add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; @HBausHD: Muss nochmals nachhacken - bin mir nicht so sicher ob es ein Band sein muss mit Selbstschärfungseffekt, resp. ob das wirklich sein muss...
JohanK

JohanK

Dabei seit
10.05.2016
Beiträge
2.348
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Das Metallschleifband, das offensichtlich sehr robust ist, ist eine Gabe von GP-Motion und sicherlich kein Geheimnis. Man findet es hier. Aber man sollte es entschärfen.
@HBausHD: Muss nochmals nachhacken - bin mir nicht so sicher ob es ein Band sein muss mit Selbstschärfungseffekt, resp. ob das wirklich sein muss bei Gummireifen:cautious:
Z.B. beim Schleifband X440 von Bosch sorgt die Vollkunstharzbindung der Schleifkörner für Verschleißfestigkeit‪ bei Holz - das Band ist zusätzlich auch Wasserfest - hat eine robuste Unterlage aus X-Gewebe was sicherlich insgesamt mehr als ausreichend sein müsste bei Gummi - klar, gibt sicherlich noch andere geeignete Schleifbänder.
 
HBausHD

HBausHD

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
72
Ort
69124 Heidelberg
@JohanK:
Logisch, Selbstschärfungseffekt 😱 bei Gummi braucht kein Mensch. Wenn man das von mir beschriebene Band verwendet, muss man die Kornspitzen auch unbedingt brechen; aber das verwendete Bindemittel scheint ziemlich geeignet zu sein.
Sicherlich gibt es mehr als ein geeignetes Schleifband. Im Moment ist leider keine gute Zeit für Testzwecke - denn es ist Sommer :) ☀ 🌤 🏊‍♂️ 🚴‍♂️
Im Winter kommt die Stunde der Wahrheit 🛷❄⛄🌧Dann kann man auf geeigneten Teststrecken in wenigen Tagen feststellen, was eine Beschichtung taugt. Ich hab ja noch einige Bänder hier rumliegen ...
Das ist doch schon mal eine Vorfreude :ROFLMAO: auf den Winter wert. :unsure:
 
maverick

maverick

Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
88
Ort
Luzern 6005
Details E-Antrieb
Add-e Lite
Kennt jemand dies Phänomen?
Fahre mit Mapping 6 und war bei langsamer Geschwindigkeit von ca. 20-30 Kmh unterwegs. In der Stufe 1 und 2 mit der Leistung 50w/150w unterbricht der Motor alle 1-2 Sekunden. Fällt dann kurz ab, startet wieder für 1-2 Sekunden und fällt ab. Akku war bei 70% Kapazität. Die Akkuanzeige in der App hat auch immer stark hin und hergewechselt.
Erst ab Stufe 3 mit 250w bleibt er Oben und ich konnte noch 10km fahren bis der Akku dann vollständig leer war. Die Einstellungen sind soweit ok.

Ich habe mehrere Akkus, das passiert aber nur an dem einen Akku und kann daher ein Problem mit den Einstellungen (Centerline, usw.) ausschließen.
 
C

Copper

Dabei seit
09.04.2019
Beiträge
42
Hatte das gleiche Problem, bei mir war es der Akkuhalter. Mit einem Anderen ist es nie wieder passiert. Kann es mir bis heute auch nicht erklären, optisch und messtechnisch war alles ok. Vielleicht waren es Kontaktschwierigkeiten. Halter wurde problemlos ersetzt.
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
564
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@maverick: Wenn das Problem wirklich nur mit einem Akku auftritt dann reinige die Buchsen im Akkuboden einmal mit einem Wattestäbchen und Alkohol bzw. Waschbenzin oder ähnlichem. Erst wenn das Wattestäbchen nach mehreren Umdrehungen in der Buchse wieder weiß zum Vorschein kommt darfst du aufhören ;)
Danach sieht man dann erst ob die Beschichtung in der Buchse evtl. sehr gelitten hat.
Aber eigentlich würde ich dieses Problem nicht auf einen Spannungsabfall zurückführen. Also bitte auch nochmal kontrollieren ob es wirklich nur mit dem einen Akku passiert.
 
maverick

maverick

Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
88
Ort
Luzern 6005
Details E-Antrieb
Add-e Lite
Die Buchsen sind richtig sauber gewesen. Der Akku ist schon ein paar Jahre alt, aber wurde nicht oft verwendet. Er ist Mal vor ein paar Wochen runtergefallen und hat eine Beule.
Die Probleme habe ich definitiv nur an diesem Akku. Habe auch schon Mal feststellen können, das die gewählte Leistungsstufte nicht mit der angezeigten in der App übereinstimmt. Ich werde aber Mal probieren, den Halter richtig auf den Akku einzustellen.

Das erklärt aber meiner Meinung nach nicht warum ich bei 150w alle 2-3 Sekunden einen Aussetzer habe und ab 250w nicht mehr. Ich werde das Mal genau beobachten und gegentesten mit den anderen Akkus.

Habe leider verpasst darauf zu achten, wie lange der Akku zum vollständigen Laden braucht. Die Spannung ist vollgeladen 24,34v.
E2319A30-9952-4F10-9C91-0880F93A8139.jpeg
BB0DB675-2378-408B-B4C9-0C916A5BD72F.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Nixauto

Nixauto

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
393
Ort
Fachingen
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport, Yamaha Sync Drive
@maverick , wenn d
Du mit dem Add-e Ladegeräts den Akku lädst, sollten das aber 25,2V sein.
Da scheint eine Zelle oder eine ganze Gruppe nicht mehr ok zu sein.
 
T

tomschnei

Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
21
Ort
Oberpfalz, Bayern
Details E-Antrieb
Add E Next, Stevens Trekking Bike mit Rohloff-Nabe
Es scheinen ein paar ungünstige Faktoren zusammen zu kommen.
In der kalten Jahreszeit haben wir versucht durch gezielte Fragen ein eindeutiges Muster zu erkennen, sind aber gescheitert.
Es sind mehr Wald- und Wiesenfahrer unter den Betroffenen als reine Asphalt Cowboys. (aber eben nicht nur)
Es sind einige mit suboptimalen Reifen dabei (Graffelbike mit feinen Noppen in denen viel leichter mal Steinchen hängen bleiben).
Einige befragte schienen keine Ahnung zu haben, dass das System einer Feineinstellung unterzogen gehört und wussten zum Thema Luftdruck und Anpressdruck keine Antwort zu geben. (Hier unterstelle ich das mindestens die Hälfte wirklich durchrutscht, peppelt bzw. irgendwas tut was man von Anfang an unterbinden sollte)...
Die Liste ist lang aber es gibt für uns keinen eindeutigen "Gewinner".
Wir sind an dem Thema ja auch schon lange dran, haben hier aber noch nicht einmal ein neues Prüfprozedere entwickeln können um die unterschiedlichen Materialen, Harze und Körnungen realitätsnahe miteinander vergleichen zu können.
Wenn man den Antrieb richtig eingestellt gegen einen Nabenmotor arbeiten lässt und konstant mit 250 Watt "durchfährt" (ca. 25 km/h Tag&Nacht) kann man nach etwa einer Woche den Reifen runterfahren (zwischenzeitlich Anpressdruck nachstellen) aber an der Rolle sieht man deswegen noch keinen nennenswerten Verschleiß. Wir werden wieder Prüfaufbauten mit dem NEXT Model machen, aber dann mit An- und Abklappen, Wasser, Sand und vielen mehr.
Aktuell kommen wir da aber nicht wirklich dazu, weshalb mich die Bilder von @HBausHD wirklich freuen. (y)
Servus, ich kann leider aktuell was dazu beitragen: zwei Touren mit jeweils ca. 60 km auch auf Feldwegen, mit teilweise strömenden Regen. Ergebnis: siehe Bilder....☹ Dem Reifen fehlt überhaupt nichts...., siehe Bild. Das System läuft seit ca. 5.000 km ohne Probleme diesbezüglich, auch bei ähnlichen Bedingungen... Ich habe keine Erklärung... Von Euch vielleicht jemand?
 

Anhänge

JohanK

JohanK

Dabei seit
10.05.2016
Beiträge
2.348
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Servus, ich kann leider aktuell was dazu beitragen: zwei Touren mit jeweils ca. 60 km auch auf Feldwegen, mit teilweise strömenden Regen. Ergebnis: siehe Bilder....☹ Dem Reifen fehlt überhaupt nichts...., siehe Bild. Das System läuft seit ca. 5.000 km ohne Probleme diesbezüglich, auch bei ähnlichen Bedingungen... Ich habe keine Erklärung... Von Euch vielleicht jemand?
Seltsam - vielleicht verursacht durch Steinchen die sich ab und zu im Profil festsetzten - wäre nun der geeigneter Zeitpunkt die Reibrolle mit einem geeignetem Schleifband zu versehen - zwecks Test:unsure:
Nehme an, bei nasser Strecke gab es zu keinem Zeitpunkt Schlupf - den man nicht unbedingt merken muss - wobei nach meiner Erfahrung kann es gerade dann schon mal Schlupf geben, je nach Anpressdruck - resp. habe diese Erfahrung mal gemacht.

Kontrolliere meistens vor einer Tour den Anpressdruck - so auch gestern - da war ich erstaunt als der Anpressdruck nicht mehr so "stramm" war wie bei mir üblich, resp. mit ordentlicher Kraft gab es ein Durchrutschen, was sicherlich beim Otto-Normalverbraucher je nach Streckenprofil möglicherweise noch kein Thema geworden wäre - noch erstaunter war ich wieso der Reifendruck beim Tubeless um 2 bar gefallen war - vor 2 Tagen waren es noch 5 bar.
Der Reifen hat keine visuelle Beschädigung - etwas Dichtmilch nachgefüllt und wieder auf 5 bar gebracht, wodurch der Anpressdruck wieder absolut gewährleistet war.
Mir ist schon klar, dass die Puffer im Silentblock einiges an Reifenverlust kompensieren können - 2 bar waren dann doch bei meinem eingestellten Anpressdruck etwas zu viel - jedenfalls für die Bergfahrten.
 
Zuletzt bearbeitet:
HBausHD

HBausHD

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
72
Ort
69124 Heidelberg
Das System läuft seit ca. 5.000 km ohne Probleme diesbezüglich, auch bei ähnlichen Bedingungen... Ich habe keine Erklärung... Von Euch vielleicht jemand?
@tomschnei:
Nach 5000 km hat die Rolle naturgemäß schon Substanz verloren ...
Und meine Erfahrung ist: je mehr vom Belag fehlt, desto schneller gehts zu Ende.
Ich tippe aber auch auf viel Schlupf (die Steuerung wurde diesbezüglich toleranter!) wegen eher geringem Anpressdruck, kombiniert mit 'ungünstigen' Bedingungen.
Einen neuen Belag selbst daraufmachen wäre kein großes Ding ... ansonsten ist Villach bestimmt kooperativ.
 
P

PinkerBlitz

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich möchte mir bald den "add e NEXT"-Antrieb zulegen.
Bevor ich aber über 1000€ ausgebe, wollte ich mich jedoch nochmal vergewissern, ob er überhaupt mit meinem "pinken Blitz" kompatibel ist.
Ich glaube schon, aber ich würde mich freuen wenn nochmal jemand von euch drüberschauen würde. :)
Evtl. sieht ja jemand auf den angefügten Fotos, was gegen die Komptabilität sprechen würde?

Danke euch :)
 

Anhänge

H

Heinkel

Dabei seit
08.06.2020
Beiträge
2
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport Rohloff-Schaltung 26 Zoll Räder
Hallo, danke an das Forum, Tipp von @c.limbrunner!
add-eNEXT an Rohloff Rad mit 26 Zoll Räder über Hebie faßt kein Problem!
Mit etwas nachbesserung der Hebie Platte und unterlegen am Rahmen die Ideallinie zum Hinterrad erreicht.
Nach etwa drei Versuchen und 50km Versuchsfahrten alles gut.
Ich werde weiter über meine Erfahrungen mit add-e berichtenIMG_3257.jpeg
 
T

tomschnei

Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
21
Ort
Oberpfalz, Bayern
Details E-Antrieb
Add E Next, Stevens Trekking Bike mit Rohloff-Nabe
Danke, @HBausHD und @JohanK für die prompten Anworten.
Hab nochmal nachgedacht und nachgeschaut: Reifendruck definitiv o.k. Einstellungen auch. Was mich total verblüfft sind die wenigen gefahrenen Kilometer, bis dieses Zerstörungsbild auftritt. Wie geschrieben, waren das definitiv keine 150 km Fahrleistung.... Die Strecke war aber auch teilweise übel und bei dem "abrasiven" Wegebelag könnte es sich um frisch aufgeschüttetes Schottermaterial auf Wasserdämmen (neuer Hochwasserschutz) gehandelt haben. Das "Zeug" und ein von Euch geschilderter, geringer und unmerkbarer Schlupf bei Regen hat dann wohl idealerweise zusammengewirkt......
Ich werde mal an Villach schreiben. Da ich aber keine Lust habe, einige Wochen auf eine Reperatur zu warten (Saison!), muss ich wahrscheinlich selber Hand anlegen.

Dazu meine Fragen: muss der alte Belag komplett runter und geht das ohne Drehbank? Macht das Sinn, nur einen Streifen in der Mitte auf den alten Belag zu kleben? Den Rest der durchzuführenden Arbeiten/verwendeten Materialien kann ich mir aus den bisherigen Beiträgen zusammenreimen. Das soll nur ein Notbehelf bis zum Saisonende sein und muss nicht wieder 5.000 km halten.
 
HBausHD

HBausHD

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
72
Ort
69124 Heidelberg
... wollte ich mich jedoch nochmal vergewissern, ob er überhaupt mit meinem "pinken Blitz" kompatibel ist.
@PinkerBlitz :
Du hast offensichtlich kein 'Standardlager' am Blitz -ich kenne halt nur Shimano Innen- und Aussenlager. Es sieht so aus, als wäre das Lager geschraubt (Gewindegänge erkennbar). Wenn du das herausbekommst und die Hülsenlänge stimmt und da ein Innenlager BB-UN mit beidseitigem Flansch reinpasst dann gibt es wohl keine Probleme.
Für mich sieht es so aus als wäre die linke Kurbel direkt mit der Lagerschale verbunden :unsure: Mit dem Innenvielzahn würde beides in die Lagerhülse geschraubt werden. Das würde bedeuten, dass dann auch die Kurbel ersetzt werden müsste... Keine Ahnung ich kenne das Lager nicht. Vielleicht weiß du ja ob und wie es rausgeht. Dann müsste man nicht spekulieren...

Vielleicht geht ja die Variante mit Hebie-Gegenplatte dann müsste man sich wegen dem Lager keine Gedanken machen. Maße siehe Anhang.
Der Schaltzug und die schwarze Hülle müssten dann aber evtl. verlegt werden ...
 

Anhänge

JohanK

JohanK

Dabei seit
10.05.2016
Beiträge
2.348
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Da ich aber keine Lust habe, einige Wochen auf eine Reperatur zu warten (Saison!), muss ich wahrscheinlich selber Hand anlegen.
@tomschnei: Denke es würde sich nicht um Wochen handeln:unsure:
muss der alte Belag komplett runter und geht das ohne Drehbank? Macht das Sinn, nur einen Streifen in der Mitte auf den alten Belag zu kleben?
Laut den Bildern von @HBausHD kann auf den Belag geklebt werden - hatte gedacht der daraus resultierend größere Umfang könnte die Regelung beeinflussen basierend auf den bekannten Umfang, welcher in die Berechnung miteinbezogen wird, denke ich - dem wird dann wohl nicht so sein:unsure:
Ansonsten lässt sich de Belag mit etwas Mühe auch ohne Drehbank entfernen - Rolle muss abmontiert werden - als Kleber eignet sich wie schon erwähnt Pattex Repair Extreme.

Mein Angebot - habe noch Kleber und Band herumliegen das kein Brot frisst, wenn du dir einiges ersparen möchtest, könnte ich dir ein Belag anbringen - Lagerkontrolle inklusive, wenn schon dann schon - lediglich die Versandkosten fallen an - alles andere ist im Sinne der Forschung;)
 
Zuletzt bearbeitet:
HBausHD

HBausHD

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
72
Ort
69124 Heidelberg
Dazu meine Fragen: muss der alte Belag komplett runter und geht das ohne Drehbank? Macht das Sinn, nur einen Streifen in der Mitte auf den alten Belag zu kleben?
@tomschnei : Das kannst du so oder anders machen ...
Ich habe nur den Bereich des Belages entfernt, der Kontakt zum Reifen hat, weil es einfach auch eine Weile dauert, den doch sehr hartnäckigen Rest herunterzubekommen. Ich habe es mit einer 'Drehvorrichtung' (siehe hier) gemacht, weil ich keine Wärme einsetzen wollte - ich weiß nicht welche Magnete verbaut sind und was die an Wärme vertragen. Mit einer hartmetallbesetzten Feile ist man dann schon 15..30 Min beschäftigt, bis der Belag bis zur Trägerschicht aus 'Stoff' herunten ist.
Der schmale Reparatur-Streifen läuft bei mir problemlos ...
JohanK hat den gesamten Belag entfernt und den 'Schleifbogen' mit doppelseitigem Klebeband befestigt ... Das ging ja auch...

Tja, da war der JohanK wieder schneller (und großzügiger (y))
Und klar, der größere Durchmesser bringt 0,5 km/h mehr Geschwindigkeit und eben ein bisschen weniger Drehmoment. Aber man kann ja auch bis auf Metall runtergehen.
 
T

tomschnei

Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
21
Ort
Oberpfalz, Bayern
Details E-Antrieb
Add E Next, Stevens Trekking Bike mit Rohloff-Nabe
@HBausHD und @JohanK, nochmals vielen Dank Euch zweien, insbesondere @JohanK für das Angebot. Vielleicht komme ich beim nächsten Mal darauf zurück. Hab mich jetzt jedoch entschlossen, meinen Antrieb nach Villach zu senden, zumal nach deren Auskunft nicht jede Motorglocke zu 100% auf jeden Motor passt.... Die könnten dann auch gleich mal allgemein einen Blick auf den Motor werfen. Hoffentlich dauert das nicht zu lange, die Päckchen sind ja DHL geschuldet in ganz Europa unterwegs, bevor sie in Villach eintreffen....
Nochmals Herzlichen Dank!
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
564
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Der Tausch des Reibrollenbelags ist eine 1/2 Tages Angelegenheit. Bei uns geht fast jedes Paket innerhalb von 24h wieder auf die Rückreise (Ausnahme sind Akkus mit Kapazitäten-Check da hier allein der Prüfzyklus bereits 12h dauert). Was in der Zeit von April, Mai und auch jetzt ab und zu noch passiert - darauf haben wir aber keinen Einfluss - ist das Päckchen teilweise 14 Tage brauchen um uns überhaupt zu erreichen. Der Bearbeitungszeitraum bei uns im Haus ist dann nur ein Bruchteil der Versandzeit!

Ich hadere immer ein wenig mit mir selbst, ob ich "russische" Methoden in einem öffentliches Forum schreiben soll und ich möchte betonen, dass ich hier davon abrate! Nichtsdestotrotz ist die nachfolgend beschriebene Methodik zum entfernen eines gebrauchten Reibrollenbelags besser und sicherer als so Manches was mir bereits sehr stolz zugetragen wurde. Dennoch es besteht auch hier Verletzungsgefahr!!! Unbedingt Schutzbrille tragen und eine zweite Person darüber in Kenntnis setzen, dass man Blödsinn macht. o_O
Die Vorgehensweise ist denkbar einfach:
0-Mapping ohne Speedlimit einstellen (letzte Seite im Handbuch)
1-Fahrrad auf den Kopf stellen
2-Schwingarm in die höchste Position drücken (da das Rad am Kopf steht also nach unten Richtung Sattel)
3-PAS von der Kurbel abnehmen und ganz außen in die Speichen hängen (Ausrichtung wie auf der Kurbel, ganz aussen deswegen weil dort der Sensor gegen die Felge ansteht und durch die Fliehkraft nicht weggeschleudert werden kann). Wer hier mit dem Gummi nicht zurecht kommt sollte an dieser Stelle bereits abbrechen!
4-gelanden Akku einsetzten und in Stufe 1 drehen
5-Mit der Kurbel das Hinterrad andrehen -> Der Motor startet und treibt das Hinterrad weiter konstant an
6-Von der Schwingarmseite mit einem stabilen, flachen bzw. spitz zulaufenden Gegenstand (Stechbeitel, Stemmeisen, ...) vorsichtig VON DER SEITE UNTER den Belag (also zwischen Motorglocke und Gewebe des Belags) hineinfahren.
Sobald man auf die Oberseite des Reibrollenbelags kommt ist das Werkzeug kaputt! Nur langsam vorarbeiten und darauf achten, dass keine größeren Bereiche "abreißen". Das Band muss bei dieser Variante nahezu zerfallen, da sonst auch der Elektronikblock beschädigt werden kann. (Abkleben ist überflüssig und evtl. gefährlich)
Bitte keine Videos und sonstige "Befürwortung" zu dieser Variante! Es kann wirklich gefährlich werden und es ist auch absolut überflüssig, da wir einen verschlissenen Belag unentgeltlich tauschen! (y)
 
JohanK

JohanK

Dabei seit
10.05.2016
Beiträge
2.348
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Bitte keine Videos und sonstige "Befürwortung" zu dieser Variante! Es kann wirklich gefährlich werden und es ist auch absolut überflüssig, da wir einen verschlissenen Belag unentgeltlich tauschen!
Bei meinem früheren Arbeitgeber wo "Safety First" kompromisslos durchgezogen wurde - sich einer an drehende Maschinenteile ran getraut hat war die fristlose Kündigung perfekt - außer es gab für spezielle Fälle eine spezielle Prozedur mit zuvor ausgeführten Gefahrenanalyse bzw. Risikobeurteilung 🔫
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PinkerBlitz

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
2
@PinkerBlitz :
...
Vielleicht geht ja die Variante mit Hebie-Gegenplatte dann müsste man sich wegen dem Lager keine Gedanken machen. Maße siehe Anhang.
Der Schaltzug und die schwarze Hülle müssten dann aber evtl. verlegt werden ...
@HBausHD danke schonmal für deine Antwort :)
Nachdem ich deine Nachricht gelesen habe, habe ich mir gleich mal die Hebie-Gegenplatte bestellt. Das klang für mich irgendwie nach der einfacheren Methode :D
Naja, sie ist auch gleich heute gekommen. Allerdings müsste der Schaltzug wohl wirklich umverlegt werden. Mit sowas kenne ich mich jedoch nicht aus.

Mir ist dann aber noch eine andere Idee gekommen:
Wäre es nicht auch möglich, den "add e" an den hinteren Sitzstreben (weiß nicht ob man die so nennt) zu montieren?
Klar unten ist es deutlich unauffälliger, aber da oben laufen bei mir keine Schaltzüge o.Ä. lang. Mein Rahmenschloss kommt dann halt weg.
Meint ihr das ist möglich? Hat das schon jemand gemacht? Spricht da was gegen?
Ich habe hier jetzt einige Seiten des Threads durchgeblättert, aber auf die schnelle nichts gefunden. Kann mir aber nicht vorstellen, das ich der erste mit der Idee bin. :D

Anbei nochmal 2 Fotos zur Verdeutlichung, wie ich es meine.

Danke euch schonmal.
 

Anhänge

Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit add-e Next Sport

    Erfahrungen mit add-e Next Sport: Nachdem ich vor 2 Jahren mit meinem Trecking-Bike und Gepäck über die Alpen gefahren bin und es mir egal vor erschöpfter Verzweiflung nach der...
  • Ebike Reibeantrieb selber bauen wie Add e next?

    Ebike Reibeantrieb selber bauen wie Add e next?: Hi guten morgen Ich hab im Internet viele Videos gesehen wie man sich einen ebike reibeantrieb selber baut wie den add e next. Ich hab zufällig...
  • Volle Faltbarkeit des Brompton mit add-e next nicht mehr gegeben.

    Volle Faltbarkeit des Brompton mit add-e next nicht mehr gegeben.: Hallo! Zuerst mal Grüße an alle hier! Bin aus Österreich und habe kürzlich 2 der add-e´s - next für 2 Bromptons erworben und einen davon montiert...
  • add-e next: Wie vermeide ich, dass mein Akkuhüpfer bei Schlaglöchern von den Kontakten springt?

    add-e next: Wie vermeide ich, dass mein Akkuhüpfer bei Schlaglöchern von den Kontakten springt?: Mein Akku ist am schrägen Rahmenrohr angebracht und rutscht jetzt immer häufiger von den Kontakten nach oben. Man könnte ja irgendwie mit einem...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen mit add-e Next Sport

    Erfahrungen mit add-e Next Sport: Nachdem ich vor 2 Jahren mit meinem Trecking-Bike und Gepäck über die Alpen gefahren bin und es mir egal vor erschöpfter Verzweiflung nach der...
  • Ebike Reibeantrieb selber bauen wie Add e next?

    Ebike Reibeantrieb selber bauen wie Add e next?: Hi guten morgen Ich hab im Internet viele Videos gesehen wie man sich einen ebike reibeantrieb selber baut wie den add e next. Ich hab zufällig...
  • Volle Faltbarkeit des Brompton mit add-e next nicht mehr gegeben.

    Volle Faltbarkeit des Brompton mit add-e next nicht mehr gegeben.: Hallo! Zuerst mal Grüße an alle hier! Bin aus Österreich und habe kürzlich 2 der add-e´s - next für 2 Bromptons erworben und einen davon montiert...
  • add-e next: Wie vermeide ich, dass mein Akkuhüpfer bei Schlaglöchern von den Kontakten springt?

    add-e next: Wie vermeide ich, dass mein Akkuhüpfer bei Schlaglöchern von den Kontakten springt?: Mein Akku ist am schrägen Rahmenrohr angebracht und rutscht jetzt immer häufiger von den Kontakten nach oben. Man könnte ja irgendwie mit einem...
  • Oben