add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Kurzes Update von mir: Bei mir sind Antrieb + Akku am Dienstag in Villach eingetroffen, waren Mittwoch schon wieder auf dem Rückweg und sind mir...
G

Gretel70

Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
9
Liebes Add-e Team auf diesem Weg ein großes Dankeschön.
Ich hatte hier von meinen Problemen mit meinem Akku berichtet.
Nach Kontakt mit dem support habe ich nochmal alle anderen Möglichkeiten probiert und ausgeschlossen.
Letzten Donnerstag ging der Akku dann auf die Reise. Nach nur einer Woche erhielt ich den Akku zurück, da leider das BMC defekt war wurde er ausgetauscht. Das ganze vor Weihnachten mit einer netten Handschriftlichen Entschuldigung. Mit so viel Geschwindigkeit hatte ich nicht gerechnet.
Ich hoffe sehr für GP Motion das es nur wenige BMC-s betrifft damit eure Firma erfolgreich weiter wachsen kann und auch Geld verdient.
Die Tage ohne add-e haben mir aber auch leider klar gemacht welche Droge ein so unauffälliger leistungsfähiger Antrieb ist.
In diesem Sinne euch allen eine geruhsame Weihnachtszeit und vielen Dank für den konstruktiven Dialog hier im Forum.
So weit ich das beurteilen kann ist das eine grosse Ausnahme am Forumsmarkt.
Liebe Grüße Jürgen
Kurzes Update von mir:
Bei mir sind Antrieb + Akku am Dienstag in Villach eingetroffen, waren Mittwoch schon wieder auf dem Rückweg und sind mir gerade von DHL Express in die Hand gedrückt worden.
Wie Jstr habe ich auf Garantie einen Austauschakku erhalten (evtl. die gleiche Ursache, ich habe diesbezüglich gerade nochmal per Mail bei Tihana nachgefragt).

Auch von meiner Seite deshalb einen herzlichen Dank an GP Motion für den hervorragenden Support sowie an das Forum für die Unterstützung.

Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit mit ein paar ruhigen Stunden und schönem Wetter für Touren mit dem add-e sowie einen guten Start in ein gesundes Jahr 2020.

VG
Annette
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.156
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Habe mich ein bisschen amüsiert um visuell zeigen zu können wie sich ein Aufbau ohne Puffer, mit 55er und 85er Shore-Härte ergeben.
Mittels Bremse wurde eine Last wie z.B. am Berg simuliert.
Erstaunlicherweise gibt es in den Bewegungen ohne Puffer und mit den 85er keinen wesentlichen Unterschied - ca 1 mm.

Mit den 55er sieht es mit ca. 2-3 mm anders aus.
Mit 2-3 mm beim Ausrichten einer Satellitenschüssel kann man den Satelliten um Kilometer verfehlen - wobei man selbstverständlich keine Äpfel mit Birnen vergleichen sollte:D
Das ist auch der primäre Grund warum ich ein "Centerline-Fanatiker" bin:rolleyes:

Bergsimulation 55er Shore-Härte

Bergsimulation 85er Shore-Härte

Bergsimulation ohne Puffer
 
Zuletzt bearbeitet:
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
1.454
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Durch den Umstand, dass die Anzeige etwa doppelt so weit vom Drehpunkt entfernt ist wie die Audfstandsfläche, wird der Wert ebenfalls verdoppelt.
Die auf diese Weise gemessenen Werte müssen halbiert werden, damit sie für die Aufstandslinie der Rolle stimmen.

Eine gute Idee und ein spannender Versuch! Die gemessenen Werte würden mich aber nicht beunruhigen.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.156
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Die gemessenen Werte würden mich aber nicht beunruhigen
Wäre echt fatal, wenn die gemessenen Werte beunruhigen würden - dem ist natürlich nicht so - zeigt lediglich welchen Einfluss bestimmte Shore-Härte auf bestimmte Funktionen haben können, dies wie z.B. auf den Anpressdruck welcher ein wesentlicher Faktor an ordentlichen Steigungen ist, gerade je nach gewählter Unterstützung wobei nasse Straßen einen zusätzlichen Einfluss haben können betreffend Schlupf.
Deswegen fahre ich ausschließlich mit härteren Puffern - was nicht bedeutet, dass es mit den weicheren nicht funktionieren sollte(y)

Denke schon, es gibt Unterschiede betreffend der Fahrweise des ambitionierten Hobbyrennfahrers und dem Rest der Welt, weswegen je nach Situation ein anderes Setup günstiger sein kann, resp. stehe in dieser Hinsicht nach praktischen Erfahrungswerte nicht alleine da.

In diesem Sinne, keiner muss sich Sorgen machen, das Konzept erlaubt nun mal unter anderen verschiedene Setups, was ich allgemein an dem ganzen Konzept außerordentlich klasse finde:cool:
 
tüfti

tüfti

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
311
Ort
Südlich Augsburg
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport E. im MTB; Ansmann mit JMW im VM
Habe mir mal eine provisorische und bequeme Befestigungsmöglichkeit geschaffen den S-Sensor relativ einfach und schnell von einem Rad zum anderen zu wechseln:

Anhang anzeigen 274557Anhang anzeigen 274558Anhang anzeigen 274559Anhang anzeigen 274560
Hallo Johan
Deine schwarz lackierten Aluteile bewundere ich immer wieder.
Kannst Du uns verraten, welchen Lack und Grundierung Du verwendest?
Meine Aluteile habe ich mit schnell trocknenden Sprühdosenlack behandelt, bin aber mit der Haltbarkeit nicht zufrieden.
Die Lackierung haftet zu schwach auf dem Alu.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.156
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Deine schwarz lackierten Aluteile bewundere ich immer wieder.
Kannst Du uns verraten, welchen Lack und Grundierung Du verwendest?
Meine Aluteile habe ich mit schnell trocknenden Sprühdosenlack behandelt, bin aber mit der Haltbarkeit nicht zufrieden.
Die Lackierung haftet zu schwach auf dem Alu.
Wenn's provisorisch ist, nehme ich auch einen schnell trocknenden Sprühdosenlack, ansonsten eine 2K Schwarz Matt Spraydose ohne zu grundieren.
SPRAYMAX 2K RAL Farben in Spraydose 250ml & 400ml
 
K

klepper

Mitglied seit
29.10.2019
Beiträge
7
Hallo und frohes Fest allerseits...
Der add-e-Einbau ist soweit geglückt, das Teilchen surrt los wie der Leibhaftige (y)

Offene Frage zur Bluetooth-App:
Wo/ wie genau kann man die Empfindlichkeit einstellen, bei der der Motor zuschaltet? Das Zuschalten setzt hier etwas spät ein, man muss schon einige Umdrehungen getreten sein, früher wäre etwas komfortabler.

Danke + Gruß!
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.156
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Offene Frage zur Bluetooth-App:
Wo/ wie genau kann man die Empfindlichkeit einstellen, bei der der Motor zuschaltet? Das Zuschalten setzt hier etwas spät ein, man muss schon einige Umdrehungen getreten sein, früher wäre etwas komfortabler.
Hallo und auch frohes Fest allerseits.............
Bis dato kann in dieser Hinsicht noch nichts via App eingestellt werden.
Wie in den Videos zu erkennen ist, startet der Motor bereits bei ca. 1/2 Umdrehung , resp. etwas stimmt bei dir nicht - spontan würde ich mal die Sensoren neu anlernen und/oder eventuell könnte auch die Batterie eines Sensors fehlerhaft sein:unsure:
add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation
 
T

TREBLEDE

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
392
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
add-e sport 2018 & NEXT
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
457
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Auch schon öfter passiert. PAS am Hinterrad und Speed Sensor an der Kurbel. Funktioniert auch aber nicht gescheit :unsure:
 
Edgard

Edgard

Mitglied seit
12.07.2018
Beiträge
11
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Add-e Next Sport
Guten Tag, ich warte sehnsüchtig auf die iOS App. Das kann doch nicht sein das die Programmierung 1 Jahr dauert. Wenigstens die minimale Funktion wäre schon hilfreich.
 
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
1.454
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Auch ich freue mich auf die iOS-App!
 
K

klepper

Mitglied seit
29.10.2019
Beiträge
7
Wie in den Videos zu erkennen ist, startet der Motor bereits bei ca. 1/2 Umdrehung , resp. etwas stimmt bei dir nicht - spontan würde ich mal die Sensoren neu anlernen und/oder eventuell könnte auch die Batterie eines Sensors fehlerhaft sein:unsure:
add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation
Sensoren sind nicht vertauscht, habe den Pedalsensor mal etwas weiter an die Pedale verschoben, neues Anlernen funktionierte problemlos, Test der Sensoren in OFF-Stellung ebenfalls.
Auf Deinen Videos springt der Motor nach ca. 1/2 Kurbelumdrehung an und läuft dann ohne weitere Kurbeldrehung weiter!? Sollte der Motor ohne Kurbeldrehung nicht wieder abschalten?
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
2.156
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Sensoren sind nicht vertauscht, habe den Pedalsensor mal etwas weiter an die Pedale verschoben, neues Anlernen funktionierte problemlos, Test der Sensoren in OFF-Stellung ebenfalls.
Startet der Motor nun schneller?
Auf Deinen Videos springt der Motor nach ca. 1/2 Kurbelumdrehung an und läuft dann ohne weitere Kurbeldrehung weiter!? Sollte der Motor ohne Kurbeldrehung nicht wieder abschalten?
Stimmt :rolleyes:, schaltet natürlich im richtigen Leben gleich ab - hatte in dem Fall etwas manipuliert, resp. der Pedalsensor drehte mit langsamer Geschwindigkeit permanent an der Akkubohrmaschine die ca. 10 m von dem Rad stand.
Hier das Video welches eigentlich verlinkt werden sollte - jedenfalls auf der Straße lässt es sich wesentlich besser reproduzieren - springt wie gesagt stets unter einer Umdrehung an, eigentlich nach meinem empfinden genau rechtzeitig speziell auch für Bergfahrten - Ton am besten auf ca. 50% denn der Freilauf macht ab und zu das hässliche Geräusch:

 
mauriceg76

mauriceg76

Mitglied seit
02.12.2019
Beiträge
4
Hallo add-e Freunde,

ich habe am 13.12.2019 einen add-e NEXT Sport Edition im Rahmen der Weihnachtsaktion gekauft.

Heute bin ich mit dem Fahrrad (inkl. add-e) zum 15 Kilometer entfernten Sportpark gefahren. Da der add-e den Hin- und Rückweg nicht mit einer Akkuladung schafft muß ich im Sportpark immer nachladen.

Als ich das Ladegerät im Sportpark angeschlossen habe (gemäß Handbuch: Ladegerät zuerst mit der Steckdose verbinden, dann mit dem Akku) pulste die LED dauernd zwischen rot und grün. Beim Anschließen des Akkus wurde nur grün angezeigt obwohl der Akku laut Ladezustandsanzeige nur mit 1-2 LEDs (fast leer) geladen war.

Normalerweise zeigt die LED des Ladegerätes nach Verbinden mit der Steckdose dauerhaft grünes Licht. Schließt man den Akku zum Laden an das Ladegerät an, so leuchtet die LED rot. Ist der Ladevorgang vollständig abgeschlossen dann leuchtet die LED grün. Ich habe dann noch vorsichtshalber die Sicherung des Akkus getauscht, was aber am Ladeverhalten bzw. der LED Anzeige des Ladegerätes nichts geändert hat.

Den Ladevorgang konnte ich somit nicht durchführen. Ich hatte auch Angst mit einem defekten Ladegerät ggf. den Akku zu zerstören.
Zuhause habe ich das Ladegerät nochmals an die Steckdose angeschlossen u. mit einem Messgerät die Spannung gemessen. Die Spannung schwankt zwischen 2 u. 4 Volt. Die LED pulste dauernd zwischen rot und grün. Ich gehe davon aus, dass das Ladegerät defekt ist.

Den Rückweg mußte ich dann leider größtenteils ohne add-e Unterstützung bei kalten Wintertemperaturen bewältigen. )-:

Meine Laune ist aktuell auch auf Wintertemperaturen. )-:

Ich hoffe das add-e Team kann schnell helfen.
 
tüfti

tüfti

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
311
Ort
Südlich Augsburg
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport E. im MTB; Ansmann mit JMW im VM
Ab heute kann ich mich auch zu den Add-e-NEXT-Besitzern zählen.
Der Antrieb kam in meinen alten Einspur-SUV - ein Votec.
Gut, dass ich ihn nicht verscherbelt habe.
Um den Boliden gut vorwärts zu bringen, kam der Add-e rein.

Ich musste einen Adapter für den Motor unter der Schwinge anfertigen, was mir doch einiges Kopfzerbrechen bereitete.
Bilder folgen noch, sobald ich alles noch mit einem Farbanstrich und mit stabileren Rohrschellen versehen habe. (Zur Zeit ist der Adapter mit 14 Kabelbindern unter der Schwinge befestigt)

Die Montage war, dank der guten Anleitung nicht schwer und der erste Probelauf im Keller gelang auf Anhieb.

Heute erfolgte die erste Probefahrt. Die Motorgeräusche waren kaum zu hören. Sie gingen in den Windgeräuschen unter. Das hat mir sehr gut gefallen. Meiner Meinung ist das Geräusch kein Argument mehr gegen den Add-e-NEXT.

Nach so viel Positivem gibt es auch einen Punkt, der mir noch nicht gefällt.
Der Lenkerschalter ist es. Mit dem stehe ich noch auf Kriegsfuß.
Nach dem Einschalten mit längeren drücken ist der Antrieb in Stufe 1. Danach den +Schalter drücken, um in Stufe 2 zu kommen. Usw. Drücke ich an dem Schalter öfter, so weiß ich nicht in welcher Stufe ich bin. Das ganze ist nicht eindeutig. Eine Anzeige wäre da sinnvoll.

Noch etwas ist mir aufgefallen.
Das Rad hängt an der Decke und die Räder sind frei.
Drehe ich nun die Kurbel, so läuft der Motor an und beschleunigt vermutlich bis zur programmierten Geschwindigkeit.
Drehe ich dann die Kurbel wieder langsam, wobei die Hinterraddrehzahl unter das Limit fiel, so läuft der Motor nicht an. Das macht er scheinbar nach eigenem Gutdünken. Eigentlich müsste er doch wieder anlaufen? Irgend wann tut er es auch. Da blicke ich noch nicht durch, wann und warum er das so macht.

Vorerst mal Schluss.
Bilder und weitere Berichte werden folgen.
 
tüfti

tüfti

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
311
Ort
Südlich Augsburg
Details E-Antrieb
add-e NEXT Sport E. im MTB; Ansmann mit JMW im VM
Zuhause habe ich das Ladegerät nochmals an die Steckdose angeschlossen u. mit einem Messgerät die Spannung gemessen. Die Spannung schwankt zwischen 2 u. 4 Volt. Die LED pulste dauernd zwischen rot und grün. Ich gehe davon aus, dass das Ladegerät defekt ist.
Gerade habe ich an meinem identischen Ladegerät die Spannung gemessen: 25,2 bis 25,4 V, grüne Kontrolllampe brennt konstant.
 
SiggiTim

SiggiTim

Mitglied seit
11.07.2017
Beiträge
221
Details E-Antrieb
2x Add-e Sport - 2 x Haibike 6.0 SDuro MTB u. Trec
Gerade habe ich an meinem identischen Ladegerät die Spannung gemessen: 25,2 bis 25,4 V, grüne Kontrolllampe brennt konstant.
Hallo Horst,
das ist doch ein guter Wert! Am Akku müsste der gleiche Wert angezeigt werden.
Drehe ich nun die Kurbel, so läuft der Motor an und beschleunigt vermutlich bis zur programmierten Geschwindigkeit.
Drehe ich dann die Kurbel wieder langsam, wobei die Hinterraddrehzahl unter das Limit fiel, so läuft der Motor nicht an.
bei Deiner Vorgehensweise erreicht das Rad eine erheblich höhere Geschwindigkeit als unter Belastung!
Wenn der Motor dann ausklinkt, dauert es wirklich eine ganze Weile, bis das Rad wieder die Geschwindigkeit
hat, um den Motor wieder zum Eimrasten zu bewegen. Der Motor bzw. die Steuerung macht das nicht
nach Gutdünken ;)
 
T

TREBLEDE

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
392
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
add-e sport 2018 & NEXT
Das Rad hängt an der Decke und die Räder sind frei.
Drehe ich nun die Kurbel, so läuft der Motor an und beschleunigt vermutlich bis zur programmierten Geschwindigkeit.....
Das hat nix zu sagen... Teste unter realen Bedingungen und Du wirst sehen, dass alles funktioniert!
Probeläufe mit aufgehängtem Rad oder umgedrehtem Rad sind nur als „grober Funktionstest“ zu sehen.

Ich gehe davon aus, dass das Ladegerät defekt ist.
Ja, muss Deine Befürchtung bestätigen: eindeutig Ladegerät defekt!
 
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Oben