add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo. Ich will euch mal was sagen: Habe in den letzten 14 Tagen über 500km mit meinem add-e getunten Drahtesel abgespult. Das eine oder andere...
B

Bierdieb

Mitglied seit
31.05.2019
Beiträge
28
Hallo.
Ich will euch mal was sagen:
Habe in den letzten 14 Tagen über 500km mit meinem add-e getunten Drahtesel abgespult. Das eine oder andere e-Bike hatte ich davor auch schon zwischen.
Ich ziehe den Add-e Nachrüstsatz jedem mir bekannten ebike vor! Will heissen, sollte ich mir ein neues Rad kaufen, kaufe ich definitiv ein "normales" Fahrrad und dazu Add-e. Das Verhältnis Gewicht/Leistung/Kosten ist aus meiner Sicht unübertroffen.

Das einzige, was ich mir dazu noch wünschen würde, wäre ein alternativer Akku vom Hersteller mit 400-600Ah. Dieser hätte dann zwar nicht das lieblich getarnte Trinkflaschenformat und auch nicht ein so geringes Gewicht, aber was soll`s? Als Berufspendler wäre mir die größere Kapazität von großem Nutzen (20km je Strecke). Mit den 200Ah komme ich zwar hin und zurück mit nachladen, aber zusätzliche, und "nicht verschwitzte" Fahrten während dem Arbeitstag gehen so nicht wirklich.

Ansonsten bin ich gerade zum Fahrradjunkie geworden.

LG

Bierdieb
 
P

pelado

Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1
Hallo,

hat hier schon jemand das add-e an einem Bullitt montiert und kann über Erfahrung damit berichten?

Viele Grüße

Stefan
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.826
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
naja... 17,5Ah -
aber 400-600Ah ;)
... das was zählt es muss funktionieren - resp. die Samsung INR18650-35E Zellen 3500 MAH - 6S - 17.5AH funktionieren genial mit dem add-e NEXT und Schwächen zeigt der Akku auch nicht gegen Ende - es gibt noch einer der damit problemlos herumrennt(y)
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.074
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
ok, ich muss es echt hinschreiben, weils scheinbar nicht bemerkt wird ;)

Ah <> Wh

ein 400-600Ah Akku für den Add-E (mit 6s) würde aus ca. 1200 Zellen bestehen und somit ca. 60kg wiegen

da meinte ich im Spaß (um auf den 3mal im Post gemachten Fehler hinzuweisen), das wäre dann wohl doch zu schwer ;)
 
Nixauto

Nixauto

Mitglied seit
08.01.2016
Beiträge
335
Ort
Fachingen
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport, Yamaha Sync Drive
Ah ≠ Wh

ich denke @Bierdieb meinte hier 400-600 Wh, das würde ja von der Größenordnung her zu 17,5 Ah passen.

oh, Kraeuterbutter war schneller
 
Miele52

Miele52

Mitglied seit
23.05.2019
Beiträge
37
Es müssten dann schon eher 22Ah sein. 6s ergeben 22V. 22Vx22Ah=484Wh. Das lässt sich mit etwas Löterfahrung anschließen, auch so, dass der Originalakku sich auch wieder anstecken lässt. Den Stufenschalter muss man nicht nachbilden. Einfach am Drittakku das Signal auf Masse legen und dann munter mit dem Lenkerschalter die Leistungsstufe wählen.
 
B

Bierdieb

Mitglied seit
31.05.2019
Beiträge
28
Das einzige, was ich mir dazu noch wünschen würde, wäre ein alternativer Akku vom Hersteller mit 400-600Ah.
Waaaaaah!... Ich meine natürlich Wh!!! Wh!!! Richt, dass ein 600Ah Akku von einem Auto transportiert werden müsste^^ Sorry, mein Fehler!
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.691
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
3* Raten was das hier wird:
(Nach meinem MTB-Abflug und Zwangspause brauche ich etwas zur Frustbewältigung)

... ausserdem hatte ich _zufällig_ noch 30Stk VTC6 in der Lade ...

DSC01206.jpg


Eigentlich soll das in eine Cagebox -- NUR, linear aufgefädelt in ein Profil ans Unterrohr wäre auch schön.
Bloß woher nehmen???
 
austriaka

austriaka

Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
59
Muss mal wieder eine ultimative Lobhudelei aussprechen.
Ich war gerade Milch von der Milchtankstelle holen. 3 km sind jetzt nicht so weit, und 60 Höhenmeter klingen auch nicht sooo viel, aber für mich war das definitiv zu viel, um es alle 2-3 Tage zu radeln. Allerdings fand ich es schon ziemlich blöd, ganz öko-mäßig die Frischmilch vom Bauern in Glasflaschen zu holen und dafür mit dem Auto zu fahren. :X3::X3::X3:
Dank dem Add-e hat sich das inzwischen geändert, und ich habe heute sogar zurück den Umweg durch unser schönes Angertal genommen - zuvor wäre das ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, heute war es gar kein Problem.
Danke also für diese tolle Unterstützung in jeglicher Hinsicht, ganz besonders auch an die guten Ratgeber hier in diesem Forum!
253996
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.826
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Muss mal wieder eine ultimative Lobhudelei aussprechen.
Schließe mich deiner Lobhudelei an, war zwar nicht zur Milchtankstelle, dafür mal wieder mit dem Serienmotor den einen und anderen Hobbyrennradfahrer geärgert, schon interessant zu sehen wie die vergeblich versuchen davonzuziehen:D

Add-e Next Serienmotor.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gernhoch

Mitglied seit
29.12.2017
Beiträge
53
Details E-Antrieb
add-e next
Kann man denn die neue Software, die es ja scheinbar schon gibt auch ohne die App aufspielen? Verbindung zum Motor kann man ja aufbauen.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.691
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Kann man denn die neue Software
Ich bin leider zZt nicht im Stande mein Rad in die Wohnung zu verfrachten.
Probier doch mal ob Dein Router den Motor sieht.
Ev. hat der, überaus fähige, ADD-E Programmierer ja einen Micro-Webserver eingebaut.
Wahrscheinlich ist die Idee ja auch völlig abstrus, einen Versuch wäre es aber wert.

Sonst hilft nur auf die APP warten....
 
Zuletzt bearbeitet:
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.826
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Nein, Aufgezeichnung via Garmin Edge.
Jedenfalls hat der Motor eine andere Software wie der Testmotor, resp. das Startsignal und Piepstöne sind wesentlich lauter(y), der Lenkerschalter funktioniert tadellos und sonst läüft auch alles bestens:love:
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
388
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Dann schließe ich mich mal an. Nachdem beim Großglockner e-Bike Summit unser Antrieb bei Kunden bzw. vorwiegend wegen unseren Fahrern alles platt gemacht hat was Rang und Namen hat, dachte ich dass ich doch mal wieder selbst unseren Hausberg befahren müsste. Gesagt getan, aber ganz ehrlich ohne add-e und Reserve-Akku (Gesamtverbrauch elektrisch 318 Wh) wäre ich nicht angekommen. Unglaublich wieviel die Motorunterstützung ausmacht wenn man so aus der Form ist wie ich. Daher nochmal meinen größten Respekt an unsere Fahrer vom Sonntag die den Glockner (1200 hm auf 17,2 km) mit einem Schnitt von 20,6 km/h bezwungen haben. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen ein schönes Video zusammen zu schneiden, daher hier nur ein kurzer Ausschnitt. Unterhalb folgt die Aufzeichnung von meiner Fahrt die gerade einmal halb so schnell war :unsure:
254072
 
austriaka

austriaka

Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
59
Darf ich mal OT bitte?
Ich besitze ein Garmin Oregon 600 (eigentlich zum Geocachen), das natürlich auch als Fahrrad-Navi gute Dienste tut.
Leider kommuniziert das Teil weder mit der Garmin Connect App, noch zeichnet es so schöne Höhenkurven auf (meine habe ich von Hand in Garmin Basecamp gebastelt). Der Reisecomputer ist ein besserer Witz, und überhaupt wird es mal wieder Zeit für was Neues.
Ich würde es also gerne durch ein multifunktionaleres Gerät zu ersetzen, das auf alle Fälle mit der Garmin Connect App kommuniziert, und vielleicht sogar mit den Sensoren des Add-E spricht? Oder eigene mitbringt?
Was könnt ihr da empfehlen? Es soll weiterhin ein Garmin sein, aber ich bin grad ein wenig erschlagen von den vielen neuen Geräten. Orgeon 700 hat nicht die besten Bewertungen, und bei Edge hab ich keine Ahnung, welches da in Frage kommt.
Womit fahrt also ihr so? Danke!
254086
 
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Werbepartner

Oben