add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; ... auf jeden Fall warten diejenigen Kunden, die add-e NEXT Anfang April noch mit der ersten Software mit den Startschwierigkeiten gekauft haben...
c.limbrunner

c.limbrunner

Mitglied seit
19.05.2019
Beiträge
11
... auf jeden Fall warten diejenigen Kunden, die add-e NEXT Anfang April noch mit der ersten Software mit den Startschwierigkeiten gekauft haben, dringend auf die versprochene App, um die verbesserte Software OHNE Startprobleme endlich installieren zu können. Die App ist ja auch in gewisser Weise im Kaufpreis enthalten gewesen...
 
horsewithnoname

horsewithnoname

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
87
Details E-Antrieb
Add-e Next
Lösungen zum anschließen des Akkus sind für Frankfurt eher nic
Ich wohne in Obertshausen. Über ein Treffen in Ffm zur Info.Ausstausch wuerde ich mich sehr freuen. LG Juan
 
horsewithnoname

horsewithnoname

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
87
Details E-Antrieb
Add-e Next
Mein ADDE Next ist nun in Villach. Ich hoffe, die neue Software wird nun auch aufgespielt. Die Startprobleme sind schon nervig.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Das ist ja die MEGA-IDEE!!! Hast du den Deckel einfach aufgesteckt oder irgendwie befestigt? Bin gespannt auf dein Ergebnis der heutigen Hitze-Runde!
Alles perfekt gelaufen(y)
Gleich vorne weg, das Aufstecken des Deckels ist betreffend Geräuschreduzierung wirklich nicht notwendig, man kann es vergleichen mit einem F1-Qualifying wo es ab und zu um Tausendstelsekunden geht;)
Dennoch gab es an keiner Steigung Probleme betreffend Temperatur. Hatte ein Infrarot-Temperatur-Messgerät dabei um nach jeder langen Steigung die Temperatur an Reibrolle und verschiedenen Stellen am Elektronikblock zu messen.
Das Video zeigt ein Teilstück der längsten 7 km Steigung mit 245 Höhenmeter welche mit durchschnittlich 30 km/h in den Stufe 4-5 gefahren wurde - Laustärke am besten ca. 60-70%.

Zuvor noch durch eine Tiefgarage gefahren wo absolute Ruhe herrschte:




Bild 1.jpgBild 2.jpg

Und weil es so .... war hier ein Ausschnitt mit purem Spaßfaktor an kurvenreiche Strecke mit 40-55 km/h:

 
Vari-Pedelec

Vari-Pedelec

Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
68
Kamera Objektiv-Schutzkappen wäre evtl. passend. ca. 50mm bzw. 49 mm ... bitte messt selber nach !

z.B.: 49mm Kappe
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Kamera Objektiv-Schutzkappen wäre evtl. passend. ca. 50mm bzw. 49 mm ... bitte messt selber nach !
z.B.: 49mm Kappe
Nicht hier veröffentlichen, falls es Nachahmer geben sollte, denn wenn es mal ein Motorschaden geben sollte, könnte womöglich die Garantie flöte sein - mir ist das alles sch.... egal, wenn kaputt dann wird gleich ein neuer gekauft;):D
 
E

EHart

Mitglied seit
22.08.2019
Beiträge
13
Hallo,

nach langer Recherche und Mitlesen in diesem Thread, will ich mir jetzt auch ein add e next zulegen. Er scheint für meine Belange am Besten zu passen, und mit meinem guten Reiserad will ich noch weiter (und auch normal) fahren können. In Zukunft kaufe ich mir ggf. noch ein Faltrad (Brompton oder Tern) zum Pendeln, an dem man dann einfach ein eigenes Montageset anbringen kann.

Da ich kein Bastlerin bin, habe ich noch 3 Fragen:

1. Montage des Motors:

Um mir die Montage am Tretlager zu ersparen, würde ich gerne an der Stelle wo an anderen Rädern das Loch für den Mittelständer ist, die Montage durchführen. Brauche ich dafür nur die HEBIE Gegenhalteplatte oder noch ein weiteres Teil (z.B. eine Hebie Nachrüst-Ständerplatte)?
Bild von meinem Rad ist beigefügt (Utopia Speedstar, Stahlrahmen, Rohloff Narbe, 26 Zoll, Marathon Extreme Reifen) Das sollte doch klappen, oder?

2. Akku-Kapazitäten:
Ist seitens des Herstellers in Zukunft Akkus mit größerer Kapazität geplant? Oder gibt es eine Möglichkeit wo nicht Bastler, die keine Ahnung von Elektronik haben, einen kompatiblen Akku erwerben können?

3. Startprobleme:
Ab welcher Charge bzw. Verkaufsdatum sind die erwähnten Startprobleme behoben? Falls ich Glück habe, kann ich jemanden sein add e next abkaufen, die ihn nicht braucht. Dann könnte ich sie mal fragen, von wann ihrer ist. Falls noch jemand seinen add e next verkaufen möchte, gerne an mich wenden :)

Vielen Dank im Voraus!
Elke
 

Anhänge

JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
1. Montage des Motors: Um mir die Montage am Tretlager zu ersparen, würde ich gerne an der Stelle wo an anderen Rädern das Loch für den Mittelständer ist, die Montage durchführen. Brauche ich dafür nur die HEBIE Gegenhalteplatte oder noch ein weiteres Teil (z.B. eine Hebie Nachrüst-Ständerplatte)?
Tretlagermontage fällt schon mal aus - zu weit weg vom Reifen.
Eine HEBIE Gegenplatte sollte reichen.
Allerdings scheinen unter dem Tretlager verschiedene Kabel zu sein - vielleicht ein Bild hochladen.
2. Akku-Kapazitäten:
Ist seitens des Herstellers in Zukunft Akkus mit größerer Kapazität geplant? Oder gibt es eine Möglichkeit wo nicht Bastler, die keine Ahnung von Elektronik haben, einen kompatiblen Akku erwerben können?
Im Grunde ist alles möglich(y)
3. Startprobleme:
Ab welcher Charge bzw. Verkaufsdatum sind die erwähnten Startprobleme behoben? Falls ich Glück habe, kann ich jemanden sein add e next abkaufen, die ihn nicht braucht. Dann könnte ich sie mal fragen, von wann ihrer ist. Falls noch jemand seinen add e next verkaufen möchte, gerne an mich wenden
Spielt keine allzu große Rolle betreffend Startprobleme, wichtig es handelt sich um eine NEXT-Version, resp. mit einem Firmware-Update sollte das Problem behoben sein.
Leider scheint in dieser Hinsicht immer noch etwas Geduld gefragt zu sein, die sich dann möglicherweise am Ende auszahlen wird.
Mir sind einige Leute bekannt die bis dato mit dem Startproblem zurechtkommen, andersrum wäre der eine oder andere Motor schon längst zwecks Update in Villach gewesen.
 
B

Bockwurstbude

Mitglied seit
27.08.2019
Beiträge
14
Hallo zusammen,

ich möchte an meinem Fahrrad add-e nachrüsten und habe beim Anschauen des Montages-Videos gesehen, dass es scheinbar zu Probleen mit Pressfit-Lagern kommt bzw. add-e dann auf normalen Wege nicht kompatibel ist.

Hier im Forum habe ich schon einiges dazu gefunden, allerdings scheint mir das immer sehr individuell.

Ich habe ein Cube Reaction GTC SL von 2015. Es ist ein Carbon-Rahmen mit Pressfit-Lager. Habe mich eigentlich schon gefreut, add-e gefunden zu haben und es schon bald einbauen zu können. Jetzt hab ich meine Zweifel.

Ich habe heute morgen mal ein paar Bilder gemacht, vielleicht kann jemand von euch daran schon etwas ablesen.

Weiß jemand, ob ich add-e irgendwie an das Fahrrad ran bekomme und vor allem wie?

Danke und viele Grüße
 

Anhänge

Vari-Pedelec

Vari-Pedelec

Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
68



  • Von Drehfeld:

  • Ich muss erstmal schöne Bilder raussuchen. Habe leider nur wenige Bilder zum Thema Formmasse am Server gesehen. Aber ich glaube die Bilder sind schon halbwegs aussagekräftig. Beim Rundrohr wurden sogar zwei Schrauben verwendet. Die Masse ist eine 2K-Knetmasse die nach ca. 10h steinhart ist. Habe das zwar noch nicht probiert aber eigentlich könntest auch ein dünne Folie (Frischhaltefolie) um den Rahmenteil geben. Ob das für die Haltbarkeit aber zielführend ist, steht auf einem anderen Blatt.





















aus Thread 56 mitte bzw. hier:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation
 

Anhänge

B

Bockwurstbude

Mitglied seit
27.08.2019
Beiträge
14
Super, vielen Dank. Dein Beitrag macht mir wieder Mut :) Freu mich schon so auf den add-e und dachte nun plötzlich, dass es unter Umständen keine Lösung gibt.
Ich recherchiere jetzt mal in die Richtung der 2K-Knetmasse.
Einzig das Loch bzw. die Löcher wie auf den Bildern mit dem blauen Rahmen zu sehen ist, würde ich ungern durchführen. Könnte das zu Problemen führen oder hält die Masse den Motor trotzdem?

Brauche ich abgesehen von dem add-e Next Komplettset und der Knetmasse noch etwas für den Anbau?
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Ich recherchiere jetzt mal in die Richtung der 2K-Knetmasse.
Einzig das Loch bzw. die Löcher wie auf den Bildern mit dem blauen Rahmen zu sehen ist, würde ich ungern durchführen. Könnte das zu Problemen führen oder hält die Masse den Motor trotzdem?
2K-Knetmasse ohne Löcher zu bohren wird nix.
Solltest vielleicht mal in dieser Richtung schauen: Wheels MFG Innenlager BB86 - BB92 Outboard ABEC3 schwarz 24 mm Achse
Irgendwo weiter nach vorne gibt es mehrere Posts zu solchen Montagen.
 
P

Pelle

Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
52
Super, vielen Dank. Dein Beitrag macht mir wieder Mut :) Freu mich schon so auf den add-e und dachte nun plötzlich, dass es unter Umständen keine Lösung gibt.
Ich recherchiere jetzt mal in die Richtung der 2K-Knetmasse.
Einzig das Loch bzw. die Löcher wie auf den Bildern mit dem blauen Rahmen zu sehen ist, würde ich ungern durchführen. Könnte das zu Problemen führen oder hält die Masse den Motor trotzdem?

Brauche ich abgesehen von dem add-e Next Komplettset und der Knetmasse noch etwas für den Anbau?
Ich fahre auch einen Carbonrahmen - habe den Motor aber klassisch am Tretlager (BSA Innenlager mit Gewinde) befestigen können. Ich würde auf jeden Fall versuchen - wie JohanK geschrieben hat, den Motor irgendwie am Tretlager zu befestigen. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass 2K-Knetmasse mit oder ohne Bohrungen am Carbonrahmen eine langlebige stabile Verbindung herstellt.
Was du auf jeden Fall brauchst, ist ein anderer Reifen mit durchgehendem Steg!
 
B

Bockwurstbude

Mitglied seit
27.08.2019
Beiträge
14
Ich fahre auch einen Carbonrahmen - habe den Motor aber klassisch am Tretlager (BSA Innenlager mit Gewinde) befestigen können. Ich würde auf jeden Fall versuchen - wie JohanK geschrieben hat, den Motor irgendwie am Tretlager zu befestigen. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass 2K-Knetmasse mit oder ohne Bohrungen am Carbonrahmen eine langlebige stabile Verbindung herstellt.
Was du auf jeden Fall brauchst, ist ein anderer Reifen mit durchgehendem Steg!
Danke. Habe bisher nur wenig Erfahrung mit Tretlagern usw. bin gerade bei der Einarbeitung/ Selbststudium.
Kannst du mir bitte sagen, wie ich idealerweise beim Bau deiner Variante vorgehe?
Vermutlich muss das aktuell eingesetzte Pressfit-Lager raus oder?

Einen neuen Reifen habe ich schon gekauft aber noch nicht eingebaut. Habe den Schwalbe Marathon Plus genommen, da er bei 29" am kompatibelsten aussah.
 
Zuletzt bearbeitet:
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Hier noch ein Link: Wheels Manufacturing Bottom Brackets bei Bike24 wird man auch fündig.
Das einzige der Lochdurchmesser der Stahlärmchen ist zu klein, hier wird sich bestimmt ein Spezialist finden lassen der dir Ärmchen basteln kann, oder ganz einfach beim add-e Support nachfragen.
Das Fahrradgeschäft um die Ecke kann dir sicherlich das Pressfit-Lager rausnehmen ............. (y)
 
B

Bockwurstbude

Mitglied seit
27.08.2019
Beiträge
14
Hier noch ein Link: Wheels Manufacturing Bottom Brackets bei Bike24 wird man auch fündig.
Das einzige der Lochdurchmesser der Stahlärmchen ist zu klein, hier wird sich bestimmt ein Spezialist finden lassen der dir Ärmchen basteln kann, oder ganz einfach beim add-e Support nachfragen.
Das Fahrradgeschäft um die Ecke kann dir sicherlich das Pressfit-Lager rausnehmen ............. (y)
Danke nochmals. Wie gesagt, geht meine Erfahrung momentan noch nahezu gegen Null. Bin aber gewillt das zu ändern.
Zur Sicherheit die Frage, damit ich es bis hier her richtig verstehe:
1. die Pressfit-Lager müssen raus (würde ich vermutlich im Laden machen lassen)
2. ich brauche neue Lager die in das Gehäuse der Pressfit-Lager passen aber geschraubt werden können
3. die baue ich ein bzw. baue add-e mit diesen neuen Lagern regulär wie im Montagevideo zu sehen ist ein
Passt das soweit?

Sorry für die Einsteigerfragen :)
Was genau meinst du mit Stahlärmchen?


Den Support habe ich zu meiner Thematik ebenfalls schon befragt. Warte auf eine Antwort.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
1. die Pressfit-Lager müssen raus (würde ich vermutlich im Laden machen lassen)
Ja, dafür braucht man spezielles Werkzeug, warum kaufen für eine einmalige Sache?
2. ich brauche neue Lager die in das Gehäuse der Pressfit-Lager passen aber geschraubt werden können
Richtig - Bohren ist ja keine Option für dich.
3. die baue ich ein bzw. baue add-e mit diesen neuen Lagern regulär wie im Montagevideo zu sehen ist ein
Passt das soweit?
Ganz genau.
Was genau meinst du mit Stahlärmchen?
Siehe Handbuch da wird oft von den Stahlärmchen gesprochen: https://www.add-e.at/_pdf/add-e NEXT-Benutzerhandbuch.pdf
 
E

EHart

Mitglied seit
22.08.2019
Beiträge
13
Hallo,

besten Dank für die Antwort!

Tretlagermontage fällt schon mal aus - zu weit weg vom Reifen.
Eine HEBIE Gegenplatte sollte reichen.
Allerdings scheinen unter dem Tretlager verschiedene Kabel zu sein - vielleicht ein Bild hochladen.
Weitere Bilder sind beigefügt. Ähm, von Unten sieht es noch dreckiger aus... :X3:


Im Grunde ist alles möglich(y)
Ja, aber wo kann man einen größeren, passenden Akku herbekommen?

Meine Motivation für das add e next ist etwas anders gelagert als bei den Meisten hier bzw. vom Hersteller angedacht:
- Beibehaltung meines hochwertigen, bequemen Reiserads mit Rohloff-Narbe. Das inzwischen eher in der flachen Stadt oder Umgebung unterwegs ist.
- Mit Öffis und Rad zur Arbeit pendeln und den Hund vorab mit dem Rad zur Huta bringen. Und nicht verschwitzt ankommen.
- Rad auch an öffentlichen Plätzen abstellen können, ohne dass es sofort geklaut wird. (Den Akku und ggf. den Motor würde ich eh immer mitnehmen. Mein Diebstahlschutz war bislang: Markenaufkleber abmachen, häßlichen Lack draufschmieren.)
- Keine Fahr-Beeinträchtigung haben, wenn der Motor aus ist.
- Das Rad möglichst leicht halten, so dass man es im Mietshaus noch die Treppe oder in den Innenhof tragen kann. Das Gewicht der Pedelecs ist in der Stadt, wo viele Räder geklaut werden und die meisten keine Garage haben und in Mietshäusern wohnen, ein echtes Kaufhindernis.
- Nutzung des add e next ggf. an 2 Rädern, falls ich mir noch ein Tern-Faltrad hole.

-> Das "Brompton Electric" fährt sich zwar super! Aber: sehr teuer, nur zum Pendeln für mich benutzbar, Hundetransport geht nicht und ich bin das bequeme Utopia gewöhnt...

Daher wäre etwas mehr Akku-Kapazität echt gut.

Spielt keine allzu große Rolle betreffend Startprobleme, wichtig es handelt sich um eine NEXT-Version, resp. mit einem Firmware-Update sollte das Problem behoben sein. Leider scheint in dieser Hinsicht immer noch etwas Geduld gefragt zu sein, die sich dann möglicherweise am Ende auszahlen wird. Mir sind einige Leute bekannt die bis dato mit dem Startproblem zurechtkommen, andersrum wäre der eine oder andere Motor schon längst zwecks Update in Villach gewesen.
Ja ist eine next-Version. Warte noch auf ihre Antwort. Das Firmware-Update geht dann nur mit besagter App oder man schickt es ein, richtig?

Vielen Dank!
Elke
 

Anhänge

Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Werbepartner

Oben