1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umbau Koga Miyata Worldtraveler von 1992

Dieses Thema im Forum "Umbau-Pedelecs" wurde erstellt von Morsi65, 19.02.15.

  1. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    Hallo an die erfahrenen Umbauer!

    Mir ist heute mein altes Koga in die Hände geraten. Und da habe ich mich gefragt ob ein Umbau möglich ist und ob er Sinn macht? Das Bike ist von 1992 und ist in technisch tadellosem Zustand. Da ich ein eMTB habe und dies nicht so wirklich für Fahrten zur Arbeit und Einkaufsfahrten geeignet ist, Thema Regen und Schmutz, wäre es doch schön dieses umzubauen. Der Weg zur Arbeit und auch die Einkaufsfahrten beinhalten wenige mäßige Steigungen. Meine Kondition würde ich als ordentlich bezeichnen. Dennoch wäre eine Unterstützung gut, damit ich nicht verschwitzt zur Arbeit komme. Es ist ein 28er mit Stahlrohrrahmen und hat eine Starrgabel mit 100 mm Weite. Es hat Felgenbremsen Shimano SLX. Es hat eine Kettenschaltung mit 27 Gängen, ebenfalls von Shimano. Ich würde gerne wenig umbauen wollen. Meine handwerklichen Fähigkeiten sind recht gut.

    Was ist eure Meinung. Geht es überhaupt? Macht es Sinn? Was sind eure Vorschläge? Welche Kosten habe ich zu erwarten?

    Hier Bilder des Bikes.

    DSC_0001.JPG DSC_0002.JPG DSC_0003.JPG DSC_0004.JPG DSC_0005.JPG DSC_0006.JPG
     
    HPRider gefällt das.
  2. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.260
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Also wenn dann vielleicht einen sehr legalen HR-Motor.
    Obwohl der VR-Motor eigentlich die bessere Wahl wäre würde ich mich nicht
    trauen den in eine 13 Jahre alte Gabel einzubauen.
    Wenn das Ausfallende 135 mm hat gibt es kein Problem.
    Hinterrad Motor (Schraubkranz) mit Controller, etc = unter 300,-
    Akku je nach Größe. 6,75 Ah ca. 220,- bis 260,-
     
  3. maspalomas

    maspalomas

    Beiträge:
    571
    Ort:
    35100 Maspalomas / Spanien
    Details E-Antrieb:
    Mountain Cycle San Andreas BBS02
    Hallo Morsi65, bin zwar kein allzu erfahrener Umbauer aber Koga Miyata ist ein Fahrrad von hervorragender Qualitaet.
    Ein 250W Hinterradmotor mit Kassette und eine
    Batterie, montiert am Unterrohr wuerde deinem Fahrrad gut stehen.
    Die Kosten hat schon Meister783 genannt, nach oben sind die Grenzen offen.
    Nach dem Umbau wirst du sehen, dass es sowohl Sinn, als auch jeder Menge Spass macht. Also viel Glueck
     
  4. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    @Meister783 Hallo Meister783, meinst du die Ausfallende hinten? Und könntest du mir Bezugsquellen nennen? Würde ja lieber nen Vorderradmotor verbauen. Die Gabel ist doch erst 23 Jahre alt.
     
  5. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.260
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Das ist eine 1" Gewindegabel die wahrscheinlich noch nie gewartet wurde.
    Die Vorbiegung ist nicht zur Gaudi dran, die federt auch ein bisschen. Und das schon seit laaangen Jahren.
    Nimm den HR-Motor, das ist wahrscheinlich langlebiger und auch sicherer.
    Sets gib es überall schau halt mal ins Wiki.
    Als Beispiel:
    http://www.ebike-solutions.de/de/Sh...bausaetze/EBS-Flexible-250W-Pedelec-Umbausatz

    Ja, ich meinte die Ausfallenden hinten.
     
  6. Trampel

    Trampel

    Beiträge:
    73
    Alben:
    1
    Ort:
    Weserbergland
    Details E-Antrieb:
    VR 36V, Konion V3 in Cagebox
    Ich denke, wenn überhaupt sind eher Laufleistung und Art der erlebten Belastung (Fahrergewicht? Viel Offroad?) für die Lebensdauer der Gabel entscheidend, aber nicht so sehr das kalendarische Alter. Bei Stahl hätte ich wenig Bedenken, gerade wenn die Historie bekannt ist. Meine Stahlgabel ist auch schon 21 Jahre alt, die vom (nichtmotorisierten) Vorgänger war über 50 Jahre alt und im täglichen Gebrauch.
    Aber HR-Motor ist sicherlich auch eine Alternative.
     
  7. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    Das Bike ist eher selten genutzt worden und dann nur auf asphalierten oder sonst wie planierten Wegen. Offroad kennt das Bike nicht. Unfälle oder Stürtze gab es auch nicht. Passt denn ein VR-Motor rein? Die Gabel hat eine Weite von 10 cm. Habe bisher keine Angaben bei den VR-Motoren dazu gefunden.
     
  8. Habberdash

    Habberdash

    Beiträge:
    2.713
    Ort:
    Genf
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic mit NuVinci Harmony
    100 mm Gabelweite ist OK für einen Nabenmotor, die gibt es von Ansmann oder auch Bafang zum Beispiel. Ich würde jedoch die Bedenken von @Meister783 ernst nehmen. Durch den Motor entstehen ganz andere, neue Belastungen an der Gabel sowie an der Radaufnahme. Eine weggebrochene Gabel oder Radaufnahme kann sehr unschöne Folgen haben.
     
  9. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    Was haltet ihr von den Umrüstsätzen von Linergy und deren Akkus?
     
  10. gerry.k

    gerry.k

    Beiträge:
    3.444
    Ort:
    Chiemgau
    Details E-Antrieb:
    Bafang BPM2 48V, Elfei 250W, Cute Q100, Keyde
    Das Rad ist eigentlich die ideale Basis für einen Umbau. Front-, Heck- und (falls passende Tretlagermaße) Mittelmotor lassen sich nachrüsten. Mit Felgenbremsen fällt auch so manches Problem mit der Einbaubreite weg, vor allem bei Heckmotoren. Falls Heckmotor, nimm einen mit Steckkassette!
    Wenn du nicht schwer beladen irgendwelche Steigungen bewältigen musst, würde ich einen Nabenmotor nehmen. Ist günstiger und einen Mittelmotor hast du schon. ;)
    Ich stimme zu, daß man hier vorsichtig sein soll, aber die Kräfte, welche die Gabel bei Beschleunigen "nach vorne biegen" sind bei üblichen Nabenmotoren nur ein Bruchteil der Kräfte, welche andersrum beim Bremsen entstehen. Die Verdrehsicherung der Motorachse ist am wichtigsten.

    Die Unterschiede der Nachrüst-Nabenmotoren der "2 - 3 Kilo Klasse" sind meist nicht so groß. Wichtiger ist eine Steuerung (Controller), welche zu deinen Wünschen passt.
     
    roger24 gefällt das.
  11. coonie

    coonie

    Beiträge:
    881
    Ort:
    Boostedt - SH
    Details E-Antrieb:
    8 fun HR 12 A 36V
    Moin Morsi!
    Ich habe auch so ein heiss geliebtes Koga Miyata Reiserad aus der gleichen Zeit
    in Gebrauch. Der triple butted Rahmen ist aus Chrom Molybdaen Stahl.
    Das Feinste vom Feinsten.

    Die Gabel aber nur aus " Hi - ten ".

    2 Stufen darunter.
    Schau mal nach - steht drauf .

    Steht da Hi Ten, folge dem Meister!
     
  12. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    @coonie Wo steht das mit dem Hi Ten bitte? Finde es nicht. Trotz Brille!
     
  13. coonie

    coonie

    Beiträge:
    881
    Ort:
    Boostedt - SH
    Details E-Antrieb:
    8 fun HR 12 A 36V
    Meins ist von '86. Vielleicht hatten die damals mehr Aufkleber drauf.

    Die Wahl für dies Material hat sicherlich Sinn gemacht, da die Gabel für eine ganz andere Aufgabe
    gedacht ist als der Rahmen . Am Geld lags sicher nicht. Das hätte auch für ne Vergoldung gereicht.
    Wird was mit Federung - also weicher - zu tun haben. Guck noch mal beim Meister nach.

    Wenn das einleuchtet, wird die Gabel bis zur Aluzeit noch lange aus "Hi Ten" gemacht worden sein.
    Mit oder ohne Aufkleber - außen - oben- unter der Gabelmuffe.
    Ich würde dieser Gabel keinen Motor zutrauen. Zu weich. Alugabeln/MTBgabeln sind starrer u. federn schlecht.
    Dafür sind sie Motor-geeigneter.
     
  14. Habberdash

    Habberdash

    Beiträge:
    2.713
    Ort:
    Genf
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic mit NuVinci Harmony
    Das Ausfallende ist möglicherweise in einem härteren Stahl gefertigt als die Gabel. Nur eine Vermutung, vielleicht kennt sich jemand aus darin.
     
  15. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    Ok, dann eben doch Nabenmotor am Heck. Schade. Kriege ich denn die Kassette hinten wieder drauf? Passt die auf einen Nabenmotor der 20 Jahre jünger ist? Was muss ich denn dann beachten?
     
  16. Habberdash

    Habberdash

    Beiträge:
    2.713
    Ort:
    Genf
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic mit NuVinci Harmony
    Hast du einen Verkäufer von Nabenmotoren angefragt? Der sagt dir vielleicht was anderes als wir hier im Forum. Ich jedenfalls habe kein gutes Wissen, welche Gabeln unter Umständen problematisch sein könnten.
     
    Pfufi gefällt das.
  17. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.260
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Ich würde in die alte Murmel keinen Hitech einbauen.
    Schraubkranz 7-fach von Shimano (der hält endlos) und das Ding mit 3X7 Gang gefahren.
    Das ist wahrscheinlich die beste/billigste Lösung.
    Denn realistisch gesehen sind alle Lager über 20 Jahre alt.
    Zu erst würde ich das Rad mal strippen und nachschauen ob der Rahmen innen vielleicht schon rostet
    oder irgend ein Teil vergammelt ist. Und dann entscheiden ob es sich noch lohnt.
    Nicht falsch verstehen jetzt, ich steh schon auf alte Fahrzeuge. Meine Yamaha ist 34 Jahre alt...
     
    Pfufi und Habberdash gefällt das.
  18. airsack

    airsack

    Beiträge:
    283
    Alben:
    3
    Ort:
    66787 Wadgassen
    Details E-Antrieb:
    bfswxu 36v front
    Gabel tauschen wäre auch eine Möglichkeit, wobei die Auswahl in 1 Zoll leider nicht sehr gross ist.
     
  19. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.260
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Es gibt schon noch 1 " Gabeln, aber nicht gerade sooo günstig.
    Wenn sie was taugen sollen.
     
  20. Morsi65

    Morsi65

    Beiträge:
    2.896
    Alben:
    4
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Line 2014 und Bafang HR
    Hallo Meister783, ich verstehe da gar nichts falsch. Sonst hätte ich euch ja nicht um Rat fragen brauchen. Das Rad ist auch zu meinem Erstaunen nicht nur äußerlich in tadellosem Zustand, sondern auch die inneren Werte stimmen. Sattelstütze rausgenommen und reingeschaut, kein Rost. Tretlager raus und geschaut, kein Rost. Also von daher kein Thema. Habe hinten einen 9er Schraubkranz. Würde den auch behalten wollen. Das geht doch, oder?