28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Diskutiere 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Nachdem ich genug Liegeräder habe mußte auch mal was Normales her. Die ganze Geschichte sollte günstig und leicht werden, daher habe ich vor allem...

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
Nachdem ich genug Liegeräder habe mußte auch mal was Normales her.
Die ganze Geschichte sollte günstig und leicht werden,
daher habe ich vor allem bereits vorhandene Teile genutzt und den Rest in ebay geschossen.

Ein 56er-Rahmen mit ca. 1800g für 35€
Eine Headshock Gabel für 44€
Einen Trio SWXB für 46€
Ein Vorderrad mit Nabendynamo für 30€
Der Rest war mehr oder weniger vorhanden :)

Dem KU63 habe ich einen Stecker für das 3-Stufen-Display eingelötet
und gleich noch den Shunt für ein bischen mehr Strom verzinnt.
Wie sich heute bei der ersten Probefahrt hersstellte war es wohl etwas zu viel Zinn :)
Der Motor genehmigte sich im Peak 19,76 Ampère und zog dabei 726 Watt Spitzenleistung...
Dafür zieht das Teil ordentlich los :)

Mit der SRAM X4 Schaltung bin ich noch unglücklich.
Entweder ich habe sie nicht richtig eingestellt,
oder die Kette hat zu viel Schräglauf...
Im schnellsten Gang rattert es auf jeden Fall.
Vielleicht ist auch das Tretlager zu kurz...

Die komische Stange oberhalb des Oberrohres ist übrigen für den Kindersitz :)

Hat jemand Erfahrungen ob und wie lange ein SWXH und ein KU63 mit 19,5A durchhalten?

IMAG1154.jpgIMAG1155.jpg
IMAG1156.jpgIMAG1157.jpg
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Das Schaltauge war eitwas verbogen.
Habe es mit einer Zange ausgerichtet.
Jetzt schaltet es sich schon viel besser.

Habe mir eben nochmal die Schaltung angesehen und alles nachgemessen.
Das vordere Kettenblatt hat ca. 48,5mm Abstand zur Rahmenmitte.
Wenn ich das mit dem 7-fach Schraubkranz richtig gerechnet habe sollte es etwa 54mm sein.
Für Hilfe wäre ich dankbar...

Der Schraubkranz eiert auch etwas über seinem Freilauf.

Den KU63 habe ich auf 15,5A heruntergefeilt.
 

gerry.k

Dabei seit
08.04.2012
Beiträge
4.754
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Habe mir eben nochmal die Schaltung angesehen und alles nachgemessen.
Das vordere Kettenblatt hat ca. 48,5mm Abstand zur Rahmenmitte.
Wenn ich das mit dem 7-fach Schraubkranz richtig gerechnet habe sollte es etwa 54mm sein.
Für Hilfe wäre ich dankbar...
Ich würde mich da nicht an irgendwelche Sollwerte verlassen. Einfach mit einem geeigneten Gegenstand oder gutem Augenmaß vom vorderen Kettenblatt zur hinteren Kassette durchpeilen und sehen, ob es passt. Falls durch E-Antrieb hauptsächlich mit hohen Gängen gefahren wird, kann es von Vorteil sein, wenn der Abstand Rahmen-Kettenblatt etwas höher ist.

Der Schraubkranz eiert auch etwas über seinem Freilauf.
Das habe alle meinen Schraubkränze auch mehr oder weniger, vor allem einen ziemlichen Höhenschlag.

Gruß
Gerry
 

Meister783

Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.350
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Schaltauge richten:
https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?21195-Schaltauge-richten-nach-Crash
Gery hat recht was die Kettenlinie angeht. Man kann natürlich auch messen.
Die x4 Schaltwerke sind nicht so toll. Ich hatte das Problem auch und habe es durch ein x7 ersetzt.
Dann wars besser. 9-fach Schaltwerk geht auch auf einem 7-fach Schraubkranz. Wenn du ein günstiges suchst,
ich hab hier noch ein x7 rumliegen. Was hast du für einen Schraubkranz? Die Shimano Kränze laufen doch
eigentlich ganz gut und sind auch noch sehr haltbar.
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Dem schrägen Schaltauge bin ich inzwischen mit der Kombizange begegnet.
--> Schaltwerk abschrauben
--> nachbiegen
--> Schaltwerk anschrauben
--> kontrollieren
Und das ganze Spiel nochmal...
Jetzt scheint es zu passen.

Die Kettenlinie habe ich wie folgt überprüft:
--> Auf das mittlere Ritzel schalten
--> Wasserwaage am Hinterreifen anlegen
--> von oben über die Kante der Wasserwaage auf die Kette peilen.
Das Innenlage habe ich anscheinend vor einem halben Jahr richtig berechnet :)

Das habe ich übrigens wie folgt gemacht:
--> Kurbel auf ein altes Tretlager aufschrauben
--> Das Tretlager hochkant mit dem Bund zwischen 2 Tische klemmen
--> Den Abstand des Kettenblattes an beiden Seiten längs der Tischkante zum Tisch messen
--> Den Mittelwert bilden

abstandmessen_crop.jpg

Ob das verbleibende, leichte Rattern im schnellsten Gang
von oben oder unten des Ritzel kommt muß ich nochmals nachprüfen.

Die erste Probefahrt zur Arbeit hat das Teil auch hinter sich.
Auf ca. 25km habe etwa 3,9Ah meines 5Ah-Lipo's verfahren.
Der Schub mit dem reduzierten Controllerstrom ist super!
Ein angenehmer Rückenwind, nicht aufdringlich aber trotdem kräftig.
Die 50er BA in Verbindung mit den 30mm Federweg vorne dämpfen sehr angenehm.
Der Weeride-Kindersitz verdeckt mit seinem Schild das Display und die Schaltung.
So kommt der Kleine nicht so schnell auf die Idee daran rumzuspielen.

Mit der bisherigen Ausstattung wigt das Rad etwa 17,5kg ohne Akku. (Mit Akku plus 1,4kg)
Darin ist schwere Befestigungsstange für den Weeride aus Stahl schon enthalten.

Jetzt wird das Teil StVO tauglich gemacht und Schutzbleche angebaut.
Damit werde ich dann bei ca. 18kg landen.
20kg für ein Alltagsrad mit Kindersitz finde ich in Ordnung...
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Gestern Nacht habe ich die StVO-Ausstattung getestet.
DieLumotec Lyt N senso plus leuchtet ganz ok. Habe mir aber etwas mehr davon erwartet.
Mein kleiner Lipo brachte mich mit 4,2Ah ca. 40km weit.
Zwei Satteltaschen habe ich auch noch montiert.
Auf die eine Seite habe ich meinen 20Ah-Lipo gesteckt und ein Zusatzkabel zum Controller gebaut.
So kann ich jetzt jede beliebige Strecke fahren.

Die Fahreigenschaften sind sehr ausgewogen und eigenstabil.
Das Radl kann man richtig schön freihändig fahren.
Die 50er BigApple Reifen in Kombination mit den 30mm-Federweg der Gabel fahren sich echt toll.
Auch die Avid SD5 machen ihre Sache zusammen mit den Chinabremshebeln gut.

Es fehlt noch ein Tacho und ein etwas besserer Sattel.
Wenn ich lustig bin kommt noch eine 36V-Hupe dran :)
 

Linkshänder

Dabei seit
10.09.2012
Beiträge
336
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
2*Q100 CST mit S06S und 1kg-10S2P Akku
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

schönes schlichtes Fahrrad ist das geworden!
Da ich ein bisschen auf der Suche nach einer Stadt-Federgabel bin:
Welche Gabel hast du denn da verbaut? 44€ ist ja schon günstig, nach welchem Prinzip funktioniert denn die? Hält die lange, also die Federfunktion, oder hat man da nach dem ersten Winter und 2000 km ne Starrgabel?
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Zur Gabel (oder besser ihrer Haltbarkeit) kann ich leider recht wenig sagen.
Habe sie in ebay geschossen. Sie ist recht leicht (ca. 1,3 kg.)
Hier habe ich sie etwas genauer beschrieben bzw. fotografiert:
https://www.pedelecforum.de/forum/s...arf-eine-CroMo-Gabel-sein&p=156975#post156975

Von den Gabeln habe ich mir gleich 2 Stück ersteigert.
Eine ist im Trekkingrad aus dem Link verbaut, die andere im hier vorgestellten Rad.
Mit dem Trekkingrad habe ich bisher vielleicht 200km gefahren...
Die Gabel funktioniert (natürlich) noch wunderbar.
Das Federelement ist unter einem Faltenbalg verborgen. Daher ist sie wahrscheinlich auch unempfindlich gegen Regen und Co..
Die Vorspannung kann man nicht einstellen.
Das Ansprechverhalten ist soweit ich es beurteilen kann recht gut.


Heute habe ich eine kleine Runde mit dem Kleinen gedreht.
Der Schwerpunkt (seine 10kg) wurde natürlich etwas nach vorne verlagert...
Die Gabel hätte dabei etwas härter sein können. Mehr Federweg wäre auch nicht schlecht gewesen.

Als Akku hatte ich noch den 20Ah Lipo in der Satteltasche. Da war die Reichweite natürlich kein Thema.
Wegen dem Passagier war ich auf max. Stufe 1 auf dem LED-Display unterwegs.
Immerhin war es seine Premiere und ich möchte noch weitere Ausfahrten mit ihm machen!
Die Steigung mit 3-4% kletterte der SWXB natürlich ohne Probleme hinauf. Auch mit ca. 130kg Systemgewicht.
Nach den ersten ca. 100km bin ich immer noch begeistert von dem Rad.
Die Schaltung funktioniert halbwegs (es rattert noch etwas im schnellsten Gang), der Antrieb ist toll,
ich kann ALLE 36V Akkus verwenden (5Ah, 12Ah, 20Ah),
Gepäck geht dank der Satteltaschen (7€ pro Stück bei Penny und trotzdem gute Qualität) auch rein
und StVO-konform unterwegs bin ich auch.
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

9-fach Schaltwerk geht auch auf einem 7-fach Schraubkranz. Wenn du ein günstiges suchst,
ich hab hier noch ein x7 rumliegen. Was hast du für einen Schraubkranz? Die Shimano Kränze laufen doch
eigentlich ganz gut und sind auch noch sehr haltbar.

Die Ketten für 9-fach sind doch schmaler als die für 7,8-fach.
Daher dachte ich damit Probleme zu bekommen.
Natürlich bin ich für ein Angebot zu deinem X7 immer offen.
Vielleicht ist das Schaltwerk ja der letzte Schritt zu meinem Glück :)
 

Meister783

Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.350
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Naja ne 8-fach Kette würde ich dann schon nehmen . Bei den Kettenblätter (vorne) ist es egal.
Ich hab jetzt mal schnell geschaut, es wäre noch ein X5 und ein X7 (beide 9 fach) da.
Trigger habe ich nur noch einen 8-fach.
7-fach findest du z.B. bei Amazon:
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=sram+x3+trigger
Ich mach mal Photos und schick dir morgen ne Mail.
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Da ich ein bisschen auf der Suche nach einer Stadt-Federgabel bin:
Welche Gabel hast du denn da verbaut? 44€ ist ja schon günstig, nach welchem Prinzip funktioniert denn die?
Hält die lange, also die Federfunktion, oder hat man da nach dem ersten Winter und 2000 km ne Starrgabel?

Erster Zwischenstand nach geschätzten 1500km mit dem Rad.
Die Gabel ist nicht zu empfehlen! Sie hat Spiel bekommen!

Der Rest läuft aber wunderbar...
Inzwischen auch mit einem Akku im SKS-Gehäuse.
 

Linkshänder

Dabei seit
10.09.2012
Beiträge
336
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
2*Q100 CST mit S06S und 1kg-10S2P Akku
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Danke für die Rückmeldung. Habe mir noch keine neue geholt und fahre noch mit meiner Suntour NXC-D. Die hat jetzt über 2000 km und noch kein spiel, aber Gewicht und Funktionalität stehen im Stadtverkehr immernoch nicht in einem guten Verhältnis zueinander. Ich war schon beim Händler: Für 120€ mit einbau / umbau bekomme ich eine Surly Karate-Monkey rein. Wäre ja vielleicht auch was für dich.
 

Meister783

Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.350
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Jaaaa und ne richtig Gute!
Also ich vermisse keine Federgabel seitdem ich das Karate Monkey habe.
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Welchen Vorteil siehst du zu anderen starren Alu/Stahlgabeln?
Was macht diese Gabel so besonders?
Immerhin kann ich mir auch für 40€ ne CroMo-Gabel holen....
 

Meister783

Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.350
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Sie ist richtig stabil, und macht auch alles mit. Und ist auch nicht unbequem.
Ich würde aber die Gabel an der Einbauhöhe festlegen.
Wenn sie zu lang ist kommt chopper feeling auf, und wenn sie zu kurz ist wird das Rad sehr "zappelig".
Wenn du mit dem Fahrgefühl der alten Gabel zufrieden warst, würde ich die mal ausmessen. (Achse zur Krone)
Dann den Sag (ca. halber Federweg) und noch 5mm abziehen.
Nehmen würde ich eine leichte Alugabel mit Vorbiegung. Allein wegen den Gewicht und dein Motor ist ja hinten.
Allerding ob 800 gr Alu- oder 1200 gr Stahlgabel dürfte eigentlich egal sein.
Bei cnc gibts Starrgabeln in allen möglichen Größen und Farben für relativ wenig Geld.
http://www.cnc-bike.de/index.php?cPath=50_44_1062
 

Linkshänder

Dabei seit
10.09.2012
Beiträge
336
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
2*Q100 CST mit S06S und 1kg-10S2P Akku
AW: 28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

oh ja, hab übersehen, dass dein Motor ja hinten ist. Dann würde ich vorne auch eine leichtere Gabel verbauen. Von der Optik würde wohl eine leichte Alu-Gabel mit leichtem Vorlauf am besten passen. Von der Einbauhöhe würde ich deine Gabel mit den ca. 40-50 mm Federweg eher auf 430 mm schätzen. Da gibt es viele Starrgabeln.

Die Karate Monkey fand ich nur interessant weil Sie V-Brake + IS2000 Disk-Aufnahmen hat und sehr stabil daher kommt und die Bauhöhe 60 - 80 mm Federgabeln ersetzt (460 mm). Hatte aber wie gesagt übersehen, dass dein Motor ja hinten sitzt.
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
Nachdem das Rad über den Winter im Flur stand darf es seit 4 Wochen wieder raus.
Inzwischen hat es ca. 3000km überstanden, es durfte einen Kindersitz transportieren
und auch den Kinderanhänger ziehen.

Es ist immer noch die Headshock Gabel verbaut. Ihr Spiel hat sich seither nicht mehr vergrößert.
Ich habe im Herbst noch einen Flaschenhalter für die CageBox-Akkus verbaut.
Die Taschen für den Gepäckträger wurden daher an das Bak weitergegeben.
Bis letzten Freitag gab es keinerlei Probleme. Das Rad lief wie ein Uhrwerk...
Bei einem deftigen Sprint im Windschatten eines LKW auf knapp 60km/h
konnte ich nach dem Ausrollen auf Motorunterstützungsgeschwindigkeit (schönes Wort :))
die 3 schnellsten Gänge nicht mehr nutzen. Sie drehten einfach durch...
Daher ließ ich mich pseudopedalierend vom Motor nach Hause ziehen.
Dort wurden die Laufräder abgebaut.

Der Schraubkranz ist hin. Der "Lockring", welcher Die Ritzel auf dem Freilaufkörber hielt, hatte sich herausgedreht.
Da ich ein fahrbares Rad brauche wurden die BA's des Trekkingrades an den Winterpanzer gebaut...

Wie geht es weiter mit dem Rad???

Erstmal werden die Laufräder schön (mit Speiseöl) gereinigt...
Dann bekommt es einen neuen Schraubkranz und evtl. eine neue Kette (dann aber auch ein neues Kettenblatt).

Zum Schluß stellt sich die Reifenfragen:
Die uralten Marathon 32mm oder die 28er Ultremo ZX???
Um an die Ultremos zu kommen müsste ich sie von meinem anderen Rad abbauen... Wäre schade... Aber es steht ja nur rum...
Allerdings könnte ich auch an dem Rad mit den Ultremos eine ander Gabel mit VR-Motor verbauen...
Immer diese Entscheidungen...
 

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.434
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
Speiseöl (oder jedes andere Öl) löst den Teer und den Kettenöl-Dreck auf dem Bafang und dem Nabendynamo.
Damit wird der alte Motor ohne viel Streß wieder richtig schön.
 
Thema:

28" Trekkingrad mit SWXH, KU63 und 7-Gang-Kettenschaltung

Oben