sonstige(s) 1. E Bike... und viele Fragen ;)

Diskutiere 1. E Bike... und viele Fragen ;) im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen... ich plane gerade den Kauf eines E Bikes und habe mich dazu (neben Probefahren) in einigen Foren eingelesen. Da mir das hier...
Nachtwind

Nachtwind

Mitglied seit
13.09.2019
Beiträge
8
Hallo zusammen...
ich plane gerade den Kauf eines E Bikes und habe mich dazu (neben Probefahren) in einigen Foren eingelesen. Da mir das hier deutlich am besten gefallen hat - hier bin ich ;)

Eigentlich wollte ich schon diese Saison kaufen, habe dann aber in meiner Rahmengröße ( 60+ ) leider kein passendes Rad in meiner Nähe mehr gefunden.

Aber erstmal was zu mir und meinem Fahrprofil:
47 Jahre, 1.93 groß mit langen Beinen, 100kg Eigengewicht. Und da mein kaputtes Knie mir auf längeren Touren oder steilen Anstiegen so langsam zeigt, dass es nicht mehr ganz so will wie ich, nun der Schritt vom Bio- zum E-Bike.

Fahrprofil sind hauptsächlich Straßen, Rad- , Feld- und Waldwege - es soll aber auch mal möglich sein, querfeldein zu fahren - allerdings keine Trails / Downhill.
Also ein SUV-Trekkingbike eigentlich ^^

Ich bin dieses Jahr auf der Velo so viele Antriebe wie möglich gefahren und auf Anhieb gefiel mir der (ja, ich weiß, ich bin im Bosch-Unterforum, dazu gleich mehr ^^) Brose-Motor am besten. Kein Tretwiderstand spürbar, sanftes Entkoppeln über 25 km/h und sehr, sehr leise mit absolut natürlichem Fahrgefühl.
Daher kam ich auf das Bulls Lacuba Evo Lite 11 (welches auch ein Update bekommt mit 12-Gang, sonst aber fast unverändert), welches aber in meiner Rahmengröße nicht mehr lieferbar war. Also weiter gesucht und dann kam Bosch mit den neuen Motoren.

Derzeit würde mir das Cube Kathmandu Hybrid SLT 625 perfekt gefallen.
Die neue 12fach, Schaltung, komplette XT-Ausstattung, 4-Kolben XT Bremse, 100mm Judy Gold Air mit MotionControl, schön integrierter 625Wh Akku, Kiox Display, Federsattelstütze, 4A Ladegerät...

Aber...

Ich bin jetzt ein paar Räder mit dem neuen CX gefahren... was soll ich sagen...
Kraftvoll, gut zu dosieren, natürlicher als der alte CX... aber laut wie die Sau. Ich war echt überrascht.
Der einzige Motor, den ich bisher noch nicht fahren konnte ist der neue Performance (ohne CX).
Ich bin mir sicher, dass er mir von der Leistung her völlig ausreichen würde und er soll ja durchaus sehr leise sein.

Den gibts aber nur in den kleineren Cube Touring Hybrid EXC 500, oder habe ich bei den Kathmandu was übersehen?

Schade ist da vor allem der kleinere Akku und auch, dass am Unterrohr kein Trinkflaschenalter hin passt, da ich im oberen, hinteren Dreieck immer eine Tasche fest montiert habe.
Das Kiox hätte ich schon gern, genau wie die neue 12-fach Schaltung und 50er oder 55er Reifen.
Andere Komponenten / Verschleissteile lassen sich ja wahrscheinlich jetzt schon vom Händler ersetzen oder einfach später tauschen?
Eine Suntour NCX mit 27,2mm hätte ich vom alten Rad eh, genau wie meinen "richtigen" Sattel.

Über eure Meinung, Alternativen oder ähnliches bin ich sehr dankbar!

Es grüßt der Nachtwind ;)

So... und gerade beim schreiben sagt mir dann ein Händler am Telefon, dass der neue Bosch CX einen Lieferstopp hat wegen der Geräusche - irgendein Fehler, der behoben werden muss). Dazu finde ich nichts im Netz, der Händler ist aber eigentlich sehr zuverlässig... *grmpf*

More to come...
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.271
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
So... und gerade beim schreiben sagt mir dann ein Händler am Telefon, dass der neue Bosch CX einen Lieferstopp hat wegen der Geräusche - irgendein Fehler, der behoben werden muss). Dazu finde ich nichts im Netz, der Händler ist aber eigentlich sehr zuverlässig... *grmpf*
Im Internet und in anderen Foren mag darüber noch nichts bekannt sein. Hier gab es die Info schon vor Wochen gerüchteweise unter dem Namen „Geräuschkit“. Somit verdichtet sich durch deine Info die Wahrscheinlichkeit, dass es den gibt. Der Name deutet an, schon ausgelieferte Räder könnten nachgerüstet werden. Bin ich mal gespannt.....ah ja, herzlich willkommen!
 
G

greeny66

Mitglied seit
08.10.2017
Beiträge
102
Was mir auffällt, deine Radwahl,
ich fahre hauptsächlich,
"Rad- , Feld- und Waldwege - es soll aber auch mal möglich sein, querfeldein zu fahren - allerdings keine Trails / Downhill."
Mit deinen Rädern, die du gerne hättest, würde ich da aber nicht hinkommen, oder stecken bleiben, außer auf Radwegen.
Also ohne richtiges Emtb keine Chance.
Minimale Reifenbreite 2,35", mit emtb brauchst auch nicht auf jedes % Rollwiderstand obacht geben.
Und wenn du 1x Kettenblatt fährst hinten mindestens 46-50 als größtes Ritzel...

für deinen Einsatzzweck der sich so annhört wie meiner eher so etwas
CUBE Reaction Hybrid SLT 625 29 black´n´grey 2020
 
Zuletzt bearbeitet:
bernd1

bernd1

Mitglied seit
15.12.2012
Beiträge
292
Ort
Kreuth
Details E-Antrieb
drei Mal Bosch CX
sagt mir dann ein Händler am Telefon, dass der neue Bosch CX einen Lieferstopp hat wegen der Geräusche
Ich konnte heute ein Reaction SLT Probefahren, leider nur auf Asphalt und keine richtige (+10%) Steigung. Der neue CX war in Eco und Tour nicht zu hören. Unter starker Last (Steigung + Bremse) mit Turbo bei hoher Trittfrequenz ein hochfrequentes Surren.
Auf jeden Fall deutlich leiser als der alte CX in meinem Cannondale.
 
Sitd01

Sitd01

Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
52
Was mir auffällt, deine Radwahl,
ich fahre hauptsächlich,
"Rad- , Feld- und Waldwege - es soll aber auch mal möglich sein, querfeldein zu fahren - allerdings keine Trails / Downhill."
Mit deinen Rädern, die du gerne hättest, würde ich da aber nicht hinkommen, oder stecken bleiben, außer auf Radwegen.
Also ohne richtiges Emtb keine Chance.
Minimale Reifenbreite 2,35", mit emtb brauchst auch nicht auf jedes % Rollwiderstand obacht geben.
Und wenn du 1x Kettenblatt fährst hinten mindestens 46-50 als größtes Ritzel...

für deinen Einsatzzweck der sich so annhört wie meiner eher so etwas
CUBE Reaction Hybrid SLT 625 29 black´n´grey 2020
Sehe ich ebenso👍🏼 man kann auch schön Gepäckträger nachrüsten, falls es zum pendeln erforderlich wird...und man ist für mehr Einsatzbereiche „gerüstet“.
Mein „Werdegang“ trekkingbike, mtb gewollt, crossbike gekauft, Gelände gewollt, Hardtail gekauft, mehr Gelände gewollt...
Bei mir hat das sogar dazu geführt, dass ich jetzt ein fully möchte, da mir Wald und „Single-Trail-Touren“ zusehens Spaß machen und ich den Rest damit trotzdem fahren kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
2.569
Sehe ich ebenso👍🏼 man kann auch schön Gepäckträger nachrüsten, falls es zum pendeln erforderlich wird...und man ist für mehr Einsatzbereiche „gerüstet“.
Mein „Werdegang“ trekkingbike, mtb gewollt, crossbike gekauft, Gelände gewollt, Hardtail gekauft, mehr Gelände gewollt...
Bei mir hat das sogar dazu geführt, dass ich jetzt ein fully möchte, da mir Wald und „Single-Trail-Touren“ zusehens Spaß machen und ich den Rest damit trotzdem fahren kann...
eben - HT kann man sich eigentlich schenken, wenn MTB dann würde ich sofort zum Fully greifen, sogar auf schlechten Asphalt angenehmer zu fahren.
 
Nachtwind

Nachtwind

Mitglied seit
13.09.2019
Beiträge
8
Danke schon mal für eure Kommentare.

...Der neue CX war in Eco und Tour nicht zu hören. Unter starker Last (Steigung + Bremse) mit Turbo bei hoher Trittfrequenz ein hochfrequentes Surren. Auf jeden Fall deutlich leiser als der alte CX in meinem Cannondale.
Das ist es ja, was mich wundert. Einige schreiben, dass er leiser sei als der alte CX - ich habe insgesamt 3 Räder mit dem neuen CX Probe gefahren. Alle waren *deutlich* lauter als der alte...
Sollte es also eine Serienstreuung sein, habe ich richtig Pech gehabt... würde aber auch nicht von guter Endkontrolle zeugen.
Ich hoffe, dass die Motoren mit der Zeit leiser werden, zur Entscheidung momentan hilft mir das aber nicht wirklich.


...Mit deinen Rädern, die du gerne hättest, würde ich da aber nicht hinkommen, oder stecken bleiben, außer auf Radwegen.
Also ohne richtiges Emtb keine Chance...
Ich komme da bis auf eben das letzte Stück sogar mit meinem Bio-Trekking hin. Und stecken geblieben bin ich dabei bisher auch nicht ;-)

...Minimale Reifenbreite 2,35", mit emtb brauchst auch nicht auf jedes % Rollwiderstand obacht geben.
Und wenn du 1x Kettenblatt fährst hinten mindestens 46-50 als größtes Ritzel...
Das mit dem großen Ritzel hinten stimmt, deswegen will ich ja gern die neue 12 haben...
Und sicher *muss* man nicht auf jedes % achten mit Motor, aber gerade das macht für mich auch ein natürliches Fahrgefühl aus und ich will den Motor eh nur zur Unterstützung und nicht als dauerndes Powerpaket spüren ^^

...für deinen Einsatzzweck der sich so annhört wie meiner eher so etwas
CUBE Reaction Hybrid SLT 625 29 black´n´grey 2020
Das hatte ich auch schon gesehen... aber was ist an dem wirklich großartig anders als an einem Trekking, wenn ich Bleche, Träger und Licht eh nachrüsten würde...

Sehe ich ebenso👍🏼 man kann auch schön Gepäckträger nachrüsten, falls es zum pendeln erforderlich wird...und man ist für mehr Einsatzbereiche „gerüstet“...
Richtig, man kann auch nachrüsten... aber wie gerade gesagt bei einem HT sehe ich da keinen großen Unterschied zum Trekking.

eben - HT kann man sich eigentlich schenken, wenn MTB dann würde ich sofort zum Fully greifen, sogar auf schlechten Asphalt angenehmer zu fahren.
Der Punkt dabei ist das *WENN MTB*... das habe ich ja eigentlich gar nicht vor... auch wenn ich es in Erwägung ziehe.
Für meine Einsatzzwecke brauche ich zu 95% kein Fully... und da, wo es schön wäre, muss ich eben ein bissel zurückschalten ^^


Wie gesagt, es geht eher um ein etwas *tauglicheres* Trekking als ein aufgerüstetes MTB oder Fully ;)
 
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
2.569
Danke schon mal für eure Kommentare.



Das ist es ja, was mich wundert. Einige schreiben, dass er leiser sei als der alte CX - ich habe insgesamt 3 Räder mit dem neuen CX Probe gefahren. Alle waren *deutlich* lauter als der alte...
Sollte es also eine Serienstreuung sein, habe ich richtig Pech gehabt... würde aber auch nicht von guter Endkontrolle zeugen.
Ich hoffe, dass die Motoren mit der Zeit leiser werden, zur Entscheidung momentan hilft mir das aber nicht wirklich.




Ich komme da bis auf eben das letzte Stück sogar mit meinem Bio-Trekking hin. Und stecken geblieben bin ich dabei bisher auch nicht ;-)



Das mit dem großen Ritzel hinten stimmt, deswegen will ich ja gern die neue 12 haben...
Und sicher *muss* man nicht auf jedes % achten mit Motor, aber gerade das macht für mich auch ein natürliches Fahrgefühl aus und ich will den Motor eh nur zur Unterstützung und nicht als dauerndes Powerpaket spüren ^^



Das hatte ich auch schon gesehen... aber was ist an dem wirklich großartig anders als an einem Trekking, wenn ich Bleche, Träger und Licht eh nachrüsten würde...



Richtig, man kann auch nachrüsten... aber wie gerade gesagt bei einem HT sehe ich da keinen großen Unterschied zum Trekking.



Der Punkt dabei ist das *WENN MTB*... das habe ich ja eigentlich gar nicht vor... auch wenn ich es in Erwägung ziehe.
Für meine Einsatzzwecke brauche ich zu 95% kein Fully... und da, wo es schön wäre, muss ich eben ein bissel zurückschalten ^^


Wie gesagt, es geht eher um ein etwas *tauglicheres* Trekking als ein aufgerüstetes MTB oder Fully ;)

dann fahr mal den Brose Motor. Du wirst begeistert sein ;) Würde ich aufjedenfall machen um den Unterschied zu erfahren.

edit: Biste ja schon, na dann ist doch alles klar :)

Aber wieso brauch man an einem Trekking Rad 4 Kolben Bremsen usw? Da reicht doch auch eine einfachere Aussattung.
 
Nachtwind

Nachtwind

Mitglied seit
13.09.2019
Beiträge
8
dann fahr mal den Brose Motor. Du wirst begeistert sein ;) Würde ich aufjedenfall machen um den Unterschied zu erfahren.

edit: Biste ja schon, na dann ist doch alles klar :)
...
Gäb's ein Rad mit der Ausstattung und dem Preis vom Kathmandu SLT und dem Brose Motor (am liebsten dem neuen Drive T Mag... der ist traumhaft), wäre wirklich alles klar ^^
 
B

biker71H

Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
2.569
Gäb's ein Rad mit der Ausstattung und dem Preis vom Kathmandu SLT und dem Brose Motor (am liebsten dem neuen Drive T Mag... der ist traumhaft), wäre wirklich alles klar ^^
ja du meinst den SMAG. Jepp leider gibt es bei Cube nur Bosch.
 
Sitd01

Sitd01

Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
52
Gäb's ein Rad mit der Ausstattung und dem Preis vom Kathmandu SLT und dem Brose Motor (am liebsten dem neuen Drive T Mag... der ist traumhaft), wäre wirklich alles klar ^^
Hmm, da fällt mir spontan Hercules, Bulls, Speci und Fischer ein...
Drive Smag
 
Nachtwind

Nachtwind

Mitglied seit
13.09.2019
Beiträge
8
...Aber wieso brauch man an einem Trekking Rad 4 Kolben Bremsen usw? Da reicht doch auch eine einfachere Aussattung.
Bei einem Systemgewicht von knapp 130 kg ohne Zuladung - und wenn man auch mal längere Touren mit Zuladung plant - ist eine gute Bremse für mich nicht ganz unsinnig ;)
Ich *brauche* sie zwar vielleicht nicht unbedingt, mehr Reserven und Sicherheit auf längeren Strecken bergab mit viel Gepäcck bietet sie aber auf jeden Fall.
 
Korben

Korben

Mitglied seit
15.09.2018
Beiträge
326
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Bei einem Systemgewicht von knapp 130 kg ohne Zuladung - und wenn man auch mal längere Touren mit Zuladung plant - ist eine gute Bremse für mich nicht ganz unsinnig ;)
Ich *brauche* sie zwar vielleicht nicht unbedingt, mehr Reserven und Sicherheit auf längeren Strecken bergab mit viel Gepäcck bietet sie aber auf jeden Fall.
Dem muss ich zustimmen. Wenn ich auf einer Abfahrt mal 45+ km/h erreiche, machen meine Bremsen (Magura MT4) keinen besonders vertrauenserweckenden Eindruck. Der Bremsweg ist schon ungemein lang. Ich denke bessere Bremsen schaden nie!
 
Nachtwind

Nachtwind

Mitglied seit
13.09.2019
Beiträge
8
Wie gefällt dir denn diese Wollmilchsau?
...
Schönes Bike, aber das ist für mich bis auf die Hinterradfederung etwa gleich zum Kathmandu SLT aus meinem Startpost.
Ich werde jetzt mal schauen, dass ich einen Perormance (ohne CX) Gen 3 finde zum probefahren und dann weiterschauen.
 
Thema:

1. E Bike... und viele Fragen ;)

Werbepartner

Oben