1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat mit der Nuvinci stufenlose Nabenschaltung Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von tomsel, 28.08.2012.

  1. tomsel

    tomsel

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Remstal
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 300W Raleigh Dover 40 Bj.10 ca.19 000km
    Ich bin mit einem Pedelec mit Boschantrieb u. Nuvincinabe probegefahren.
    Das Gesamtpaket hat sich auf der kurzen Distanz gut angefühlt und man kann mit oder ohne Last die Überstzung verstellen.
    Das Getriebe ist sehr neu und ich habe noch nicht viel darüber gehört, auser daß der Händler, das Getriebe für unser hügliges Gelände abrät, da kann es zum durchrutschen kommen und sich in den langen Gang verstellen.
    Für den Winter möchte ich keine Kettenschaltung mehr haben.
    Man sagt, dies wäre die einzige Nabenschaltung die für den Boschantrieb freigegeben ist.
    Gruß tomsel
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2012
  2. yellowshadow

    yellowshadow

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    Ave Xmoto;Fox 2014 Packet Bosch,Nuvinci
    AW: Wer hat mit der Nuvinci stufenlose Nabenschaltung Erfahrung?

    Hi die Nuvinci
    ist biss jetzt nur auf den Grace bikes drauf,weil der Kettenspanner nur per eigenbau möglich war.

    Auf der Eurobike wird es minimum 2 verschiendene möglichkeiten geben und damit der Markt darauf reagieren und weitere hersteller
    die Kombination anbieten.

    Ich bekomme nächste woche mein Pedelec Marke Eigenbau mit Bosch und Nuvinci und werde nach einigen sehr hügeligen downhill
    rides mal erfahrungsbericht schreiben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.08.2012
  3. Radwandern

    Radwandern

    Beiträge:
    26
    Details E-Antrieb:
    Bosch 250 W Culture Hybrid Nuvinci
    AW: Wer hat mit der Nuvinci stufenlose Nabenschaltung Erfahrung?

    Die Nuvinci möchte ich nicht mehr missen.
    Bis heute bin ich mit der Schaltung 3.700 km gefahren. Nach kurzer Zeit konnte ich die Schaltung ohne zu Überlegen intuitiv bedienen und so die Leistung des Boschantriebs optimal feinsteuern. Ich wohne in einem hügeligen Gelände. Dabei fahre ich von zuhause weg meist den Berg hinab aber zurück geht es immer den Berg hoch. Da ich auch einen Anhänger mit Weberkupplung nutze, hatte die Nuvinci und der Boschmotor keine Probleme mich mit zwei vollen Kästen die Steigung hochzuziehen. Solange man nicht die Alpen überqueren will, sondern sich in hügeligen Gelände bewegt reicht die Nuvinci aus und macht echt Spaß.
     
  4. yellowshadow

    yellowshadow

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    Ave Xmoto;Fox 2014 Packet Bosch,Nuvinci
  5. Ottogerd

    Ottogerd

    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Bayern
    Details E-Antrieb:
    Als Nr. 7: Haibike XDuro Trekking Pro
    AW: Wer hat mit der Nuvinci stufenlose Nabenschaltung Erfahrung?

    Ich bin mit zwei Victoria Mondevilles NV zusammen über 3.000km gefahren und kann die NuVinci (und das Mondeville) nur empfehlen. Nur bei ihr (evt auch bei der Roloff) und bei Kette ist der Bosch nicht gedrosselt. Als einziges Manko empfand ich, dass ich zwar bei 50kmh noch gut treten konnte, aber am Berg ein Gang fehlte. Ich habe dann hinten das 16er auf ein 18er getauscht (auf Grund der Empfehlung eine Kollegen hier im Forum) und bin nun rund herum zufrieden. Nach kurzer Zeit regelt man aus dem Unterbewusstsein ständig nach und ist immer im optimalen Bereich. Ich wohne im Voralpenland und mache fast nur längere Touren, sie hat sich bestens bewährt.

    Was ich trotz erheblicher Recherche nicht in Erfahung bringen konnte ist der Wirkungsgrad, auch der Hersteller hält sich bedeckt, aber bei einem ebike zu vernachlässigen.

    Auf der ISPO bin ich auch das neue Bosch HMI und die NuVinci HArmony gefahren, auch eine tolle Kombi.

    Ich habe mir jetzt ein 2013er Mondeville mit dem neuen HMI bestellt, auch wieder mit NuVinci.