Abstimmung TSDZ2 + Akku - MTB Umbau

Diskutiere Abstimmung TSDZ2 + Akku - MTB Umbau im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo andreas70 das ist schade. Aber immerhin erhoffe ich mir etwas mehr "Schwung" durch die 48 Volt. Ich kann also gleich einen 48 Volt Akku...
Alf1964

Alf1964

Mitglied seit
20.04.2019
Beiträge
39
Nein, nur das Display reicht natürlich nicht! Die Kernfunktionen der Firmware laufen logischerweise im Motorcontroller, das Display ist "nur" für die Anzeige und Konfiguration zuständig.
Hallo andreas70
das ist schade. Aber immerhin erhoffe ich mir etwas mehr "Schwung" durch die 48 Volt. Ich kann also gleich einen 48 Volt Akku kaufen und muss nicht erst später (von dem Standart 36 Volt) auch den Akku noch wechseln.
Grüßle und Danke für Deine Antwort.
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
  1. Fehlercode F4 - Steuerungssensor (kommt immer wieder mal, verschwindet dann wieder von selbst)
  2. Der Motor bockt, keine Unterstützung nur kurzes zucken. Dann muss ich das Display vom Motor trennen und neu anstecken dann passts wieder (2x passiert)
Sind das Sachen die bei euch auch auftreten?
Ich bin heute früh eine größere Runde in die Arbeit gefahren und irgendwann habe ich unterwegs gemerkt, dass die Leistung nachlässt. es war aber durchgängig Leistung da nur zu wenig für die Stufe. Ich bin dann ran gefahren und habe das Display wieder beim Stecker vom Motor getrennt und wieder angeschlossen, dann hats wieder gepasst. Das ist aber auf Dauer auch nervig. Hat von euch niemand solche Symptome? Was kann ich dagegen tun?
 
Alf1964

Alf1964

Mitglied seit
20.04.2019
Beiträge
39
Hallo zeroBike
so aus der Entfernung wäre mein erster Verdacht, die Spannungsversorgung geht in die Knie und deshalb kommt es zu Störungen. Hast Du eine Möglichkeit die Spannung am Stromeingang am Motor zu messen?
Sind Deine Steckverbinder wirklich zuverlässig, auch unter 15 Ampere Last?
Schöne Grüße
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Für die Messung fehlt mir alleine schon das Messgerät, das KnowHow dann auch noch dazu. Wenn mir jemand sagen würde wo ich da genau mit dem Messgerät anhalten muss, würde ich das aber hinbekommen.

Die Verbindungen könnten eventuell ein Indikator sein wenn es dadurch zu solchen Symptomen kommen kann. Ich habe die Verbindung vom Akku zum Motor über Kabelschuhe gequetscht hergestellt. Sicher nicht die optimale Verbindung, ging aber schnell. Habe mir mittlerweile aber so XC90 Stecker/Buchsen besorgt, Lötkolben ist daheim, da kann ich zumindest mal ansetzen.
 
Alf1964

Alf1964

Mitglied seit
20.04.2019
Beiträge
39
Ich hab die Kabel abgezwickt und beide Seiten mit neuen Steckern bestückt, dann einen Schrumpfschlauch drüber, hält und Strom ist da


Anhang anzeigen 251944 Anhang anzeigen 251945 Anhang anzeigen 251946
Hallo zeroBike
auf dem mittleren Bild siehst Du wo man das messen muss. Plus vom Spannungsmessgerät auf das Rote Kabel, Minus vom Messgerät auf das Schwarze.
NUR, ohne eine richtige Belastung gibts da kein verwertbares Ergebnis!!!
Wozu soll man diese Schwachstelle eigentlich überhaupt einbauen, wenn man den Akkuhalter nie vom Fahrrad weg nimmt?
Die elektrisch beste Verbindung (ohne Übergangswiderstand) wäre die Kabel direkt zu verlöten und mit Schrumpfschlauch isolieren.
Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Gestern sind die Teile (Controller, blue Gear, Main Gear und VLCD6) gekommen. Wer wie ich ein kleines Display sucht dem kann ich das VLCD6 jetzt schon empfehlen. Es hat allerdings ein paar Einschränkungen.
  • So kann man z.B. die Ampere nicht einstellen. Ich weiß jetzt aber auch gar nicht wieviel Ampere da eingestellt sind, am VLCD5 waren es wie empfohlen 16A, ich denke der Controller merkt sich das e?
  • Die Geschwindigkeit lässt sich nur zwischen 25 und 45 km/h switchen, eine spezielle Geschwindigkeit zum abriegeln ist nicht möglich. Dafür ist dies im Kontrollfall sehr schnell umzustellen, man hält lediglich assist+ und Power für 5s gleichzeitig.
  • Die Schiebehilfe ist immer aktiv und ist mit assist+ (2s halten) ganz leicht zu aktivieren.
  • Gewisse Sachen fehlen einfach die ich aber aufgrund meines Garmin Edge 520 sowieso nicht vermisse wie, AVG, Time, mile (OK egal) und es gibt auch kein cc für die Sensoren (auch egal).
Optisch ist es genau das was ich mir vorgestellt habe, hier 2 Bilder

Photo-2019-06-28-15-43-41_0754.JPG Photo-2019-06-28-15-43-18_0752.JPG



Noch was zu meinem Problem ...
Wozu soll man diese Schwachstelle eigentlich überhaupt einbauen, wenn man den Akkuhalter nie vom Fahrrad weg nimmt?
Die elektrisch beste Verbindung (ohne Übergangswiderstand) wäre die Kabel direkt zu verlöten und mit Schrumpfschlauch isolieren.
Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
Das direkte Löten dürfte des Rätsels Lösung gewesen sein, seit 80km keine Probleme mehr.
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Hi Leute, ich brauch nochmal eure Hilfe. Ich werde jetzt doch auf die opensource Firmware flashen und habe mir dazu bereits folgendes Kabel-Kit bestellt. Des weiteren habe ich ein KT-LCD3 dazu bestellt, soweit so gut. Das KT-LCD3 hat allerdings einen anderen Anschluss, wie ändere ich den am besten?

Welches Kabel muss ich hier bestellen? --> Ebike Technologies
 
D

Dirkkro

Mitglied seit
11.01.2017
Beiträge
89
Hi, gute Entscheidung, die Firmware wird immer besser. 36V geht jetzt auch mit sehr hoher Tretfrequenz durch Phasenverschiebung
Das beste ist das der Motor sehr spontan eingestellt werden kann. Unten rum hat er etwas weniger Power was das Getriebe schont.
Eigentlich wird alles fest verdrahtet d.H mittels löten oder Stossverbinder
Die Belegung gibt es im Wiki.
Das Flashen ist mit You Tube gut dokumentiert.
Das LCD 3 Kabel ziemlich weit oben abkneifen., Das LCD5 Kabel nimmst Du bis oben. Je nach Version musst Du noch ein 5v Kabel vom LCD zum Stecker führen.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.472
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Das KT-LCD3 hat allerdings einen anderen Anschluss, wie ändere ich den am besten?
Die Stecker gibt es nicht zu kaufen.
Es gibt 2 Möglichkeiten:
1.) Kabel vom originalen Display abzwicken und an das LCD3 löten
2.) Stecker vom Controller abzwicken einen 5Poligen JST SM ancrimpen und LCD3 anstopseln

... oder gleich auf andere Stecker umbauen wie zB Higo
HIGO Mini-B mit angespritztem Kabel
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Sind die Kabel des LCD3 und LCD5 gleichadrig (gleich-polig) eventuell sogar mit den selben Farben damit es der Dümmste umlöten könnte :whistle:
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Ja das ist perfekt, Danke dir!
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Super, das erste LCD3 hab ich schon geschrottet. Display gerissen, fragt mich nicht, keine Ahnung. Ich hab das Teil jedenfalls aufgemacht und hab direkt an der Platine umgelötet. Das werde ich beim nächsten mal lassen, da werde ich lediglich Kabel an Kabel löten.

Jedenfalls ist das LCD5 Kabel 6polig, da bleibt ein lila Pol übrig - egal? Wofür ist der?

Wie verbindet ihr den das Kabel/Pole? Lötet ihr, crimpt ihr? Wie isoliert ihr die Pole dann gegeneinander ab?
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Ich hab mir jetzt die HIGO Mini B Buchse mit einer HIGO-BP Glocke bestellt und werde diesen an das gekappte VLCD5 Kabel löten.




Kann man das KT-LCD3 dann auch über das Kabel flashen oder muss man es aufmachen und direkt an der Platine flashen?

 
D

Dirkkro

Mitglied seit
11.01.2017
Beiträge
89
Ich habe immer über die Platine geflasht und mir die Adern rausgezogen
 
Alf1964

Alf1964

Mitglied seit
20.04.2019
Beiträge
39
Hallo Forum
kurz mal eine Zwischenfrage: "Habt Ihr beim Fahren eine Schlechtwetterhaube für das Display dabei"?
So "Wasserdicht" sieht dieses Gehäuse ja nicht aus.
Schöne Grüße
Alf1964
 
Z

zeroBike

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
81
Na spätestens nachdem man es zum flashen offen hatte wird es nicht mehr dicht sein. Beim öffnen war´s aber jedenfalls abgedichtet, keine Ahnung womit. Die Schrauben waren mit Heißkleber abgedichtet genauso wie die Kabeldurchführungen. Ich finde das LCD3 generell nicht sonderlich hochwertig verarbeitet. Ich werde jedenfalls ein Tiefkühlsäckchen mitführen um auf Nummer sicher zu gehen.
 
Thema:

Abstimmung TSDZ2 + Akku - MTB Umbau

Oben