add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; .... bei mir sieht immer noch alles gut aus - war auch kein Dreck drinnen - weiter so(y):cool:
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.138
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
.... bei mir sieht immer noch alles gut aus - war auch kein Dreck drinnen - weiter so(y):cool:

Bild 1 (1).jpgBild 1 (2).jpg
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.138
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Hier noch so eine persönliche Kontrolle betreffend Anpressdruck - auch ist ein leichter Hochschlag zu erkennen - Lautstärke am besten >30% wegen Handyaufnahme!

Optimaler Anpressdruck an der Schwelle wo die Reibrolle sich eigenständig nach unten ziehen kann.

Schlechter Anpressdruck an der Schwelle wo die Reibrolle sich nicht eigenständig nach unten ziehen kann.
 
SiggiTim

SiggiTim

Mitglied seit
11.07.2017
Beiträge
218
Details E-Antrieb
2x Add-e Sport - 2 x Haibike 6.0 SDuro MTB u. Trec
.... bei mir sieht immer noch alles gut aus - war auch kein Dreck drinnen - weiter so(y):cool:

Anhang anzeigen 287735Anhang anzeigen 287736
Hallo Jang,
wenn man schon so weit ist, dass man die Reibrolle einzeln vorliegen hat,
dann sollte es doch kein Problem sein, wenn nötig, eine neue
Beschichtung aufzukleben. Das Beschichtungsmaterial hat @Drehfeld
doch sicherlich vorrätig.
(Meine Motoren haben noch sehr gute Beschichtungen (2.000 u. 4.000 km)

Gruß
Siggi
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.138
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Hallo Jang,
wenn man schon so weit ist, dass man die Reibrolle einzeln vorliegen hat,
dann sollte es doch kein Problem sein, wenn nötig, eine neue
Beschichtung aufzukleben. Das Beschichtungsmaterial hat @Drehfeld
doch sicherlich vorrätig.
Hallo Siggi - da hast du recht - alles kann nichts muss(y)

So weit mir bekannt hat GP-Motion viel herumgedoktert bis zur Wunschbeschichtung - resp. bis dato gab es eigentlich relativ wenig Probleme - zumindest wenig hier gemeldete - kapiere nicht, warum es mir bis dato immer noch nicht gelungen ist den Motor allgemein kaputt zufahren - mit der Vorgängerversion war das etwas einfacher;):D
Insofern die Beschichtung nicht unter "Betriebsgeheimnis" fällt, warum nicht;)

Bin mir allerdings nicht so sicher, ob dadurch für den User vieles an Kosten eingespart wird - wird sicherlich auch nichts für jedermann sein - obschon es für Bastler sicherlich gut machbar wäre, denke ich - ist vermutlich ein bisschen mehr Aufwand als nur kleben wie z.B ein Antirutschband anbringen:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
Okkervile

Okkervile

Mitglied seit
10.04.2018
Beiträge
59
1). fahre ich eine solche Strecke mit abgeschaltetem Add-e dann wird die Rolle so mit Dreck zugeschmissen das sie sich anschliessend nicht mal mehr von Hand drehen läßt. Da setzt sich scheinbar der Schlamm zwischen Wicklung und Glocke fest. Das knirscht ziemlich wenn man versucht die Rolle mit der Hand wieder zu lösen.
Das macht Sinn. Wenn jetzt noch die Rolle ungünstig eingeklemmt wird am Reifen, wird sie evtl punktmäßig abgeschliffen
 
Nixauto

Nixauto

Mitglied seit
08.01.2016
Beiträge
364
Ort
Fachingen
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport, Yamaha Sync Drive
sodele,
nachdem ich den Motor nach der letzten Fahrt ausgewaschen und ausgeblasen hatte, lag dieser nun 2 Tage in der Garage. Eben hat er beim erstem Drehen mit der Hand wieder ziemlichen Widerstand gezeigt, lies sich dann aber lösen. Er war also wieder irgendwie fest.
Ich habe die Glocke demontiert und da sah es schon ganz schön rostig aus. In der Glocke und auch auf dem Wicklungsträger war reichlich Flugrost. Das habe ich alles mit feinem Schleifpapier bearbeitet und den meisten Flugrost wegbekommen. Ich denke das war aber gar nicht das Problem. Denn ich habe mir auch die beiden Lager angeschaut, das Innere an der Schwinge sieht top aus und läuft ganz leicht, das andere leider nicht, es läuft rauh und kratzig.
Getestet habe ich das mit der Achse der Glocke, diese ein Stückchen (0,5 cm) ins Lager eingeschoben aber nicht soviel das die Magnete der Glocke eine Rolle spielen und mit der Hand die Glocke gedreht.
Nach dem Zusammenbau war weiterhin das rauhe Drehen des Motors spürbar. Es hat sich also nach der Reinigung subjektiv keine Verbesserung ergeben. Ich werde das aber mit einer Testfahrt nochmal verifizieren.
Ich befürchte dieses Lager hat tatsächlich einen weg.

@Drehfeld, klingt das evtl. tatsächlich nach einem Lagerschaden?
 
Nixauto

Nixauto

Mitglied seit
08.01.2016
Beiträge
364
Ort
Fachingen
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport, Yamaha Sync Drive
Ergänzung nach kurzer Testfahrt heute Mittag auf trockener Strecke.
Der Motor hat ein helles schleifendes Geräusch wenn er arbeitet. Das ist deutlich höhbar, im Gegensatz zu dem früheren Zustand, wo der Motor so gut wie gar nicht zu hören war. Wohlgemerkt am gleichen Rad und unveränderten Setup.
Das Geräusch ist auch zu hören, wenn er frei dreht, also gerade vom Reifen abgefallen ist und nur noch Restdrehzahl hat. Ich würde daher meine Vermutung mit dem Lager als bestätigt ansehen.
@Drehfeld, kann ich das Lager selber tauschen?
Ansonsten würde ich ihn dann nach Villach schicken.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.138
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
kann ich das Lager selber tauschen?
Ja, geht ganz einfach:cool: lassen sich mit einem runden Gegenstand herausklopfen(y)
Oh Mann - add-e NEXT gefällt mir immer besser - sind ja 3 Lager, resp. auf der anderen Seite des Hebelarms sind 2 verbaut(y)
@Drehfeld: da ich nun die Lager raus habe - sind zwar noch ganz OK - möchte ich trotzdem davon profitieren diese zu tauschen - welche Typen sind das - bekommt man sicher überall zu kaufen?
Das große scheint dieses zu sein - auf den kleinen ist keine Typenbeschreibung: KUGELLAGER Z809‎ 22/8/7 mm NEU | eBay

Add-e Lager.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
451
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Ich gebe mal ein paar inoffizielle Infos zu unseren Frost-Eskapaden weiter. Leider sind meine Theorien alle nicht bestätigt weil es einfach zu jedem Fall eindeutige Ausnahmen gibt. Dennoch bin ich mir sicher suchen wir an der richtigen Stelle.
Zum Thema häufige Meldungen über erhöhten Belagverschleiß (Reibrollenbelag nicht Reifen) in den letzten Wochen. Wenn man bedenkt das nur ein Bruchteil unserer Kunden auch bei Temperaturen unter 0°C regelmäßig unterwegs ist muss man wirklich von deutlich erhöhten und vor allem DRASTISCHEN Verschleiß ausgehen. In zwei Fällen sind weniger als 500km gemessen worden und die Rolle war wieder stark angegriffen. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Zusammensetzung des 2K-Harzes in dem das Korund "eingelagert" ist unterschiedlich ist oder zumindest größeren Schwankungen unterliegt. Unter normalen Bedingungen ist das Harz äußerst strapazierfähig, leicht elastisch und recht unempfindlich gegenüber Druck. Ich glaube das die niedrigen Temperaturen zu einer Versprödung führen. Werden nun kleine Steinchen und Sand "aufgenommen" und drücken zwischen Reifen und Reibrolle einerseits gegen das Harz, andererseits auch gegen das hervorstehende Korund kommt es zu Rissbildungen im Harz. Das geht soweit, dass die "Körnchen" im Harz sich lockern und herausbrechen. Kommt es jetzt zu leichtem Schlupf "reibt" der Reifen mit seinem Sand und Schmutz in kurzer Zeit das Harz bis auf die Leinwand bzw. Glocke ab.
Wir werden diesbezüglich noch einige Test machen und ich werde berichten.
Ein zweiter Punkt der leider nicht weniger ärgerlich ist betrifft die Qualität der Statorbleche und der Kugellager. Zuerst die gute Nachricht: Bei allen jetzigen Motoren haben wir wieder das passende Material (& Edelstahlkugellager) bekommen. Wir sind noch am abklären warum es hier zu Unterschieden bei unserem Zulieferer gekommen ist. Das Problem (und das ist die schlechte Nachricht) tritt eher schleichend auf. Scheinbar wird bei den Kugellagern zwischen rostfrei und Edelstahl nicht in jedem Land gleichermaßen unterschieden. :mad:
Gerade in Verbindung mit dem aggressiven Streusalz auf den Straßen mussten wir in einigen Tests feststellen, dass es neben dem "normalen" Flugrost auch richtige Oxidation im Lager geben kann. Wenn die Salzpampe dann lang genug Zeit hat zu "arbeiten" (man kennt das evtl. aus geschlossenen Motoren die lange Zeit rumliegen, da bildet sich dann oftmals am tiefsten Punkt im Rotor, also da wo Kondenswasser bzw. Restfeuchte sich sammelt eine richtige "Rostlacke") leiden die gekapselten Kugellager als erstes unter den Bedingungen :(
Ein Lagertausch ist keine große Sache, ich würde aber generell dazu tendieren den Motor auszutauschen mit einem der wieder ganzheitlich dem österreichischen Qualitätsanspruch genügt. Wir lernen ja auch ständig dazu und mussten eben in einigen Bereichen schon mehrfach Lehrgeld zahlen. :cry:
 
Nixauto

Nixauto

Mitglied seit
08.01.2016
Beiträge
364
Ort
Fachingen
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport, Yamaha Sync Drive
@Drehfeld, Danke
Ich habe das Lager gerade bestellt und werde es selber austauschen.
 
trikebiker

trikebiker

Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
53
@Drehfeld: für die Modellierung einer Befestigung an meinem Liegerad habe ich meine Hinterradschwinge im CAD modelliert.
Bevor ich mir die Mühe auch mit der add-e Montageplatte mache hier kurz die Frage, ob dafür womöglich bei Euch schon ein fertiges Modell herumliegt, welches Ihr evtl herausgeben würdet? :)

Außerdem blieb meine Frage nach eine möglichen Dokumentation der Bluetooth-API noch unbeantwortet. 😁
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
451
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@trikebiker: Sicher ich kann dir die CAD Daten einfach zuschicken.
Aktuell ist es nicht angedacht den Programmcode oder Teile davon auf Open Source Basis freizugeben.
Aber eine Auflistung der übertragenen Sensordaten von der Antriebseinheit an das Handy wäre denkbar.
Das wäre für deine Anwendung auch völlig ausreichend. Wobei ich nicht ganz verstehe was noch dazu kommen soll. Mit der add-e Handyapp ist doch eh alles visualisiert was man so am Tacho brauchen könnte, oder?
 
trikebiker

trikebiker

Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
53
@Drehfeld danke für die schnelle Antwort, ich schick Dir meine Mail-Adresse per PN.
Um den Programmcode ging es mir garnicht. "API" ist Informatiker-Sprache für eine Schnittstelle zum Andocken an eine Software (Application Programming Interface). D.h. es geht mir darum, ob es denkbar wäre, das Daten-Format der BlueTooth Schnittstelle des Controllers zu dokumentieren bzw diese Doku offenzulegen, um den Controller anzusprechen und z.B. Daten wie aktuelle Leistung, Geschwindigkeit und Kadenz für eigene Zwecke auszulesen.

[Nachtrag zur letzten Frage, die ich zuerst überlesen hatte]: Da soll nichts dazu kommen. Ich möchte eine Handy-unabhängige Anzeige-Einheit bauen. Mein Handy ist erstens nicht wasserdicht und zweitens relativ groß. Es liesse sich nicht ohne weiteres sinnvoll auf meinem Liegerad montieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patria Ranger

Patria Ranger

Mitglied seit
18.06.2019
Beiträge
11
Moin

Betrifft die App, es wäre schön wenn das Login ins W-lan gespeichert werden könnte... Auch wäre es von Vorteil wenn man die Motordaten etc. auch nach dem Abmelden noch in der App hätte bzw exportieren könnte.
 
Edgard

Edgard

Mitglied seit
12.07.2018
Beiträge
11
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Add-e Next Sport
Es wäre schön wenn endlich die iOS App kommt, oder soll ich jetzt ein Samsung Handy kaufen.
Gboost bekommt das doch auch hin.
Ich habe zwei add-e Next an unsere Bromton verbaut und bin sehr zufrieden damit.
Aber das mit der App geht garnicht.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.138
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Gboost bekommt das doch auch hin
Was der eine hinbekommt bekommt der andere nicht hin und umgekehrt gibt es auch Dinger die der andere auch wieder nicht hinbekommt - demnach steht es "Null zu Null";)
Es wäre schön wenn endlich die iOS App kommt, oder soll ich jetzt ein Samsung Handy kaufen
Spaß beiseite - warum nicht - Samsung fürs Rad - dann würde/werde ich mir neuerdings möglicherweise speziell fürs Rad das billige Outdoor China-Handy DOOGEE S60 Pro oder Lite kaufen oder vielleicht noch kleiner S40 - robust, Wasserdicht .............. mal schauen:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Oben