add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Diskutiere add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Meine natürlich den Piepston, der kurz nach dem Dreh am Knopf erfolgt, wenn der Motor loslegt. Ein etwas lockerer Drehknopf könnte die Ursache...
H

Holzer

Mitglied seit
08.01.2019
Beiträge
17
Meine natürlich den Piepston, der kurz nach dem Dreh am Knopf erfolgt, wenn der Motor loslegt. Ein etwas lockerer Drehknopf könnte die Ursache sein. Lösung bekannt?
 
Budgie

Budgie

Mitglied seit
21.09.2018
Beiträge
13
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Tern Faltrad mit Add-e Next
Ich hätte eine Frage zu den Sensoren. Welche Größe von Torx braucht man denn um die Schrauben des Batteriedeckels zu öffnen? Kann mir da bitte jemand helfen? Vielen Dank schon mal!
 
Budgie

Budgie

Mitglied seit
21.09.2018
Beiträge
13
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Tern Faltrad mit Add-e Next
Danke Dir! (y)
 
T

TREBLEDE

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
348
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
add-e sport 2018 & NEXT
Ein etwas lockerer Drehknopf könnte die Ursache sein.
Ok, wenn es dieser eine Ton ist, ist es in der Tat die Bestätigung des Motors, dass eine Verstellung der Leistungsstufe erkannt wird.
... also wenn der von Dir beschriebene Effekt NUR in EINER Stufe vorkommt, tippe ich wie schon auf einen Defekt im Drehknopf.

Dieser ist so konstruiert, dass das Einrasten der Stufen durch 2Kugeleinsätze unterstützt wird. Dazu muss der schwarze Drehkopf in einer genau definierten Position montiert werden. Du kannst hier aber nix selber "reparieren" weil die Achse des Drehschalters eingeklebt wurde. Der Drehschalter selbst wird bei einer "Demontage" unweigerlich zerstört. Zudem ist die Montage, also das "wieder zusammenbauen" etwas knifflig! (Wenn keine Garantie mehr drauf ist, kann ich das schon reparieren. Ist aber genau so aufwendig/teuer wie ein komplett neuer Drehknopf. Dennoch machbar...)

Was meinst Du mit "locker"?!

Also, wenn noch Garantie:
Lass Dir einen neuen Drehknopf schicken, wenn Du Dir die Montage (Heißluftföhn & handwerkl. Geschick) selber zutraust....oder schicke den Akku komplett zur Überprüfung/Reparatur ein!
 
H

Holzer

Mitglied seit
08.01.2019
Beiträge
17
Dank an @TREBLEDE! Werde mal wieder nach Villach kurbeln, damit die den Drehknopf tauschen!
 
J

Jstr

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
9
Ich bin immer noch auf der Suche für eine Akku Lösung für mein Stadtrad zum einkaufen. Das ständige entnehmen des Trinkflaschenakkus nervt mich und die Lösungen zum anschließen des Akkus sind für Frankfurt eher nicht überzeugend. Jetzt bin ich über den Akku meines 12V System von Bosch gestolpert.
Die Akkus haben je drei Zellen und 2Ah bzw 3Ah. Sie sind sehr kompakt und passen in die Manteltasche. Es müssten 2 in Reihe geschaltet werden für Add-e. Mit ca 72 Wh sollte es für eine Einkaufsfahrt langen. Man könnte im Bereich der Sattelstütze auf dem Gepäckträger eine Platte zum einstecken 2er Akkus anbringen. Mit ca 30.-€ pro Stück auch eine preiswerte Lösung. Wie schätzt ihr die Idee ein?
Danke fürs mitdenken Jürgen
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.710
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E

Anhänge

Vari-Pedelec

Vari-Pedelec

Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
68
oder mit Modellbau Lipo, und Stufe dann über Festwiderstand oder Lenkerschalter.
 

Anhänge

Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
388
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@Jstr: Wenn du wirklich nicht weit fahren willst und auch nicht gerade mit mehr als 250 Watt dann wäre doch eine schöne Lösung den Akku im Fahrradrahmen zu integrieren. Je nach Rahmendurchmesser geht es halt auch nur mit 18650iger Zellen aber 6 Stück (6S1P) könntest auch mit 2,5Ah bekommen. Ich hab bei einem alten Rennrad (lang ist´s her) mal einen solchen Akku gebaut und in einem durchsichtigen Kunstoffrohr (aus der Aquarium-Abteilung) die Zellen mit den Balancerkabeln recht "schmuck" untergebracht. Der lange Stab/Rohr hat nahezu perfekt in das Sattelrohr gepasst. Der vordere Teil des Rohrs war an ein paar Stellen mit Filz beklebt so das dieses relativ stramm im Rahmen gehalten hat sich aber zusammen mit dem Sattel rausziehen lies. (habe leider keine Bilder dazu gefunden, aber hab bestimmt noch irgendwo welche die ich gern nachreiche)
Der folgende Teil sollte gut überlegt werden und ich bin mir nicht sicher ob ich das heute auch noch so machen würde aber es hat gut funktioniert und wenn man sauber arbeitet steht einem Einzelprojekt denke ich nichts im Wege. Die Verkabelung:
Das Plus Potential wurde zusammen mit dem Balancer-Anschlusskabel direkt unterhalb des Sattels nach außen geführt. Das Minus Potential wurde über den Stahlrohrrahmen "geerdet". Soll heißen das außen, am vorderen Ende des Kunstoffrohrs ein Schleifkontakt angebracht war der durch den Filz nach außen, gegen die Innenwand der Stahlrahmens "gedrückt" wurde. Ich hoffe man versteht wie ich das meine.
Das ganze war in Kombination mit einem Radnabenmotor und externen Regler. Hätte sich auch damals bestimmt schon gut mit dem add-e gemacht, allerdings hätte man bei so wenigen Zellen nie mehr als 10A Batteriestrom entnehmen können. Wem das aber genug ist und wer kein Problem damit hat beim Laden den Balancer zu verwenden für den wäre das eine richtig günstige und hübsche Möglichkeit den Akku unsichtbar und gegen Diebstahl geschützt unterzubringen. (Geschätzte Materialkosten < 50€)
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
388
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Um der Frage vorzugreifen: ...der add-e NEXT ist von der Elektronik (auch mit Fremdakku) so programmiert, dass die Leistung zurück geregelt wird wenn 18V unterschritten würden. Damit steht dem Einsatz eines Modellbau LiPo ohne BMS (wenn man weiß was man tut) natürlich auch nichts im Wege.
 
J

Jstr

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
9
Danke für die Anregungen. Physikalische und Elektronische Grundkenntnisse sind bei mir vorhanden. Die Lösung im Rahmen wäre bestechend.
Ich liebe diesen Antrieb der mein gutes altes Stadtrad auf den nächsten Level gehoben hat, Der Tip mit der Abregelung bei 18V ist Gold wert.
Danke an alle für ihre Anregungen.
LG Jürgen
 
Baron.Gerd

Baron.Gerd

Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
16
Ich lese aufmerksam mit, bin weitestgehend zufrieden mit meinem adde sport. aufgrund der vielen tipps hier, habe ich kein peppeln und auch keine laufgeräsche mehr.
einzig nach der arbeit muss ich sofort bergrauf. je nach route bis zu 13%. am steilsten stück brauche ich dann volle unterstützung, wobei ich dann keinen echten ebike-effekt spüre. die geschwindigkeit am steilsten stück geht bis auf schrittgeschwindigkeit zurück.
ich fahre ein muesing twinroad mit 14 gang nexus und habe dann bis in den ersten gang zurückgeschaltet und fahre stufe 5 mit 600 Watt, wobei ich keinen Unterschied zu Stufe 4 oder 3 spüre.

ich lese insbesondere auch die beiträge von @Drefeld immer sehr gerne, da sie sehr lehrreich und interessant sind.

by the way: ich warte auf die verfügbarkeit des lenkers halters und die app.
gibt es dazu neue wasserstandsmeldungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.828
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Heute war mal wieder so ein Testtag mit der Idee die Reibrolle einseitig mit einem passenden Deckel von irgend einer Sraydose zu versehen, war schon etwas überrascht, wie mein bereits außerordentlich leise laufender Antrieb nochmals leiser wurde, speziell am Berg gut wahrnehmbar, unglaublich welches Potenzial der Antrieb für Bastler hat:love:
Morgen wird der Motor mit diesem Setup unter Stressbedingungen bei ca. 30° an mehreren langen Steigungen betreffend Temperatur gefahren, da noch genug Öffnungen an der Reibrolle vorhanden sind, erwarte ich mir keine Probleme, mal schauen:

Bild 1.jpgBild 2.jpg


einzig nach der arbeit muss ich sofort bergrauf. je nach route bis zu 13%. am steilsten stück brauche ich dann volle unterstützung, wobei ich dann keinen echten ebike-effekt spüre. die geschwindigkeit am steilsten stück geht bis auf schrittgeschwindigkeit zurück
Bist du sicher mit optimalem Anpressdruck unterwegs zu sein - kontrolliere Anpressdruck mal anders: Rad über Kopf - Hinterradbremse betätigen - Reibrolle am Anschlag - versuchen mit zwei Finger die Reibrolle in Laufrichtung zu drehen, resp. darf nicht durchrutschen.
 
P

Pelle

Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
52
Heute war mal wieder so ein Testtag mit der Idee die Reibrolle einseitig mit einem passenden Deckel von irgend einer Sraydose zu versehen, war schon etwas überrascht, wie mein bereits außerordentlich leise laufender Antrieb nochmals leiser wurde, speziell am Berg gut wahrnehmbar, unglaublich welches Potenzial der Antrieb für Bastler hat:love:
Morgen wird der Motor mit diesem Setup unter Stressbedingungen bei ca. 30° an mehreren langen Steigungen betreffend Temperatur gefahren, da noch genug Öffnungen an der Reibrolle vorhanden sind, erwarte ich mir keine Probleme, mal schauen:
Das ist ja die MEGA-IDEE!!! Hast du den Deckel einfach aufgesteckt oder irgendwie befestigt? Bin gespannt auf dein Ergebnis der heutigen Hitze-Runde!
 
P

Pelle

Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
52
Spezialfall add-e: Aufgrund der Bestimmungen der Luftfahrtbehörden darf im Handgepäck kein 200Wh Akku transportiert werden. 2 einzelne 100Wh Akkus jedoch schon (bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn). Nun ist es so, dass eine Trennung über das BMS nicht ausreicht um diese Bestimmung zu erfüllen, eine Räumliche Aufteilung aber nicht gefordert wird. Deshalb haben wir die Sicherung als "mechanische" Trennung für den Lufttransport eingeführt. Allerdings trennt die Sicherung bei uns die beiden Pakete von einander wodurch wir tatsächlich im Strompfad sind und nicht direkt den Ausgang absichern. Unterhalb habe ich eine "sinnverdeutlichende" Darstellung angehängt.

Somit ist die Luftfahrtbehörde glücklich und wir mussten nur noch einmal die Zertifizierungen in "abgespeckter" Form machen.
Gibt es eigentlich von euch ein internationales Zertifikat o.ä. für den Akku hinsichtlich des zulässigen Transports im Flugzeug, das ich bei Flugantritt am Flughafen vorzeigen kann? Denn ich kann mir vorstellen, dass das mit dem 200Wh Akku und der Trennung mittels Sicherung für alle Flughäfen "Bahnhof" sein wird - das kapieren die doch nicht...???
 
G

gernhoch

Mitglied seit
29.12.2017
Beiträge
53
Details E-Antrieb
add-e next
Heute war mal wieder so ein Testtag mit der Idee die Reibrolle einseitig mit einem passenden Deckel von irgend einer Sraydose zu versehen, war schon etwas überrascht, wie mein bereits außerordentlich leise laufender Antrieb nochmals leiser wurde, speziell am Berg gut wahrnehmbar, unglaublich welches Potenzial der Antrieb für Bastler
Das lauteste ist jetzt wohl Dein Freilauf. Welche Pläne gibt es hier diesen leiser zu machen? 🤔😀
 
Colnago

Colnago

Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
621
Ort
Grünkraut
Details E-Antrieb
Add-e 25 1. Gen. und Add-e-Next; VR Nabenmotor
Ja es wird langsam Zeit das die App kommt.
Mich würde die App auch interessieren, aber was soll/ könnte die App im Moment für Vorteile bringen?
Ich will damit sagen, mein Add-e-Next läuft rund, wobei mir klar ist, dass die App für das Aufspielen kommender Updates natürlich ein Muss ist.

Vielleicht bringt @Drehfeld die App zur Eurobike mit?
 
Thema:

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation

Werbepartner

Oben