Achtung Abzocke, oder was meint ihr?

Diskutiere Achtung Abzocke, oder was meint ihr? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Moin zusammen, ich möchte euch mein Erlebnis mit meinem Fahrradhändler teilen. Ich habe bei diesem Händler zwei E-Bikes laufen. Das erste ist...
Feuerdirk

Feuerdirk

Dabei seit
24.06.2018
Beiträge
34
Details E-Antrieb
Bosch CX
Moin zusammen,

ich möchte euch mein Erlebnis mit meinem Fahrradhändler teilen.
Ich habe bei diesem Händler zwei E-Bikes laufen. Das erste ist gekauft und das zweite über job-Leasing, insgesamt über 10.000 € Umsatz. Leider hatte ich übersehen das im Leasinvertrag die Verschleißoption mit angehakt war. Das heißt ich kann in einem Jahr für ca. 250€ Verschleißteile über die Versicherung wechseln lassen.

Da ich mit der Karre fast schon 10.000 km runter habe und mittlerweile der zweite Antriebstrang schon überfällig ist, dachte ich mir den Service in Anspruch zu nehmen.

Bei der Abholung vom Fahrrad musste ich dann noch 50 € dazugezahlten, da hatte ich natürlich ein großes „?“ Ich hatte schon damit gerechnet das nicht viel von den 250 € übrig bleiben, aber 300 €.

Wenn ich die Ersatzteile mit den vom Hersteller empfohlenen Preisen zusammenzählen komme ich auf 145 €, da bleiben also noch 155 € für den Arbeitslohn. Da frage ich mich, haben die da Stundenlang dran rumgeschraubt? Ich brauche dafür als Hobbyschrauber eine halbe Stunde.

Ich habe mir dann die Rechnung die an die Versicherung geht angeschaut, jeder Arbeitsschritt ist dort vorbildlich aufgeführt. Aber die hinterlegten Preise: Hinterrad ausbauen 8,75 €, Hinterrad Einbau 8,95, usw. Ich brauche keine Minute für den Ein und Ausbau zusammen, da die Steckachse in Sekundenschnelle gezogen ist. Wenn ich das umrechne komme ich auf einen Stundensatz 531€, das ist schon krass.

Als Selberschrauber mit Straßenpreisen hätte ich 80€ für die Ersatzteile bezahlt und als Sparfuchs nur die verschlissenen Kettenräder aus dem Schaltwerk ausgetauscht insgesamt unter 50€.

Mein Fazit, ich bin froh das ich in der Lage bin selber schrauben zu können, wenn ich mir ausmahle als Vielfahrer mit 12.000 km im Jahr, hochgerechnet 1500€ für Reparaturkosten bezahlen zu müssen, dann würde ich wieder mit dem Auto fahren.

Im diesem Sinne
 
Cube625

Cube625

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
54
Moin zusammen,

ich möchte euch mein Erlebnis mit meinem Fahrradhändler teilen.
Ich habe bei diesem Händler zwei E-Bikes laufen. Das erste ist gekauft und das zweite über job-Leasing, insgesamt über 10.000 € Umsatz. Leider hatte ich übersehen das im Leasinvertrag die Verschleißoption mit angehakt war. Das heißt ich kann in einem Jahr für ca. 250€ Verschleißteile über die Versicherung wechseln lassen.

Da ich mit der Karre fast schon 10.000 km runter habe und mittlerweile der zweite Antriebstrang schon überfällig ist, dachte ich mir den Service in Anspruch zu nehmen.

Bei der Abholung vom Fahrrad musste ich dann noch 50 € dazugezahlten, da hatte ich natürlich ein großes „?“ Ich hatte schon damit gerechnet das nicht viel von den 250 € übrig bleiben, aber 300 €.

Wenn ich die Ersatzteile mit den vom Hersteller empfohlenen Preisen zusammenzählen komme ich auf 145 €, da bleiben also noch 155 € für den Arbeitslohn. Da frage ich mich, haben die da Stundenlang dran rumgeschraubt? Ich brauche dafür als Hobbyschrauber eine halbe Stunde.

Ich habe mir dann die Rechnung die an die Versicherung geht angeschaut, jeder Arbeitsschritt ist dort vorbildlich aufgeführt. Aber die hinterlegten Preise: Hinterrad ausbauen 8,75 €, Hinterrad Einbau 8,95, usw. Ich brauche keine Minute für den Ein und Ausbau zusammen, da die Steckachse in Sekundenschnelle gezogen ist. Wenn ich das umrechne komme ich auf einen Stundensatz 531€, das ist schon krass.

Als Selberschrauber mit Straßenpreisen hätte ich 80€ für die Ersatzteile bezahlt und als Sparfuchs nur die verschlissenen Kettenräder aus dem Schaltwerk ausgetauscht insgesamt unter 50€.

Mein Fazit, ich bin froh das ich in der Lage bin selber schrauben zu können, wenn ich mir ausmahle als Vielfahrer mit 12.000 km im Jahr, hochgerechnet 1500€ für Reparaturkosten bezahlen zu müssen, dann würde ich wieder mit dem Auto fahren.

Im diesem Sinne
Ja, nie war handwerkliches Geschick wertvoller als heute ! Wer heute an Auto, Rad, Haus usw. alles machen lassen muss, muss schon ordentlich verdienen !
 
peline

peline

Dabei seit
09.08.2008
Beiträge
2.732
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bafang CST, MXUS FX08, ATM-Set, BBS01,V3,LG MH1,
Warum schreibst du diesen langen Artikel anstatt die Zeit in ein vernünftiges Gespräch mit deinem Fachhändler zu investieren? Denn ich werde dir die 50€ nicht zurückzahlen....
Ich finde den Beitrag schon sehr interessant und empfinde die Preisgestaltung als Abzocke - genauso wie in den KFZ-Werkstätten.
Aber es ist handwerklich und technisch so viel einfacher, ein Fahrrad zu reparieren als ein KFZ.
 
C

charlys-tante

Dabei seit
01.05.2009
Beiträge
1.641
Ort
Nähe Brunnthal-Dreieck
jeder Arbeitsschritt ist dort vorbildlich aufgeführt. Aber die hinterlegten Preise: Hinterrad ausbauen 8,75 €, Hinterrad Einbau 8,95, usw. Ich brauche keine Minute für den Ein und Ausbau zusammen, da die Steckachse in Sekundenschnelle gezogen ist
Die Steckachse mag schon in Sekundenschnelle gezogen sein,
wie schaut es mit der Vorbereitung aus?
Auftrag schreiben, Pedelec in die Werkstatt schieben auf dem Montagebock?
Jetzt kommt das "Sekundenschnelle Steckachs ziehen"
Steckachse wieder reinfummeln dauert 3 Sek. länger, vom Bock genommen
raus Probefahrt und jetzt kommt der längste Teil?
Rechnung schreiben, fast jeden Handgriff aufführen Ersatzteile einzeln aufführen, alles Zeit und das kostet.

Erinnert mich an meine Zeit als Tankwart bei einem Autohaus mit angeschlossener Tankstelle,
Birne wechseln an de Tanke kostete die Birne(Leuchtmittel) und ?Trinkgeld?,
war der Kunde schlau lies Er das im Autohaus wechseln, da wurde ein Auftrag geschrieben
der Mechaniker holte die Birne aus dem Lager und nach getaner Arbeit war die Tipsi wieder am Werk
schrieb die Rechnung, machte 12 Mark + Leuchtmittel.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
871
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Ich habe mir dann die Rechnung die an die Versicherung geht angeschaut, jeder Arbeitsschritt ist dort vorbildlich aufgeführt. Aber die hinterlegten Preise:
google evtl. mal

arbeitswerteliste fahrrad und e-bike

darüber müsste nachprüfbar sein, ob der händler halbwegs richtig abgerechnet hat.

im moment ist noch winter/saure gurken zeit. evtl. verrechnet man sich da als händler schneller mal...😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Feuerdirk

Feuerdirk

Dabei seit
24.06.2018
Beiträge
34
Details E-Antrieb
Bosch CX
Die Steckachse mag schon in Sekundenschnelle gezogen sein,
wie schaut es mit der Vorbereitung aus?
Auftrag schreiben, Pedelec in die Werkstatt schieben auf dem Montagebock?
Jetzt kommt das "Sekundenschnelle Steckachs ziehen"
Steckachse wieder reinfummeln dauert 3 Sek. länger, vom Bock genommen
raus Probefahrt und jetzt kommt der längste Teil?
Rechnung schreiben, fast jeden Handgriff aufführen Ersatzteile einzeln aufführen, alles Zeit und das kostet.

Erinnert mich an meine Zeit als Tankwart bei einem Autohaus mit angeschlossener Tankstelle,
Birne wechseln an de Tanke kostete die Birne(Leuchtmittel) und ?Trinkgeld?,
war der Kunde schlau lies Er das im Autohaus wechseln, da wurde ein Auftrag geschrieben
der Mechaniker holte die Birne aus dem Lager und nach getaner Arbeit war die Tipsi wieder am Werk
schrieb die Rechnung, machte 12 Mark + Leuchtmittel.
Ja das ist so, die Tipsi muss auch bezahlt werden und die Koste gehen in den Stundensatz als Gemeinkosten ein.
Bei meiner Firma werden werden die Facharbeiter mit einem Stundensatz von 75€ kalkuliert, die Werkstatt ist mit teuren Werkzeugmaschinen ausgestattet für ca. 2-3 Millionen plus Werkzeuge die sich keiner privat leisten kann. Der Stundenlohn ist über 20€.
Die Schrauben beim Fahrradhändler müssen ja Spitzenverdiener sein bei einen, umgerechneten Stundensatz von 150€.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
1.341
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Muss dir zustimmen ,das berechnen der einzelnen Arbeitsschritte anhand einer Preisliste
ist schon heftig.
Das als Stundensatz zu rechnen tut dann weh.
Und die Argumente Tipsi ,aufbocken ,Probefahrt usw fallen ja nur einmal für alle Arbeiten an.
Wenn ich sehe was die Schrauber auf dem Lohnstreifen als Stundensatz haben im Verhältnis zum berechneten am Kunden ,weis ich wie die Kosten für den Laden getragen werden.
Gehört aber alles dazu und muss erwirtschaftet werden.
 
Feuerdirk

Feuerdirk

Dabei seit
24.06.2018
Beiträge
34
Details E-Antrieb
Bosch CX
google evtl. mal

arbeitswerteliste fahrrad und e-bike

darüber müsste nachprüfbar sein, ob der händler halbwegs richtig abgerechnet hat.

im moment ist noch winter/saure gurken zeit. evtl. verrechnet man sich da als händler schneller mal...😉
Danke für den Link

Da kann man genau nachvollziehen was die Arbeiten kosten würden.

Hier wen es interessiert.

1 Arbeitswert ist mit 6 Minuten gleichzusetzen.

Die Arbeit die zu erledigen ist, Austausch Kassettenkörper, Austausch Kettenblatt und neue Kette einbauen.
Das Fahrrad wurde mit ausgebauter Kette und gereinigt übergeben.

Hier die Arbeitswerte nach Tabelle:

Hinterrad ein und ausbauen 1,0
Kassettenkörper ein und ausbauen 4,0
Kurbel ein und ausbauen 1,5
Kettenblatt ein und ausbauen 2,5
Kette einbauen 2,0
Kette kürzen 2,0

Zusammen ergeben sich also 13 Arbeitswerte, umgerechnet 78 Minuten.

Bei einem üblichen Stundensatz von 50-60€ ergeben sich Arbeitskosten von 65-75€

Eine Probefahrt wurde nicht gemacht, anderenfalls wäre das Schleifen der Kette am Motor aufgefallen, die Abstandsbuchse am Kettenblatt wurde vergessen. Einstellarbeiten mussten nicht gemacht werden.

Ich kann wahrscheinlich davon ausgehen das doppelt abgerechnet worden ist.

Hier noch eine Bemerkung am Rande, ich habe diese Arbeiten schon öfter ausgeführt, spätestens war ich immer nach 45 Minuten fertig.
Die Arbeitswerte sind also großzügig bemessen.
 
Massa666

Massa666

Dabei seit
26.06.2019
Beiträge
92
Ort
Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen.4
Später in einem Forum darüber rum meckern bringt rein gar nichts.
Naja - es bringt IHM nichts mehr...aber ich finde es gut, dass er darauf aufmerksam macht und andere, vielleicht unerfahrene Radler damit sensibilisiert sich vorab einen Kostenvoranschlag machen zu lassen.
Wir sind ja hier um uns gegenseitig zu helfen🤷‍♂️
 
Alpina717

Alpina717

Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
32
Ort
Gütersloh
Details E-Antrieb
HNF XD3
Danke für den Link

Da kann man genau nachvollziehen was die Arbeiten kosten würden.

Hier wen es interessiert.

1 Arbeitswert ist mit 6 Minuten gleichzusetzen.

Die Arbeit die zu erledigen ist, Austausch Kassettenkörper, Austausch Kettenblatt und neue Kette einbauen.
Das Fahrrad wurde mit ausgebauter Kette und gereinigt übergeben.

Hier die Arbeitswerte nach Tabelle:

Hinterrad ein und ausbauen 1,0
Kassettenkörper ein und ausbauen 4,0
Kurbel ein und ausbauen 1,5
Kettenblatt ein und ausbauen 2,5
Kette einbauen 2,0
Kette kürzen 2,0

Zusammen ergeben sich also 13 Arbeitswerte, umgerechnet 78 Minuten.

Bei einem üblichen Stundensatz von 50-60€ ergeben sich Arbeitskosten von 65-75€

Eine Probefahrt wurde nicht gemacht, anderenfalls wäre das Schleifen der Kette am Motor aufgefallen, die Abstandsbuchse am Kettenblatt wurde vergessen. Einstellarbeiten mussten nicht gemacht werden.

Ich kann wahrscheinlich davon ausgehen das doppelt abgerechnet worden ist.

Hier noch eine Bemerkung am Rande, ich habe diese Arbeiten schon öfter ausgeführt, spätestens war ich immer nach 45 Minuten fertig.
Die Arbeitswerte sind also großzügig bemessen.
 
S

Syno

Dabei seit
24.04.2019
Beiträge
88
Ich finde die Frage auch interessant, sehe die Rechnung aber persönlich auch nicht als unfair.
1. Die Werkstattkosten beinhalten Gebäude-, Werkzeug-, ev. Gewährleistungs- und Lohnkosten.
2. (leben und leben lassen) Man kann in der Zeit selbst arbeiten und Geld verdienen. Einige Händler/Werkstätten bieten einen kostenlosen Hol- und Bringservice. Rechnet man die Material- und Werkzeugkosten raus, bleibt aus meiner Sicht ein deutliches Plus auf der Habenseite
3. Wer "Schrauben" als Hobby in seiner Freizeit betreibt, bringt sein Rad vermutlich nicht in die Werkstatt.

Eine andere Frage ist natürlich, ob man die 250,-€ "Verschleißkarte" nicht jedes Jahr ziehen, oder mit dem Händler eine "passende" Vereinbarung zu treffen sollte, um unter der Grenze zu bleiben.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.433
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Wenn ich das Rad regelmäßig nutze so wie ich es will muss ich minimum 2x im jahr zum Service. Da noch irgendwas weg zu kürzen. Das wird nichts.
 
Feuerdirk

Feuerdirk

Dabei seit
24.06.2018
Beiträge
34
Details E-Antrieb
Bosch CX
1. Die Werkstattkosten beinhalten Gebäude-, Werkzeug-, ev. Gewährleistungs- und Lohnkosten.
2. (leben und leben lassen) Man kann in der Zeit selbst arbeiten und Geld verdienen. Einige Händler/Werkstätten bieten einen kostenlosen Hol- und Bringservice. Rechnet man die Material- und Werkzeugkosten raus, bleibt aus meiner Sicht ein deutliches Plus auf der Habenseite
Das ist alles in den Stundensatz von 50-60€ enthalten.

Und ich habe wirklich nicht damit gerechnet das ich so über den Tisch gezogen werde. Zumal sich das bei mir in der Firma natürlich rumspricht und ich die Lacher auf meiner Seite habe. Der Händler wird bei uns als erstes auf der Liste für Jop-Leasing geführt und hat über 20 Verträge laufen.
Jetzt habe ich gehört das ich nicht alleine dar stehe, ein Kollege hat eine Inspektion machen lassen für 79€, auf der Rechnung steht nur Laufende Inspektion 79€, kein Inspektionsbericht bekommen, kein Diagnosebericht bekommen und nicht mal einen Hinweis auf den Verschleiß der Bremsen, die waren kurz vor dem Ende.
 
Gurkensalat

Gurkensalat

Dabei seit
20.11.2018
Beiträge
211
Man muss auch mal gönnen können.
Preise ergeben sich aus Angebot und Nachfrage.
 
Thema:

Achtung Abzocke, oder was meint ihr?

Achtung Abzocke, oder was meint ihr? - Ähnliche Themen

  • Gefälschte Mosfets Achtung

    Gefälschte Mosfets Achtung: Hallo Leute, Ich will hier nur kurz darüber informieren dass auf Alibaba, Ebay und co. gefälschte Bauteile kursieren. Diese Bauteile (Sehr oft...
  • Achtung nur für panasonic mittelmotor nutzen

    Achtung nur für panasonic mittelmotor nutzen: ich habe 2 akku 26 v 10 ah für 250 w e bike Motor. mein fragte ist bei beide akku steht nur für panasonic mittelmotor nutzen. ich habe aber...
  • ACHTUNG WILD! jetzt mit Bafang BBS01B

    ACHTUNG WILD! jetzt mit Bafang BBS01B: Mein "altes" Cityrad hatte ich vor 10 Jahren mal aufgebaut. Seit 5 Jahren stand es nur noch im Keller. Verkaufen stand nie zur Debatte, statt...
  • Tour Achtung! Baum liegt auf Waldweg - Freiburg - Nördl. Mooswald

    Tour Achtung! Baum liegt auf Waldweg - Freiburg - Nördl. Mooswald: Hallo zusammen Falls jemand hier die gleiche Stecke hat. Im nördliche Mosswald liegt an dieser Stelle ein Baum quer über den Waldweg...
  • Ähnliche Themen
  • Gefälschte Mosfets Achtung

    Gefälschte Mosfets Achtung: Hallo Leute, Ich will hier nur kurz darüber informieren dass auf Alibaba, Ebay und co. gefälschte Bauteile kursieren. Diese Bauteile (Sehr oft...
  • Achtung nur für panasonic mittelmotor nutzen

    Achtung nur für panasonic mittelmotor nutzen: ich habe 2 akku 26 v 10 ah für 250 w e bike Motor. mein fragte ist bei beide akku steht nur für panasonic mittelmotor nutzen. ich habe aber...
  • ACHTUNG WILD! jetzt mit Bafang BBS01B

    ACHTUNG WILD! jetzt mit Bafang BBS01B: Mein "altes" Cityrad hatte ich vor 10 Jahren mal aufgebaut. Seit 5 Jahren stand es nur noch im Keller. Verkaufen stand nie zur Debatte, statt...
  • Tour Achtung! Baum liegt auf Waldweg - Freiburg - Nördl. Mooswald

    Tour Achtung! Baum liegt auf Waldweg - Freiburg - Nördl. Mooswald: Hallo zusammen Falls jemand hier die gleiche Stecke hat. Im nördliche Mosswald liegt an dieser Stelle ein Baum quer über den Waldweg...
  • Oben