1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umfrage: Wer hat oder hatte keine Probleme mit dem Green Mover

Dieses Thema im Forum "Green Mover" wurde erstellt von Lowang, 09.09.11.

  1. Lowang

    Lowang

    Beiträge:
    2.284
    So nun das Gegenstück zur Boschumfrage. Wer hat oder hat keine Probleme dem Grenn Mover.
    Jeder der ein Bike mit Green Miver Antrieb hat ist willkommen.
    Alle Probleme können beschrieben werden es ist nicht nur auf die Antriebseinheit begrenzt sondern auch die Anbauteile.

    Ich fange mal an:

    Erstes Green Mover Bike:

    Modell: Cross Disc
    KM: ca. 350
    Probleme Anbauteile: Gabel verzieht sich stark schlechte Federeigenschaften, starkes rubbeln der Bremsen
    Probleme Antriebseinheit: Akku (zu kurze Reichweite)
    Fahrrad wurde komplett zurückgegeben.

    zweites und aktuelles Green Mover Modell:

    Modell: Copperhead
    KM: ca. 1000
    Probleme Anbauteile: Schaltung muss neu justiert werden, Speichen hinten lose.
    Probleme Antriebseinheit: keine !!

    Es wäre nett wenn man das so beibehalten könnte. Zum diskutieren gibt es ja den Grenn Mover Thread.
     
  2. Seetos

    Seetos

    Beiträge:
    67
    Ort:
    Schwarzwald
    Details E-Antrieb:
    Haibike EQ XDURO 29''
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Na dann zieh ich mal mit,:dafuer:

    Modell:CrossDisc
    KM:550
    Probleme Anbauteile:Original Reifen/Schlauch nach 40km Platt;umgebaut auf Schwalbe Dureme 42-622 und Schwalbeschläuche+Felgenbänder;danach keine Probleme mehr
    Probleme Antriebseinheit:keine,auch nach update alle OK
    Eigengewicht:80kg
    Tourenlänge:40-70km
     
  3. bullstone

    bullstone

    Beiträge:
    1
    Ort:
    W-tal
    Details E-Antrieb:
    Bulls Green Mover Mountain, 13 Ah
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Hallo und Grüße an die Teilnehmer,

    habe mir Anfang Mai ein Pedelec gegönnt und vorher die alternativen Antriebe einmal Probe gefahren. Dann habe ich mich für ein Green Mover entschieden und diese Entscheidung bisher keinen Tag bereut.

    Modell: Green Mover Mountain
    KM: ca. 850
    Update am 05.09.11 installiert, danach nur schlechtes Wetter in W-tal.
    Probleme Anbauteile: Gabel schlägt beim Bremsen durch starkes rubbeln der Bremsscheibe, bei nassen Bremsbelägen noch stärker, -- nach Einstellung und Wechsel der Beläge ok ---

    Probleme Antriebseinheit: keine !!

    Gruß

    bullstone :D
     
  4. malwine

    malwine

    Beiträge:
    21
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    habe seit mitte juni green mover sportlite mit 12,4 ah, und freu mich jedesmal wie ein kleines kind, wenn ich mit dem teil unterwegs bin.

    modell: sportlite
    km: ca. 800
    update am 19.09.2011, was danach ist weiß ich nicht
    Probleme: batterie von computer und tacho war leer, bike war unfahrbar.

    beim antrieb habe ich keine probleme, motor bremst nach abriegelung wie die seuche

    heute ein plattfuß wegen nagel von einer korkpinnwand
     
  5. E-Radfahrer

    E-Radfahrer

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Fränkische Schweiz
    Details E-Antrieb:
    HAIBIKE Trekking-S und eq xduro FS
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    wir haben seit Anfang August das Cross Disc mit 13Ah (12.4Ah) Akku. Das Bike zu fahren ist schon ein tolles Gefühl, wenn mich meine Frau mal fahren lässt :eek:.

    Modell: Cross Disc
    KM: ca. 500
    Probleme Anbauteile: Gabel hatte mal bei Vollbremsung stark geruppelt, dies trat aber bisher nicht mehr auf
    hintere Scheibenbremse quitscht und macht Schleifgeräusche, vordere Scheibe bremst tadellos
    Probleme Antriebseinheit : Akkuladeanzeige (konnte diese aber noch nicht komplett anlernen,da das Bike z.Zt beim Service bei BULLS in Köln ist)
    Motor bremst (wenn eingeschaltet) ab 25km/h merklich
    eingeschalteter Rekuperations-Modus hat keine (merkliche) Funktion, da bremst zur Zeit der POWER Modus das Rad wenn man schneller
    als 25km/h fahren (äh ich meine natürlich tretten) will mehr ab

    Habe alle Probleme bei der Serviceannahme gemeldet und hoffe wenn ich das Bike nächste Woche wieder bekomme und das neue Elektronikupdate drauf ist, diese dann behoben sind.
     
  6. Wetterfrosch

    Wetterfrosch

    Beiträge:
    6
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    habe seit Mai das Mountain

    km bisher ca.: 1300
    Eigengewicht: 73 kg
    Reichweite: 80-130km
    Probleme: keine

    Bin bisher voll Zufrieden
     
  7. bulls-ebiker

    bulls-ebiker

    Beiträge:
    20
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Modell : Sportslite
    KM : 2000

    Probleme : nach 500 km neuen Motor bekommen (kompl. neues Hinterrad) Motor wurde nicht mehr erkannt .
    : Steuersatz 2 x lose
    : Motor bremst ab 25.8 km/h
    : nach 1200 km neue Kette
    : nach 1500 km Tretlager lose
    : nach 1700 km 2x am Hinterrad Speichen gebrochen (neue Felge und Speichen)
    : nach 1900 Km Vorderrad platt

    Bulls Sportslite 13 ah
     
  8. Gerhard

    Gerhard

    Beiträge:
    7
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Hi

    Modell: Copperhead
    KM: ca. 3300, in knappen 3 monaten
    Probleme Anbauteile: Speichen hinten lose.
    Probleme Antriebseinheit: keine
    Nervig das bei 26,4kmh abbremst
    Bremsbeläge klingeln in der Kurve ab und an

    Grüße
    Gerhard
     
  9. JGK

    JGK Guest

    Hi
    Modell:Green Mover Mountain
    KM:ca. 1500
    Probleme:zuviele!!!
    Fahre mittlerweile den 3.Akku. 1.Akku total ausfall- 2.Akku lässt sich nicht updaten
    Akkuanzeige trotz neuer Software unzuverlässig!-fällt nach wie vor von 5 oder 4 Balken ab auf einen blinkenden-so kann man keine Route planen!
    Bremse hinten quietscht auch nach der dritten Reklamation noch so stark das es weh tut!
    Tacho fällt während der fahrt oft aus!!-Batterien schon gewechselt,nutzt aber nichts!!
    Und das schlimmste jetzt ist das nach dem letzten Werkstatt Besuch die Unterstützungsstufen nicht mehr die selben sind!-es fährt sich wie von einem Gummiband gehalten!-geht eigentlich nur noch im Power Modus zu fahren!

    Schade,ist ein geiles Rad und hat sich auch gut fahren lassen!-nur nach dem letzten Besuch wurde auch noch der letzte Funken Spass zunichte gemacht!!
     
  10. zomtec

    zomtec

    Beiträge:
    51
    Ort:
    93047 Regensburg
    Details E-Antrieb:
    Haibike XDuro Trekking SL; Kreidler Vitality Elite
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Modell: Cross Disc

    km
    : ca. 1000

    Probleme Anbauteile: Beim ersten Kundendienst beim Händler habe ich zugesehen, wie das Hinterrad ausgebaut wird. Man möchte ja bei einer evtl. Panne wissen, was bei einem Pedelec alles zu beachten ist.

    Leider hat dieser simple Ausbau des Hinterrades ca. 30 min. gedauert, da die Achse sehr widerspenstig in der Rahmenaufnahme saß. Nachdem es der dritte Mechaniker geschafft hatte, den Reifen aus seinem Gefängnis zu befreien, war klar warum es so schwer ging. Die Rahmenaufnahme war um ein paar hundertstel-mm unpassend, so dass sich die Achse nicht ohne sanfte Gewalt lösen lies. Bei einem 2000 EUR-Rad, auch wenn der Rahmen in Vietnam gefertigt ist, erwarte ich allerdings eine bessere Qualitätssicherung - da kann Bulls/ZEG noch vieles dazu lernen.

    Da in diesem Thread auch schon auf Probleme mit den Original-Reifen/Schläuchen aufgetaucht sind, möchte ich an dieser Stelle noch auf einen älteren Beitrag von mir in diesem Board hinweisen:

    Probleme Antriebseinheit: Bisher keine größeren Probleme.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.02.14
  11. joergwi

    joergwi

    Beiträge:
    264
    Ort:
    Sauerland
    Details E-Antrieb:
    Bulls Green Mover Cross Disk 36V 13Ah
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Wiederholtes Problem: Nach dem Ausklicken des Steuerungsgeräts (wegen Diebstahlschutz) und dem Wiedereinsetzen findet er den Akku nicht mehr. Folge: Es muss neu gepairt werden, manchmal muss man sogar das Gerät resetten. Ist zwar nicht wirklich tragisch, aber sehr ärgerlich.
     
  12. Harry Gerstauer

    Harry Gerstauer

    Beiträge:
    7
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Die Umfrage ist nun stark ein Jahr alt. Vereinfacht zusammengefasst: Zahlreiche Probleme im Bereich "Fahrwerk" (Bremsen, Speichen, Gabel), wenige in Sachen Motor.
    Aus Interesse: Wie sehen die diesjährigen Erfahrungen aus?
     
  13. schliedueker

    schliedueker

    Beiträge:
    33
    Ort:
    24351
    Details E-Antrieb:
    E45
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Modell: E45
    KM: Ca. 400
    Probleme Fahrwerk: Lenkkopflager scheint etwas klapprig, klappert beim Bremsen (Rubbeln der Scheibe)
    Akku: Wird beim Einsetzen nur schwer oder erst nach einigen Kilometern als richtig eingesetzt akzeptiert.
    Motor: Keine Probleme

    Das Rad trägt mich geschwind durch Regen, Nacht und Wind, wo ich sonst hätte schieben müssen.
    Tag für Tag, hoffe das bleibt so, dann ist es Super. Bei extremer Witterung kriege ich den Akku unter Vollast aber auch
    innerhalb 30km auf 2 Balken runter. Reicht mir aber.
     
  14. Iefje

    Iefje

    Beiträge:
    29
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Model E45
    KM: ca 3300

    Untill now only one failure that was solved after removing and repositioning the battery a few times.

    Rain, wind and cold (-1 celcius): no problems, 2*30 km a day without recharging (but not fully powered as I cross 3 major cities during my ride; average speed 30 km/h). The few days with strong headwind (6 Bft) in the morning, I had to bike the last few km at my own power in the afternoon, which I don't mind.

    For the rest some minor points: the brakes still make terrible sounds but function well, the mirror is too wide for the narrow Dutch bike lanes (I replaced it with a Zefal Spy) and the stand broke off after a little crash, but was replaced for free.
    Sometimes the charger does not start charging immediately or it stops before the battery is full, and the fan makes a lot of noise.
     
    Bat.Radel gefällt das.
  15. FJH

    FJH

    Beiträge:
    587
    Ort:
    24640 Schmalfeld
    Details E-Antrieb:
    E45 500W 36V
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Sehe gerade,daß ich in der E 45ger Riege noch fehle.

    Model 2012 E45
    KM: 4500

    Zufriedener Anwender,bis jetzt keine Probleme,gesundheitlich zur Zeit etwas angeschlagen,was mich von meiner täglichen Tour abhält.
     
  16. malwine

    malwine

    Beiträge:
    21
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    green mover sportlite, 1 1/2 Jahre, von den fahreigenschaften super, aber zu viele probleme, hatte am anfang ein paar mal totalausfall mitten in der pampe, als dann die anfangekinderkrankheiten ausgemerzt wurden, gings ziemlich schnell mit dem verschleiß los, ständig neue bremsen, 2 x neue kette, ritzel wurden auch schon ausgetauscht. ich verkaufs jetzt und schaff mir wahrscheinlich ein feldmeier an.
     
  17. pebubble

    pebubble

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Raum Stuttgart / Ludwigsburg
    Details E-Antrieb:
    Xin Feng, 36V, 10A; Greenmover Sportslite, 16 Ah
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Jetzt hat es mich erwischt :
    Greenmover Sportslight mit 16 Ah-Akku, ca 3000 km, Alter ca. 7 Monate. Motor lief plötzlich ohne Tretunterstützung. Auf Stufe 5 kann man von Mofamodus sprechen. Im Stand wollte es immer losgaloppiern, bis eine Motor-Fehlermeldung kam. Lief eigentlich auch schon immer viel zu schnell (Unterstützung bis 28 km/h). Jetzt steht es seit 14 Tagen beim Händler, der den zuständigen ZEG-Mann (gibt es da nur einen Zuständigen ?) erst diese Woche wieder erreichen kann. Zum Glück ist kein Fahrradwetter.
    Bin gespannt, wie es weitergeht.
     
  18. mikeewg

    mikeewg

    Beiträge:
    3
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Seit Mai 2012 habe ich das Greenmover Mountain. Gefahrene KM ca. 1100km
    Bin ansich sehr zufrieden. Nach dem Kauf wußte ich nicht genau was mich erwartet. Meine Erwartungen war sehr hoch!!!
    Die Information bei 558Wh "bis zu 150km Reichweite" sollten die einfach weglassen, weil es wohl im Durchschnitt nicht realistisch ist. Ich bin dadurch "geblendet" worden und das war eines der Entscheidungsmerkmale für den Kauf.
    Ich wohne im Taunus und lege meine Touren so an, dass ich nicht unbedingt mehr als 55km fahren möchte, um auf der sicheren Seite zu bleiben, weil ich es ein paar mal erlebt habe, dass der Akku leer ging. Das war, letzten Sommer bei meiner Schottland ebike Tour. Ich setzte mir Tagesziele und wollte bestimmte Ortschaften erreichen um dort zu übernachten. Was ich dabei gelernt habe ist: die maximale Reichweite bei niedrigster Unterstützungsstufe und bei leichter stetiger Steigung beläuft sich bei mir auf höchstens 70km.
    Es ist verlockend manchmal auf die zweite Unterstützungsstufe zu gehen, jedoch ist der Energieverbrauch gleich doppelt, was sich bei langen Touren nicht unbedingt auszahlt, wenn man die letzten Km mit Gepäck mit reiner Muskelkraft stampelt.
    Das wirklich einzige Negative: Der Motor wird bei längeren Bergaufstrecken warm und meldet Alarm.
    Unter dem Strich aber habe ich eine extem gute Zeit mit meinem "greenmover-mountain".
     
  19. hybridix

    hybridix

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Hessen
    Details E-Antrieb:
    el.LiegeRd,CabBike,SchubAnhg,c-lyte406,Bulls GM-CD
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    Hi
    wir haben uns ein Cross-Disc und ein Sports-Lite in 2011 erworben. Das Sports-Lite hat erst 800 km und keine Probleme gehabt. Als erstes haben wir uns eine ordentliche Cane-Creek Federsattelstütze gegönnt, da es sich sonst nach Schlaglöchern und groben Unebenheiten wie echtes Bullenreiten anfühlte.
    Mein Cross-Disc war bis bis 1800 km ok. Dann verdrehte sich bei einer 13% Prozent Abfahrt und Tempo 55km/h
    mit einem erheblichen, kurzen Ruck die Hinterachse um 180 Grad und es kam zum Stromkabel-Abriss.
    Zum Glück gab es keinen Kurzschluss im Akku. Die Heimfahrt war etwas anstrengend, es lagen noch 45 km vor mir
    aber ohne Motor. Mein Händler staunte nicht schlecht, hat aber nach 5 Wochen aus Köln von ZEG ein Ersatz-Hinterrad erhalten und in mein Rad implantiert. Ich bekam einen lahmen Leih-Flyer als Ersatzfahrzeug gestellt, nachdem ich gejammert hatte. Danach hatte ich Ausfälle der Motorsteuerung u. des Displays, samt Funktionsstörung, während Regenfahrten. Display u. Kabel wurden ausgetauscht. Später gab ich das Rad nochmal
    zum zentrieren, weil das Austausch-Hinterrad mit Motor einen Höhenschlag von ca. 3mm hatte. Dieser wurde
    ordentlich herauszentriert. Allerdings mit einer Woche Wartezeit. Seitdem habe ich über 3000 km gefahren und habe eigentlich nur das schlechte Ansprechen der Telegabel (Suntour) zu bemängeln. Ein Tausch zu etwas Höherwertigen wird fällig. Achso, ich hatte noch versucht einen Fremdakku mit mehr Kapazität zu betreiben, siehe seperaten Titel (Fremdakku am Bulls Pedelec/E-Bike).
    Das einzigst Üble beim Fahren mit dem Cross-Disc ist noch die Angst vor schnellen Abfahrten.
    Apropos ich fahre auch im Winter bei Minusgraden und hatte noch kein Problem mit dem Sensor. Habe übrigens
    einen Spikes-Hinterreifen montiert, damit das Rad nicht soviel rutscht, wenn Anstiege kommen.
     
  20. schliedueker

    schliedueker

    Beiträge:
    33
    Ort:
    24351
    Details E-Antrieb:
    E45
    AW: Umfrage: Wr hat oder hat keine Probleme mit dem Green Mover

    So, ich hab mein E45 jetzt zur ersten Inspektion gehabt, bei der das Display getauscht wurde. Seitdem keine Err-3 Fehlermeldung mehr beim Akku-Einsetzen. Das Lenkkopflager habe ich etwas strammer einstellen lassen und seidem klappert es nicht mehr und die Vorderradbremse rubbelt übrigens auch nicht mehr. Rennt sehr gut das Rad, so wie ich es mir wünsche und das auch bei den gerade nicht einfachen Bedingungen. Wenn Schneedecke liegt, habe ich die Schwalbe Winter drauf mit Spikes, geht problemlos und läuft deutlich sicherer als mit den Sommerreifen. Ich empfehle etwas Frischhaltefolie um das Display zu wickeln während der ganz miesen Wetterlagen. Klar, muss auch ohne gehen aber sinnvoller als Displayschutzfolien für Smartphones ist es allemal. Die Steckverbindung habe ich mit Isolierband abgetaped.
     
    Bat.Radel gefällt das.