Abgasskandal in der Autoindustrie, was folgt daraus?

Diskutiere Abgasskandal in der Autoindustrie, was folgt daraus? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich bin verwundert, daß hier so gar nicht (oder habe ich das übersehen? Dann bitte verschieben.) über den Abgasskandal der Autoindustrie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
geoscho

geoscho

Mitglied seit
07.04.2010
Beiträge
460
Ort
22767 Hamburg
Details E-Antrieb
Raleigh Dover 40 (Modell 2010), 300 W
Ich bin verwundert, daß hier so gar nicht (oder habe ich das übersehen? Dann bitte verschieben.) über den Abgasskandal der Autoindustrie gesprochen wird.

Der ja eigentlich das Zeug dazu hat, daß ein "dickes Brett" gebohrt werden könnte in Richtung, tja welche?

-Elektifizierung der Automobilität
-Abschaffung von Dieselfahrzeugen
-Rausoperierung der Autolobby aus dem Hintern der Politik
-oder oder?

Als kleinen Einstieg in das Thema (bin selbst - 10.10. um 21:00 Uhr - noch nicht durch; 45 Minuten habe ich hinter mich gebracht) empfehle ich mal das hier ("Grünes Fachgespräch - den Abgasskandal aufklären" v. 7.10.2015).

Auch ein Vertreter des VDA ist dabei, das ist der nächste Beitrag ab Minute 45:05; auf den bin ich schon gespannt ...

http://www.gruene-bundestag.de/themen/verkehr/den-abgas-skandal-aufklaeren_ID_4396822.html
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.955
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Könnte mir vorstellen wenn es so richtig schlecht läuft für VW, vor allem in Amiland, das es den Konzern hinhaut und am Ende ein Wurmfortsatz von VW übrig bleibt.
 
M

Mei

Mitglied seit
10.01.2014
Beiträge
2.042
ne,
ich fahre trotzdem VW :)
Lupo 3L :)
For Ever
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.955
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Und icke Schkodda!
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.537
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
In ein paar Tagen, wenn die Sau oft genug durch's Dorf getrieben wurde und aus der Presse verschwindet wächst wieder Gras über die Sache.
VW wird es eine Stange Geld kosten, aber keinesfalls existenzgefährdend sein.
Bei zukünftigen Abgastests wird man allerdings etwas genauer hinsehen.
 
H

Habberdash

Mitglied seit
09.12.2013
Beiträge
3.679
Ort
Genf
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Das ist meiner Ansicht nach nicht nur ein Problem von Volkswagen, die Staaten in Europa sowie die EU haben in ihrer Kontrollpflicht kläglich versagt oder waren Komplizen.
Die Lärmnorm ist genau so lächerlich wie die Abgasnorm. Während dem Kontrollzyklus bleiben Motorräder in der Norm. Auf der Strasse wird der Lärmpegel keineswegs eingehalten (Auspuffklappe wird geöffnet). Lärm ist anscheinend ebenso geil wie übermotorisierte schwere Autos.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.955
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Ich glaube auch nicht das VW da alleine ist. Sie sind halt erwischt worden.
 
D

derexler

Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
105
morgens,

wenn ich mir die Skandale der letzten Jahre in Erinnerung bringe, so tippe ich auf eine Zukunft der Skandalzeiten, welche von kurzen Phasen ohne Schmutz unterbrochen wird.Wenn wir Glueck haben, tanzen unsere "Volksvertreter" irgendwann nicht mehr nach der Pfeife der Konzerne. Gestern Banken und ADAC,heute VW und morgen...

mfg;derexler
 
geoscho

geoscho

Mitglied seit
07.04.2010
Beiträge
460
Ort
22767 Hamburg
Details E-Antrieb
Raleigh Dover 40 (Modell 2010), 300 W
"Das Alles" hat schon auch was mit Pedelecs zu tun.
Bzw. damit, welcher "Verkehr" und mit welchen Umweltbelastungen durch die Lande und v.a. die Städte rollt.
Muß das hier tatsächlich erklärt werden?

Ich finde es schon einigermaßen "krass", daß einige (wohl so um die 400) Tausend Leute in Europa jährlich an den Verkehrsabgasen zu Tode kommen, so die bisherigen Studien.
Und in der veröffentlichten Meinung dazu kaum etwas zu hören bzw. zu lesen ist.
Dazu gibt es auch einige Aussagen in dem oben erwähnten Fachgespräch.

Anbei die NO²-Emissionen in Germanien von 2005 bis 2014, sucht euch die nächstgelegene Meßstelle aus.
 

Anhänge

U

unsusi

Mitglied seit
17.05.2011
Beiträge
4.055
Hier wird genau das passieren (Details stehen in den eckigen Klammern):

[ ]


Also nix. Es gibt einen kleinen Sturm im Wasserglas, ein wenig Entrüstung und Empörung. Und dann geht's weiter im Geschäft. Denn den deutschen Auto-Michel interessieren solche abstrakten Sachen wie "Stickoxide" nicht die Bohne. Die Karre muss für die herangeschaffte Kohle möglichst breit, fett, schnell, blingbling und laut sein. Oder warum haben wir auch in Deutschland einen immer größer werdenden Markt für die eigentlich in der Stadt total sinnlosen SUVs?
Also Autokäufer wird man doch hier endlos veräppelt und von allen Seiten gemolken. Und wer regt sich wirklich drüber auf? (Außer die ab und an aufmuckende Stammtischrunde, wenn der Sprit mal wieder einen Cent mehr kostet). Im Prospekt steht, dass ein Neuwagen 8l/100km im Mix verbraucht. In der Realität sind es eher 10 bis 11 Literchen. So what? Hat schon mal jemand deshalb einen Wagen reklamiert und zurückgegeben? Oder kennt jemand wen, der das gemacht hat? Wenn ja: Hurra! Einer von 100000!

Ich hab's schon mal woanders geschrieben: ich hätte gerne, dass die USA mal einen Deutschen Manager dafür in den Knast stecken. Für die vorsätzliche Umweltverschmutzung, der damit verbundenen Körperverletzung und dem Bilden einer kriminellen Vereinigung, um Betrug an Kunden durchzuführen. Für sowas gibt's in den USA mal gerne ein paar bis Dutzend Jahre zusammen mit Gewaltverbrechern. Also irgendetwas, was deren D&O-Versicherungen nicht abdeckt. Und es muss so dermassen abschreckend sein, dass sich wirklich etwas tut. Alternativ könnte man auch den Gewinn abschöpfen, den VW durch den Betrug gemacht hat.
Ich kann mich zwar nicht des Verdachts erwehren, dass die Amis sehr gerne erfolgreiche, ausländische Auto-Unternehmen an den Pranger stellen (anstelle von US-Unternehmen), aber ich finde, so wie sich das mit VW darstellt, ist es durchaus gerechtfertigt.

Und (siehe oben) hier wird sich nichts ändern. Minister wechseln noch zur Amtszeit in Lobbyvereine oder entsprechende Unternehmen, Lobbyisten nehmen an Sitzungen in den Ministerien teil und schreiben Gesetzesvorlagen, unsere Politiker lassen sich nach Strich und Faden veräppeln (siehe TollCollect) und wir lassen uns das alles schön gefallen.Es gibt ja wichtigere Dinge, wie z.B. das Hobby, Asylunterkünfte anzuzünden. Unterkünfte, die bereits vom Geld des Steuerzahlers renoviert waren und für Menschen gedacht waren, die überhaupt kein Heim mehr haben. Da kann sich der deutsche Braun-Michel hübsch austoben und feige herumzündeln. Grmbls.... mein Blutdruck steigt gerade. Ich muss aufhören.
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.688
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Und wie sehr ich das verstehen und unterschreiben kann - und nicht nur, weil ich Hypertoniker bin!

Ich darf mir allerdings auch an die eigene Nase fassen, denn ich sitze hier auch gerade gemütlich und warte, dass der Tee fertig gezogen ...
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.553
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Ich finde es schon einigermaßen "krass", daß einige (wohl so um die 400) Tausend Leute in Europa jährlich an den Verkehrsabgasen zu Tode kommen, so die bisherigen Studien.
Wie kommen diese Zahlen zustande? Sind sie forensisch ermittelt, d.h. nach Autopsie und Feststellung der Todesursache Autoabgase? Oder nur das übliche linksgrüne umwelt- und klimahysterische Angstszenario " Wir werden alle sterben" , wie man es schon von anderen Ereignissen kennt wo phantastische zu erwartende Todeszahlen prognostiziert werden?

Ich kann mich zwar nicht des Verdachts erwehren, dass die Amis sehr gerne erfolgreiche, ausländische Auto-Unternehmen an den Pranger stellen
das wird der Wahrheit am nächsten kommen.
 
E

Emboliefree

Mitglied seit
01.04.2015
Beiträge
1.670
Ort
Wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen
Details E-Antrieb
Hai Allmtn SL 2016
Als am 3.Oktober 1990 mir nur so den Raketen um die Ohren pfiffen und alles gegröllt und gejublet hat
sagte eine Frau" So und nun lebe ich in einen Land voller Lügner Betrüger und Verbrecher":cautious:.
Komisch warum werde ich seitdem jeden Tag dran errinnert(n).
 
G

Gregor

@all hallo,
Abgasskandale nicht nur in der Autoindustrie, Kriege weltweit, nicht nur mit Waffengewalt, Koruptionen nicht nur unter Blatter bei der Fifa, sondern weltweit in allen Bereichen, und der Kommunismus ja auch am Ende ist, der Kapitalismus in den letzten Zügen stöhnt, und sehr kurz vor dem Kollaps steht, und die Luft langsam knapp wird zum atmen, bin ich, oder vielleicht besser noch meine Enkel, wirklich sehr gespannt auf Das, was die ganze Welt in "naher?" Zukunft vielleicht endlich, in die richtige Richtung bewegt.
Und eine kleine, vielleicht nicht ganz so wichtige Frage, wie wird das "Kind" dann genannt?:whistle: Tja ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.955
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Kurz noch mal zu den Plugin-Hybrid KFZ. Die Plugin-Hybrid Fahrzeuge sind letztlich legaler Beschiss um die CO2 Quote der Flotte zu reduzieren. Nicht praxistaugliche Verbrauchswerte gekoppelt mit einem E-Motörchen und schon verbraucht ein Mercedes C350 nur noch 2,1 Liter. Für mich genauso Betrug am Kunden wie die frisierte Software bei VW. Leider lassen wir uns all zu gerne verarschen - ich auch. Sorry, aber ein passenderes Wort viel mir nicht ein.
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.616
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Man kann nur hoffen, dass im Zug des VW-Skandals der riesen Betrug mit den Verbrauchsmessungen nicht wieder durch die deutsche Regierung in der EU durch gedrückt wird! Bis jetzt sah es leider sehr danach aus.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
4.955
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
Ja leider. Ich nenne das staatlich verordneter und somit legaler Betrug. In meinem früheren Berufsleben habe ich Seat KFZ verkauft. Ein Kunde hat damals tatsächlich seinen 1,8 Liter 90 PS Córdoba gewandelt wegen der Abweichung bei den Verbrauchswerten.

Update: Infolge der geschummelten Verbrauchswerte stimme ja auch die CO2-Werte nicht. Was soll das alles? Wir wissen es doch. Warum dann nicht gleich die echten Werte auf den Tisch?
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.616
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Vielleicht genau deswegen: Hey, Europa hat irgendwelche Vorgaben erfüllt und sooo viel CO2 eingespart!
Die anderen werden das natürlich auch alle auf diese Weise tun und am Ende haben wir, genauer: Politik und Industrie ja so viel für die Klimarettung getan!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Abgasskandal in der Autoindustrie, was folgt daraus?

Werbepartner

Oben