add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Würde bei Schlupf nicht der add-e eher bei einer niedrigeren Geschwindigkeit abschalten? tüfti hat die Befürchtung illegal unterwegs zu sein, weil...
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
244
Würde bei Schlupf nicht der add-e eher bei einer niedrigeren Geschwindigkeit abschalten? tüfti hat die Befürchtung illegal unterwegs zu sein, weil nach seiner Beobachtung am Fahrradtacho der add-e zu spät abschaltet.
 
tüfti

tüfti

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
367
Punkte Reaktionen
74
Ort
Südlich Augsburg
Details E-Antrieb
add-e NEXT im Kettwiesel; Ansmann mit JMW im VM
Der ermittelte Radumfang wird permanent nach einem Neustart nachgebessert und ist ............... sehr sehr genau.
Das glaube ich Dir gerne.
Mein gemessener Umfangs-Wert ist 1589 mm. (Reifen 50-406)
Auf der App wurde 1533 mm Umfang angezeigt.
Ich habe versucht, die Abriegelgeschwindigkeit auf der App zu sehen und wollte mit dem Tacho vergleichen.
Das war wegen der Helligkeit nicht ablesbar. (der größte Nachteil der App)
Jetzt muss ich bei geeignetem Licht das nochmal durchspielen.

Ich habe die Geschwindigkeitsanzeige des Tachos mit einer GPS-App geprüft und kam da nur noch auf eine Differenz von 0 oder max. 1 km/h.

An ein Durchrutschen glaube ich eigentlich nicht. Es ist alles optimal eingestellt.
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
5
Seit heute geht bei mir die Startmelodie beim Einlegen des Akkus nicht mehr, alles andere völlig normal. Woran kann das liegen?
 
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
1.783
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@tüfti: Es ist aber auch nicht so, dass der Antrieb bei 25 km/h abfällt. Im PID Regler ist der Sollwert auf 25 km/h festgeschrieben. Da der Antrieb auch eine gewisse Eigenleistung braucht um sich am Reifen zu halten ist die Hysterese relativ groß bemessen. Am besten einfach einmal auf der Ebene nur "pseudopedelieren" den Antrieb auf Stufe 5 und schauen wo man laut Tacho rauskommt. Ein Überschwingen auch über 28 km/h ist durchaus möglich, einen spürbaren Vortrieb solltest du aber zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erfahren.

@JGebauer: An einer fehlenden Spannungsversorgung. Geht denn die rote LED am Antrieb an? Damit man dir besser helfen kann wäre es gut zu wissen welche Version du fährst. Beim NEXT Akku wäre die Fehlersuche etwas einfacher als beim classic Trinkflaschen-Akku.
Was alle Antrieb gemein haben ist der Selbstcheck. Sollte hier etwas nicht in Ordnung sein (Elektronik) ertönt auch keine Startmelodie.
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
5
Ich habe den add-e erst seid wenigen Wochen, also wohl die neueste Version. Die rote LED geht, sonst geht auch alles, bin gerade einige km wunderbar angetrieben gefahren. Nur die Startmelodie geht nicht mehr. Der Akku war übrigens voll geladen.

(Ich hätte das wohl in den anderen Thread schreiben sollen, sorry!)
 
tüfti

tüfti

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
367
Punkte Reaktionen
74
Ort
Südlich Augsburg
Details E-Antrieb
add-e NEXT im Kettwiesel; Ansmann mit JMW im VM
Da der Antrieb auch eine gewisse Eigenleistung braucht um sich am Reifen zu halten ist die Hysterese relativ groß bemessen. Am besten einfach einmal auf der Ebene nur "pseudopedelieren" den Antrieb auf Stufe 5 und schauen wo man laut Tacho rauskommt. Ein Überschwingen auch über 28 km/h ist durchaus möglich, einen spürbaren Vortrieb solltest du aber zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erfahren.
Es ist so, wie Du es beschrieben hast.

Die Hysterese ist bei meinem Antrieb zwischen 26 und 29 km/h.
Die add-e Geschwindigkeitsanzeige ist mit der von GPS identisch.

Weil das alles mit einfachen Mitteln sehr schlecht nachzukontrollieren ist, sind meine Bedenken bezüglich Überschreiten der max. Unterstützungsgeschwindigkeit vorerst vom Tisch.

Die höhere Geschwindigkeitsanzeige des Fahrradtachos hat scheinbar mit einer kleinen Übersetzung zwischen tatsächlichem Reifenradius auf der Straße und dem Reifenradius, den der add-e an seiner Andruckstelle verändert, zu tun. Lauter Feinheiten, die man erst finden muss..............
 
S

Sven382003

Dabei seit
02.01.2020
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
86
add-e NEXT Kabeladapter

Hallo ihr,
vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Ich habe ein Add-e Montageset bestellt um mein add-e auch an meinem anderen Rad nutzen zu können.
Zu dem Set wurde ein "add-e NEXT Kabeladapter" mit geliefert. Diesen hatte ich bei meinen bisherigen add-e Antrieben nicht.

Welche Funktion/Aufgabe hat dieser Adapter?
Wofür kann oder muss ich ihn nutzen?

Gruß Sven
 

Anhänge

  • add-e2.jpg
    add-e2.jpg
    149,4 KB · Aufrufe: 121
  • add-e1.jpg
    add-e1.jpg
    89,2 KB · Aufrufe: 108
M

MariNu

Dabei seit
17.07.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Details E-Antrieb
Add e
Ich melde mich mal wieder nur, wenn es Probleme gibt. :X3:

Aktuell das folgende: Die Ankopplung des Antriebs beim Treten erfolgt seit etwa einer Woche stark verzögert. Sprich
  1. Ich mache das Rad fahrbereit (Akku reinstecken, Starmelodie ertönt, Sensoren werden erkannt), alles fein
  2. Ich fange an zu treten und es passiert erst einmal - nix
  3. Nach 5-20 Sekunden (unterschiedlich, mal schneller, mal langsamer, tendenziell seit 1-2 Tagen langsamer) koppelt der Motor unvermittelt an. Dabei ist als kleine Besonderheit zu beobachten, dass er erst einmal 1-4s minimal unterstützt, um sich dann kurz abzukoppeln und mit der "richtigen" Kraft zu unterstützen.
    Insbesondere koppelt er mit dieser Verzögerung auch dann ein, wenn ich inzwischen mit treten aufgehört habe, z.B. wenn ich an einer Kreuzung oder Ampel zum Halten gekommen bin. Dann peppelt er 3-4 Mal herum, bis er registriert, dass sich das Rad nicht mehr bewegt.
    Desweiteren glaube ich, über die Tage eine Verlängerung der Zeiten zu beobachten. So war die minimale Unterstützung beim Ankoppeln gestern für 1-2 Sekunden zu beobachten, heute hat es mitunter 4s gedauert, bis er die "richtige" Kraft abgerufen hat.
  4. Wenn er einmal läuft, tut er das auch zuverlässig über mehrere Kilometer, bis ich mit treten aufhöre. Dann löst er sich sofort und ohne Verzögerung vom Reifen, hier scheint die Synchronisation zu funktionieren.
  5. Wenn ich anschließend wieder mit treten beginne --> GOTO 2.

Umstände bzw. was ich bisher gemacht habe:
  • Add-e Next Sport mit "altem" Akku und "neuem" Next-Akku, Firmware 1.22
  • Das obige Verhalten tritt unabhängig vom installierten Akku auf
  • Alle Verbindungen (neue Next-Akkuhalterung, neuer Stecker zum Add-e-Gehäuse) sind fest und stabil
  • Sensoren funktionieren (LEDs blinken, Batterien zur Sicherheit frisch getauscht) und sind korrekt gekoppelt
  • Die Sensoren habe ich auch schon neu gekoppelt, alles ohne Probleme

  • Zudem: Der Add-e Next Sport meiner Freundin funktioniert mit denselben Akkus (aktuell) komplett problemlos
Anhand der Umstände 2.-5., der Unabhängigkeit vom Akku und meinen bisherigen Fixing-Versuchen vermute ich ein Controller- bzw. Software-Problem. Insbesondere auch, da ich eine stetige Verschlechterung der Ankopplungs- und minimale-Unterstützungs-Zeiten feststelle, und der Motor auch dann ankoppelt, wenn ich schon wieder zum Stehen gekommen bin - ggf. läuft da irgendein Speicher voll? Memory-Leak? Irgendwas mit dem Buetooth-Datenaustausch?

@Drehfeld : Wisst ihr hierzu irgendetwas?

Hallo @Variato ,

wie wurde obiges Problem im vergangenen Jahr gelöst? Mußtest Du den Motor einschicken?

Mein Add e verhielt sich gestern und heute genau so, wie Du es beschrieben hast, bevor er seinen Dienst vor der Rückfahrt völlig eingestellt hat. Glücklicherweise gings nur noch bergab.

Neugierige Grüße
 
Okkervile

Okkervile

Dabei seit
10.04.2018
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
26
Ich habe 2 Next Akkus mit 450Wh. In letzter Zeit stelle ich fest, das die Verbindung zwischen Akku und Motor bei beiden Akkus Probleme macht. Beim älteren Akku brauch ich manchmal 3 Versuche um eine Verbindung herzustellen. Akku blinkt blau für eine lange Zeit. Der neuere hatte dieses Problem noch nicht aber heute bei einer Tour hat der Akku plötzlich die Verbindung verloren und war nicht mehr zu verbinden. Akku blinkt blau und am Motor die blaue LED blinkte ebenfalls. Gerade nochmal probiert - da ging es wieder. Ich habe derzeit 3 Add -E im Einsatz, das Problem mit dem älteren stelle ich bei jedem dieser Motoren fest. Das Kabel zum Motor sitzt sicher und fest und ist maximal eingesteckt. Auf allen Motoren läuft FW 122. Im Forum habe ich gelesen das es ein Problem mit der Platine geben soll. Trifft das auf mich evtl auch zu?
 
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
1.783
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@Sven382003: Der Adapter wird beim zweiten Montagekit anstelle der Antriebseinheit aufgesteckt. So ist das Kabel geschützt und kommt nicht in die Kette.
@Okkervile: Das Verhalten kann auftreten wenn es zu Problemen beim Verbindungsaufbau zwischen NEXT Akku und NEXT Antrieb kommt. (blau pulsieren) Du kannst uns gern im Support die Seriennummer der Akkus schreiben und wir schauen anhand des Produktionsdatums ob es sein könnte, dass durch mangelhafte Abdichtung der Spritzgussteile Feuchtigkeit im Inneren des Akkus Probleme machen könnte. Das ist zwar sehr unwahrscheinlich und auch bei den nicht zusätzlich gedichteten Spritzgußteilen eher die Ausnahme, aber wir können das ja prophylaktisch kontrollieren.
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
5
Ich habe den add-e erst seid wenigen Wochen, also wohl die neueste Version. Die rote LED geht, sonst geht auch alles, bin gerade einige km wunderbar angetrieben gefahren. Nur die Startmelodie geht nicht mehr. Der Akku war übrigens voll geladen.

(Ich hätte das wohl in den anderen Thread schreiben sollen, sorry!)
Ich bin jetzt zwar im Urlaub (ohne Rad), hoffe aber immer noch, dass sich die Startmelodie reaktivieren lässt. Falls nicht, ist das dann ein Garantiefall?

Oder sollte ich einen neuen Post im 2021er Thread schicken?
 
Colnago

Colnago

Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
838
Punkte Reaktionen
385
Ich bin jetzt zwar im Urlaub (ohne Rad), hoffe aber immer noch, dass sich die Startmelodie reaktivieren lässt. Falls nicht, ist das dann ein Garantiefall?

Oder sollte ich einen neuen Post im 2021er Thread schicken?
Ich würde an Deiner Stelle den Support unter [email protected] bemühen. So wie @Drehfeld oben ausgeführt hat, liegt bei fehlender Startmelodie ein Problem in der Elektronik vor.
Ein Gewährleistungsfall wird es allemal sein.
 
N

nopss

Dabei seit
03.06.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
hi sollte ich den Reibrolle belag wechseln oder kann ich damit noch fahren und wenn und werd er auch ohne Rechnung ersetzt weil im Service- / Reparaturauftrag steht Einsendungen nur mit Rechnungskopie habe leider nichts mehr.danke
 

Anhänge

  • IMG_20220721_195314.jpg
    IMG_20220721_195314.jpg
    170,3 KB · Aufrufe: 51
  • IMG_20220721_203436.jpg
    IMG_20220721_203436.jpg
    145,2 KB · Aufrufe: 70
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Einsendungen nur mit Rechnungskopie habe leider nichts mehr
Na, ich denke, wenn du deinen Namen und das Kaufdatum nennst, werden die bei add-e ja in der Lage sein, ihre eigenen Akten zu bemühen, da bist du ja erfasst. Und wenn du online bezahlt hast, dann kannst du ja Zahlungsaufträge mit senden.
 
T

TREBLEDE

Dabei seit
23.05.2016
Beiträge
634
Punkte Reaktionen
646
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Alle add-e Versionen
hi sollte ich den Reibrolle belag wechseln oder kann ich damit noch fahren
...meiner sieht auch genau so aus und ich fahre damit weiter;)
Wichtig ist dann, dass alle mechanischen Einstellungen und Luftdruck passen bzw. regelmäßig überprüft werden.
Falls der Belag dennoch deutlich weiter leidet (Körnchen werden weiter abgetragen) muss er, was ohnehin nötig ist (Winter), am besten gleich erneuert werden.
Belag erneuern: Meines Wissens derzeit unkompliziert und kostenlos. Rechnung einreichen ist mir neu... Dein Motor kann ja anhand der Ser.Nr. identifiziert werden. Es muss der KOMPLETTE Motor eingeschickt werden!
 
trikebiker

trikebiker

Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
118
Punkte Reaktionen
131
Rund 6 Monate nach Ende der gesetzlichen Gewährleistung hat es mich ereilt:
Heute haben - mutmaßlich an einem steilen Anstieg - meine Akku-Kontakte geschmort. Ca einen Kilometer danach fing der Antrieb an, bei jeder kleinsten Bodenwelle auszusetzen.

Ich hatte bis dato nie Kontaktprobleme, keine sichtbare Korrosion oder ähnliches. Der Halter war bei Nichtgebrauch immer durch meine Schutzkappen geschützt.

1659017145859.png
1659017173234.png


Ich weiss, irgendwann kam das hier schon mal. Hier, eins gefunden. Aber auch wenn ich das ordentlich abputze und die Kontaktkörbchen nachbiege hab ich da jetzt echt etwas Grundvertrauen verloren. Gibts hier jemand, der ein ähnliches Fehlerbild dauerhaft wieder in Ordnung bringen konnte?
Der Akku ist sonst bis auf den nutzungsüblichen Kapazitätsverlust noch ok...

@Drehfeld wie schätzt Du das ein? Lohnt sich eine Support-Anfrage?

Nachtrag: nach Ausbau des Halters und eingehender Kontrolle sind dort an beiden stromführenden Kontakten Spuren starker Erhitzung erkennbar; die Pins sind zwar golden und nicht verfärbt, aber minimal ungerade und es scheint ein Rand aus Lötzinn aus dem Sockel beider Kontakte hervorgequollen zu sein. Den konnte ich zwar beseitigen, aber mit welchen Folgen für die Einsatzfähigkeit des Halters muss ich rechnen? Optisch sieht das ganze ziemlich genau so aus wie hier, einschließlich des Zustandes der drei Kontakt-Körbchen, nur dass bei mir der ganz linke deutlich weniger stark verfärbt ist. Kriegt man die eigentlich einzeln nachgekauft? ;-)
Mit einer Bürste kriegt man die ja ganz gut geputzt, aber ich vermute die Vergoldung ist dann mindestens teilweise weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
1.783
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Hi, ich fürchte das bei dir der Akku leider leicht aus der Halterung nach oben gerutscht ist. Dann wird ist die Kontaktfläche deutlich kleiner, höherer Übergangswiederstand, mehr Verlusleistung, mehr Wärme...
Es sieht schon recht wild aus, aber ich denke eine erste "Reparatur" wäre die Buchsen im Akkuboden zu reinigen und den Wulst mechanisch abzutragen. Dann mit Kontaktspray die Federkörbchen gründlich reinigen. Bei Bedarf kann man das Anschlusskabel natürlich auch tauschen. :rolleyes:
 
T

thk_ms

Dabei seit
24.09.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
4
Hallo miteinander,

bis zu welcher maximalen/minimalen Betriebsspannung ist der Antrieb ausgelegt?

Vielen Dank, thk_ms
 
Zuletzt bearbeitet:
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
1.783
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
29V (y)
 
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation - Ähnliche Themen

add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten!: Ich habe diesen neuen Beitrag begonnen weil mit der -für 2021 geplanten- Einführung der neuen Akku NEXT Generation manches Anders wird und ich...
Oben