1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Specialized Turbo 2014 (GoSwissDrive HR-Motor)

Dieses Thema im Forum "sonstige" wurde erstellt von beta2morita, 30.08.13.

  1. aengelen

    aengelen

    Beiträge:
    3
    Hallo,
    der Freilauf musste ersetzt werden. Zum Glück kein Motorproblem.
    Ciao
    Andi
     
  2. SpeciTurboLove

    SpeciTurboLove

    Beiträge:
    372
    Alben:
    1
    Ort:
    Hegau - Bodensee
    Details E-Antrieb:
    Custom Specialized Turbo S 2016
    Na siehst du! Gute Fahrt! Daumen hoch!
     
  3. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
    seit 1 Jahr habe ich mir auch diese Rakete gegönnt.
    Zum Pendeln zur Arbeit bei gutem Wetter.
    Die Curana C-Lite Schutzblech-Set mit der 55 er Breite passen Perfekt.
    Warum hatte einer Breitere gekauft und sie dann schmaler geschliffen??
    Die Schutzbleche habe ich gleich mit Kunststoffschrauben befestigt.
    Und weil ich eine Handvoll Kunststoffschrauben in der Hand hatte, habe
    ich gleich die Klingel, Kettenführung und selbst bei dem Gepäckträger
    diese leichten Schrauben verwendet.
    Warum die Abdeckung für die Schraube zur Stütze aus Alu sein muss verstehe ich nicht.
    Ein Plastikstöpsel wiegt nur ein Bruchteil und erfüllt genauso seinen Zweck. PIC00007.JPG

    Die Abdeckung an der hinteren Strebe wurde durch Plastikblende getauscht.
    Es wurde ein fester Schaumstoff aufgeklebt und wird rein gedrückt.
    Nachbau wiegt nur 0,86 Gramm :p

    PIC00008.JPG

    Die Kettenführung aus Plastik ist keinen Kräften ausgesetzt. :D
    Schraubengewicht 11,7 Gramm> Nylonschrauben 1,2 Gramm

    PIC00011.JPG

    Soviel erst mal zum Gewicht für lau einsparen:ROFLMAO:
     
  4. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
    weil Wasser der größte Feind für die Elektronik ist, habe ich mit
    Flüssig Gummi (Plasti Dip) die Anschlüsse behandelt.
    Alternativ geht auch ein sehr zähes Fett.
    Leichte Ablöseerscheinungen haben mich dazu getrieben.
    Der Steckanschluss vom Display habe ich mit einem Dämpfergummi,
    wie sie in CD-Laufwerken zu finden sind, einfach drüber gestülpt.

    PIC00006.JPG

    Mit Klettband lassen sich die Kabel und Leitungen viel besser sortieren als mit Kabelbinder.


    spec5 (4).JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.16
    jotanmi gefällt das.
  5. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
    Hat einer den Freilauf schon mal gewartet?
    Meiner kratzt jetzt etwas und ich würde gerne vorbeugend handeln.
    Und welches Werkzeug wird benötigt?
     
  6. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
    passt dieser Zahnkranzabzieher?

    https://www.bruegelmann.de/rcp-fr-4...5_pla&ef_id=V8vlugAAAYEOK60P:20160904091330:s
    Hochwertiger universal RCP Zahnkranzabzieher für Shimano Freiläufe
    - Für den Werkstatteinsatz geeignet
    Details
    • für Shimano MF Freilauf
    • Nutzung mit 24 mm Schraubenschlüssel
    • Artikelnummer: 355823
    von der Optik würde ich das bejahen.
    Ansonsten frage ich meinen Händler.
    Der wollte mindestens 40 Euro für die Arbeit sehen, ohne Teile.
    Da kaufe ich lieber die Tools und ein paar andere brauchbare Dinge.
     
  7. schnipp

    schnipp Team

    Beiträge:
    6.506
    Ort:
    33397 Rietberg
    Details E-Antrieb:
    noch reine Pedalkraft :)
  8. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
    jo, Kettenpeitsche wird auch noch gekauft. Dazu kommt noch ein Schwalbe unplattbarreifen für hinten.
    Der darf irgendwann seine Arbeit vorne verrichten.
    Weil die Go-Kart quietsche Geräusche in Kurven sind schon(y)
    Der Freilauf selbst wird dann nur noch raus gezogen oder bedarf es da auch einen Abzieher?

    Übrigens dieses kratzen vom Freilauf hört ihr nur, wenn man die Felge ganz langsam dreht (per Hand).
    Also so, das das abwechselte einrasten der Klingen und das was dazwischen ist.
     
  9. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
  10. e-fahrer65

    e-fahrer65

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Hennef
    Guten Tag zusammen,
    ich bin neu hier und fahre mein Turbo S 2014 schon einige tausend Kms. Nicht ganz ohne Probleme. So habe ich schon den zweiten Akku und den zweiten Motor. Der erste Motor wurde wegen rauhem Motorlauf getauscht und mein jetziger Motor zeigt wieder einen solchen rauhen Lauf. Habt Ihr auch erfahrungen diesbezüglich gemacht?
    Viele Grüße aus Hennef
     
  11. drik

    drik

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    ich habe mein Turbo FLR seit ca 1,5 Jahren und bin ca 5000 km gefahren. Fährt sich gut, bin eigentlich zufrieden. Aber von der Qualität leider überhaupt nicht:

    2 x Tretlager defekt
    2 x Display defekt
    2 x beide Pedale kaputt
    3 x einen platten Reifen (deswegen jetzt Schwalbe)
    Kassette und Kette waren auch fällig.
    Außerdem wird man am Rücken nass, wenn man das hintere Schutzblech nicht verlängert.
    Immer knackt es irgendwo, obwohl meiner Meinung nach alles getauscht wurde woran es liegen könnte.

    Nun war auch noch der Freilauf komplett kaputt. Immerhin gab es es auf Garantie ein neues Hinterrad (mit Motor). Allerdings klackert der Freilauf jetzt gar nicht mehr, sollte er doch, oder? Wenn ich nach 1000 km (@Tagaktiver) schon den Freilauf warten muss, läuft etwas falsch. Vielleicht mal nach 10.000 km.

    Mit meinem Trekking Rad was ich davor hatte (fuhr damit genau so viel), hatte ich in 10 Jahren einmal einen Platten. Einmal Bremsbelege gewechselt. Sonst nichts, nicht mal Kette oder Kassette. Keine Wartung oder so. Und das war nur 1/3 so teuer.

    Ich benutze das Turbo um schnell und zuverlässig zur Arbeit zu kommen (nur Straße), leider nicht so zuverlässig wie ich von einem 3.000 Euro Pedelec erwarte.

    Hab ich vielleicht ein Montagsmodell?
     
  12. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    7.759
    Alben:
    1
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Zumindest hat folgendes nichts mit der Qualität des Turbos zu tun:
    Ersteres ist einfach Pech und das zweite normaler Verschleiß.
     
  13. Creative_Inspire

    Creative_Inspire

    Beiträge:
    3.699
    Alben:
    1
    Ort:
    Somewhere
    Um das zu beantworten müsstest du die Fehler vielleicht noch ein bißchen genauer Beschreien.

    Display kaputt - weil am Drängelgitter hängegeblieben? z.b.
     
  14. drik

    drik

    Beiträge:
    2
    Nein, Sachen die ich selbst verursache würde ich nicht bemängeln. Ich bin weder gestürzt noch irgendwo hängen geblieben. Die Dinge sind bei sachgemäßen Gebrauch aufgetreten.

    Die Display Beleuchtung ging einfach nicht mehr (nicht so schlimm)
    Die Tretlager haben sehr laut und spürbar geknackt (das erste übrigens schon nach zwei Wochen - war laut Aussage von Specialized ungenügend gefettet)
    Die original Pedale sind fast abgebrochen, und die "Katzenaugen" sind ständig abgefallen. (Aber was will man bei 6 Euro Pedalen auch erwarten)

    Ein platter Reifen (einer in der ersten Woche) ist natürlich Pech. Aber die Reifen könnten auch zumindest leicht geschützt sein. Ich gucke schon auf die Straße und umfahre Scherben etc.
    Der Freilauf war plötzlich leise (bin dann nur noch nach Hause gefahren), und dann immer mehr ausgesetzt, bis ich treten konnte ohne das Kraft übertragen wird.

    Mit meinen 80 kg bin ich zwar kein Leichtgewicht, aber das sollte so ein Rad ja wohl aushalten.

    Will hier auch gar nicht meckern oder so, wollte nur mal hören ob es Euch auch so geht, oder ich vielleicht zu Anspruchsvoll bin.
     
  15. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    1.526
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 49000km; Haibike Xduro FS RS
    Das Turbo ist dem E45 ziemlich ähnlich. Das Tretlager( Shimano?) sollte 10.000km halten. Nach der Distanz tausche ich es.
    Kette( Shimano HG95) und Ritzel( Shimano XT, die kleinen kann man einzeln tauschen) sollten auch 10.000km halten.
    Den Freilauf pflege ich beim Ritzelwechsel und der erste hielt 44.000km. Der Freilauf selber war aber noch nicht verschlissen, sondern die Ritzelaufnahme hatte massive Materialabtragungen. Irgendwann wären die kleinen Ritzel auf dem Freilaufkörper durch gedreht.
    Wenn man vernünftig fährt und keine Strecke hat mit nur Berge hoch und runter, halten Bremsbeläge auch 10.000km.
    Die Pedale am E45 sind genauso schlechte Qualität. Keine Ahnung warum an ein 4.000€ Rad die billigsten Pedale gebaut werden. Über die 5€ Baumarktklingel will ich gar nichts sagen. Ich möchte mal einen Verantwortlichen der Verkaufsabteilung kennen lernen. Auf so kleine Details muss man doch achten.
    Das unzureichende hintere Schutzblech war mir ein kleiner Grund vom Turbo Abstand zu nehmen. Der zu kleine Akku und der höhere Preis war der Hauptgrund.

    Du hast kein Montagsrad und im Vergleich zu meinen Anfangsproblemen ein gut funktionierendes Rad. Mit den Reifenpannen musst du probieren welche Reifen für dich am Besten funktionieren. Ich hab mit Schwalbe Energizer Pro und Marathon Plus gute Erfahrung gemacht. 3 platte Hinterreifen in 3,5 Jahren und 49.000km. Wie weicht man Glasscherben bei über 40km/h aus? Ich fahre da drüber und merke mir die Stelle für den Rückweg oder den nächsten Tag.
     
    schnipp gefällt das.
  16. brick_top

    brick_top

    Beiträge:
    15
    Was kosten denn die normalen Wartungen a) wenn man sie selber erledigt und b) wenn man sie in einer Werkstatt machen lässt?
    vg bricktop
     
  17. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    1.526
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 49000km; Haibike Xduro FS RS
    Ich geb mal ein paar grobe Werte.
    Tretlager 13€
    Kette 20€ ( Shimano HG95)
    11er Ritzel 5€ ( Shimano XT)
    48er Kettenblatt 35€ ( Shimano Deore, wird nur alle 20.000km gewechselt)
    Bremsbeläge ab 5€ ( Shimano B01S)
    Reifen 30€ ( Schwalbe Marathon Plus für hinten alle 10.000km, vorne hält er mind. 30.000km, meinen Vorderreifen hab ich nach 45.000km gewechselt)

    Bei einer Werkstatt kommen nochmal ca. 100€ Arbeitslohn drauf und alle Teile sind etwas teurer.

    Man kann sagen 110€ alle 10.000km wenn man es selber macht und 250€ wenn die Werkstatt es erledigt. Aber wie gesagt nur grob überrissen. Wie die Werkstattpreise aussehen wird regional und selbst von Werkstatt zu Werkstatt unterschiedlich sein.
     
  18. Tagaktiver

    Tagaktiver

    Beiträge:
    19
    Ort:
    münchen
    Details E-Antrieb:
    noch nicht vorhanden
    Habe ein Problem mit dem Akku.

    Akku zeigt am Bike nur eine LED an, Tacho bleibt aus,
    die eine LED geht nach 10 Sekunden aus.

    Akku vom Rahmen ausgebaut und an das Ladegerät
    angeschlossen. Schalter vom Ladegerät auf On geschaltet, LED Grün.
    -keine LED am Akku leuchtet, auch kein Blinken.
    -Schalter vom Akku kurz gedrückt-nacheinander blinken die Led und
    die erste bleibt für dann für 10 Sek an und geht dann aus.
    So, wie es vorher am Bike gesteckt war.
    Nach 10 Sek leuchtet also nichts mehr.
    Ladegerät leuchtet weiter Grün, Akku wird aber nicht geladen.

    Hat einer die gleichen Symptome gehabt?
    Ist es ein Tiefentladung möglich, wenn der mit 10% im warmen für 3 Monate nicht angefasst wurde?