1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Separate Spannungsanzeige für den Lenker - Sicherung einbauen?

Dieses Thema im Forum "Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik" wurde erstellt von digait, 30.12.16.

  1. digait

    digait

    Beiträge:
    169
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Hallo,

    kommendes Wochenende wird ein Bekannter wohl hoffentlich Zeit haben,
    den Baas-Stecker gegen einen XT60 zu tauschen.

    Bei der Gelegenheit soll gleich ein weiteres Kabel drangelötet werden
    für eine separate Spannungsanzeige am Lenker. Das Teil, das ich bestellt habe
    (aber noch nicht da ist), soll ja wasserdicht sein. Aber was weiß man,
    und was da sonst ggf. defekt gehen kann ...

    Meine Frage: Ist nicht ggf. ratsam in die Leitung eine Sicherung einzubauen,
    damit im Falle eines "Kurzen" mir nichts am Motor bzw. der Elektronik kaputt geht?

    Was gäbe es denn da Geeignetes (bitte genaue Bezeichnung und ggf. Link).

    Danke!
     
  2. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    887
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Wenn im Akku eine Sicherung vorhanden ist, brauchst du keine Zusätzliche. Controller und Motor ist es sowieso egal, wenn du in der Zuleitung einen Kurzen baust, da bekommen die nichts von mit (ausser dem Spannungseinbruch). Der Akku und das (ggf. vorhandene) BMS mögen die hohen Ströme natürlich nicht.
    Wenn du eine zusätzliche Sicherung spendieren willst, brauchst du nur bei ebay nach dem Stichwort "Sicherungshalter" suchen. z.B. hier.

    Gruß
    hochsitzcola
     
  3. digait

    digait

    Beiträge:
    169
    Details E-Antrieb:
    2x Wheeler E-Protron Bionx-D
    Danke @Hochsitzcola, ich geh' mal lieber auf Nummer sicher und bau eine Glassicherung dazwischen.

    Ja, solche Sicherungshalter habe ich inzwischen gefunden,
    auch diese hier: https://www.amazon.de/dp/B00H3CVSXQ?ref_=pe_780061_41837241

    Aber bisher nichts, was wasserdicht ist.
    Bastlerlösung: Die Enden, wo die Kabel reinführen versiegeln und an Verschraubung einen O-Ring rein.

    Als wasserdichte Halterung habe ich nur Flachsicherungshalterungen (fürs Auto etc.) gefunden, aber da beginnt die kleinste Sicherungen erst bei 5A.

    Wo fangen die Glasfeinsicherungen an? Bei 0,2A? Reicht ja schon.
    Das Voltmeter soll so ca. 20 mA ziehen.
     
  4. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    180
    Gibt es ab 32 mA (träge). Würde die Sicherung aber lieber nicht ganz so knapp bemessen.
     
  5. onemintyulep

    onemintyulep

    Beiträge:
    499
    Ort:
    Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
    Extra Sicherung empfiehlt sich. Ich hatte an meiner Spannungsanzeige eine "fliegende Verdrahtung" als expanded scale Voltmeter. Die Leitung für die Spannungsanzeige zum Akku waren - sinnvollerweise - nur dünne Litzen. Dadurch schmolz beim Kurzschluss dieses Kabel komplett von vorne bis hinten :rolleyes:. Die Sicherung des Akkus juckt das überhaupt nicht (30A)...:sleep:
    Die Sicherung muss sich im Prinzip nach der Litze richten, ich würde aber beides so für 3A berechnen, falls du da später noch Licht, USB Lader o.Ä. dranhängen willst. Das habe ich inzwischen, aber immer noch keine extra Sicherung :sneaky:
     
    Pete3 gefällt das.
  6. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    180
    Genau. Die Sicherung schützt erstmal die Leitung, weil sonst bei Kurzschluß die Leitung abbrennt.
    Das Voltmeter wird hoffentlich selbst noch eine kleine Sicherung haben (eventuell SMD, eventuell selbstrückstellend), um die Elektronik zu schützen. :)