21700 Zellen - eine Übersicht

Diskutiere 21700 Zellen - eine Übersicht im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Das hatte wir eine Seite und drei Monate vorher schon hier besprochen. 1549951645 Wozu brauchst Du 60A bei einem Pedelec? Selbst die durstigsten...
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.631
Ort
München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Das hatte wir eine Seite und drei Monate vorher schon hier besprochen.
Ergänzung:
2x VTC5 haben 4800mAh nutzbar und können 60A. Da zahl ich doch keine ca. 8€ pro Zelle.
Wozu brauchst Du 60A bei einem Pedelec? Selbst die durstigsten Antriebe ziehen "nur" 30A in der Spitze. Das sind bei einem 3p Akku (ungewöhnlich wenig) 10A pro Zelle.
Und die doppelte Anzahl VTC5 kosten kaum weniger, sind aber erheblich größer und schwerer und man hat den doppelten Konfektionierungsaufwand. In ein bestehendes Gehäuse bekommt man sie nie und nimmer rein, was bei 21700er Zellen mitunter grade noch so geht.
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.334
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
60A brauchen ist das eine. Bei 20A den Innenwiderstand nutzen der durch 2P äußerst gering ist ist eine andere Sache.

10A bei "gewöhnlichen Zellen" überfordert diese.

Wenn es um einen Kurzstreckenakku geht sind die VTC5A wohl zuverlässiger und Spannungsstabiler. Mit dem Mehrgewicht freundet man sich wohl an ;).
Laut Mountainprophet liegt die Samsung bei Einsatz im Dampfer bei 18mOhm. Einzelne Messungen zeigten 10,5mOhm
Das kann eine einzelne VTC5A auch (18mOhm);)

Das Argument bestehendes Gehäuse zieht auch nicht. Denn bestehende Gehäuse sind fast immer für große Akkupacks gemacht. Wenn diese für 18650 Zellen gebaut sind bekommt man wohl eher die 2170 nicht hinein weil diese länger sind.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.404
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Wozu brauchst Du 60A bei einem Pedelec? Selbst die durstigsten Antriebe ziehen "nur" 30A in der Spitze. Das sind bei einem 3p Akku (ungewöhnlich wenig) 10A pro Zelle.
Zumindest beim BionX dürfte das übliche Limit die Rekuperationsströme bei kaltem Akku sein. Man kann die natürlich auch reduzieren oder die dadurch verringerte Lebensdauer in Kauf nehmen, aber das ist dann eben eine Einschränkung. Bei anderen Antrieben wie den Mittelmotoren ist es unkritisch, da tun es auch die üblichen Hochenergiezellen.
 
R

RedmEx

Mitglied seit
28.06.2010
Beiträge
63
Ort
Bordeaux
Details E-Antrieb
purer Muskelantrieb, manchmal Q100
Das hatte wir eine Seite und drei Monate vorher schon hier besprochen.
Nun, du hattest vor 3 Monaten kurz angerissen, dass die 40T vorraussichtlich bald erhaeltlich waeren. Dass sie nun im shop angeboten werden, und dass bei Dampfakkus.de Entladekurven erhaeltlich sind, die die Kapazitaet auch bei hohen Stroemen bestaetigen (Veroeffentlichungsdatum: 20.1.2019) halte ich trotzdem fuer erwaehnenswert. Ob man nun lieber 2p 18650 nutzt oder das neue 21700 Zellformat einem Test unterzieht, ist Geschmackssache, auch wenn weder Gewicht, noch Kapazitaet noch Preis noch Innenwiderstand 1 zu 1 vergleichbar sind....
 
S

StMu

Mitglied seit
01.02.2019
Beiträge
49
upload_2019-2-22_9-48-16.png

Ein wirklicher Vorteil gegenüber den VCT5 ergibt sich meiner Ansicht nach nicht.
Höchstens jemand sind 20cm³ 30€ Wert! :D
(Die einzelnen Daten hab ich von akkuteile.de oder nkon.nl)
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.296
Ort
Berlin
Anhang anzeigen 233982
Ein wirklicher Vorteil gegenüber den VCT5 ergibt sich meiner Ansicht nach nicht.
Höchstens jemand sind 20cm³ 30€ Wert! :D
(Die einzelnen Daten hab ich von akkuteile.de oder nkon.nl)
Ich glaube, dass solche Akkuzellen wie die 40T, oder VTC5A eher für kompakte Akkus bei stärkeren Motoren geeigneter sind. Ein 36V Motor mit 750 Watt braucht ca. 20A - 25A und mit dem INR18650-35E ist das schon sehr grenzwertig.
 
R

RedmEx

Mitglied seit
28.06.2010
Beiträge
63
Ort
Bordeaux
Details E-Antrieb
purer Muskelantrieb, manchmal Q100
Anhang anzeigen 233982
Ein wirklicher Vorteil gegenüber den VCT5 ergibt sich meiner Ansicht nach nicht.
Höchstens jemand sind 20cm³ 30€ Wert! :D
(Die einzelnen Daten hab ich von akkuteile.de oder nkon.nl)
Schoene Tabelle, die hilft einem tatsaechlich einen objektiven Vergleich zwischen 3S VTC5A und 2S 40T zu ziehen, bloss nicht auf der Grundlage von Datenblaettern sondern Messkurven der Kapazitaet und Wh: Ausgehend von 60A Belastung muss man also die VTC5A bei 20A mit der 40T bei 30A vergleichen, dank Dampfakku und Mountainprophet sind dafuer die Messwerte bei Entladung bis 2,5 Volt kuerzlich gepostet worden:

3S von VTC5A ergibt:7.674Ah und 24.414 Wh
2s von 40T ergibt: 7.916Ah und 25.828 Wh
Daraus ergibt sich bei einem Belastungstest mit 60A eine mittlere Spannungslage von 3.18V bei der VTC5A und 3.26V bei der 40T. Das zeigt, wie hochstromfest und dicht an den specs die 40T ist, wenn sie auch wohl bedenklich heiss dabei wird...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.762
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Ich würde für den Fahrbetrieb keine dieser Zellen mit 30A belasten. Die Aufgabe wäre stattdessen eine geringere Last mit geringstem Spannungsdrop und bester Kapazität zu liefern, das sollte man also auch vergleichen. Ein 2S Akku ist eher was für die Ebene.
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.296
Ort
Berlin
Ich würde für den Fahrbetrieb keine dieser Zellen mit 30A belasten. Die Aufgabe wäre stattdessen eine geringere Last mit geringstem Spannungsdrop und bester Kapazität zu liefern, das sollte man also auch vergleichen. Ein 2S Akku ist eher was für die Ebene.
stimme vollkommen zu...und bei 2P und sogar 3P benötigt man bereits Kupfer als Verbindungen, da Nickel nicht mehr ausreicht...das macht alles zusätzlich wesentlich teurer...
 
M

Martin4

Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
734
Es ist sehr ruhig geworden um die 21700er Zellen. Tut sich in dem Bereich gar nichts mehr?
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.296
Ort
Berlin
Wir beginnen bald alle Akkupacks (21700) nur noch mit dem INR21700-50E zu fertigen. Die Nickel stampings sind auch schon da ;-)
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.762
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Ach was, ein paar alte Lautsprecherkabel
hat man doch immer in der Bastelkiste.
Gemeint war wohl dass das Produktionsverfahren wesentlich teurer würde, nicht unbedingt wegen dem Rohstoffpreis.
Ausserdem solltest du deine alten Lautsprecherkabel gut aufheben. Wenn du heute einfach irgendwelche Lautsprecherkabel kaufst, oder auch Lautsprecher mit Kabeln dran, sind die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Aluminium (verkupfert...).
Kupferkabel muss man heutzutage gezielt kaufen...
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.422
Alukabel?
Dann habe ich ja einen echten
High-End-Akku
:giggle:
IMG_20190223_142507159.jpg
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.041
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Ich überlege meinen 11s5p 29E Akku zu verkaufen und statt dessen einen zweiten, kleinen 11s2p neben meinen VTC6 Miniakku zu bauen.
Nun werden das ziemlich sicher 21700 Zellen.

Frage: Die LG M50 und Samsung 50E Zellen sind zwar nur mit 7,5/10A spezifiziert.
Allerdings sind die Entladekurven bei 5A per Zelle IMO absolut im grünen Bereich.
Jedenfalls um _LÄNGEN_ besser als zB die 35E.
Damit müsste 2P bei ges. 10A Last eigentlich funktionieren...

Ist das auch in der Praxis so?
Denn nominell/realistisch 390/350Wh in 2P mit 1,6kg wäre schon fein!
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.296
Ort
Berlin
Die beiden Akkuzellen machen einen ziemlich guten Eindruck, solange man sie nicht an ihre Grenze bringt...
Wir haben bisher fast nur mit Akkus > 3P gefertigt, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass wenn du nicht übertreibst, werden die 2P für 250W Motoren auch OK...
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.422
Mit 30 Zellen einen 36 Volt Akku
mit 15 Ah zu bauen klingt interessant.
 
Thema:

21700 Zellen - eine Übersicht

Werbepartner

Oben