Älteres Panterra 2d Viktoria Fahrrad Motor brummt kurz ist dann aus

Diskutiere Älteres Panterra 2d Viktoria Fahrrad Motor brummt kurz ist dann aus im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Problem ist dass Ich keine Ersatzteile habe um zu testen was Fehlerursache ist. Fahrrad fur ca 10km den Berg hoch / runter mit einem Aussetzer -...
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Problem ist dass Ich keine Ersatzteile habe um zu testen was Fehlerursache ist.
Fahrrad fur ca 10km den Berg hoch / runter mit einem Aussetzer - also Akku hat noch bißchen Saft.
Wenn man googelt findet man einen Erfahrungsbericht der sagt die Stecker vorne sind schuld.
Habe aber mehrfach vesrucht wieder nachzubiegen / neu zusammenzustecken.
Verhalten war ca 80m Berg hoch, dann tritt Problem auf ... nach 5 bis 10min gehts wieder eine Weile.
Habe versucht Lötstellen am Motortreiber (Platine hinten am Akku) nachzuläten, einige sahen fragwürdig aus.
Gleiches Ergebnis.

Frage 1: Wenn Ich die Stecker ersetzen will, durch was am besten weil große Ströme fließen ?

Es gibt XT 60 Stecker Videos auf Youtube die verifizieren dass bei den 60 A nur 50 Watt abfallen, Temperatur also in Ordnung bleibt.
Da die Kabel aus Fasern bestehen fallen ja Klemmstecker Lüsterklemmen etc weg ?
Oder ist am einfachsten klassich 1000X Crimpzange Flachsteckhülsen Set Crimpwerkzeug Kabelschuhe Abisolierzange | eBay sowas zu nehmen ?
Oder Kabelverbinder wie hier: 100x 0,5 – 1,5 mm² Kabelverbinder Stoßverbinder Crimpverbinder Quetsch-Verbinder | eBay

Wenn man Rad wegnehmen will wären Stecker die besten und viele im Internet sagen
Löten bei starkem Strom ist nicht das beste wobei eben die XT 60 auch ihre Tradition zu
haben scheinen wenn man sie mit viel Lötzinn verlötet ?
Wie viel Ampere gehen durch so ein Stromkabel am Motor durch beim E-Bike ?


Frage 2: Wenn Elektronik fehlerhaft ist kann man einfach no name Konroller nehmen und anschließen oder
muss man107 EUR ausgeben für Ersatzteile wie hier:
https://www.motorroller.de/elektromobilitaet/ersatzteile/panterra-ed2ex/
 
RUBLIH

RUBLIH

Gesperrt
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.641
Punkte Reaktionen
6.086
Wie wäre der Gedanke, den defekten Akku zu ersetzen ?

Bei 50W Leistungsabfall an einem Steckkontakt in benannter Größe, schmilzt dieser.

Besser als löten ist Crimpen, das beherrscht kaum wer. Dazu ist das exakt passende Werkzeug notwendig. Viele sind ganz stolz auf ihren Pfusch, hab zum Spaß einfach Litzen aus "Wasserrohrzangencrimps" herausgezogen. Das machte lange Gesichter beim Besitzer.

Sollte vorhandene Steckverbinder defekt sein oder schlechten Kontakt liefern, sind diese verschmort, verbacken oder sonstetwas. Ist dem nicht so, waren die zumindest bis zum Zeitpunkt des Kaputtspielens intakt.

Die Crimpstoßverbinder sind toll, wie geschrieben auch nur so gut wie das verwendete Crimpwerkzeug.

Dieses Kit zu 17€, wenn die Zange da mit bei ist, da macht die Zange zumindest optisch einen soliden Eindruck.
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.914
Punkte Reaktionen
3.859
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Verhalten war ca 80m Berg hoch, dann tritt Problem auf ... nach 5 bis 10min gehts wieder eine Weile.
Das hört sich aber doch nach kaputtem Akku an. Unter Belastung sinkt die Spannung -> Abschaltung. Den solltest du überprüfen.

Man kann auch einen generischen Controller nehmen (KT-Controller), falls es doch daran läge. Da gehört aber dass passende Display dazu und alle Stecker können anders belegt sein.

Ausser dem Akku ist das häufigste Problem der PAS-Sensor mit seiner Magnetscheibe - zu grosser Abstand, Magnetscheibe steht nicht senkrecht etc. Das kann auch Probleme verursachen die von der Tretkraft oder Trittfrequenz abhängen.

Gut gelötet ist besser als schlecht gekrimpt. Wenn man sich ganz schwertut nimmt man vorkonfektionierte Stecker und verbindet die Litzen mit solchen Stossverbindern.
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Man kann auch einen generischen Controller nehmen (KT-Controller), falls es doch daran läge. Da gehört aber dass passende Display dazu und alle Stecker können anders belegt sein.
Unter welchem Stichwort findet man solche Kontroller? In Deutschland ist man als in den Verkehrbringer verantwortlich für die Elektronik. China Hersteller interessiert daseventuell nur ein bißchen. Gibts Strategien wie man die Kontroller erkennt die ihren Job erledigen ? Oder ist ein abrauchender Kontroller wegen zusätzlichen Sicherungen in den Batterien selten eine Gefahr weil er einach nur durchbrennt und die Funktion verliert ?
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.914
Punkte Reaktionen
3.859
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ein abrauchender Controller ist keine Gefahr. In jedem Akku hat eine Sicherung zu sein.
Die KT-Controller werden als KT-Controller verkauft, die Displays heissen alle KT-LCD.
Der Vorteil der KT-Controller ist, dass sie über das Display durch den Endanwender konfiguriert werden können.
Die grösste Gefahr wenn man irgendeinen Controller kauft, ist dass er überhaupt nicht das macht was man möchte. Die Controller werden im allgemeinen für irgend ein Fahrrad fest programmiert, die man kaufen kann sind übriggeblieben von verschiedenen Fahrrädern.
Die KT-Controller gibt es ausser aus China auch auf eBay und in manchen deutschen Onlineshops.
Die wichtigste Kenngrösse ist der Maximalstrom in A. Der muss sowohl zu dem Motor als auch zu dem Akku passen.
 
RUBLIH

RUBLIH

Gesperrt
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.641
Punkte Reaktionen
6.086
Naja, ein alternativer Controller, ist spannend, bei defekten Akku. Fraglich, ob das funktioniert, .....

Welches Ziel wird verfolgt ?????
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Langfristig will Ich den Markt verstehen weil Ich bemerke dass viele gebrauchte EBikes auf kleinanzeigen Ebay landen. Und dann frage Ich mich ob man die nicht sinnvollerweise aufkauft und weiterverleiht. Die haben aber alle unterschiedliche defekte manchmal. Deswegen interessiert es mich welchen Aufwnad Ich hätte eigene EBikes herzustellen oder zu reparieren. Der Akku hat vor 4 Wochen noch 1h durchgehalten Berg hoch volle Last und nur ein Strich verloren. Der hängt jetzt am 400 Ohm Widerstand und dann sehe Ich ja wie schnell er zusammenbricht. Dann weiß Ich wie gut er ist ..Dauert aber noch 1-2 Tage bis er leerer ist.
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Habe versucht den Akku zu messen: 400 Ohm Widerstand also ca 2 Watt. Nach 16h von 29 V auf 28.1V runter. CutOff Voltage ist ca 21V. Also Hochrechnung (linearer Spannungsabfall angenommen): 16 * 8 * 2 256 Wh ? 275Wh steht drauf. Können Akkus unter Belastung zusammenbrechen dennoch bei lansamer Leistungsentnahme fast die volle Kapaztiät haben ?
 
RUBLIH

RUBLIH

Gesperrt
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.641
Punkte Reaktionen
6.086
Nimm 10A konstant geregelt - finde es heraus.

Oder so - ist der RI gegenüber dem RL klein, wird viel Energie am RL umgesetzt.
400Ohm ist ein eher großer RL.......

Ist alt und Inhalt der ersten Lehrjahre - die größere Leistung fällt bei der Reihenschaltung am größten Widerstand ab. Egal was man an einen Akku anschließt - der RI ist immer in Reihe.

Entsprechend Stift und Papier, den RI ausrechnen
 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Gesperrt
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.641
Punkte Reaktionen
6.086
bill-murray-in-groundhog-day.jpg

Quelle: https://www.newslichter.de/wp-content/uploads/2012/02/bill-murray-in-groundhog-day.jpg
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Das ist der Regelfall bei alten Akkus.
= Kaputt
Na ja, für EBikes unbrauchbar, für Storage im Haus für Solarpanels bei großer Menge kann man immer noch was erreichen .. Deswegen bekomme Ich auf dem anderen Fahrrad 3 Striche (von 4) aber Akku leer Anzeige. D.h. wenn man zwei Akkus am Fahrrad hätte und die Last aufteilen würde könnte es immer noch funktionieren ... D.h. das Alter der Zellen erkennt man nicht an der Kapazität, sondern am Spannungsabfall unter Last ? D.h. man kann volle Akkus in 2 Sekunden testen ? D.h. Ich sollte von allen gebrauchten Zellen die "noch die Spannung halten" und 80% Restkapazität die Finger von lassen zumindest als Fahrradakkus. D.h. Angeobte wie Batterie Li Ion Akku 18650 Gebraucht Bionx E Bike sind für Powerboxen vielleicht noch ok, aber vermutlich nicht fürs Fahrrad.

Sind dann ale Veräufer die gebrauchte Akkus verkaufen doof wenn sie kein Maß für den entnehmbare Reststromstärke angeben ? Nur ein transparenter Markt überlebt doch ? Ich habs kapiert.
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Diamant Bionx Fahrrad von 2009 - selbstsichernde Akkus ?
-> Siehe "habe Ich gelernt dass" -> Frage dort ob es mehr Sinn macht Akkus mit mehr Entladestrom zu nehmen auch wenn sie teurer sind weil sie länger halten ? 15A Enladestrom wenn schlechter wird ist evtl immer noch mehr als die 4A von günstigeren Zellen ? Gibts hier Erfahrungswerte ?
 
Stuggi Buggi

Stuggi Buggi

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
2.973
Punkte Reaktionen
1.244
Ort
Stuggi Buggi Town
Details E-Antrieb
Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.914
Punkte Reaktionen
3.859
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Können Akkus unter Belastung zusammenbrechen dennoch bei lansamer Leistungsentnahme fast die volle Kapaztiät haben ?
ja :) Um einen alten Akku zu bewerten, misst du bevorzugt den Spannungseinbruch unter Last, und ob die verschiedenen Blöcke parallelgeschalteter Zellen die gleiche Spannung haben, wenn der Akku voll oder zu 2/3 entladen ist.
Ich bemerke dass viele gebrauchte EBikes auf kleinanzeigen Ebay landen. Und dann frage Ich mich ob man die nicht sinnvollerweise aufkauft und weiterverleiht.
Der Akku ist das teuerste an einem billigen Pedelec, und etwas was kaputtgeht sowohl wenn man es benutzt als auch wenn man es vernachlässigt.

Es ist wirtschaftlich sinnvoller gebrauchte Fahrräder mit neuen Teilen zu elektrifizieren als gebrauchte Pedelecs zu kaufen.
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
Es ist wirtschaftlich sinnvoller gebrauchte Fahrräder mit neuen Teilen zu elektrifizieren als gebrauchte Pedelecs zu kaufen.
Gibts hier nicht Probleme?
1) Gabel ist nicht dafür gemacht ?
2) Akku wohin (ok irgendwo im Rahmen)
3) Wenn man es professionell machen muss bringt man das Fahrrad ja in den Verkehr, braucht also Zulassung etc - oder man bewegt sich in der Grauzone ?

Aber es stimmt dass man Fahrräder für < 100 EUR bekommt. Pedelecs nur mit Glück aber auch möglich. Das Diamant Bionx 2009 habe Ich für 50 bekommen (plus 65 transport) - braucht aber neue Akkus - keine Ahnung wie gut / lange die Stecker noch leitend sind/bleiben werden.

Was kosten Umrüstsetzs ? Ab 500 ?

Nach 1/4 Entladen waren alle Blöche noch gleich.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.914
Punkte Reaktionen
3.859
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Umrüsten ist für 500,- mit Akku möglich. Umrüstsätze sind aber immer ein Kompromiss. Mit einem brauchbaren Gebrauchtrad müsstest du dann fast soviel verlangen wie ein neues "Aldipedelec" kostet, das wird schwierig. Sonst hätte ich meinen stressigen Job schon dagegen eingetauscht. Für den Eigenbedarf lohnt sich das natürlich.
Im Moment kommt allerdings ein Mangel an Akkuzellen erschwerend hinzu.

Deinen Akku solltest du mal mit >5A belasten wenn er 2/3 voll ist und dabei den Spannungseinbruch messen. Wenn DeltaU/A < 0,2 dann geht noch was, dann kannst du den Fehler woanders suchen. Wenn das mehr ist, ist der Akku Schrott.
 
G

gartus

Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
2
US18650VTC6 haben Entladestrom sogar bis 30 A bei 80 C angeblich ?

Wenn Ich die Ladezyklen anschaue frage Ich mich warum es überhaupt E-Autos geben kann ?
300 Ladezyklen sind nicht so viel aber das sind ja immer volle Ladezyklen.

sagt aus dass der Innenwiderstand sich manchmal erholt ?
Aber Selbstentladung / Heater wird nicht in Zusammenhang gebracht.

Die meisten sagen tote Zellen sind gefährlich. Andere Studien sagen 2.7V Entladung kein Problem
(vielleicht solange nur geringe Ströme entnommen werden) - Re: Battery University article BU-808
Was wieder die Frage ergbit ob man mehr Kapazität aus Akkus rausholen kann wenn man mehr nutzt weil dann auch im < 3V Bereich noch genug Stromstärke da wäre
etc.

Tesla Fahrer nutzen oft 20 bis 60% Bereich. Aber welche E-Bike Ladegeräte unterstützen laden bis 60% ?

Umrüsten ist für 500,- mit Akku möglich. Umrüstsätze sind aber immer ein Kompromiss. Mit einem brauchbaren Gebrauchtrad müsstest du dann fast soviel verlangen wie ein neues "Aldipedelec" kostet, das wird schwierig. Sonst hätte ich meinen stressigen Job schon dagegen eingetauscht. Für den Eigenbedarf lohnt sich das natürlich.
Im Moment kommt allerdings ein Mangel an Akkuzellen erschwerend hinzu.

Deinen Akku solltest du mal mit >5A belasten wenn er 2/3 voll ist und dabei den Spannungseinbruch messen. Wenn DeltaU/A < 0,2 dann geht noch was, dann kannst du den Fehler woanders suchen. Wenn das mehr ist, ist der Akku Schrott.
 
Stuggi Buggi

Stuggi Buggi

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
2.973
Punkte Reaktionen
1.244
Ort
Stuggi Buggi Town
Details E-Antrieb
Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
US18650VTC6 haben Entladestrom sogar bis 30 A bei 80 C angeblich ?

Nur mit Temperaturüberwachung. Ohne sind max. 15A zulässig. Die angegebenen 3000 mAh Nennkapazität erreicht man nur bei einer Entladung bis auf 2,0V runter. Daher eher ein theoretischer Wert. ;) Berichten zufolge wird die VTC6 bei hoher Belastung schnell heiß.

Wer einen Akku sucht der möglichst lange durchhält und dabei auch alles mitmacht, der greift bei der Zelle eher zu einer Sony VTC5 oder einer Samsung 25R. Kann man hier im Forum nachlesen.

Eventuell wären auch die Samsung INR21700-30T oder INR21700-40T geeignet. Da fehlen mir aber noch die Berichte zu einer Langzeitbetrachtung.

Zum PKW-Akku: Die Batterie hat hier eigentlich immer ein Temperatur-Management. So was erhöht die Lebenserwartung. Außerdem sind die Akkus auf Reichweiten von über 300 km dimensioniert. Entsprechend niedrig ist daher auch der durchschnittliche Entladestrom.
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.914
Punkte Reaktionen
3.859
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Die meisten sagen tote Zellen sind gefährlich. Andere Studien sagen 2.7V Entladung kein Problem
2,7V bzw. 2,5V sind die normale Entladungsgrenze. Das hat nichts mit toten Zellen zu tun. Auf keinen Fall Zellen wiederladen, die längere Zeit unter 2V rumlagen.
Der Grund, warum in Pedelecs nur bis ca. 3V entladen wird, ist der Spannungsdrop unter Last. Man möchte nicht dass das BMS abschaltet, sondern das Steuergerät. Es entgeht einem dadurch aber quasi nichts an Kapazität. Man kann das noch für die Lampe verwenden...

In Autos wird nominell weniger Kapazität angegeben als tatsächlich da ist. So wie bei einer SSD. Dadurch ist, wenn die tatsächliche Kapazität auf 80% gesunken ist, immer noch 100% der nominellen Kapazität da.
Ausserdem kann ein LiIon Akku, der nur bis 4,1V geladen wird, leicht um die 800-1000 Vollzyklen erreichen.
 
Thema:

Älteres Panterra 2d Viktoria Fahrrad Motor brummt kurz ist dann aus

Oben