add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Schraube unterer Anschlaug raus drehen so dass Motor frei pendelt "Federspannung" auf min. 5mm Abstand zum Reifen (nicht näher, 3mm sind zu knapp...
T

TREBLEDE

Dabei seit
23.05.2016
Beiträge
629
Punkte Reaktionen
639
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Alle add-e Versionen
Gelegentlich scheint der Motor beim Abkuppeln noch einmal nach zu schwingen,
  • Schraube unterer Anschlaug raus drehen so dass Motor frei pendelt
  • "Federspannung" auf min. 5mm Abstand zum Reifen (nicht näher, 3mm sind zu knapp auch wenn sich das ganze nach NEU Einbau etwas setzt))
  • Schraube unterer Anschlag so weit eindrehen, dass der Motor/Schwinge gerade "gehoben" wird (wichtig! Schraube unterer Anschlag MUSS anstehen!)
Anmerkung:
Federspannung ist dann zu gering (also zu weit weg vom Reifen) wenn der Motor losläuft aber nicht einkuppelt. Ich hatte da bisher nie ein Problem, auch nicht bei wesentlich größerem Abstand zum Reifen.
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
5
  • Schraube unterer Anschlaug raus drehen so dass Motor frei pendelt
  • "Federspannung" auf min. 5mm Abstand zum Reifen (nicht näher, 3mm sind zu knapp auch wenn sich das ganze nach NEU Einbau etwas setzt))
  • Schraube unterer Anschlag so weit eindrehen, dass der Motor/Schwinge gerade "gehoben" wird (wichtig! Schraube unterer Anschlag MUSS anstehen!)
Anmerkung:
Federspannung ist dann zu gering (also zu weit weg vom Reifen) wenn der Motor losläuft aber nicht einkuppelt. Ich hatte da bisher nie ein Problem, auch nicht bei wesentlich größerem Abstand zum Reifen.

Hm, das ist aber jetzt teilweise etwas widersprüchlich zum Handbuch, vor allem, was den unteren Anschlag angeht, laut Handbuch darf der gerade nicht anstehen/die Schwinge heben.

Den Abstand werde ich aber etwas vergrößern, in der Anleitung stand glaube ich 3-5mm, wenn min. 5mm kann ich noch ein wenig raus.

Gefühlt ist allerdings das Einkoppeln umso "ploppiger" je größer der Abstand ist, was aber kein großes Problem ist.
 
T

TREBLEDE

Dabei seit
23.05.2016
Beiträge
629
Punkte Reaktionen
639
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Alle add-e Versionen
Gefühlt ist allerdings das Einkoppeln umso "ploppiger" je größer der Abstand ist,
RICHTIG!
Deshalb ca. 5mm frei pendelnd und dann die Schraube reindrehen bis sie den Motor gerade anhebt... mach dann ca. 3-4mm Abstand zum Reifen. Das passt dann schon. Probier's aus.... da pendelt nix mehr -> außer mit Stufe 1 über Schlagloch Randstein... das sollte aber klar sein ;) Untere Anschlag Schraube MUSS aber anstehen, sonst ist das Päppeln oder schlagen gegen den Reifen bei ausgeschaltetem Motor vorprogrammiert/wahrscheinlich.
Klar was ich meine?
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
5
Schon klar, nur eben anders als im Handbuch. 1-2mm näher ran mit der Schraube steht halt sehr im Widerspruch zu Schraube soll gerade nicht berühren.
 
L

Lionheart

Dabei seit
27.01.2019
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Ort
Erlach
Details E-Antrieb
Turbo S Specialized Motor, 250Watt
Hallo Miteinander

Weiss jemand ob es möglich ist eine Fahrradlicht über die verbaute USB Buchse am neuen Add-E Next Akku zu betreiben? Ich bin definitiv nicht der Elektroniker aber aus meiner Laienlogik geht heraus das wenn ich vom Akku Strom beziehen kann um mein Handy zu laden, müsste ich doch theoretisch (allenfalls mit einem Wandler) auch ein Fahraddlicht betreiben können?

Besten Dank im Voraus für Eure Inputs!

MfG

Lionheart
 
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
845
Punkte Reaktionen
1.768
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@JGebauer: Ich denke du missverstehst meine Ausführungen. Es gibt keine gewollte "Verzögerung". Wenn die Drehzahl an der Kurbel hoch genug ist schaltet der Antrieb sofort ein. Sobald die Drehzahl an der Kurbel NICHT hoch genug ist schaltet der Antrieb sofort aus.
35 Umdrehungen pro Minute.
Evtl. kannst du Bilder von der Montagesituation hochladen?
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
5
@JGebauer: Ich denke du missverstehst meine Ausführungen. Es gibt keine gewollte "Verzögerung". Wenn die Drehzahl an der Kurbel hoch genug ist schaltet der Antrieb sofort ein. Sobald die Drehzahl an der Kurbel NICHT hoch genug ist schaltet der Antrieb sofort aus.
35 Umdrehungen pro Minute.
Evtl. kannst du Bilder von der Montagesituation hochladen?
Ok, wobei ich die Verzögerung auch beim add-e/Rad meiner Frau beobachte. Sie geht übrigens einher mit der Verzögerung des Blinkens am add-e (orangene LED nach einschalten) wenn man die Kurbel dreht. In beiden Installationen ist der Sensor relativ nah am Tretlager (auf dem ersten Foto erkennbar) - falls das relevant ist.
Der add-e ist übrigens so eingestellt, dass er wirklich nur bei absolut unbeweglichem Rad oben bleibt, es war schon fummelig, ihn für das Foto oben zu fixieren. Aber das sollte ja richtig sein, oder? Die Centerlinie scheint jedenfalls nach meinem dafürhalten ideal, ich hoffe, dass das auf den Bildern nicht verzerrt ist.
Vielleicht ist "sofort" einfach relativ? Wie "sofort" kann es denn sein?
Um das nochmals hervorzuheben, ich glaube eigentlich nicht, dass hier irgendetwas nicht richtig funktioniert, der add-e funzt richtig gut, macht total Spaß. Mein Radfahrradius hat sich dadurch enorm vergrößert, die Vespa bleibt nun überwiegend stehen...
PS: Der Reifen ist nicht ideal, wenn er runter his kommt was anderes drauf. Aber das Geräusch ist verkraftbar.
 

Anhänge

  • IMG_2143.jpg
    IMG_2143.jpg
    404,5 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_2147.jpg
    IMG_2147.jpg
    417 KB · Aufrufe: 92
M

MTP

Dabei seit
24.05.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Griasgoddale mitnand! Habe mir endlich einen Add e Next Antrieb geleistet, habe aber anscheinend zu lange mit der Entscheidung gewartet und der Inkognito Akku ist nicht mehr verfügbar. Ich bin ein bisschen unzufrieden das es deutlich erkennbar ist, das es sich hier um einen Akku handelt. Jetzt hab ich hier im Forum schon einige Beiträge gesehen wie manche einen Trinkkappen Aufsatz erstellt haben, der die ganze Optik wieder komplett wett macht.
Leider bin ich in Sachen Computer Technik eine komplette Null, hätte aber jemanden der mir, wenn ich Ihm eine Skizze bzw Datei zum ausdrucken im 3D drucker bringen würde, dies mir erstellt.
Würde sich vielleicht jemand bereit erklären mit mir diese Datei des Trinkfaschenaufsatzes zu teilen? Oder weiß jemand wo ich solch eine erwerben könnte? Ich wäre mehr als dankbar!
 
L

Lionheart

Dabei seit
27.01.2019
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Ort
Erlach
Details E-Antrieb
Turbo S Specialized Motor, 250Watt
Hallo Miteinander

Weiss jemand ob es möglich ist eine Fahrradlicht über die verbaute USB Buchse am neuen Add-E Next Akku zu betreiben? Ich bin definitiv nicht der Elektroniker aber aus meiner Laienlogik geht heraus das wenn ich vom Akku Strom beziehen kann um mein Handy zu laden, müsste ich doch theoretisch (allenfalls mit einem Wandler) auch ein Fahraddlicht betreiben können?

Besten Dank im Voraus für Eure Inputs!

MfG

Lionheart
Hallo @Drehfeld : Habe noch alle älteren Forumsbeiträge durchsucht und bin diesbezüglich nicht fündig geworden. Somit gehe ich davon aus dass dies eher nicht möglich ist. Könntest Du trotzdem eine Aussage dazu machen ob so etwas in naher Zukunft ev. geplant wäre?

Gruss und vielen Dank

Lionheart
 
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
845
Punkte Reaktionen
1.768
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@Lionheart: Natürlich kann mit der USB Schnittstelle auch ein Fahrradlicht betrieben werden. Dennoch ist mir die Frage nicht ganz klar. Wenn du ein Fahrradlicht nachrüstest hast du ja schon einen Akku bei deinem Licht verbaut, oder?
Falls du bestehendes Fahrradlicht (welches normalerweise über einen Dynamo mit Energie versorgt wird) über die USB Schnittstelle betreiben möchtest geht das natürlich auch. Es spricht aber wirklich nichts dagegen auch weiterhin den Dynamo dazu zu schalten wenn das Rad bereits über einen solchen verfügt.
Wir alles Sonderumbauten und Spezialbeleuchtung gilt die Ausgangsspannung von 5V bei ~ 1,5A zu beachten.
 
P

pone

Dabei seit
11.05.2020
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
35
Details E-Antrieb
Add-e Next Sport 2021 300Wh
Hallo @Drehfeld : Habe noch alle älteren Forumsbeiträge durchsucht und bin diesbezüglich nicht fündig geworden. Somit gehe ich davon aus dass dies eher nicht möglich ist. Könntest Du trotzdem eine Aussage dazu machen ob so etwas in naher Zukunft ev. geplant wäre?

Gruss und vielen Dank

Lionheart
Ich hatte ne ebike Lampe verbaut und am akku betrieben, die decken oft nen weiten spannungsreich ab. 5v sind aber wirklich die untergrenze und es war vermutlich etwas dunkler als gedacht. Was mich aber viel mehr gestört hat ist das aufwändige einschalten (oft drehen). Die (zumindest bei mir, vielleicht gibt's auch bessere und schlechtere stecker) nicht wirklich zuverlässige usb-Verbindung und das die usb-buchse bei 10% Akku anscheinend abschaltet. Hab wieder auf meine alten stecklichter zurück gewechselt und hoffe das add-e am akkuhalter irgendwann ne higo-buchse nachrüstet. Direkt die akkuspannung ab zu greifen ist sicher der bessere Weg.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
688
Punkte Reaktionen
402
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
35 Umdrehungen pro Minute.
Da wäre eine praxisnähere Beschreibung hilfreicher. Wann entstehen, sagen wir mal, beim Wegfahren an einer Kreuzung, theoretische 35 upm mit einer mittleren bis kleineren Gangwahl? Nach 1-2 Pedalumdrehungen? Benötigt es mehr als das? Denke eine Erklärung wie etwa "du erreichst 35 upm nach 2-3 Pedalumdrehungen im 3.-4. Gang (richtige Zahlen einsetzen)" würde Fragen nach Verzögerungen -bei sonst korrekter Montage des Add-e- aus der Welt schaffen.
Ich selbst glaube mich erinnern zu können, eine halbe bis 3/4 Umdrehung benötigt zu heben, bevor der Add-e ansprang. (Habe ihn nicht mehr)
 
Drehfeld

Drehfeld

Themenstarter
gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
845
Punkte Reaktionen
1.768
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@QIOFan: Leider ist dein Vorschlag weit weniger praxisnahe als du vermutlich denkst. Da kein Mensch gleich kräftig in die Pedale tritt (daraus resultiert die Beschleunigung) die Gangschaltungen und der jeweils gewählte Gang sehr unterschiedlich sein können wäre dein Vorschlag nicht nur unpräzise sondern auch nicht wiederholbar. Man muss sich das Leben aber auch nicht unnötig kompliziert machen. Wenn man gelernt hat vor dem Ampelstop runter zu schalten, dann schaltet der Antrieb beim Losfahren bereits auf den ersten Metern wieder dazu. Ob man da jetzt eine Pedalumdrehung oder doch eher eine halbe hat... :rolleyes:
 
L

Lionheart

Dabei seit
27.01.2019
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Ort
Erlach
Details E-Antrieb
Turbo S Specialized Motor, 250Watt
Ich hatte ne ebike Lampe verbaut und am akku betrieben, die decken oft nen weiten spannungsreich ab. 5v sind aber wirklich die untergrenze und es war vermutlich etwas dunkler als gedacht. Was mich aber viel mehr gestört hat ist das aufwändige einschalten (oft drehen). Die (zumindest bei mir, vielleicht gibt's auch bessere und schlechtere stecker) nicht wirklich zuverlässige usb-Verbindung und das die usb-buchse bei 10% Akku anscheinend abschaltet. Hab wieder auf meine alten stecklichter zurück gewechselt und hoffe das add-e am akkuhalter irgendwann ne higo-buchse nachrüstet. Direkt die akkuspannung ab zu greifen ist sicher der bessere Weg.
Ok, vielen Dank - ich hab zwischenzeitlich auch noch mit einem Kollegen gesprochen der mir gesagt hat das es wohl schwierig sei ein E-Bike Licht mit <5V zu finden da die meisten mehr benötigen...das Gleiche gilt für den Anschluss via USB der scheinbar bei diesen Lampen nicht unbedingt der Standard sein soll...somit werde ich Wohl oder Übel ebenfalls auf eine Zusatzlampe zurückgreifen müssen.
 
L

Lionheart

Dabei seit
27.01.2019
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Ort
Erlach
Details E-Antrieb
Turbo S Specialized Motor, 250Watt
@Lionheart: Natürlich kann mit der USB Schnittstelle auch ein Fahrradlicht betrieben werden. Dennoch ist mir die Frage nicht ganz klar. Wenn du ein Fahrradlicht nachrüstest hast du ja schon einen Akku bei deinem Licht verbaut, oder?
Falls du bestehendes Fahrradlicht (welches normalerweise über einen Dynamo mit Energie versorgt wird) über die USB Schnittstelle betreiben möchtest geht das natürlich auch. Es spricht aber wirklich nichts dagegen auch weiterhin den Dynamo dazu zu schalten wenn das Rad bereits über einen solchen verfügt.
Wir alles Sonderumbauten und Spezialbeleuchtung gilt die Ausgangsspannung von 5V bei ~ 1,5A zu beachten.
Danke für die Antwort - Die Idee wäre eben gewesen nicht nochmals einen Zusatzakku für das Licht mittransportieren zu müssen wenn ich schon einen 300Wh Akku dabei habe. Aber scheinbar wird es eher schwierig eine Lampe zu finden die mit <5V auskommt und auch noch mit USB Kabel angeschlossen werden kann...schade...

Gruss Lionheart
 
J

JGebauer

Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
5
Da wäre eine praxisnähere Beschreibung hilfreicher. Wann entstehen, sagen wir mal, beim Wegfahren an einer Kreuzung, theoretische 35 upm mit einer mittleren bis kleineren Gangwahl? Nach 1-2 Pedalumdrehungen? Benötigt es mehr als das? Denke eine Erklärung wie etwa "du erreichst 35 upm nach 2-3 Pedalumdrehungen im 3.-4. Gang (richtige Zahlen einsetzen)" würde Fragen nach Verzögerungen -bei sonst korrekter Montage des Add-e- aus der Welt schaffen.
Ich selbst glaube mich erinnern zu können, eine halbe bis 3/4 Umdrehung benötigt zu heben, bevor der Add-e ansprang. (Habe ihn nicht mehr)
Nur zur Klarheit: ich meine nicht das Losfahren an der Ampel, sondern das Treten und nicht Treten während der Fahrt.
 
C

Colnago

Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
825
Punkte Reaktionen
385
Nur zur Klarheit: ich meine nicht das Losfahren an der Ampel, sondern das Treten und nicht Treten während der Fahrt.
Ich habe heute ganz bewusst mal darauf geachtet und festgestellt, dass bei normalem Antritt der Antrieb bei mir nach einer halben Umdrehung einsetzt. Beim Pseudopedalieren verlängert sich die "Startzeit".
 
P

Pelle

Dabei seit
17.10.2011
Beiträge
105
Punkte Reaktionen
64
Danke für die Antwort - Die Idee wäre eben gewesen nicht nochmals einen Zusatzakku für das Licht mittransportieren zu müssen wenn ich schon einen 300Wh Akku dabei habe. Aber scheinbar wird es eher schwierig eine Lampe zu finden die mit <5V auskommt und auch noch mit USB Kabel angeschlossen werden kann...schade...

Gruss Lionheart
Die Frage ohne Zusatzakku Licht zu betreiben habe ich mir auch gestellt. Ich habe direkt die Spannung am 300 Wh Akkuausgang - also am Kabel zu Motor abgegriffen (zusätzliche Sicherung eingebaut). Da liegen schwankende ca. 23-26V DC je nach Ladezustand des Akkus an, dafür gibt es auch e-bike Scheinwerfer.
Will man einen entsprechenden Scheinwerfer lieber mit konstant 6V oder 12V DC betreiben, baut man einen entsprechenden Spannungswandler (mit 2A oder 3A) in den Stromkreis.
In beiden Fällen macht ein Ein/Aus Schalter (entweder am Scheinwerfer oder im Stromkreis) Sinn, da sich der Scheinwerfer sonst nur mit der Akkuentnahme ausschalten lässt.
Und wenn dann im Lenkerbereich 12V DC anliegen, lässt sich noch prima eine USB-Steckdose mit 12V-Eingang (aus dem Kfz/Motorradbereich) zum Laden von Smartphone etc. anbringen (Wetterschutz beachten).

Funktioniert bei mir bestens, man muss allerdings n bisschen Löten können und wie immer wissen was man macht!!!
VG
 
L

Lionheart

Dabei seit
27.01.2019
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Ort
Erlach
Details E-Antrieb
Turbo S Specialized Motor, 250Watt
Hallo Miteinander

Seit einer Woche stolzer Add-E Next Besitzer habe ich leider festgestellt dass mein Hinterreifen nach knapp 100km Fahrt an einigen Stellen komplett durchgescheuert ist. Ich stellte bei den grossen Leistungsstufen beim bergauf fahren ein zeitweise ein Schleifgeräusch fest und habe dann festgestellt dass die Kennlinie wohl das Problem des übermässigen Verschleisses sein muss. Ich habe schon diverse Berichte gelesen und doch ist mir noch nicht ganz klar wie ich nun die optimale Kennlinie bei der Montage mit Montageärmchen abnehmen kann. Im Video wird ja nur das Beispiel mit der Ständerplatte gezeigt...

Was ich ebenfalls nicht verstehe: Bei der Montage mit den kurzen Ärmchen liegt die Einstelllehre korrekt am Rad an und auch den oberen Anschlag konnte ich gut so einstellen dass der Motor korrekt am Pneu bleibt und sehr leicht wieder runter fällt. Den Anpressdruck habe ich ebenfalls überprüft, da rutscht nichts durch. Kann es somit sein dass alle Parameter stimmen aber wegen der falschen Kennlinie trotzdem bei höherer Belastung der Motor durchrutscht?

Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe!

Anbei noch 2 Fotos von der Abnahme der Kennlinie, direkt an der Rolle und an der Montageplatte...

20220531_073235.jpg

20220531_082052.jpg




MfG Lionheart
 
JohanK

JohanK

Dabei seit
10.05.2016
Beiträge
2.405
Punkte Reaktionen
1.882
Details E-Antrieb
add-e Next Sport
Hallo Miteinander

Seit einer Woche stolzer Add-E Next Besitzer habe ich leider festgestellt dass mein Hinterreifen nach knapp 100km Fahrt an einigen Stellen komplett durchgescheuert ist. Ich stellte bei den grossen Leistungsstufen beim bergauf fahren ein zeitweise ein Schleifgeräusch fest und habe dann festgestellt dass die Kennlinie wohl das Problem des übermässigen Verschleisses sein muss. Ich habe schon diverse Berichte gelesen und doch ist mir noch nicht ganz klar wie ich nun die optimale Kennlinie bei der Montage mit Montageärmchen abnehmen kann. Im Video wird ja nur das Beispiel mit der Ständerplatte gezeigt...

Was ich ebenfalls nicht verstehe: Bei der Montage mit den kurzen Ärmchen liegt die Einstelllehre korrekt am Rad an und auch den oberen Anschlag konnte ich gut so einstellen dass der Motor korrekt am Pneu bleibt und sehr leicht wieder runter fällt. Den Anpressdruck habe ich ebenfalls überprüft, da rutscht nichts durch. Kann es somit sein dass alle Parameter stimmen aber wegen der falschen Kennlinie trotzdem bei höherer Belastung der Motor durchrutscht?

Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe!

Anbei noch 2 Fotos von der Abnahme der Kennlinie, direkt an der Rolle und an der Montageplatte...

Anhang anzeigen 448500
Anhang anzeigen 448501



MfG Lionheart
 
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation - Ähnliche Themen

add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten!: Ich habe diesen neuen Beitrag begonnen weil mit der -für 2021 geplanten- Einführung der neuen Akku NEXT Generation manches Anders wird und ich...
Oben