3D-Druck - Teile für Fahrräder, Pedelecs u.a.

Diskutiere 3D-Druck - Teile für Fahrräder, Pedelecs u.a. im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Wesentlicher Nachteil von PLA ist aber die geringe Schlagfestigkeit und Sprödigkeit. Wenn du Halter für Displays und Lampen aus PET druckst sind...
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.261
Punkte Reaktionen
1.108
PETG ist nicht fester als PLA, im Gegenteil. PLA ist mechanisch schon ein sehr gutes Material.
Wesentlicher Nachteil von PLA ist aber die geringe Schlagfestigkeit und Sprödigkeit. Wenn du Halter für Displays und Lampen aus PET druckst sind die auf Dauer deutlich halterbarer als PLA Kram. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Meinen Rücklicht Adapter für die Stadtschlampe am Gepäckträger hab ich zwischenzeitlich sogar in ABS
gedruckt.

Bei PLA spreche ich explizit von "normalem" PLA und nicht irgendwelchem PLA+, Strong PLA oder Faserverstärkten Derivaten (z.B. mit Carbon Fasern).
 
1N4001

1N4001

Dabei seit
25.09.2016
Beiträge
1.402
Punkte Reaktionen
1.122
Details E-Antrieb
Bio
@HolgiB

Die Frage war nach der Festigkeit, und darin ist PLA sehr gut. Die Schlagfestigkeit (oder Zähigkeit) von PLA ist nicht so doll, das stimmt. Da sind PETG und viele Kollegen besser.
 
K

Kurbelkurbel

Dabei seit
13.07.2018
Beiträge
1.036
Punkte Reaktionen
1.241
Dann wäre da noch ASA... mit seinen Stärken und Schwächen ( UV-Stabil / aber Warping )

Das PLA "Plus" ist wohl interessant,- aber eben schade, dass es bei mir,- als Laternenparker kritisch wird.
(Sogar meine vorletzten Gepäcktaschen haben sich in relativ kurzer Zeit quasi in Luft aufgelöst wegen UV)

PLA nachbacken:
Habt Ihr alle einen extra Ofen dafür?
Könnte/sollte man die Teile in eine Bratfolie stecken, damit das nicht im Ofen rum morchelt?
 
K

Kalle_BMW

Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
181
Ort
bei Trier
Eh ich PLA in meinem Backofen schiebe dann doch lieber direkt mit ASA drucken. Kein Hexenwerk.
 
1N4001

1N4001

Dabei seit
25.09.2016
Beiträge
1.402
Punkte Reaktionen
1.122
Details E-Antrieb
Bio
PLA ist harmlos. Es basiert auf Milchsäure und wenn die bei hohen Temperaturen Partikel absondert, dann sind das hautpsächlich Lactide.

ABS und ASA sind ein Problem. Deren Partikel (Styrol) sind tatsächlich toxisch. Ich würde diese Stoffe niemals ohne verschlossenem Bauraum drucken.

(Quelle: https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.est.5b04983)
 
Zuletzt bearbeitet:
Meister783

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
13.118
Punkte Reaktionen
13.109
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Ich habe ein kleineres Kettenblatt für den TSDZ2, und dieses zur Verbesserung der Kettenlinie soweit wie möglich Richtung Motor verschoben.
Es schleif ganz leicht am Motorgehäuse. Eigentlich plotter ich mir 2-3 dicke Folien und klebe ich sie auf den Spider.
Das genügt dann.
Aus Blödsinn habe ich probiert das auf dem 3D Drucker machen.
85 x 85 x 0,8 mm aus einem 600 dpi jpg.
Hat geklappt. Unglaublich was mit so einem Drucker alles so geht.
d.JPG

d+sp.JPG
 
1N4001

1N4001

Dabei seit
25.09.2016
Beiträge
1.402
Punkte Reaktionen
1.122
Details E-Antrieb
Bio
Ach, ihr auch? (ja, das Kettenblatt ist oval)

Protip: Plastik fließt unter den Kräften und die Schrauben müssen ein, zwei mal nachgezogen werden (nach ein paar Ausfahrten oder so)
 

Anhänge

  • IMG_20220107_185415.jpg
    IMG_20220107_185415.jpg
    196,4 KB · Aufrufe: 120
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.261
Punkte Reaktionen
1.108
Hier ne kleine Spannungsanzeige für den Lenker für alle deren E-Bike Display keine vernünftigen Akkuspannungen anzeigt.
WhatsApp Image 2022-03-05 at 12.22.06.jpeg

STL ist angehängt. Ebenso die OpenSCAD Datei.

Passend für die Standard LCD Spannungsanzeigen wie es sie auch bei Groetech, Amazon oder Ali Express gibt (wollte Crumly eben verlinken aber der Shop ist in Wartung). Die Spannungsanzeigen funktionieren prinzipiell bis 30V. Für nen 10S Akku dürfte es aufgehen die Versorgungsspannung mit ner Z-Diode in Reihe zu begrenzen. Für höhere Spannungen würde ich nen kompakten DC/DC-Stepdown-Wandler mit im Gehäuse "versenken". Ich hab alle Teile eingesetzt und von hinten gnadenlos mit der Heißklebepistole mit schwarzer PA-Masse vergossen.
 

Anhänge

  • Gehäuse Spannungsanzeige (Lenker) v2.zip
    421,1 KB · Aufrufe: 33
planschi

planschi

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
941
Punkte Reaktionen
544
Details E-Antrieb
Performance Line CX Gen.4, DU V1.1.5.0, Purion V1.
Mir pers. gefällt die gummiartige TPU Variante am besten.

Was ist das für eine TPU-Sorte? Gibt es dazu eine Härteangabe? Und druckst Du das Teil fürs Schutzblech mit Infill und ein/zwei Außenwänden oder massiv?
 
K

Kalle_BMW

Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
181
Ort
bei Trier
War billiges TPU von Tinmorry. Härteangabe leider nicht dabei gewesen.
Druck massiv ohne Infill. D. H. Mit mehreren Aussenlinien slicen
 
planschi

planschi

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
941
Punkte Reaktionen
544
Details E-Antrieb
Performance Line CX Gen.4, DU V1.1.5.0, Purion V1.
Danke!
 
K

Kalle_BMW

Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
181
Ort
bei Trier
habe doch in einer Beschreibung gefunden
  • Filament TPU ist sehr weich, flexibel und hochzäh. Es hat eine Shore-Härte von 95A, gute Bettadhäsion, leicht zu bedrucken
Aus meiner Sicht lässt sich dies gut drucken. Nur langsam drucken so mit ca. 20-25 mm/s

Anbei Bilder mit Montage am Nevo3
Vorne mit Schraubbefestigugn zusätzlich
Hinten nur eingeschoben. Mit dem gedruckten Profil hält die erstaunlich stramm am Schutzblech zu halten
1646756569101.png
1646756579588.png

1646756792610.png
 

Anhänge

  • Schutzblecherweiterung.pdf
    256,8 KB · Aufrufe: 13
planschi

planschi

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
941
Punkte Reaktionen
544
Details E-Antrieb
Performance Line CX Gen.4, DU V1.1.5.0, Purion V1.
Thema:

3D-Druck - Teile für Fahrräder, Pedelecs u.a.

Oben