1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wartung bei Variosattelstütze ?!

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von mh1, 08.01.17.

  1. mh1

    mh1

    Beiträge:
    60
    Hallo,
    ich hatte schon mal allgemein nach einer Vario-Sattelstütze gefragt. Nach vielem Vergleichen und Studium der Daten kann ich eigentlich nur für eine Stütze sagen, daß sie gut passen wird und den für mich passenden Verstellweg bietet: die KS LEV Integra 125mm (auch, weil ich für die meisten anderen keine techn. Zeichnungen finde).
    Nun wollte ich eigentlich ein Fahrradgeschäft in der Nähe mit dem Einbau betrauen, auch im Hinblick auf die zukünftig nötigen Wartungen der Stütze. Das gestaltet sich aber erstaunlich schwierig; mein Haibike konnte ich nicht in der Nähe kaufen (kein Händler), die Händler-/Werkstätten in der Nähe scheinen mir nur widerwillig an eine "fremdes" Rad herangehen zu wollen, oder es gibt Lieferzeiten für die gewünschte Stütze im Bereich von Monaten...
    Wenn ich jetzt einfach im Internet bestelle und selbst einbaue, kann ich natürlich auch nicht erwarten, daß sich in Zukunft ein örtlicher Betrieb mit der Wartung beschäftigen möchte (was ich eigentlich auch verstehen kann, deswegen wollte ich ja gerade nicht im Internet kaufen)....

    Kennt jemand ähnliche Probleme ? Wie ist eigentlich tatsächlich der Bedarf an Wartung bei einer Variostütze, und macht ihr das selbst ?

    Grüße, Matthias
     
  2. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
    Ich verbaut nur rockshox. Die neigen gern zum absacken. Was aber kein grosser Zauber ist, musst nur entlüften.
     
  3. Coupe323i

    Coupe323i

    Beiträge:
    21
    Der Wartungsbedarf der LEV geht nahezu gegen null, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Bei der Reverb sieht das anders aus, da sie schon recht gerne absackt, was dann eben nicht mit entlüften zu beheben ist sondern tatsächlich einen Service nötig macht.
     
  4. Mikamaxi

    Mikamaxi

    Beiträge:
    204
    Moin,
    ich habe die elektrische Magura Vyron mit Funkfernbedienung genommen aus folgenden Gründen:
    -kann auf mehren Bikes genutzt werden (sekundenschneller Umbau)
    -Einfache Wartung, ab und an mal den Druck mit einer Dämpferpumpe prüfen und sauber halten
    -sollte es Probleme geben, kann die Stütze einfach ohne das ganze Rad zum Händler gebracht werden.
    Techniche Zeichnung gibts in der Bedienungsanleitung auch online
    http://www.magura.com/media/5603/vyron_2016_de_web.pdf

    Nachteile sind der Preis, muss per USB geladen werden und kann schnell geklaut werden wenn ein Schnellspanner an der Sattelstütze ist.
     
  5. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
    Enlüftung des steuerbolzen in der stütze. Wenn weis wies geht. Ist es 15 min Arbeit. Keine service kits nötig.
     
  6. Coupe323i

    Coupe323i

    Beiträge:
    21
    Da wird die Betätigung entlüftet. Grund für das Absacken ist, das Luft am IFP vorbei ins Öl gelangt! Das ist ohne Service nicht zu beheben!
     
  7. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
  8. pit30

    pit30

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Innsbruck
    Details E-Antrieb:
    LEVO FSR EXPERT 6FATTIE
    Aber sicher doch ....:rolleyes: Meist liegt es an zu wenig Luft in der Stütze .. oder eben entlüften...oder beides.
    Dann sollte die Stütze wieder zu 99% gut funktionieren
     
  9. Coupe323i

    Coupe323i

    Beiträge:
    21
    Habe gelesen, habe verstanden und schließe mich nach wie vor der Fa. SRAM an, womit ich bei meiner Aussage bleibe.
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.01.17 ---
    Ausreichenden Luftdruck setze ich voraus, entlüften ist weiterhin zwecklos, da die Stütze selbst ganz ohne Bedieneinheit nicht absacken darf, womit ein Entlüften eben dieser einfach nicht zielführend ist.

    Falls es aber weiterhin alle besser wissen sollten, so ruft doch bitte bei SRAM an und lasst euch aufklären.

    Ich war noch vor nicht ganz anderthalb Monaten in Schweinfurt zur Schulung und dort wurde wie schon oft auch dieses Mal genau dieses Problem behandelt.

    Aber vermutlich haben die und somit auch ich einfach keine Ahnung (n)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.17
  10. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
    @Coupe323i
    wer glaubst du verdient richtig gut an dem service wennst aus der garantie bist? sram wird nen teufel tun und sagen . hey entlüftet die stütze,weil das zu 95% den fehler behebt. schau mal nur was das servicekit alleine kostet.
    im ibc haben doch schon viele es so gemacht,mich eingeschlossen. theorie trifft praxis, sag ich nur.
     
  11. TheDentist

    TheDentist

    Beiträge:
    37
    Alben:
    1
    Ort:
    Ammersee Westufer
    Details E-Antrieb:
    Trek Remedy + BBS01
    Entlüften der Stütze (nicht der Remoteleitung/Fernbedienung, diese hat mit dem Öl in der Stütze nichts zu tun) hilft, hab ich schon ein paar mal mit Erfolg gemacht. Ist ja auch klar, warum soll das nicht funktionieren, entfernt ja die übers IFP gewanderte Luft??




    Selbsterkenntnis ist...



    Ein Problem ist aber allerdings das "alte" IFP. Es wurde zwar ein paar mal geändert, trotzdem wandert aber immer wieder Luft ins Öl.

    Lösung: 2017 SKF IFP einbauen. Funktioniert auch bei alten A1 Reverbs super.


    @Coupe323i Vielen Dank für deine hilfreichen Tipps, hast ja schon wiederholt mit deinem "vollendeten Wissen" gepunktet in diesem Forum.

    In einem muss ich dir aber recht geben, für ungeübte Schrauber ist der "große Service" einer Reverb inkl. dem Tausch des IFP mit Sicherheit eine Herausforderung und vielleicht eine professionelle Dienstleistung der bessere Weg .

    Ob das neue IFP dort für "Alte" Reverbs verwendet wird, hast du da vielleicht nähere Info's aus Schweinfurt??
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.17 um 00:36 Uhr
  12. Coupe323i

    Coupe323i

    Beiträge:
    21
    So, nun nochmal. Ich habe geschrieben man soll einen Service machen und nicht man soll Teile tauschen. Man kann je nach Alter und Zustand durchaus die alten Teile wieder verwenden ( wie auch beim kleinen Gabelservice). Es wurde nicht nur der IFP geändert sondern auch die Bohrung in dem Rohr, da auch diese Teil des Problems ist.
    Das Öl fließt aufgrund der kleinen Bohrung zu langsam und begünstigt damit unter Umständen den Luftübertritt am IFP und sorgt für sehr langsame Ausfahrgeschwindigkeiten. Kompatibel sind die Teile leider nicht.
    Durch reines Entlüften wird eben nicht der Fehler zu 99% behoben, sondern das Symptom.
    Klar kann man die Stütze entlüften, aber oftmals wird erneut wieder welche übertreten, weil der eigentliche Fehler weiter besteht.
    Bei einem Service sehe ich den Zustand der Stütze und kann ggfs entscheiden, ob nicht sogar ein kompletttausch erforderlich ist, den SRAM übrigens oft auch nach Ablauf der Garantie noch auf Kulanz durchführt.
    Soviel zum Thema die wollen nur Geld verdienen.


    Zum Thema, dass ich an sowas gut verdiene : Ich bin nicht selbstständig, sondern angestellter Zweiradmechanikermeister.

    Theorie trifft Praxis?
    Leider werden in der Praxis oft recht teure Fehler gemacht, weil das theoretische Wissen fehlt!
     
    maspalomas und seppu gefällt das.
  13. TheDentist

    TheDentist

    Beiträge:
    37
    Alben:
    1
    Ort:
    Ammersee Westufer
    Details E-Antrieb:
    Trek Remedy + BBS01
    Vielen Dank für deine Vorschläge und Erklärungen, sowie deiner Ehrlichkeit was deine Tätigkeit angeht.
    Vielen Dank auch für die Zustimmung über ein "Behandeln der Symptome", hab ja oben geschrieben, dass ich die Prozedur schon öfter vorgenommen habe.

    Mit sowas kommt man in einem Forum denke ich weiter, als mit deinen Beiträgen zuvor, ist aber nur meine Meinung.

    Der Tipp mit der Bohrung könnte sich als toll erweisen.
    Weiter auch der Tip mit dem Einschicken, hab allerdings eine der ersten Reverbs von 2010, welche schon wegen diesem Problem getausch wurde;)

    Klar sind einige Bauteile nicht kompatibel. Das neue IFP hingegen schon, passt wunderbar!

    Ob man mit dem Service einer Reverb je GUT Geld verdient?? Ist schon ein ganz schöner Aufwand??
    Ist aber OT, es geht ja um die Wartung und diese ist bei einer Reverb nicht ganz unproblematisch.
     
    Coupe323i gefällt das.
  14. mh1

    mh1

    Beiträge:
    60
    Danke für die bisherigen Tips.

    Ich habe noch gehört, daß der Bowdenzug, der der KS LEV beiliegt, nicht sehr gut laufen soll...
    Weiss zufällig jemand einen anderen, passenden Zug ? (habe die Stütze noch nicht bestellt, würde gern gleich das passende mitbestellen) ...

    Matthias
     
  15. Coupe323i

    Coupe323i

    Beiträge:
    21
    Ich nutze immer Shimano Schaltaussenhülle mit 1,1mm Schaltinnenzug. Läuft problemlos und leichtgängig.
     
  16. Imouttahere

    Imouttahere

    Beiträge:
    65
    Ort:
    Bonn
    Ich habe eine LEV, da war Luft drin, aber keiner wollte den Service machen. Da hab ich sie selbst entlüftet, ist keine große Sache!