add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten!

Diskutiere add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten! im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Da ist sicher so! Nur wird sich zB. @Jeam712 nicht als die allermeisten Kunden fühlen sondern genau wie Jeam712 mit genuin seinem Anliegen. Ich...
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
für die meisten Kunden ist die NEXT Generation ein echter Mehrwert.
Da ist sicher so!
Nur wird sich zB. @Jeam712 nicht als die allermeisten Kunden fühlen sondern genau wie Jeam712 mit genuin seinem Anliegen. Ich würde mich mit allgemeinen Aussagen und wenn sie noch so richtig sind, als Kunde nicht abgeholt fühlen, v.a. dann, wenn ich ein konkretes Problem mit der Ware habe.
Da würde ich mir als Firma ein, na sagen wir mal, adäquateres Beschwerdemanagement einfallen lassen.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Normalerweise ist nach zwei bis fünf Jahren ein neuer Akku fällig, soviel zur allgemeinen Nachhaltigkeit.
Das ist aber nicht Thema. Er beschwert sich nicht über die Lebensdauer des Akkus, sondern darüber, dass es genau diese Bauform nicht mehr gibt.

Beispielsweise altert ein Akku auch kalendarisch. Selbst wenn Sie das E-Bike nicht nutzen, verliert der Akku jährlich einen Teil seiner Kapazität.
Trifft das auch auf noch gar nicht gebaute Akkus zu? :giggle:
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.841
Punkte Reaktionen
997
Ich finde 3 Jahre bei einem Akku problemaitsch. Das ist zu kurz..
Gibt es da keine Garantie?
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
So, nun müsstest auch Du es verstanden haben
Im Prinzip hast du nicht unrecht. Von der Sache her. Aber du flegelst mir hier etwas zuviel nassforsch rum. Kommentare mit gleicher Meinung wie deine gehen auch höflicher oder wenigstens sachlicher, wenn Höflichkeit zu viel des Guten ist. Das gilt mMn sowohl für Postings als auch für Unterhaltungen, wenn du verstehst was ich meine.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.709
Punkte Reaktionen
13.923
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Das Problem von @Jeam712 ist leider bei proprietären Systemen gegeben. Stellt der Hersteller die Produktion ein, geht in Konkurs oder sonst was, ist man als Kunde der Dumme. Das ein Akku nach drei Jahren den Geist aufgibt halte ich wie @hansmeier2018 auch für nicht normal. Keiner meiner Akkus tat dies. Das Unternehmen add-e spielt - sorry - nicht in der Liga eines Massenherstellers wie Bosch, Yamaha und Co. Das hat Zweierlei zur Folge. Erstens - die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Anderes Verbrauchsersatzteile wie einen Akku nachbaut ist gering. Zweitens - wird eine Komponente oder System nicht mehr gebaut wird die Ersatzteilversorgung schnell zum Problem, da es einem kleinen Unternehmen im Vergleich zu einem großen Laden, schlicht an den dazu notwendigen Ressourcen fehlt. Das ist jetzt kein Niedermachen von add-e. Es zeigt einfach nur die Situation auf die bei einem kleineren Unternehmen mit einem proprietären System passieren kann. Dessen sollte, ja muss man sich als Verbraucher auch bewusst sein und zwar vor dem Kauf. Das fällt - gerade wenn man von etwas begeistert ist - mitunter schwer. Trotzdem sollte man es nicht aus dem Auge verlieren. Aber vielleicht gibt es ja noch eine Lösung und man findet bei add-e noch nen gebrauchten Akku oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Colnago

Colnago

Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
838
Punkte Reaktionen
385
Bei mir hat glücklicherweise bislang auch noch keine Fahrrad-Akku nach 3 Jahren seinen Dienst eingestellt. Es kommt in der E-Bike- bzw. Pedelec-Welt aber trotzdem vor.
Es ist in dem hier diskutierten Fall aber möglich, den "alten" Next-Antrieb mit dem neuen Akku-System weiter zu betreiben.
Diesen Umstand sollte man nicht unterschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
2.973
Das schlimmste daran ist, dass diese proprietären Systeme gar keinen wirklichen Vorteil bieten!
Irgendeinen Akku anschließen, das ist ja das Hauptproblem , ich glaube die wenigsten können wirklich einen anderen Controller löten und konfigurieren. Die meisten sind wohl, wenn sie überhaupt was machen können , auf Plug and Play angewiesen, so wie ich.
Man ist auch bei Bosch & Co nicht auf der sicheren Seite. Die Großen aller Branchen lösen die Ersatzteilbevorratungsverpflichtung aber eleganter, da gibt's dann schon noch was , aber so langsam und so teuer, dass man beinahe zu einer Neuanschaffung gezwungen ist.

Ich bleibe jedenfalls so lange wie möglich bei akkutechnisch offenen Systemen.

Gruss

Geierlamm
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Dessen sollte, ja muss man sich als Verbraucher auch bewusst sein und zwar vor dem Kauf.
Da hast du letztendlich recht, bzw. sprechen die Fakten dann wie im Falle Jeam712 im Nachhinein dafür.
Nur tun das die meisten Verbraucher nur bei wenigen Gegenständen, sich nämlich den kompletten unternehmerischen Background ihres Anbieters ansehen. Ich tue das sicher auch nicht in dem Ausmaß wie es erforderlich wäre. (anders sieht es bei börsennotierten Unternehmen aus, wenn man Wertpapiere von denen hat ;))
Ich habe ein QiO und habe mir zwar die Rangierereien zwischen vormals ISY, dann Hartje- QiO zwar oberflächlich durchgelesen, aber letztendlich war es mir egal.
Aber scheinbar zahlt sich äußerste Gründlichkeit der Recherche bereits bei relativen Kleinigkeiten aus.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
2.973
Um so wichtiger sind kompatible Standardkomponenten und sich nicht von irgendwelchen Werbeblabla blenden zu lassen.
Die neueste Sau liefert nicht unbedingt die saftigeren Koteletts.

Gruss

Geierlamm
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.709
Punkte Reaktionen
13.923
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Wir sollten aber zurück zum Thema kehren. Wir sind zu weit OT.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Also, im Falle Jeam712 würde ich mich jetzt fragen: welchen Antrieb habe ich?
Add-e oder Add-e-next?
Für Add-e passt allerdings nur der alte Flaschenakku, soweit ich das kapiert habe. Wenn Jeam712 sein System vor 3 Jahren gekauft hat, dann wird es allerdings ohnehin der Add-e-next sein. Hatte 2019/20 ebenfalls 2 Add-e´s und das waren bereits die next generation.
Also passt da auch der neue Akku.
Als Firma Add-e würde ich für Jeam712 allerdings den vollen Kundendienst spielen lassen: also ihm entweder aus dem Fundus einen alten Flaschenakku spendieren oder einen neuen um die Hälfte des Preises verkaufen. So ginge Dienst am Kunden und Pflege des eigenen guten Rufes!
 
Colnago

Colnago

Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
838
Punkte Reaktionen
385
@QIOFan Es wäre mal interessant zu erfahren, wie sieht der Akku schon mal rein äusserlich aus. Hat er vielleicht mal einen Schlag auf die Leistungsverstellung bekommen. Wie ist seine Lade- bzw. Entladespannung.
Vielleicht wurde der Akku nicht gut behandelt.
Alles natürlich spekulative Fragen.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Alles natürlich spekulative Fragen.
Nun, auch wenn der Akku kundenseitig nicht optimal behandelt wurde, Tatsache bleibt, Add-e liefert keinen neuen dieser Bauform mehr aus. Und das ist das Thema des Jeam712.
Er wollte ja keinen neuen gratis haben, sondern einen neuen Flaschenakku kaufen. Für ihn wäre es jetzt primär von Bedeutung, zu checken ob sein Antrieb mit den neuen Akkusystemen von Add-e kompatibel ist.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
wie sieht das bei anderen Falrädern aus?
Also, soweit ich weiß, ist der Add-e bislang nur an Bromptons anbaubar und zwar unten an deren Ausfallenden. Dort sitzt die Trägerplatte des Antriebes. Rein augenscheinlich scheint es bei deinen Rädern kaum zu gehen. Aber ich würde genaue Bilder der Räder, besonders der Situation beim HR, Ausfallenden, evtl. mit Maßen an Add-e schicken und dort nachfragen. Vergleiche einmal das hier mit deinen Rädern:
https://www.add-e.at/wp-content/uploads/add-e-next-benutzerhandbuch-brompton.pdf
Bilder beachten!
 
Colnago

Colnago

Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
838
Punkte Reaktionen
385
@QIOFan Ich bitte höflich um Korrektur. An den Ausfallenden wird der Antrieb, bzw. Trägerplatte sicher nicht angebaut. Wie sollte das funktionieren?
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
610
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Ich bitte höflich um Korrektur.
Danke f.d. Hinweis. Ich meinte natürlich die Unterstreben und hier die Stelle hinterm Mittellager wo an vielen Rädern die Möglichkeit zur Montage eines Mittelständers besteht. Leider ist die Korrektur im Beitrag zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.
 
abpos

abpos

Dabei seit
23.06.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
4
Ort
Telgte/NRW
Details E-Antrieb
add-e Sport
Habe gestern den add-e Sport mit M-Akku verbaut. Die vorhandenen Schwalbe All Motion in 55-622 gingen gar nicht, sehr laut! Lösung: Schwalbe Supreme.
Heute nach der ersten längeren Probefahrt mit 2 ASR Aussetzern an kleinen Steigungen noch mal die Einstellungen angepasst.
Jetzt scheint es gut zu funktionieren, die Aussetzer sind weg.
Um sicher zu gehen, noch eine Anfängerfrage: ist es richtig das der add-e an Steigungen(große Bahnüberführung) deutlich lauter wird? Oder deutet das auf durchrutschen des Reifens hin? Dann müsste ich noch etwas am Anpressdruck drehen.

Und dann noch eine Frage zum Laden:
beim ersten Laden gestern war es wie in der Anleitung beschrieben: LED‘s am Akku wechselten langsam von gelb nach grün. LED am Ladegerät erst rot(laden), dann grün(fertig).
Seitdem wenn ich den Akku mit dem Reisegerät verbinde blinken die LED‘s am Akku blau und die LED am Ladegeät rot. Der Akku lädt scheinbar.
Habe nirgends eine Erklärung dafür gefunden.
62E90538-3674-4E32-AF2E-40C0D58EFC42.jpeg

Vielen Dank und Gruß
Michael
 
T

TREBLEDE

Dabei seit
23.05.2016
Beiträge
634
Punkte Reaktionen
646
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Alle add-e Versionen
Habe nirgends eine Erklärung dafür gefunden.
Da gibt's keine.... dieser "Betriebs-Zustand" tritt ein, wenn der Akku quasie nicht erkennt, dass er nicht im Halter am Rad sondern in der Ladeschale steckt. Normal sucht er dann keinen Motor!
Mit dem Dauer-Blau-Blinken versucht der Akku den/einen Motor via Bluetooth zu finden, weil er eben nicht erkennt, dass er in der Ladeschale ist. (Technisch geht das über eine "Magneterkennung" im Akkuboden. Der Fahrradhalter hat hier einen Magnet in der Mitte eingebaut die Ladeschale NICHT).
Wenn dieser Zustand dauerhaft bleibt, musst Du den Akku zur Reparatur leider einschicken.

Es ist kein Bedienungsfehler!
 
Thema:

add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten!

add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten! - Ähnliche Themen

Schnelles Pendelrad, Fragen zum optimalen Antriebskonzept: Hallo, nachdem ich in den letzten Wochen hier schon viel gelesen habe möchte ich mich kurz vorstellen und danach Euch um ein paar Einschätzungen...
add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation: Ich möchte diesen neuen Beitrag beginnen weil ich denke das es sonst relativ bald zu Verwirrungen und Missverständnissen bei den einzelnen add-e...
Fremdakku-Anschluss am Bulls Pedelec/E-Bike (hier: Green-Mover Cross-Disc von 2011): Hi Leute, wir haben uns zwei Magnetstecker (Strom-Kabel) der Firma Rosenberger, Typ: RoPD-Connectors, wie sie ZEG an Bulls Pedelecs verwendet...
Oben