1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromer ST1, ST2 oder Klever S45

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von stst, 13.10.16.

  1. Boerni556

    Boerni556

    Beiträge:
    1.699
    Details E-Antrieb:
    E45, Green Mover, GoSwiss Drive 500 Watt 04/2012
    www.stromerforum.ch und dann z.B. "Elektrik", Tüte Chips und ...:whistle:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.16
  2. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    1.543
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 49000km; Haibike Xduro FS RS
    Ich bin das Stromer ST1 gerne gefahren. Ich glaube an dem lässt sich auch sehr simpel ein zusätzlicher Akku am Ladeanschluss andocken um die Reichweite zu erhöhen.
     
  3. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    223
    Ort:
    Bonn
    R&M macht meines Wissens keine expliziten Angaben, was die Reichweite betrifft. Du kannst aber bei Bosch ganz gut nachschauen und auch einige Parameter einstellen:

    https://www.bosch-ebike.com/de/service/reichweiten-assistent/
    Mein Lieblingsmodell wäre sicher das Delite mit Rohloff, 2. Akku und Nyon...aber das wird dann am Ende wohl doch etwas teuer. In Betracht kommt auch das Homage, was wohl, auf das Älterwerden bezogen, die zukunftsorientiertere Wahl wäre....;)

    Mir ist die Vollfederung wichtig, daher wird es eines der beiden werden. Das Delite hatte ich schon mal für 3 Tage ausgeliehen und war vor allem vom Fahrkomfort begeeistert. Leider hatte dieses nur den 400er Akku und den Bosch Acitve Line Motor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.16
  4. E-Bike-Company

    E-Bike-Company gewerblich

    Beiträge:
    534
    Alben:
    8
    Ort:
    55116 Mainz
    Details E-Antrieb:
    Go-Swiss, BOSCH, Yamaha, Brose, TQ ...
    Das ST1 wird nun auslaufen. Der Nachfolger ist das ST1x (abgespecktes ST2). Schau Dir das mal an (liegt dann bei 4.999€).
    VG
    Mitch
     
    Bonner67 gefällt das.
  5. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    223
    Ort:
    Bonn
    Aber das ST1X hat keine Vollfederung, oder?
     
  6. E-Bike-Company

    E-Bike-Company gewerblich

    Beiträge:
    534
    Alben:
    8
    Ort:
    55116 Mainz
    Details E-Antrieb:
    Go-Swiss, BOSCH, Yamaha, Brose, TQ ...
    Das ST2, ST2s und ST1x kann man mit einer Federgabel nachrüsten. Eine Vollfederung in solch einem Straßen-Rad macht m.E. seltenst Sinn.
     
    Bonner67 gefällt das.
  7. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    223
    Ort:
    Bonn
    Ich war von der Vollfederung des Leih-Delites sehr angtan - dennoch werde ich mir zeitnah auch mal die Heisenberg Bikes genauer ansehen, auch wenn die keine Fullies sind....ich finde das UD1 und das XD1 ganz inmteressant...vor allem beim Preis des S-Varianten.
    ...hab grade gesehen, bei Euch in MZ gibt´s die auch in Rot...chic
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.17
  8. Axel_K.

    Axel_K.

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Ostwürttemberg
    Details E-Antrieb:
    36 V Tongsheng VR, 48 V Bionx HR, 48 V Shengyi MM
    Weshalb eigentlich nicht? Ich kenne vollgefederte Räder unterschiedlichster Kategorien. Vom MTB-Fully über 28''-Tourenfully (sehr selten) und E-MTB-Fully alles gefahren und möchte keines davon, insbesondere im Tagesdauereinsatz, mehr missen.

    Der immense Zugewinn an Komfort schont nicht nur die eigenen Kräfte, sondern macht auch in puncto Sicherheit sehr wohl Sinn (denke jeder der mal mit Tempo 30 oder mehr innerorts auf zusammengeflickten Straßen im Straßenverkehr so mitgeschwommen ist wird dies nur mehr bestätigen können...).
     
    jm1374, raptora, dilledopp und 2 anderen gefällt das.
  9. E-Bike-Company

    E-Bike-Company gewerblich

    Beiträge:
    534
    Alben:
    8
    Ort:
    55116 Mainz
    Details E-Antrieb:
    Go-Swiss, BOSCH, Yamaha, Brose, TQ ...
    Ja, ist eine Spezialauflage!
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.01.17 ---
    Im Gelände / unbefestigten Wegen bitte immer ! Aber, auf der festen Straße mit S Pedelec? Ich nutze im Stadtverkehr teils ein St2s oder ein Turbo S. Parallelogramm-Sattelstütze rein - fertig. Letzendlich ist das reine Geschmachssache. Der Gewichts- und vor allem Preisaufschlag ist mir dafür nicht gerechtfertigt. Wie viel Federweg braucht man wirklich auf der festen Straße?
     
  10. Axel_K.

    Axel_K.

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Ostwürttemberg
    Details E-Antrieb:
    36 V Tongsheng VR, 48 V Bionx HR, 48 V Shengyi MM
    Ja, die kenne ich auch. Aber wenn das komplette Heck damit "gefedert" werden muss ist mir 'n Fully trotzdem lieber. Denke auch Lager, Rahmen etc. danken es auf Dauer, insbesondere beim S-Pedelec, wenn man mit Tempo 40 über 'ne Schlaglochpiste düst, denn die Hauptlast liegt in der Regel ja auch noch hinten.
     
  11. stst

    stst

    Beiträge:
    54

    habe mir gerade mal die bikes von Heisenberg auf deren Internetseite angeschaut... gefallen mir sehr gut, mit dem Riemenantrieb und Nu Vinci (ausser der Bosch motor)
    Kann man diese irgendwo anders Probe fahren, ausser beim Hersteller in Berlin? also gibt es Händler?
    Tour de Suisse bikes gefallen mir auch extrem gut!
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.01.17 ---
    https://www.emotion-technologies.ch/e-bike-marken/tour-de-suisse/speedster/
     
  12. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    223
    Ort:
    Bonn
    Mir sagte man bei Heisenberg, dass hier in Bonn eine Mitarbeiterin wohnt, bei der eine Probefahrt mit den Rädern möglich ist - Kontakt besteht bereits, Termin wird gemacht. Ich denke, dass Heisenberg an mehreren Orten so vertreten ist.

    Wenn Du eher einen HM suchst, bist Du da natürlich falsch ;) Händler gibt es z. B. in Mainz - komtaktiere doch einfach @E-Bike-Company
     
  13. stst

    stst

    Beiträge:
    54
    Kann mir mal jemand die Unterschiede, sowie Vor.- und Nachteile eines Hinterradnabenmotors und eines Mittelmotors erläutern?... auch der Vergleich beider Systeme...wie ist es mit den Reichweiten, und zu welchem System (Motor, Hinterrad, Mittel, Marke (Hersteller) würdet Ihr tendieren?
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.01.17 ---
    Hallo Rainer, was meinst Du mit HM?
    Und kannst Du mir mal die Kontaktdaten der Mitarbeiterin geben (ich wohne in der Eifel, bis Berlin etwas weit, bis Bonn kein Problem
     
  14. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    223
    Ort:
    Bonn
    Ganz grob:

    HM (Hinterradmotor) --> eher für die Ebene
    MM (Mittelmotor) --> eher für die Berge

    MM ist natürlich auch für die Ebene geeignet und umgekehrt, wie gesagt grobe Einordnung.
    Reichweite Bosch MM:

    https://www.bosch-ebike.com/de/service/reichweiten-assistent/
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.01.17 ---
    Hast ne PN
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.17
    Fraenker gefällt das.
  15. stst

    stst

    Beiträge:
    54
    OK, ich denke sowohl das Tour de Suisse Speedster 2017 und das HNF Heisenberg MD1 men sind beides gute (ähnliche?) Räder, das eine halt mit MM, das andere mit HM...
     
  16. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    3.037
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Bosch 2013
    Sicher ist der HinterradMotor gemeint.
    Würde ich mir ein S-Pedelec zulegen, hätte es mit Sicherheit einen HM.
    Die gegenüber einem normalen Pedelec deutlich höheren Motorkräfte würde ich nicht über den Fahrradpedalantrieb leiten wollen.
    Muss aber jeder selber entscheiden.
    Ausserdem ist das Beschleinigungsgefühl mit einem HM viel geschmeidiger und eleganter, weil da nicht ständig das Hochschalten des Pedalantriebs so unangenehm dazwischenhaut.
     
    Bonner67 gefällt das.
  17. stst

    stst

    Beiträge:
    54
    wie kann ich eine private Nachricht erhalten, bzw. versenden?
     
  18. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    223
    Ort:
    Bonn
    schau mal auf den Reiter "Unterhaltungen"
     
  19. stst

    stst

    Beiträge:
    54
  20. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    1.543
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 49000km; Haibike Xduro FS RS
    Wenn schon M1 dann das Spitzing. Das ist voll gefedert. Bin ich vorletztes Jahr auf der Eurobike gefahren. Subjektiv das schnellste S-Pedelec am Markt. Der einzige Mittelmotor den ich akzeptieren würde. Für Pendler wegen des hohen Verschleiss trotzdem ungeeignet.

    http://m1-sporttechnik.de/