1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(S-) Pedelec zum Pendeln

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von brick_top, 02.01.17.

  1. Ludi66

    Ludi66

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Kölle
    Details E-Antrieb:
    Haibike sduro trekking 5.0
    Tach Zusammen,

    ich stand vor Kurzem vor der gleichen Entscheidung "normal" oder "S". Die Auflagen, die für ein S notwendig sind bzw. waren, waren letztlich nicht die entscheidenden Kriterien, sondern der Anschaffungspreis und das Rad selber sowie die Lieferzeit (2 Tage) ;).

    Ich bin bei meiner Probefahrt sehr gut mit dem Pedelec in der 25km/h Klasse klar gekommen. Ich fahre 17 km ins Büro. Klar könnte das schneller gehen. Aber auch langsamer :whistle:.

    Es ist Pedelec ohne S geworden und ich hab es noch nicht bereut. Im Gegenteil, jeder Tag wo ich nicht mit dem Rad fahren kann ist Scheisse ;).
    Allerdings habe ich schon Pläne was ich noch so an Rädern gebrauchen könnte...... :D

    Btw. und wenn man schon aufzeigt was man darf und nicht darf z.B. ohne Nummernschild fahren, verbotener Weise durch den Wald, über Radweg usw..... dann sollte man nicht vergessen, dass man auch normale Pedelecs noch beschleunigen kann, das ist auch verboten, aber machbar.

    Noch bin ich mit meiner Geschwindigkeit zufrieden. :rolleyes:
     
  2. andreasDo

    andreasDo

    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Dortmund
    Details E-Antrieb:
    Flyer RS - 350 W - Rohloff
    Und wenn man so etwas schreibt sollte man den Unterschied zwischen Ordnungswidrigkeit und Straftat kennen ;-)
     
    cubernaut, Palmer, Reiner und 3 anderen gefällt das.
  3. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    3.518
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Bosch 2013
    Und wer den Unterschied kennt, schreibt sowas nicht:).
     
    cubernaut, Palmer, Reiner und 2 anderen gefällt das.
  4. brick_top

    brick_top

    Beiträge:
    34
    Nabend allerseits,

    ich tendiere - nicht zuletzt aufgrund eurer Beiträge - zu einem S-Ped. Welchen Motor / Antrieb könnt ihr mir denn bzgl. eines S-Peds empfehlen hinsichtlich meines Streckenprofils und einem möglichst wartungsarmen Alltagsbetrieb.

    P.S
    Der Finanzminister lässt durchklingen, dass 4k die Schmerzgrenze ist...
    VG
    Bricktop
     
  5. Palmer

    Palmer

    Beiträge:
    331
  6. Singing-Bard

    Singing-Bard

    Beiträge:
    410
    Alben:
    4
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
    OWI scheint also irgendwie immer beim Thema S-Pedeĺec dazuzugehören.
    Deshalb noch eine weitere OWi Variante.
    1) Normales Ped kaufen.
    2) Chip dazubestellen / Einstellungen im "Geheimmenu" vornehmen
    3) Als S-Ped versichern.
    4) fertig.

    OWi gilt bei dem Szenario natürlich nur wenn Mann/Frau > 16 Jahre ist und Führerschein hat
     
  7. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    3.518
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Bosch 2013
    Schon mal gemacht?
    :whistle:
     
    Bonner67 gefällt das.
  8. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    358
    Alben:
    1
    Ort:
    53177 Bonn
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GT Nuvinci, Bosch CX
    1) Wenn Du aus einem normalen Pedelec mittels Chip Tuning ein S machst wird es zulassungspflichtig
    2) Du brauchst also neben der Versicherung eine Einzelabnahme, um an die COC zu kommen
    3) Strafmündig ist man in Deutschland ab 14 Jahren, nicht ab 16 und auch ohne Fahrerlaubnis - das gilt auch für Owis
    4) ich hoffe, dass dann auch die Bremsen etc. bei Deinem "tollen" Tipp auf die höheren Geschwindigkeiten ausgelegt sind
    5) dann ist alles fertig ;)
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.01.17 ---
    Viell wären die Heisenberg Bikes XD1 und UD1 was für Dich? Mit Nuvinci und Gates recht wartungsarm....und innerhalb der Finanzminister(in)vorgabe ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.17
    Fraenker und Palmer gefällt das.
  9. cbe

    cbe

    Beiträge:
    338
    Ort:
    D-77654 Offenburg
    Details E-Antrieb:
    Campus GSH 10 (GoSwiss 45)
    S-pedelec in der Ebene, da würde ich einen Nabenmotor und Kettenschaltung nehmen.
    Ich empfehle da gerne das Campus GSH10, damit bin ich schon seit 8000 km sehr zufrieden.
    http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/mein-neues-campus-gsh10.39991/

    Aber das wichtigste ist: Probefahren!
     
    bmwk1000 gefällt das.
  10. bmwk1000

    bmwk1000

    Beiträge:
    30
    Alben:
    1
    Ort:
    Zentralschweiz
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance, 500Wh Akku NuVinci 380 Gates
    Bei deinen Preisvorstellungen ist obige Variante mit Kette sicher eine gute, aber Kette muss gepflegt werden.
     
  11. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    3.518
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Bosch 2013
    Naja, wenn er bei einem HR-Nabenmotor vlt. alle 6-10 Tausend Km mal die Kette für 15 Euro +- tauschen muss:cool:.
    Wieviel kostet eigentlich der Tausch eines Gates Riemen? Kannst man das selber machen? Kann man bei einem Gatesantriebsstrang relativ schnell und einfach bei Bedarf das Übersetzungsberhältnis ändern?
     
  12. bmwk1000

    bmwk1000

    Beiträge:
    30
    Alben:
    1
    Ort:
    Zentralschweiz
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance, 500Wh Akku NuVinci 380 Gates
    Bei deinen Preisvorstellungen ist obige Variante mit Kette sicher eine gute, aber Kette muss gepflegt werden.
    Nach meinen Erfahrungen mit Bosch und Nuvinci380 auf S-Pedelec gibt es zum schnellen Pendeln nur Nabenmotor
     
  13. Andrius

    Andrius

    Beiträge:
    57
    Nuvinci ist ja nicht der Weisheit letzter Schluss.... Interessant wären mal Erfahrungen mit Rohloff oder Pinion mit Gates Riehmen. Aber natürlich sprengt das den finanziellen Rahmen hier deutlich.
     
  14. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    7.675
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Nein. 100% legal ist das sowieso nicht, aber wenn, dann brauchst Du ein Pedelec dessen Motor mit 250 Watt gelabelt wäre (außer Du wohnst in Österreich?)

    Ein höheres Drehmoment, stärkeren Motor oder längere Reichweite hast du dadurch nicht.

    das Macht nur Sinn, wenn man das s-Ped gelegentlich nicht als s-Ped benutzen möchte, die meiste Zeit aber schon. Früher dachte ich, das wäre bisweilen sinnvoll, heute denke ich, dass man mit einem s-Ped in der Praxis keinerlei Einschränkungen hat, alle die angeblichen Nachteile (außer dass man die Versicherung bezahlen muss und die Strafen für Alkoholfahrt & Co höher sind) sind in meinen Augen eher virtuell. Heute empfinde ich das Kennzeichen hinten sogar als Vorteil für die Wahrnehmung im Straßenverkehr.
     
    jm1374 und cubernaut gefällt das.
  15. KrE45

    KrE45

    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niederrhein: KR
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45, Bulls Six50 und auch stromlos
    Ich, als Fahrer eines E45 mit Nabenmotor, kann eben diesen empfehlen.
    Bei Dir an der Nordseeküste sollte eine Schaltung mit 10 Gängen ausreichen. Bei mir haben die meisten Gänge die Kette nur sehr selten gesehen - und das bei Ausflügen in die "Berge" im Münsterland.
    Und mir persönlich ist ein entnehmbarer Akku wichtig, damit dieser aus dem (S-)Pedelec rausgenommen und im Warmen geladen werden kann.
    In den letzten Nächten hätte ich sonst bei um die -5 bis -8 Grand meinen Akku gequält...(n)

    Edit: und ich kann nur zu einem offiziellen S-Pedelec raten. Ein getuntes mit den strafrechtlichen und den finanziellen Risiken (für einen selber und die evtl. gesundheitlich geschädigten) geht für mich gar nicht.
     
  16. Singing-Bard

    Singing-Bard

    Beiträge:
    410
    Alben:
    4
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
    1) 899,-
    2) 0,-
    3) 45,- pro Jahr
    4) FUN :)

    COC muss man ja nicht mitführen, keine zu haben ist wieder OWi

    Ich behaupte mal das meine V-Brakes mit einer großen 28-Zoll Bremsscheibe (nämlich stabile Felge) und guten, großen Bremsklötzen besser und effektiver Bremsen als so manche Scheibenbremse.
     
  17. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    1.832
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 54000km; Haibike Xduro FS RS
    COC muss mitgeführt werden und bei einer Polizeikontrolle vorgezeigt werden können. Ich weiss die Gefahr ist gering aber dennoch vorhanden.
     
  18. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    358
    Alben:
    1
    Ort:
    53177 Bonn
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GT Nuvinci, Bosch CX
    Dass man die COC nicht dabei hat ist nicht dramatisch, ähnlich wie beim Fz.-Schein....aber Du hast ja -ohne Einzelabnahme des getunten Pedelecs- keine COC.

    Ergo ist das Pedelec nicht StVO konform und darf demnach auf öffentlichen Straßen und Wegen nicht in Betrieb genommen werden.

    Mal abgesehen davon, dass die Gewährleistung des Herstellers erlöschen kann wird die Versicherung, die ja wissen will was für ein Fz. sie versichert, bei einem illegal getunten Pedelec entweder keinen Vertrag mit Dir abschließen oder Dich, wenn Du das verschweigst, hinterher in Regress nehmen.

    Spar Dir die Zeit und das Geld und den Ärger und kauf Dir driekt ein ordentliches S-Pedelec!
     
  19. Omarad

    Omarad

    Beiträge:
    1.028
    Alben:
    2
    Grundsätzlich auch meine Meinung, aber für 899,- neu gibt's da leider nix.
     
  20. Bibosen

    Bibosen

    Beiträge:
    87
    Ort:
    Wittmund
    Details E-Antrieb:
    E45 GoSwiss, Hercules Futura45, Cube Stereo Hybrid
    Moin brick_top.

    Ich habe drei Varianten in der Scheune stehen und dadurch einen ganz guten Vergleich:
    Einen aufgebohrten Bosch CX (250W), einen Bosch Performance in "S" (350W) und einen GoSwiss Direktläufer (500W).
    Alle mit Kettenschaltung.
    Ich kann dir in der norddeutschen Tiefebene für die von Dir vorgegeben 2x10km echt nur einen schnellen Direktläufer ans Herz legen.
    Wenn du dir ein normales Pedelec mit 25 km/h Gummiwand antuen willst - bitte. Aber Spaß macht mir das nicht. Fahr mal zwei Räder (ein 25er und ein 45er) direkt hintereinander, dann wirst du wissen was ich meine... Auch hat mein offenes Cube mit CX Antrieb dauerhaft nicht die Power die das Bulls mit dem GoSwiss hat. Von der Akkuleistung mal ganz zu schweigen.

    Probier mal ob Du das "neue" E45 mit Suntour Motor irgendwo fahren kannst. Hatte ich letztes Jahr als Leihrad, als mein Bulle 2 Wochen in der Werstatt war.
    Der Motor ist durch den "doppelten" Freilauf zwar lauter als der alte GoSwiss, hat aber mind. genau soviel Dampf. Ein 2016er Modell sollte da für deutlich unter 4000€ zu bekommen sein.
    Das Campus GSH 10 (GoSwiss) wäre auch noch eine bezahlbare Alternative. Allerdings wirst Du das schwer zur Probe fahren können.

    Gruß
    Bibosen
     
    jm1374 und Omarad gefällt das.