360° Bilder und Videos - notwendige Soft- und Hardware

Diskutiere 360° Bilder und Videos - notwendige Soft- und Hardware im Plauderecke Forum im Bereich Community; Zürich, Zürichsee, Greifensee (links) mit der Panorama-Funktion der Litchi App von der Mavic Mini aufgenommen. 360 Grad horizontal, 34...

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.941
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
IMG-20201115-WA0003.jpg


Zürich, Zürichsee, Greifensee (links) mit der Panorama-Funktion der Litchi App von der Mavic Mini aufgenommen. 360 Grad horizontal, 34 Einzelfotos, Stitching mit Microsoft Image Composing Editor. Das Original mi 100% JPG Qualität ist 150 MByte (20000x7000 Pixel) groß. Man kann darauf die einzelnen Eisläufer auf der weißen Eisbahn vorne links sehen.
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
das geht auch mit Kuula

beispielsweise mit meiner Quest2:
über den Browser der Quest die SEite aufmachen, Bild aufmachen
dann kannst per Maus (also Controllerzeiger) das Bild bewegen wie auch am PC per Maus

oder aber: du klickst oben rechts auf das VR-Symbol (wird dann eben angezeigt)
ist bei mir zwar ausgegraut, funktioniert aber trotzdem
und dann wirds ein 360° Pano

(Ergänzung: meine Quest1 schaffts bei Kuula nicht mit den 140Megapixel-Bildern.. sie ruckelt dabei - bei der Quest2 ists flüssig)

meiner Meinung nach funktionieren in VR derzeit Bilder am Besten wo die Betrachtungsdistanz nicht über 30m hinaus geht..
je höher die Sichtdistanzen sind, desto mehr fällt auf, dass man gerne noch viel mehr Auflösung hätte..

am Monitor fällt das nicht auf, weil
alles so klein ist, dass man diese Details nicht mitkriegt

das ist mir so schon bei Autorennen aufgefallen..
da schaut das Autorennen am PC-Monitor super scharf aus, und in VR ist es pixelig..
da meinen manch Leute, man hätte weniger Details in VR..
man könne die Nummernschilder nicht richtig lesen..
was so gar nicht unbedingt stimmt:
beim direkten Vergleich festgestellt: ich kann am Monitor wenn ich in FullHD spiele auch nicht viel weiter entfernte Nummernschilder lesen.
nur sind sie am PC-Monitor schon so klein, dass man das nicht lesen können eher akzeptiert, weils ja so klein ist
in VR hast du quasi den Vergrößerungseffekt

oder stells dir mit FullHD Fernseher vs. FullHD Beamer vor:
stehst 2,5m vor der 110" BEamerleinwand hast den Eindruck: du hast nicht genug details, du erkennst pixel/SDE
am 50" Fernseher hingegen aus 6m Entfernung: alles knack-scharf...
trotzdem haben beide das gleiche Bild, gleiche Detailanzahl.. nur durch die "Vergrößerung" fällts beim Beamer auf
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
gestern kurz ein Foto mit der Anafi vom Sonnenuntergang gemacht:
P9922452_Lightroom_stitch.jpg


10min zu spät...
alles lag schon im Schatten, die Sonne nur sichtbar weil ich die Drohne über diese SChattengrenze hochsteigen hab lassen
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
haha... stabiles Kerlchen im Fluge, meine Anafi...
hab heute - eigentlich das Erstemal mit der Anafi - "Flightplan" getestet
weiß gar nicht, warum ich das nicht schon früher gemacht habe..
vor Jahren mit der Bebop damit rumgespielt
man kriegt damit einfach wunderschön sanfte Kamerafahrten hin, die so per Hand gesteuert - selbst wenn alle Eingaben auf fast Minimum reduziert (was dann ein Wender der Drone zum Geduldsspiel macht) nicht möglich ist
und das trotz Wind

ich wollte 2 Flüge machen..
einen mit 1080p und 60fps
und einen 2ten dann mit 4k und 30fps um zu vergleichen

2mal gleichen Flightplan = 2mal genau die gleichen Szenen..

beim 2ten Flug merk ich, dass die Drone in der Luft komisch ausschaut...
sie hat nur 3 Ausleger statt derer 4 !!!

der 4te war schon noch da, wie dann aus der Nähe festzustellen war, aber komplett eingeklappt
trotzdem flog die Drone wunderbar smooth ihre Bahnen


hab ich ihn nicht richtig ausgeklappt ?
nein, leider scheint da eine Feder oder so ähnlihc gebrochen zu sein, er arritiert nicht mehr in ausgefahrerer Stellung

nach einem weiteren Start um zu testen: beim ersten GAsstoß klappt er ein und bleibt dann eingeklappt

mal schauen wie ich das fixe...

Rand von Wien, nach Sonnenuntergang
 

Anhänge

  • P3330780_ausRAW_stitch_3_mod.jpg
    P3330780_ausRAW_stitch_3_mod.jpg
    94,3 KB · Aufrufe: 15
  • P1240225_LightroomAnd2more_Balanced_stitch.jpg
    P1240225_LightroomAnd2more_Balanced_stitch.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 15

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.941
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
sie hat nur 3 Ausleger statt derer 4 !!!

der 4te war schon noch da, wie dann aus der Nähe festzustellen war, aber komplett eingeklappt
trotzdem flog die Drone wunderbar smooth ihre Bahnen
Kennst Du die Drohnenforscher der ETH Zürich?
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
@mawadre
klar kenne ich die Videos
und selbst 5 bzw. bals8 Jahre später immernoch beeindruckend !

Birds Eye views of Zürich:
bei deinem dunstigen Wetter könnte sich vielleicht so ein Pol-Filter für deine DJI auszahlen..

automatisch erstellen Panos bei meiner Anafi:
hab jetzt nochmal geschaut:
RAW: geht nur wenn ich sie selber mache
jpeg: kann die Anafi selbstständig machen (und zwar bis rauf zum Zenit des Himmels)
ALLERDINGS: wenn ich das Pano dann automatisch von der FreeFlight-App am Smartphone erstellen lasse,
kann ich unter 2 Qualitätsstufen wählen: 16 Megapixel oder 32 Megapixel

dafür gehts halt ganz easy, muss keine Bilder zusammensuchen, er gruppiert sie schon richtig und das Pano erstellen ist wirklich nur ein Klick in der Galerie

lade ich die Bilder auf den PC kann ich die Volle auflösung nutzen, was dann so ~210 Megapixel große Panoramen ergibt

ich schätze Litchi bei dji macht auch nur die Fotos, und stichen musst du selber, wennst maximale Qualität erhalten willst (?)
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
neuer "Scheiss", der mich sehr beeindruckt hat:

Drone ist cool
360° Cam ist cool

aber beides kombiniert = Wow !

der youtuber ist ein Filmer, mit Dronen hat er bis jetzt nur wenig gemacht, also kein Profi auf dem Gebiet...

aber mit ner Drone UNTER einem fahrenden Fahrrad durchfliegen (nochdazu ein Fixxi, wo Pedale fix mit dem RAd verbunden sind und nicht mal kurz gestoppt werden können)
krass !


X-Knight 360 FPV Quadcopter
mit ner Insta 360 One R
so montiert, dass die Drohne - weil sie so flach ist - unsichtbar im Video ist
 

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.941
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Birds Eye views of Zürich:
bei deinem dunstigen Wetter könnte sich vielleicht so ein Pol-Filter für deine DJI auszahlen..
Ehrlich gesagt hatte ich immer UV Filter auf allen bisherigen Kameras. Die werden ja immer als Wundermittel gegen Dunst empfohlen. Aber ich habe sie letztlich nur als Objektiv-Schutz drauf gehabt weil ich nie einen Unterschied mit/ohne UV Filter sehen könnte. Polfilter dagegen macht krass auffällige blaue Himmel bei der richtigen Orientierung. Aber gegen Dunst?
Ich muss wohl mal etwas mehr Aufwand in die Bilder stecken. War nur so ein erster schneller Test und halt das Bedürfnis bei der aktuellen Wetterlage, über dem Hochnebel quasi direkt vor unserer Türe zu filmen.
Ich hab eine Lizenz von Affinity Photo. Das soll HDR Panoramen stitchen können. Mal sehen...
 

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.941
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
automatisch erstellen Panos bei meiner Anafi:
hab jetzt nochmal geschaut:
RAW: geht nur wenn ich sie selber mache
jpeg: kann die Anafi selbstständig machen (und zwar bis rauf zum Zenit des Himmels)
ALLERDINGS: wenn ich das Pano dann automatisch von der FreeFlight-App am Smartphone erstellen lasse,
kann ich unter 2 Qualitätsstufen wählen: 16 Megapixel oder 32 Megapixel
Automatische Panoramen mit Blick nach oben wäre schon sehr verlockend... Mein Workflow aus Mavic Mini + Litchi + ICE auf dem PC selbst ohne HDR oder Raw ist recht aufwändig, fehleranfällig und langwierig... Die Air 2 wäre auch cool. Aber sie wiegt über 500g. Damit hätte ich die Panoramen gar nicht legal machen dürfen. Hierzulande ist jede Lichtung im Wald gleich ein Heliport mit entsprechenden kilometerweiten Abständen für Quads.
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
also der Workflow bei der Anafi:
a) mit dem Handy machen:
direkt in der Flugapp auf Galerie klicken, das panorama (Bilder sind gebündelt) mit Klick downloaden und er fragt dann was für ein pano man will: 16Megapixel oder 32

b) am PC:
z.b mit ICE -> einfach alle 42 Bilder eines Panos dem ICE geben -> fertig

also eigentlich sehr einfach
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.970
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
das Hauptproblem ist es noch - wenn man sie am PC stiched - die zusammengehörenden Bilder zu finden..

ich mach das mittlerweile so: nach jedem Panorama, mache ich ein total unterbelichtetes Fotos (ISO 50, 10.000stel Belichtungszeit)
als "Trennbild"
(oder ich starte kurz eine 5 Sekunden Videoaufnahme)

dann tut man sich später leichter die zusammengehörenden Bilder zu finden
 

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.941
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
b) am PC:
z.b mit ICE -> einfach alle 42 Bilder eines Panos dem ICE geben -> fertig
Best case ist das bei mir auch so. Aber...
Litchi steuert die einzelnen Panofotos über Funk und die aktuelle Betaversion verliert bei schlechter Funkverbindung nicht selten Kommandos und deswegen einzelne Fotos. Dann hat man ein Panorama, in dem Löcher gefüllt werden müssen. ICE kann das recht gut automatische aber es nervt. Der Zenit fehlt auch weil die MM im Gegensatz zur Anafi nicht nach oben fotografieren kann. Zweitens werden Fotos nicht gruppiert und man muss raten, welche von den 100 Fotos zu einem Pano gehören. Ich habe mir angewöhnt, dazwischen immer ein kurzes Video als "Abstandshalter" erstellen zu lassen. Auch muss man die Fotos erst von der Karte auf den PC transferieren. Hab seit dem schon öfters die Karte im PC stecken lassen und keine im Quad gehabt. Und das alles im Vergleich zu den 360 Grad Panoramen mit der Samsung Gear 360 Kamera wo zwischen Knopf drücken und automatische fertig gestitchem VR Panorama oder gar Film auf dem Handy 10 Sekunden liegen.
 
Thema:

360° Bilder und Videos - notwendige Soft- und Hardware

Oben