste zu setzen. (y)
Nächste Woche kann ich zu dem Thema genaueres sagen.

Noch immer sind ein paar der Indiegogo Antriebe nicht bei uns eingelangt und im Regelfall können wir nur über eMail mit den Unterstützern Kontakt aufnehmen. Falls der Ein oder Andere auch hier noch mitliest bitte schaut auch in den Spam-Ordner oder schreibt uns auf indiegogo@add-e.at selbst an.
 
M

mfgog

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
16
@Drehfeld, danke für die Antwort. Hab ich natürlich überhastet und falsch gemacht und werds korrigieren...damit hab ich eh schon die Lösung für meine 2. Frage. Am Anfang hab ich eh alles wie angegeben eingestellt und hab mich jetzt nur gewundert, dass die Einstellungen, die 2 Wochen gepasst haben plötzlich nicht mehr ganz passen. Kann es sein, daß die obere Anschlagschraube sich ein bisschen hineingedreht hat und der Motor deshalb oben geblieben ist?
 
T

TREBLEDE

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
348
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
add-e sport 2018 & NEXT
aber es ist eine Tretlagermontage mit versetztem, umgedrehte Keil und langen Armen.
... um alle Eventualitäten auszuschließen:
Beobachte/Messe den Abstand der Motorplatte zum Rahmen hin. Der darf sich natürlich nicht verändern!
Nicht dass sich die Arme etwas "verdrehen".... sonst wäre eine zusätzliche Abstützung/Drehmomentstütze (ALU Blechstereifen,...etc.) zum Rahmen hin sinnvoll?!
Wurde hier schon verschiedentlich realisiert ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TREBLEDE

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
348
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
add-e sport 2018 & NEXT
Kann es sein, daß die obere Anschlagschraube sich ein bisschen hineingedreht hat und der Motor deshalb oben geblieben ist?
joop, kann sein... ggf. etwas "Schrauben-Sicherungsmittel" (z.B. LOCTITE 221/222) verwenden, wenn diese zu leicht dreht!
(Aber erst wenn wirklich alles passt. Unnötiges verstellen mindert den Sicherungseffekt natürlich wieder)
Tipp's dazu hat glaube ich @JohanK hier schonmal erwähnt...
 
Odiworst

Odiworst

Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
6
Hallo,
ich habe mir zur Montage des Add-E Next einen Montagekeil zur Ausdrucken mit dem 3D Drucker gebastelt.
Verwendet habe ich ABS Kunststoff und zwischen den Keil und den Rahmen habe ich noch eine Schicht alten Fahrradschauch geklemmt - dann rutscht es nicht und der Rahmen wird geschont. Eventuell hilft es dem einen oder anderen hier weiter, ihr euch so ein Teil ausdruckt:
Ich hab den Keil in verschiednen Stärken ausgeführt, so dass sich die Centerline optimal anpassen lässt.
Steht auf folgender Seite bereit: Add-E Next Montagekeil für Hebie Platte, mounting wedge by odiworst

@Drehfeld: Falls ich damit nicht in eurem Sinne handle, lass es mich wissen, dann nehm ich das Teil wieder raus.

Grüße
Odi

254273
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
390
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@Odiworst: Ganz im Gegenteil(y) ich finde es großartig wenn nicht Jeder für sich arbeitet sondern sein Wissen und Erfahrungen teilt. Ich selbst habe gestern auch wieder einen Halter angefertigt um an einem Tern Node die Montage bestmöglich zu realisieren ohne dabei die Faltmechanik ein zu schränken. Die Tatsache das man hin und wieder mit einem Keil besser zurecht kommt ist ja kein Geheimnis. Ich bin da oftmals pragmatisch und gerade wenn ich irgendwo auf einer Messe unterwegs bin und dort montiere helfe ich mir im Bedarfsfall mit einer "Wulst" meines heiß geliebten Heißklebers aus um einen leichten Winkel zu generieren. Aber wenn man die Möglichkeit hat sich einen Halter zu drucken ... :cool:


 
M

mfgog

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
16
Danke für die Denkfehlerbehebung. Die obere Anschlagschraube war ein Haucherl zum reindrehen...ist wohl Thermodynamik😉. Aber jetzt weiß ich was zu tun ist...Berg ging ohne Probleme.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.829
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Die obere Anschlagschraube war ein Haucherl zum reindrehen...ist wohl Thermodynamik
@mfgog: Zum Ausprobieren heute vor der Fahrt den Anpressdruck etwas reduziert, alles lief perfekt zumal auch an trockenen Steigungen, bis der Regen an der letzten Steigung kam - prompt machte der Motor/Reibrolle relativ lange anormale Geräusche, bis der Schlupfschutz abgeschaltet hat.
Anpressdruck kontrolliert, tatsächlich rutschte der Reifen speziell an einer Stelle relativ leicht durch - Anpressdruck wieder wie gehabt eingestellt und alles war wieder perfekt. Klar, in diesem Fall wurde das Durchrutschen durch den nassen Reifen erleichter, denke ich mal.
Fazit: Anpressdruck spielt schon eine ganz wichtige Rolle an Steigungen, egal ob ein Rad mehr oder weniger unrund läuft(y)
 
Zuletzt bearbeitet:
horsewithnoname

horsewithnoname

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
87
Details E-Antrieb
Add-e Next
So jetzt habe ich mal unterwegs eine Viertelstunde investiert, das Einstellungsprocedere komplett richtig lt. Anweisung durchzuführen und siehe da die Rolle bleibt fast gar nicht mehr hängen. Danke H. Drehfeld. Gruß Juan
 
M

mfgog

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
16
Fazit: Anpressdruck spielt schon eine ganz wichtige Rolle an Steigungen, egal ob ein Rad mehr oder weniger unrund läuft(y)
Ist klar, aber bei mir wars definitiv die obere Schraube, weil warum sollte sich der APD von selber erhöhen. Höhenschlag hab ich keinen
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.829
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
So jetzt habe ich mal unterwegs eine Viertelstunde investiert, das Einstellungsprocedere komplett richtig lt. Anweisung durchzuführen und siehe da die Rolle bleibt fast gar nicht mehr hängen
... das fast sollte ein Tabuwort sein;)
Vorausgesetzt man macht die Montage strikt nach Anleitung, so scheint es doch als ob ein entscheidender Hinweis fehlt, anders sind einige hier gemeldete Probleme nicht zu erklären:unsure:
Der Montagehinweis gilt im Grunde nur für die Centerline Einstellung:"Die Position sollte so gewählt sein, dass der Motor am Reifen gerade so hält und nicht nach unten klappt. Bei der kleinsten Bewegung des Hinterrads, soll dieser aber sofort wieder hinunter klappen".
Bei der Einstellung des Anpressdrucks gilt das "herunter fallen bei der kleinsten Bewegung des Hinterrads" nicht mehr - oder besser gesagt, sollte nicht mehr gelten.
 
K

krissi_ac

Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
10
Hallo zusammen 👋! Ich hab hier jetzt seit einer ganzen Weile nur anonym mitgelesen und nach einer kleinen Odyssee (ich war erst nach einer Messe völlig auf den OnWheel fixiert, hab ihn bestellt, dann wurde mein Rad geklaut, dann hab ich ein neues ausgesucht und gekauft, dann konnte der bestellte Motor auf mein neues Rad nicht mit Standardmitteln montiert werden, storniert und Geld erstattet (und ihr könnt mich hier steinigen, ich hab etwas erschrocken auch den entsprechenden Thread gelesen, aber die Firma hat ebenfalls absolut einen positiven Erfahrungsbericht verdient!), add-e gefunden mit Tretlagermontage, 4 Wochen Lieferzeit -> das ist übrigens exakt 10 Tage her, @Drehfeld ihr habt mich gestern so überrascht und glücklich gemacht 😍)
So. Gestern kam das Paket, heute kam ich zum Auspacken. Dann hab ich den Getränkehalter montiert und mit ein bisschen Ächzen und Bitten ging auch der Akku in meinem Trapezrahmen rein und raus (das wär mit dem OnWheel nicht gegangen, hätte ich aufs Oberrohr schrauben müssen) 👍 Die Sensoren sind auch schon befestigt. Als nächstes bin ich zum örtlichen Fahrradteileladen gegangen und hab eine Gegenplatte gekauft (Tipp für die Aachener & Anlieger hier: Brülls am Krugenofen hat echt einfach ALLES. Die Gegenplatte (4€) haben sie mir halt einfach irgendwo anders abgeschraubt, weil als Einzelteile aus. So richtig spezielle, liebenswerte Menschen, bei denen man manchmal etwas Zeit mitbringen muss, weil sie die Sache überdenken, während der Staub auf die ausgestellten Fahrradklingeln fällt, aber bisher für mich noch nie ohne Lösung). Nachdem ich wieder zuhause mehrmals beherzt versucht hab, die Schraube in angemessenem Winkel durchzustoßen, hab ich die Idee dann verworfen und hab in der Anleitung weiter zu Tretlagermontage geblättert. Hier ein Bild warum: im vorderen Teil verläuft ein Zug, der sich auch nicht verschieben lässt, die Schraube zum Schutzblech (im Bild oben) könnte ich zwar wegnehmen, Schutzblech werd ich evtl sowieso kürzen müssen, aber das erschien mir sehr wackelig.

von_unten.jpg

Das gesamte Fahrrad mit Spezikfikationen ist hier: Rabeneick TS4 Edition 2018 28 Zoll günstig kaufen | Fahrrad XXL Das erwähne ich jetzt nur, weil ich euch ja auf die Odysee mitgenommen hatte, und weil mein PDF-Ausdruck der Seite unglücklicherweise den Part der Spezifikation verschluckt hat, in dem die Kurbelgarnitur benannt wurde: Shimano Acera FC-M371. Weil alles viel schneller passierte als erwartet, hab ich beim örtlichen Fahrradhändler einen Kurbelabzieher (die Profis mögen mir verzeihen, aber DASS ES SO EIN DING GIBT!!) erstanden. Als ich wieder zuhause war, fiel mir dann auf, dass ich die Kurbelarme (heißen die so? also die Dinger wo auf der anderen Seite die Pedale dran sind?) damit gar nicht abbauen kann. Also dachte ich zunächst, dass es überhaupt gar nicht geht und dass ich mir ggf. mit @JohanKs Hilfe (dadurch dass ich so lange anonym mitgelesen hab, hab ich zu euch Vielpostern irgendwie ne Bindung, wohlwissend, dass die bisher einseitig war ;), aber ich hab wohlwollend zur Kenntnis genommen, dass man euch kulinarisch auszahlen kann) aus dem Baumarkt irgendwas kaufe und bastle und dann tut das. Dann hab ich die Spezifikationen nochmal gegoogelt und fand meine Kurbelgarnitur und dass man daran schon schrauben kann. Der größte Inbus im erweiterten Inventar kann 6 mm, benötigt werden aber vermutlich 7 oder 8, um den Arm wo das Pedal dran ist, vom Tretlager zu lösen. Das versuch ich morgen.
Zu mir: Ich bin, das habt ihr bestimmt noch gar nicht gemerkt, Spaß-, Gemütlichtkeits-, Besichtigungs, kurzer Arbeitswegs (4km) -radfahrerin ohne Ahnung von Mechanik und Teilen. Mir macht es ein bisschen Sorge, dass ich jetzt scheinbar regelmäßig den Reifendruck prüfen muss, weil der Motor sonst ggf. nicht greift. Grundsätzlich will ich aber immer alles verstehen, selbst den Lösungsweg finden und selber machen, aber weil sich der Drang im Alltag eher auf Software bezieht, kommen Mechanik und Physik dadrin bisher nicht richtig vor. Die nächsten Tage werden deshalb spannend. Ich würde mich total freuen, wenn ihr meine "Berichte eines Anfängers mit ungünstigem Fahrrad" hier toleriert und würde gerne weitererzählen, wie es nach dem Inbusschlüssel weitergeht.
Ich finde den Post hier gerade nicht wieder, aber falls der andere rat-suchende Aachener das liest: Ich plane in ca. 1 Woche fertig zu sein und natürlich würde ich mein Ergebnis stolz zur Probe präsentieren.
 
M

Meiner_Einer

Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
23
Sodele, extra angemeldet wegen dem Beitrag über mir.

Hab mein Add-E seit Dienstag (und natürlich Dienstag schon montiert).
Habe eigentlich auch gar keine Ahnung vom Fahrrad, da ich als Kind immer n platten Arsch bekommen habe, nach 10 Minuten, aber der Doc sagt ich muss radeln... also kennt der Indianer eben kein Schmerz.

Um das (Radfahrer-) Leben erträglicher zu machen, habe ich zu dem neuen Fahhrad auch gleich ein Add-E bestellt, da meine Schlusssteigung doch 13% hat und die Motivation dadurch gerne im Keim ersticken kann.

Warum ich mich wegen des Beitrags über mir angemeldet habe: Bin zwar technisch nicht unbedingt auf den Kopf gefallen, aber hab eben von Fahrrädern keine Ahnung, mein Fokus liegt berufsbedingt eher bei Software :D.
Nichts desto Trotz habe ich mir im Vorfeld einfach ein paar Videos reingezogen. Natürlich die Add-E Videos, aber auch Videos zum Ausbau eines Tretlager. Anschließend gleich noch nen Fahrrad-Werkzeugkoffer beim dunklen Fürsten des Versandhandels bestellt (40€), der auch rechtzeitig da war, und mich einfach mal ran gewagt.
Long story short: die Tretlager-Montage hat ohne jegliche Vorkenntnisse ca 1.5h gedauert (hab die Kurbeln noch ein zwei mal abschrauben müssen um die Befestigungsschrauben anzuziehen). Die Einstellungen haben bisher, bei trockenen Bedingungen, super gepasst, werde morgen mal etwas Loctite ranbappen und gut is. @krissi_ac keine Angst vor der Montage. Hast alle Werkzeuge und das Rad hat keine rostigen Schrauben, dann kannst aus der Woche nen Abend machen ;)

Zum Fahren kann ich nichts sagen, das nicht schon gesagt wurde - einfach genial! Jetzt aber hurtig mit der App @Drehfeld ;)

Grüße Dennis
 
Odiworst

Odiworst

Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
6
Hi krissi_ac,
zur Demontage der Tretlager brauchst du neben dem Abzieher auch noch einen 8mm Inbus Schlüssel .
Hier gibt es eine ganz gute Anleitung dazu:
(Meistens sitzen die Schrauben alle recht fest, und: Achtung auf die Drehrichtung beim Tretlager - die gehen links und rechts oft in verschiedenen Richtungen auf - wird aber im Video gut erklärt...)
Ich hab übrigens auch ein Rabeneick (Model Sherpa pro) und die Montage war wegen diverser Züge, die im Weg waren, auch recht zeitraubend.
Da ich aber auch meinen Lenker modifiziert hatte und meine Brems und Schaltzüge alle zu kurz wurden, hab ich kurzer hand die Züge neu verlegt bzw. umgeleitet...

Grüße
Odi
 
K

krissi_ac

Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
10
@Meiner_Einer danke für die Ermutigung! Ich denke/hoffe auch nicht, dass die reine Montagezeit eine Woche dauert, aber es sollten sich in der Woche entspannt ausreichend Zeitfenster ergeben, wo ich in Ruhe alles ausbreiten, die Videos noch 5mal gucken, die Einstellungen durchgehen, das Forum konsultieren kann usw. Wer weiß, welche Hürden da noch auftauchen. Ich finds auch nicht schlimm, wenn es lange dauert, es soll halt alles ordentlich verbaut sein am Ende.
@Odiworst perfekt! Der 8mm Inbus Schlüssel wird im Laufe des Tages seinen Weg zu mir finden, in der Zwischenzeit schau ich das Video dann schonmal 5mal an. Im Moment seh ich beim Tretlager auch die größte Herausforderung. Im Bereich, wo die Montageplatte hinsoll, verlaufen 2 Kabel, die sich leicht hochdrücken lassen und da nicht stören sollten. Ob ich andernfalls anfange, Züge zu verlegen, uff! :D Vielleicht darf dann doch der örtliche Schrauber ran.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.829
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Vielleicht darf dann doch der örtliche Schrauber ran
Im Karton soll angeblich ein Gutschein von 50€ beiliegen für diejenigen die eine Montage von einem Fachmann bevorzugen - obschon die Montage mit ein bisschen handwerklichen Geschick kein Problem ist - ansonsten Anleitung und Video besser mehr als 5mal studieren;)
 
K

krissi_ac

Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
10
Im Karton soll angeblich ein Gutschein von 50€ beiliegen für diejenigen die eine Montage von einem Fachmann bevorzugen - obschon die Montage mit ein bisschen handwerklichen Geschick kein Problem ist - ansonsten Anleitung und Video besser mehr als 5mal studieren;)
Der Gutschein ist dabei (y) Allerdings hab ich erstmal genügend gesunden Ehrgeiz, es selbst zu schaffen, und ich ziehe durchaus ein gewisses stilles Vergnügen aus der Schrauberei und Beschäftigung drumrum. Es macht mir schon Spaß, die Dinge zu studieren, auseinanderzunehmen und dabei zu verstehen, wie das alles funktioniert. Der Schrauber ist also nur meine Backup-Lösung für den Fall, dass das in Frust umschlägt, weil ich das Ziel nicht mit (subjektiv) angemessenem Aufwand erreiche. Ich musste ihm allerdings schon versprechen, dass er sich das später wenigstens anschauen darf; Reibrollen hat er noch nie verbaut.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.829
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
H

HansK

Mitglied seit
13.11.2018
Beiträge
66
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Werbepartner

Oben