sonstige(s) Active Line+

Diskutiere Active Line+ im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich möchte meine Erfahrung mit dem Bosch Aktive Line+ Euch aus meiner Sicht mitteilen. Als Besitzer einiger Pedelecs mit einer...
taichi

taichi

Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
159
Details E-Antrieb
E-Manufactur Brose Motor 2016, Scott E10 Active+
Ich möchte meine Erfahrung mit dem Bosch Aktive Line+ Euch aus meiner Sicht mitteilen. Als Besitzer einiger Pedelecs mit einer Jahreskilometerleistung zwischen 6500-8000 km im Jahr. Bei meinem jetzigen Jahresurlaub in Bayern habe ich mein älteres Flyer von 2013 in Zahlung gegeben und habe mir ein Scott ESub Unisex gekauft. Wenn der Motor seine Leistung und Zuverlässigkeit über Jahre behält dann bin ich sehr zufrieden. Nun zum Fazit einer knappen Woche , der Motor ist leise und fährt sich auch ohne Unterstützung angenehm. Man muss aber die Schaltungsbandbreite völlig ausnutzen um das Optimum rauszuholen. Sonst sind die Stufen Tour, Sport und Turbo recht wirkungslos. Es ist gut möglich , dass unerfahrene Pedelecfahrer oder Neulinge nicht glücklich werden. Aber selbst mein Pedlec mit dem älteren Brosemotor ( 90 Nm) entfaltet seine Kraft auch nur wenn die Schaltungsbandbreite ausgenutzt wird. Zum Beispiel am Berg muss auch hochgeschaltet werden um das optimale Drehmoment zu erhalten. Mit schwerem Treten geht auch beim Brosemotor wenig. Sollten sich neue Erkenntnisse ergeben , werde ich sie Euch mitteilen. Mit freundlichen Grüßen Heinrich aus Bochum zurzeit in Bad Füssing
 
T

Trekkingbiker

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
76
Details E-Antrieb
Bergamont E-Horizon 7.0 Bosch Active Line 2017
Hallo und danke für diese Einschätzungen,
ist bei dem alten Bosch Active Line Motor vor BJ 2018 auch nicht anders, er entfaltet Bergauf erst in den leichteren Gängen mehr Kraft.
Ist aber irgendwie auch logisch, denn Bergauf sollte man nun mal in leichtere Gänge schalten und wie mein nachfolgender Schreiberling es auch erwähnt sollte die Trittfrequenz auch nicht zu niedrig sein.
Bei einem BioBike würde man sonst ja erst recht nicht hoch kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.586
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Die Boschmotoren zielen in der höchsten Leistung und Effizienz auf 77 U/Min. Viele unerfahrene Radfahrer tun den Active Plus nach einer Probefahrt am Berg ab. Denn mit ihren üblichen 45 U/Min „Rentnertritt“ geht da nichts. Aber kaum, dass man die Beine mal richtig bewegt, fliegt auch das Rad mit Active Plus den Berg hoch. Denn echte 400 W dürfte der Motor locker haben, eher sogar 430 W.
 
Sack84

Sack84

Mitglied seit
22.12.2015
Beiträge
928
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
defekt
Ich würde Geld bezahlen, nur um herauszufinden, ob der Active Line+ für mich geeignet ist, oder eben nicht.
Nur nicht den Vollpreis eines Komplett-Pedelecs....
 
M

mcflash

Mitglied seit
03.06.2015
Beiträge
394
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Cube Acid Hybrid One mit Bosch Active Line Plus
Aber kaum, dass man die Beine mal richtig bewegt, fliegt auch das Rad mit Active Plus den Berg hoch.
Wobei man das nicht zu pauschal sagen darf. Denn zu hohe Trittfrequenzen mag wiederum er auch nicht.
Klar, der Motor ist wahrscheinlich überwiegend in Trekking und Citybikes verbaut, die nicht wirklich hart ran genommen werden, dann ist alles okay.

Ich bewege mein Cube Acid allerdings öfters mal über den von Cube geplanten Einsatzzweck hinaus. Bei Uphill auf dem Trail ist mir einige Male schon aufgefallen, dass ich bei TF +/- 100 sehr langsam den Berg hoch komme. Schalte ich dann in den 2. Gang und kurble etwas langsamer, pusht mich der Turbo- Modus regelrecht hoch.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.586
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Ja, das stimmt, @mcflash . Aber du hast dann auch eine für einen Pedelecfahrer sehr untypische Kadenz. Die allerdings biomechanisch optimal ist und einen guten Sportradfahrer auszeichnet. Dann wäre der CX dein Motor, weil er indessen bis über 100 U/Min im eMTB-Modus unterstützt. Der Active Plus ist auf „Zeitlupenfahrer“ optimiert, er verzeiht also 45 und 50er Kadenzen, fällt dafür nach 77 U/Min in der Praxis zumeist deutlich ab. Mit „Beine richtig bewegt“, meinte ich also Kadenzen Nähe 80 U/Min, die für so manchen hier schon eine echte Herausforderung sind...zu der ich aber ermutigen wollte.
 
Veidt21

Veidt21

Mitglied seit
18.09.2018
Beiträge
207
Details E-Antrieb
Gotour6, Bosch Activ-Line-Plus
Für mich liegt die optimale Entfaltung des "Plus" bei einer Kadenz zwischen70 und 80 U/Min - dann klappt auch am Berg.
Unter 65 wirkt wird's etwas zäh.
 
B

Bandscheibe

Mitglied seit
28.08.2019
Beiträge
19
Gestern auf dem Ergometer länger 75-80 U/Min getreten, bei angeblich 100W. Das Ding behauptete auch, dass dies in der Ebene 25 km/h entspricht - da bräuchte ich dann aber gar kein Pedelec... Angenehm finde ich übrigens ~65 U/Min - blöd, wenn das eine für den e-Motor ineffiziente Kadenz sein soll...
 
Veidt21

Veidt21

Mitglied seit
18.09.2018
Beiträge
207
Details E-Antrieb
Gotour6, Bosch Activ-Line-Plus
Kein Rollwiderstand, Gegenwind und mechanische Verluste.
 
Sack84

Sack84

Mitglied seit
22.12.2015
Beiträge
928
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
defekt
Wie sind eure Erfahrungen bei der Reichweite? Stimmt es, dass man bei einem Active Line Plus nicht zwangsweise zu einem 500 Wh Akku greifen muss, wie beim CX?
 
M

Martin4

Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
703
Das hängt wesentlich mehr von deinem Fahrprofil ab, als vom Motor. Aber wenn du wie bei Cube für den 400er 200 € weniger bezahlst als für den 500er, kannst du dir in der Bucht im Winter für 300 € noch einen guten gebrauchten Zweitakku kaufen. Manchmal für das Geld sogar einen 500er.
 
GdB50

GdB50

Mitglied seit
21.04.2019
Beiträge
137
Bei meinem Active Line + habe ich gelernt:
Turbo und Sport könnten auch in einer Stufe zussmmengefasst werden. Da oben ist nicht genug Leistung, um eine Unterscheidung zu rechtfertigen.
Der Motor braucht Trittfrequenz, 60 rpm zieht nicht die Wurst vom Teller, 80 sollten schon sein.
Bergauf heisst es runterschalten und Trittfrequenz hoch halten, statt Unterstützung hochfahren.
Ein bisschen mehr Bums wäre nicht schlecht, aber mit den o.g. beiden Regeln ist es ok.
Der Motor ist herrlich leise.
Am Ünterstützungsende ist der Übergang weich und fließend.
Wen man das Treten unterbricht, ist ein leichtes Auskoppeln zu spüren. (Bei flüssiger Fahrweise unerheblich, für Jojofahrer bestimmt nicht toll.)
 
Wogenwolf

Wogenwolf

Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
30
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
RM Roadster Urban ActiveLinePlus Alfine Di2 Gates
Fahre den ActiveLinePlus-Motor seit einem guten Jahr und ich bin und bleibe begeistern von dem Rad
(RM Urban Roadster, 11 gang Nexus, Di2 und Gatesriemen).
Für MICH ist es der perfekte Motor, weil ich gern selber in die Pedale trete und der Motor wirklich sehr leise ist. Primär bewege ich das Rad im Eco-Modus. Maximal ab und an den Tour-Modus. Der Unterschied im Sport und Turbo ist imho nicht spürbar. Aber in dem Bereich bewege ich mich nicht.
 
T

Trekkingbiker

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
76
Details E-Antrieb
Bergamont E-Horizon 7.0 Bosch Active Line 2017
Hallo,
ist beim ähnlich starkem älteren Active Line auch nicht anders. Zu niedrige Trittfrequenzen bringen nichts, aber zu hohe nutzen auch nicht viel.
Die beste Unterstützung kommt so im mittlerem Trittbereich um 70 U/min.
Fahre auch oft nur im ECO oder Tourmodus. Der Unterschied zwischen Sport und Turbo ist auch bei dem alten Active Line nur gering.
Insgesamt ist seine Leistung aber völlig ausreichend und keineswegs schwachbrüstig.
 
Veidt21

Veidt21

Mitglied seit
18.09.2018
Beiträge
207
Details E-Antrieb
Gotour6, Bosch Activ-Line-Plus
In Verbindung mit Nyon, und den individuellen Fahrmodi, merkt man doch schon einen Unterschied: da geht die Unterstützung ( einstellbar Turbo ) bis 280%, normal sind es 250%.
 
Sack84

Sack84

Mitglied seit
22.12.2015
Beiträge
928
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
defekt
Besonders leise ist bei mir uninteressant, da ihr laut zum Glück nicht kennt. Hab noch nichts ausfälliges an z.B. Bosch CX Motoren gehört, die mir begenet sind.
Natürlich genügt sicher auch der Active Line Plus, wenn man über die Schaltung geht, nur zuckelt man (ich) dann wieder mit 11 KM/h den Hügel hoch, und bekommt von nem 95 jährigen mit nem Bosch CX den Vogel gezeigt, während man überholt wird.

Danke für eure Infos, ihr habt zumindest mich vor einem möglichen Fehlauf bewahrt. Ich verziehe mich schon, und lese nur noch passiv mit.

Jetzt tauscht euch bitte weiter über den Active Line Plus aus! (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trekkingbiker

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
76
Details E-Antrieb
Bergamont E-Horizon 7.0 Bosch Active Line 2017
Natürlich genügt sicher auch der Active Line Plus, wenn man über die Schaltung geht, nur zuckelt man (ich) dann wieder mit 11 KM/h den Hügel hoch, und bekommt von nem 95 jährigen mit nem Bosch CX den Vogel gezeigt, während man überholt wird.

Danke für eure Infos, ihr habt zumindest mich vor einem möglichen Fehlauf bewahrt. Ich verziehe mich schon, und lese nur noch passiv mit.
Hallo,
dann hast Du aber wirklich eine schlechte Grundkondition das Dich schon 95 jährige mit nem CX überholen. :LOL:
Nicht den Kopf hängen lassen und noch ein bißchen an seiner Kondition üben dann genügt der Active Plus auch wirklich, es sei denn Du bist selber 94 Jahre alt oder hast ne Krankheit.;)
 
Wogenwolf

Wogenwolf

Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
30
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
RM Roadster Urban ActiveLinePlus Alfine Di2 Gates
...Natürlich genügt sicher auch der Active Line Plus, wenn man über die Schaltung geht, nur zuckelt man (ich) dann wieder mit 11 KM/h den Hügel hoch, und bekommt von nem 95 jährigen mit nem Bosch CX den Vogel gezeigt, während man überholt wird.

Danke für eure Infos, ihr habt zumindest mich vor einem möglichen Fehlauf bewahrt. Ich verziehe mich schon, und lese nur noch passiv mit.

Jetzt tauscht euch bitte weiter über den Active Line Plus aus! (y)
Der ActiveLine+ ist eher etwas für trainierte Radfahrer. Ich fahre regelmäßig auch "normale" Räder (Trecking und Mountainbike) ohne Motor.
Insofern ist der AL+ für mich der passende Motor. Die eher untrainierten Radler wünschen sich mehr Leistung - das leuchtet ein :cool:
 
Thema:

Active Line+

Werbepartner

Oben