add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten!

Diskutiere add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten! im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Heute dann die erste richtige Testfahrt mit dem Motörchen und ein paar Bilder. Kurz zu mir, fahre soweit möglich alles per Rad (Arbeitsweg...
M

McFly77

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
167
Heute dann die erste richtige Testfahrt mit dem Motörchen und ein paar Bilder. Kurz zu mir, fahre soweit möglich alles per Rad (Arbeitsweg, Einkauf, Hobby) aber ohne jegliche Ambitionen obwohl ich auch bereits im Rahmen des Ötztaler Radmarathons zweimal am Tag über den Alpenhauptkamm geradelt bin und über 5000 Höhenmeter verbuchen konnte. Trotzdem bleibt es nur mein Hobby, ich "trainiere" nicht.


Alle Achtung was @Drehfeld da hergestellt hat.
Die Bestellung und Anbau hatte ich ja bereits beschrieben und habe den Motor heute auf meiner Hausstrecke für 90 Minuten über 40 Kilometer getestet.

Ich habe das Mapping 4 programmiert, wobei im nachhinein Mapping 6 vernünftiger gewesen wäre, fuhr hauptsächlich in Stufe 1.
Die 50 Watt Unterstützung merkt man schon und das ist auch genau das was ich gewollt habe, eigentlich brauche ich nicht mehr. Bei unebener Straße oder Schlaglöcher kam es leider zum "peppeln" allerdings nur wenn ich schneller als 20 war. Dies konnte mit einer kurzen Tretpause behoben werden. Auch bei höherer Unterstützung kam dieses Phänomen nicht mehr vor. Kann sein, dass ich da noch feinjustieren muss.
Die Geräuschkulisse habe ich ja bereits ja schon in meinem vorherigen Post genannt und diese stört mich auch weiterhin, je schneller man ist desto lauter wirds, ich weiß nicht ob ich mich dauerhaft damit anfreunden kann. Hier sei aber nochmals gesagt, dass ich da wirklich sehr empfindlich bin und auch den Shimano 8000 bei hoher Trittgeschwindugkeit als Turbine empfand. Hier bin ich wirklich keine "Referenz", hinzu kommt ein Tinnitus der mich eh sehr empfindlich gegen einige Frequenzen gemacht hat. Sprich, hier kann man mich nicht unbedingt ernst nehmen ;-)

Überrascht und zwar im positiven war ich von der Kraft am Berg, habe einige kleinere Stücke mit 8-10% gefahren und mit dem Motor herum gespielt. Selbst bei sehr geringer Geschwindigkeit macht sich der Motor hier noch deutlich bemerkbar, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Genau dies macht das Teil aber für meine Partnerin interessant, da sie "am Berg" schnell die Lust verliert. Die Geräuschkulisse ist dabei aufgrund der geringen Geschwindigkeit kaum zu hören.

Mit einem Lächeln im Gesicht war ich schon fast wieder zu Hause und schwupps ging der Motor aus. Der Akku blinkte blau, mein erster Blick ging zum Pedal und ich dachte verdammt, jetzt habe ich den Sensor verloren und fuhr 5 Minuten auf und ab und bin lustlos weiter geradelt. Nochmal genau hingeschaut und den Sensor dann am anderen Pedal entdeckt :)), klar, habe ihn ja auch links drangeklebt. Es hat sich einfach nur der Stecker vom Motor etwas gelöst, das lag wohl daran, dass ich das Kabel noch nicht fixiert hatte, weil ich mir eben nicht sicher war, ob das Gerät wirklich etwas für mich ist.

Es bleibt ein überraschend guter Eindruck von dem Motor und ich werde ihn auch definitiv meinem Umfeld empfehlen. Einer der beiden Motoren wird jedenfalls an das Rad meiner Partnerin montiert, ob ich selbst den zweiten nutzen werde weiß ich noch nicht und werde dies erst nach weiteren Runden und der entstehenden Geräusche entscheiden.
 

Anhänge

  • PXL_20210426_133357209.jpg
    PXL_20210426_133357209.jpg
    323,6 KB · Aufrufe: 299
  • PXL_20210426_133405102.jpg
    PXL_20210426_133405102.jpg
    324 KB · Aufrufe: 238
  • PXL_20210426_133432219.jpg
    PXL_20210426_133432219.jpg
    334,6 KB · Aufrufe: 225
  • PXL_20210426_133437179.jpg
    PXL_20210426_133437179.jpg
    378,9 KB · Aufrufe: 234
C

Colnago

Dabei seit
06.09.2009
Beiträge
717
Punkte Reaktionen
324
Heute dann die erste richtige Testfahrt mit dem Motörchen und ein paar Bilder. Kurz zu mir, fahre soweit möglich alles per Rad (Arbeitsweg, Einkauf, Hobby) aber ohne jegliche Ambitionen obwohl ich auch bereits im Rahmen des Ötztaler Radmarathons zweimal am Tag über den Alpenhauptkamm geradelt bin und über 5000 Höhenmeter verbuchen konnte. Trotzdem bleibt es nur mein Hobby, ich "trainiere" nicht.


Alle Achtung was @Drehfeld da hergestellt hat.
Die Bestellung und Anbau hatte ich ja bereits beschrieben und habe den Motor heute auf meiner Hausstrecke für 90 Minuten über 40 Kilometer getestet.

Ich habe das Mapping 4 programmiert, wobei im nachhinein Mapping 6 vernünftiger gewesen wäre, fuhr hauptsächlich in Stufe 1.
Die 50 Watt Unterstützung merkt man schon und das ist auch genau das was ich gewollt habe, eigentlich brauche ich nicht mehr. Bei unebener Straße oder Schlaglöcher kam es leider zum "peppeln" allerdings nur wenn ich schneller als 20 war. Dies konnte mit einer kurzen Tretpause behoben werden. Auch bei höherer Unterstützung kam dieses Phänomen nicht mehr vor. Kann sein, dass ich da noch feinjustieren muss.
Die Geräuschkulisse habe ich ja bereits ja schon in meinem vorherigen Post genannt und diese stört mich auch weiterhin, je schneller man ist desto lauter wirds, ich weiß nicht ob ich mich dauerhaft damit anfreunden kann. Hier sei aber nochmals gesagt, dass ich da wirklich sehr empfindlich bin und auch den Shimano 8000 bei hoher Trittgeschwindugkeit als Turbine empfand. Hier bin ich wirklich keine "Referenz", hinzu kommt ein Tinnitus der mich eh sehr empfindlich gegen einige Frequenzen gemacht hat. Sprich, hier kann man mich nicht unbedingt ernst nehmen ;-)

Überrascht und zwar im positiven war ich von der Kraft am Berg, habe einige kleinere Stücke mit 8-10% gefahren und mit dem Motor herum gespielt. Selbst bei sehr geringer Geschwindigkeit macht sich der Motor hier noch deutlich bemerkbar, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Genau dies macht das Teil aber für meine Partnerin interessant, da sie "am Berg" schnell die Lust verliert. Die Geräuschkulisse ist dabei aufgrund der geringen Geschwindigkeit kaum zu hören.

Mit einem Lächeln im Gesicht war ich schon fast wieder zu Hause und schwupps ging der Motor aus. Der Akku blinkte blau, mein erster Blick ging zum Pedal und ich dachte verdammt, jetzt habe ich den Sensor verloren und fuhr 5 Minuten auf und ab und bin lustlos weiter geradelt. Nochmal genau hingeschaut und den Sensor dann am anderen Pedal entdeckt :)), klar, habe ihn ja auch links drangeklebt. Es hat sich einfach nur der Stecker vom Motor etwas gelöst, das lag wohl daran, dass ich das Kabel noch nicht fixiert hatte, weil ich mir eben nicht sicher war, ob das Gerät wirklich etwas für mich ist.

Es bleibt ein überraschend guter Eindruck von dem Motor und ich werde ihn auch definitiv meinem Umfeld empfehlen. Einer der beiden Motoren wird jedenfalls an das Rad meiner Partnerin montiert, ob ich selbst den zweiten nutzen werde weiß ich noch nicht und werde dies erst nach weiteren Runden und der entstehenden Geräusche entscheiden.
Das neue System passt ja perfekt zu deinem Rad. Das Peppeln hängt nach meiner Beurteilung, anhand der Fotos, mit dem relativ grossen Abstand(sogenannter Freilauf lt. Add-A) zwischen Rolle und Reifen zusammen.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
574
Heute dann die erste richtige Testfahrt mit dem Motörchen und ein paar Bilder. Kurz zu mir, fahre soweit möglich alles per Rad (Arbeitsweg, Einkauf, Hobby) aber ohne jegliche Ambitionen obwohl ich auch bereits im Rahmen des Ötztaler Radmarathons zweimal am Tag über den Alpenhauptkamm geradelt bin und über 5000 Höhenmeter verbuchen konnte. Trotzdem bleibt es nur mein Hobby, ich "trainiere" nicht.
Aber hallo, das nennt man dann ja wohl understatement. Soo ganz ohne Ehrgeiz fährt niemand 5000 Hm an einem Tag, but
something completely different:
Wie fährt sich das Triban?
Suche für meinen Sohn ein passendes Rad, natürlich ohne Motor.

Gruss
Geierlamm
 
M

McFly77

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
167
@Colnago Das stimmt, ist mir nach meiner heutigen Fahrt auch aufgefallen, ist definitiv mehr als in der Montageanleitung steht.

@Geierlamm Wenn man eh fast alles mit dem Rad macht und dann am Wochenende nochmal eine Tour reicht das schon, zwar nicht für die Spitzengruppe aber um noch knapp vor dem Besenwagen anzukommen. ICh fahre gerne Berge/Pässe, daher war der Ötzi eh schon immer mein Traum und seit dem damaligen Tag der Auslosung und Erhalt des Startplatzes habe ich ehrlicherweise natürlich etwas mehr Kilometer als sonst abgespult aber mehr vor Freude als dies als Training anzusehen.

Habe das Triban jetzt im zweiten Jahr und es war von Anfang an mein "Lieblingsrad". Gibt ein paar Gründe dafür, das erste ist der wirklich günstige Preis für die Ausstattung und dass man somit das Rad eben für jeden Weg nutzt, da es mir nichts ausmacht wenn man am Fahrradständer ein Kratzer hinzukommt.
Die oft bemängelten Teilhydraulischen Bremsen sind absolut ok und haben gegenüber komplett Hydraulischen nicht nur Nachteile. Gut gepflegt greifen diese genauso zu wie die deutlich teureren Ultegra an meinem Renner.
Es ist super vielseitig, manchmal nervt mich der Verkehr und dann gehts eben ab in den Wald. Die Version mit den 650B Laufräder hat ziemlich breite Reifen und fühlt sich in seinem Gravel Tarrain richtig wohl, durch die von mir montierten Slicks ists zwar nichts mehr für matschige, regnerische Tage im Wald aber deswegen auf der Straße fast zu Hause. Für mich eine richtig gute Mischung, ich fahre seit dem Kauf nur noch selten, meist bei Gruppenfahrten, mit meinem viermal so teurem Renner. Ich kann das Rad jedenfalls empfehlen. Scheint jedoch selten auf Lager zu sein, liegt wahrscheinlich am gutem Preis/Leistung und das alle sonstigen Hersteller die Preise dieses Jahr ein gutes Stück angezogen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
734
Punkte Reaktionen
1.641
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@McFly77: Ein sehr cooles Rad. Gefällt mir sehr gut mit dem NEXT Akku. Danke für die Bilder. (y)

Ich weiß nicht genau ob die Bilder unmittelbar nach der Montage entstanden sind und evtl. schon nachgebessert wurde, also bitte nicht falsch verstehen. Sind einfach nur ein paar Dinge die evtl. dazu beitragen das du noch mehr und auch länger Freud mit dem System hast bzw. andere Forenmitglieder von Anfang an nix falsch machen.
Das Anschlusskabel hat eine Dichtlippe die von außen über den Kunststoff des im Elektronikblock integrierten Steckers geschoben werden muss. Am Ende liegt die Dichtlippe direkt auf der schwarzen Kunststoffabdeckung an. Ist das wie bei dir nicht der Fall kommt es unweigerlich zu Beschädigungen an den Kontakten!!!
1619457254885.png
1619457424143.png


Die mechanische Feineinstellung musst du bitte genau nach Anleitung machen. Damit alles optimal funktioniert ist es wirklich wichtig hier genau zu arbeiten. Wenn man Schritt für Schritt vorgeht ist das ganze in weniger als 1 min. perfekt eingestellt wodurch auch das "Peppeln" verschwinden wird. Eine gedruckte Anleitung liegt jedem Set bei hier wäre sonst nochmal der Link zum Download. Montageanleitung.

Zunächst prüfe bitte nochmal den Abstand mit der Kunstoff-Einstelllehre. Falls du einen Höhenschlag am Reifen bzw. in der Felge hast nimm den Punkt als Referenz, wo der Abstand am größten ist. Die Einstelllehre darf ruhig etwas fester gegen den Reifen drücken. Ist das nicht der Fall würde ich (auch wenn du noch ein bischen Einstellungsbereich hast) die Lagerschalen nochmal lösen und etwas näher zum Reifen schwenken.
1619457949252.png

Der obere Anschlag verändert sich dadurch natürlich leicht und muss nochmal angepasst werden. Die Stellschraube für den Anpressdruck kann dann aber wieder ein paar Umdrehungen weiter raus wodurch der volle Einstellungsbereich für den Anpressdruck genutzt werden kann.
Der Freilauf sieht für mich eigentlich ganz gut aus, weiter sollte er aber nicht mehr gewählt werden. Dann noch den unteren Anschlag einstellen so dass der Schwingarm gerade so nicht aufliegt. Klingt vermutlich kompliziert ist aber denke ich gut mit Bildern in der Anleitung beschrieben und das Montagevideo hilft vermutlich auch. Video
1619458462707.png
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
574
Ging mir auch immer so, richtig gezielt trainieren war mir zu langweilig, hatte aber als Klassischer Bergsteiger (da gehört Radfahren schon immer dazu) immer schon eine passable Kondition, da hats auch für einige Alpenpässe mit dem Rad gereicht.
Das Triban oder auch mein Rad und die Reibrollenantriebe passen sehr gut, solange man noch genug Schmalz in den Waden hat, einigermaßen die Drehzahl zu halten und den Vergleich zu den neuesten extrem überteuerten Designerstücken in puncto Unterstützung braucht, glaube ich, weder der Add e noch der Gboost, da weiss ichs, zu scheuen. Und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis.
Es ist ja immerhin erfreulich, daß jetzt diese Rennrad Derivate, genannt Gravelbike verstärkt auf den Markt kommen, sind wunderbar vielseitig.
Also danke für die Auskunft und viel Spass.

Gruss

Geierlamm
 
T

TREBLEDE

Dabei seit
23.05.2016
Beiträge
535
Punkte Reaktionen
532
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Alle add-e Versionen
Das Anschlusskabel hat eine Dichtlippe die von außen über den Kunststoff des im Elektronikblock integrierten Steckers geschoben werden muss. Am Ende liegt die Dichtlippe direkt auf der schwarzen Kunststoffabdeckung an. Ist das wie bei dir nicht der Fall kommt es unweigerlich zu Beschädigungen an den Kontakten!!!
@Drehfeld , diesmal warst Du schneller😃

...und auch mein ausdrücklicher Hinweis an Alle, den Stecker am Motor bewusst bis an den Anschlag der Gummilippe am Motorgehäuse, wie von @Drehfeld exakt beschrieben, zu stecken!
Das ist neu, bzw. eine Optimierung! 😎😎😎

Ich hatte das auch übersehen/ falsch gemacht.
 
maverick

maverick

Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
81
Ort
Luzern 6005
Details E-Antrieb
Add-e Lite
Ich muss jetzt auch Mal ein Foto von meinem Velo posten.
Wenn Ihr euch fragt wo der Add-e gerade ist. Tja, der ist seit 12 Wochen in der Reparatur! Anscheinend sind momentan keine Kapazitäten verfügbar um das endlich zu erledigen. Das sind fast 3 Monate Ausfallzeit und ich weiss nicht wie der Stand ist. Mit dem Service bin ich in Kontakt und hatte schon mehrere Anrufe, aber wissen die selber nicht was das Problem sein könnte.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-04-27 at 13.27.24.jpeg
    WhatsApp Image 2021-04-27 at 13.27.24.jpeg
    324,5 KB · Aufrufe: 195
horsewithnoname

horsewithnoname

Dabei seit
08.08.2018
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
59
Details E-Antrieb
Add-e Next
Danke an das ADD-E Team und an Fabian für den guten Service !
Wurde das kleine Klettband von der Testphase gestrichen ? Manchmal wünsche ich mir den Akku doch irgendwie zusätzlich zu sichern. Da habe ich ein etwas mulmiges Gefühl. Ich weiss, es ist unberechtigt. Trotzdem.
20210427_194238.jpg
 
T

TREBLEDE

Dabei seit
23.05.2016
Beiträge
535
Punkte Reaktionen
532
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Alle add-e Versionen
Wurde das kleine Klettband von der Testphase gestrichen ?
Vermutlich nicht... vorwiegend zur Sicherung der „alten“ Akkus im neuen Halter. Für den neuen Akku, egal welche Einbauposition, nicht zwingend notwendig 😃
Soweit mein Kenntnisstand...😎😎😎
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
734
Punkte Reaktionen
1.641
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
@horsewithnoname: Danke für das Bild. Habe ich tatsächlich noch gar nicht im Ganzen gesehen :)
Ich nehme mal an durch das "dicke" Material unter (und rund um das Rahmenrohr) die Stahlbänder nicht ausreichen den Halter zu fixieren? Daher die zusätzliche Schraubschelle im vorderen Bereich? Falls das keine gute Lösung für dich ist können wir dir ja nochmal Stahlbänder und das Klettband (ist eigentlich nur mehr beim Trinkflaschen-Adapter dabei) nachschicken. Wenn du z.B. nur einen alten Fahrradschlauch oder etwas dünneres unter den Halter legst dann halten die Stahlbänder "bombe". Die Anleitung dazu hast du ja denke ich auch schon gesehen. (Seite 19)
 
horsewithnoname

horsewithnoname

Dabei seit
08.08.2018
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
59
Details E-Antrieb
Add-e Next
Ich nehme mal an durch das "dicke" Material unter (und rund um das Rahmenrohr) die Stahlbänder nicht ausreichen den Halter zu fixieren.
Danke für Deine Zeit. Die Stahlbänder halten bombenfest. Das "dicke Material' zum Schutz des Rahmen dienen auch als zusätzlich Reibfläche. Es handelt sich dabei um großflächige Klettklebeband. Die Klettenhakenfolie saugen kaum Feuchtigkeit an und vergeben das ganze noch zusätzlichen Halt. Hatte ich übrigens auch während der Testphase mit Akku M. Die Schraubschelle ist lediglich eine Doppelabsicherung. Unnötig aber trotzdem. Doppelgemoppelt hält länger, sagt man. Ein zusätzlicher Riemen sowie ich ihn in der Testphase wäre auch nice to have. Schöne Grüße an Villach und bleibt gesund. Juan
 
RaceFace

RaceFace

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
6
So, nun hab ichs dann, nach einem mittelgroßen Problem, was ich dann aber dank der schnellen Hilfe von @Drehfeld, relativ schnell beheben konnte, mit mehr Glück als Verstand wahrscheinlich 😂🙈😬 Nun läuft Add-e aber endlich rund, jedenfalls im Ständer, Jungfernfahrt kann beginnen, sobald die Bremsanlage entlüftet und eingefahren ist.
Update dazu folgt dann auf jeden Fall noch.

Und weil ja Bilder mehr sagen als tausend Worte...anbei was zum gucken/höre.
 

Anhänge

  • VID_20210428_165905_1.mp4
    11,3 MB · Aufrufe: 0
oxygen36

oxygen36

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
3.236
Punkte Reaktionen
934
Ort
Linz-Donau HTL Matura85 auch Add-E Next2021 450Wh
Details E-Antrieb
BoschCX Perform 250W 500Wh+2x400Wh 20m/h 75,4km/h
Nun bin ich seit 2 Tagen auch Add-e Next2021 Besitzer. Heute habe ich die 450Wh in 45km verbraucht. Schön wars und schnell wars (AVG =32km/h).
Lieferung genau 3 Monate nach Bestellung. Conti 4000 25mm ist schon alt, hart und brüchig. Wenn der durch ist werde ich mal nach 28mm Reifen suchen.
Foto war nur vorübergehende Montage. Akku ist jetzt Lochabstand tiefer und der Halter unten mit dem Metallband befestigt.
Die kurzen Metallmotorhalter passen bei mir nur durch abschleifen der Seilzugführung. Für die Kabeldurchführung ist kein Platz (nur 2mm) Von den 6 kurzen Schrauben sind 4 zu lang- Sie drücken auf den Dämpfergummi. Hab sie ersetzt durch welche die 2-3 mm kürzer sind.
 

Anhänge

  • IMG_20210427_154758.jpg
    IMG_20210427_154758.jpg
    257,6 KB · Aufrufe: 168
Zuletzt bearbeitet:
oxygen36

oxygen36

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
3.236
Punkte Reaktionen
934
Ort
Linz-Donau HTL Matura85 auch Add-E Next2021 450Wh
Details E-Antrieb
BoschCX Perform 250W 500Wh+2x400Wh 20m/h 75,4km/h
Zuletzt bearbeitet:
Heliostar

Heliostar

Dabei seit
29.10.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
29
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
add-e Next 2021
@Drehfeld: kannst Du bitte den Wartenden ein kurzes Signal geben, wenn Ihr jeweils mit der Januar-/Februar-/Märzauslieferung begonnen habt?

Die Erfahrungsberichte der ersten Besitzer machen das Warten nicht gerade leichter ;)
 
Heliostar

Heliostar

Dabei seit
29.10.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
29
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
add-e Next 2021
@Drehfeld und Alle: manchmal ist es "Magic", zumindest kann man es nicht erklären: 5 Min(!) nach Absenden des ersten Posts mit Bitte um Infos kommt eine eMail von GP Motion mit Versandbenachrichtigung bei mir an. Bestellung erfolgte im Februar. Uff, das wird ein langes Wochenende... Auslieferung nicht vor Montag avisiert...
 
Pünktchen

Pünktchen

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
140
Ort
BaWü
Details E-Antrieb
Add-e next am Werkmeister, Cube Touring Hybrid Pro
Nun möchte ich auch mal ein Bild von meinem Radl mit dem neuen Akku einstellen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass ich die Leitungen am Lenker noch zusammen fassen muss. Während der Fahrt hat mich das bisher gar nicht so gestört🤭
Bin gestern das erste Mal eine etwas größere Runde gefahren und total begeistert. Mit 88% los und mit 50% wieder angekommen. Waren 32 km, im Wechsel in allen Stufen.
So darf es weitergehen:)
20210428_115939~2.jpg

Jetzt im richtigen Thread☺️
 
M

Manne52

Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
71
Moin, ich habe eine Frage zum besserem Verständnis:
Ich überlege mir einen 2. Akku in alter Trinkflaschenform, zur Reichweitenverlängerung, anzuschaffen.
Kann ich zwischen den beiden Akkus problemlos wechseln, oder muss ich bei jedem Akkuwechsel etwas neu anlernen?
Gruß
Manfred
 
Drehfeld

Drehfeld

gewerblich
Dabei seit
03.07.2014
Beiträge
734
Punkte Reaktionen
1.641
Ort
Villach
Details E-Antrieb
Vom 2kg Hilfsmotor bis zum 10kW eBike
Update zu den voraussichtlichen Lieferterminen: Bis Ende nächster Woche sollten alle Februar Besteller verschickt sein.
Alle Kunden die bei der Bestellung noch Juni als Lieferzeit drin stehen hatten werden mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bereits im Mai beliefert :)

@Manne52: Wenn du bereits einen NEXT Akkuhalter fährst dann kannst du als BackUp auch den 150Wh NEXT Akku verwenden. Dann brauchst nicht wegen Adapter usw. rummachen. Ist dann auf die Wh runtergebrochen dennoch teurer als der Trinkflaschen-Akku mit Adapter, aber zum mitnehmen wirklich leicht und kompakt.
1619692466559.png

1619692493808.png
 
Thema:

add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten!

add-e NEXT 2021 Fragen und Antworten! - Ähnliche Themen

add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation: Ich möchte diesen neuen Beitrag beginnen weil ich denke das es sonst relativ bald zu Verwirrungen und Missverständnissen bei den einzelnen add-e...
Fremdakku-Anschluss am Bulls Pedelec/E-Bike (hier: Green-Mover Cross-Disc von 2011): Hi Leute, wir haben uns zwei Magnetstecker (Strom-Kabel) der Firma Rosenberger, Typ: RoPD-Connectors, wie sie ZEG an Bulls Pedelecs verwendet...
Oben