1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rotwild Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Dieses Thema im Forum "Brose" wurde erstellt von RotwildRX, 12.12.16.

  1. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    @radomas,
    wie aktuell ist das von dir angesprochene update??

    hatte die Maschine im Oktober beim "freundlichen" zum service und es wurde ein update durchgeführt.

    Der Unterschied war deutlich (!) spürbar :D
     
  2. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    @BikeJossi
    Die neue Firmware 4.0.1 ist am 22.12.2016 für Rotwild-Bikes frei gegeben worden.
    Info.JPG

    Du hast wahrscheinlich die Firmware 3.6.1 bekommen, die auch schon spürbare Verbesserungen brachte.

    Schau doch mal auf deinem Konfigurationsblatt, welches du von deinem Händler nach dem Update bekommen hast, hoffentlich :unsure: Das Blatt sieht so aus
    Unter Firmware Version MCU siehst du die installierte Version bei deinem Bike.

    Leider bin ich noch nicht dazu gekommen meine beiden Bikes, das eine mit der 3.6.1 und das andere mit der 4.0.1 Firmware zu vergleichen. Ausser einer kurzen Testfahrer war leider noch nichts los :cry:
     
  3. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    @RotwildRX,
    Danke für die Info - werde ich mal checken (y)
     
  4. DAX 1963

    DAX 1963

    Beiträge:
    14
    Alben:
    1
    Super sache freue mich schon darauf ✌️
     
  5. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    konnte heute eine Runde mit einem (neuen) Hirschlein mit FW 4.0.1 von meinem Kollegen drehen.

    Okay, ich muss sagen dass hätte ich nicht gedacht. Ist schon eine Hausnummer gegenüber FW 3.6.1 :)

    Bin nächste Woche bei meinem "freundlichen" und werde updaten :D!!!

    Dann Euch allen hier einen guten Rutsch und kommt gut rüber ;)
     
  6. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    3.651
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    LEVO FSR EXPERT 6FATTIE / Brose, 504Wh
    Macht ja irgendwie Hoffnung für das Speci :cool:
     
    eToni gefällt das.
  7. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Vergleichstest Firmware Version 3.6.1 zu 4.0.1

    Bin nun endlich dazu gekommen, den angekündigten Vergleich der alte zur neuen Firmware-Version zu machen. Dazu kann ich auf 2 baugleiche Rotwild RX+ Evo zurückgreifen, ausser die Rahmengrösse ist verschieden (S zu M)

    Ich habe für den Vergleich gestern nochmals die Tour auf den Grand Ballon gefahren, welche ich schon 2 mal mit der alten Firmware gemacht habe.

    Grundbedingungen des Vergleiches:
    Mein Bike: Firmware 4.0.1, Bereifung Maxxis Rekon+ 2.8 3C Max Terra - Unterstützungsstufen: 80 / 140 / 280
    Bike meiner Frau: Firmware 3.6.1 – Bereifung Schwalbe Nobby Nic 2.6 TrailStar - Unterstützungsstufen: 80 / 140 / 280

    Mein Systemgewicht: 95 Kg, Temperaturen Tal: -3 Grad, Berg +4 Grad.

    Facts im Schnelldurchgang:
    - Der Motor hat etwas mehr Leistung auf Stufe 2 und 3, jedoch nur bei Trittfrequenzen oberhalb 70 rpm
    - Die Unterstützung wirkt harmonischer, egal bei welcher Trittfrequenz und Stufe
    - Das Abriegele bei 27 km/h ist deutlich sanfter
    - Die Reichweite, sprich der Stromverbrauch bleibt in etwa wie gehabt
    - Der Motor ist in Stufe 3 etwas lauter


    Meine Erfahrungen im Detail:
    Beim Einrollen auf flacher Asphaltstrasse fällt sofort auf, dass die Unterstützung sanfter einsetzt und deutlich sanfter als bisher bei 27 km/h aufhört, egal in welcher Stufe man fährt.
    Was mir jedoch auch sofort aufgefallen ist, mit der neuen Firmware ist der Motor in der 3. Stufe etwas lauter, in den unteren Stufen wie gehabt.

    Also ab auf den Trail. Mit Stufe 1 geht’s den schmalen Trail mit gut 15-20% aufwärts, ich fahre mit Trittfrequenzen zwischen 70 und 80. Die Unterstützung fühlt sich ähnlich an wie bisher, ich kann keinen Unterschied spüren.
    Der Trail wird steiler, ich fahre mit 2. Stufe, (Trittfrequenz immer noch 70-80) und dort meine ich zu spüren, dass etwas mehrt Leistung bereitgestellt wird. Also her mit dem Bike meiner Frau, ich fahre dieselbe Stelle nochmals mit der alten FW und siehe da es fehlt etwas an Leistung, also doch richtig gefühlt ;-)
    Ich lasse meine Frau mit meinem Bike fahren, ist für sie zwar etwas gross, aber es geht schon. Auch sie ist der Meinung dass in der 2. Stufe die Unterstützung etwas kräftiger jedoch sehr harmonisch ausfällt.

    Weiter oben kommt dann eine sehr steile Rampe ca. 300 Meter mit bis zu 30%, ein mit losen Steinen gespickter Waldweg. Stufe 3 muss her und da ist der Leistungs-Unterschied dann deutlicher spürbar, obwohl an beiden Bikes die 3. Stufe mit "nur" 280% eingestellt ist. Aber wie an anderer Stelle schon beschrieben, fahre ich damit steile und technisch anspruchsvolle Passagen sauberer und für mich sicherer. Aber auch hier ist der Leistungsunterschied nur bei Trittfrequenzen oberhalb 70 zu spüren.
    Auch diese Passage rollen wir nochmals runter und wechseln das Bike. Meine Frau spürt auch die Mehrleistung, obwohl sie im Durchschnitt etwas niedrigere Trittfrequenzen von 60-75 fährt. Durch ihr geringeres Systemgewicht von 88 kg, klagt sie etwas über fehlende Traktion auf dem losen Untergrund, liegt aber eher am Reifen als an der FW ;-)
    Noch was zum Geräuschpegel: Unter diesen Bedingungen ist der Motor nicht wirklich hörbar lauter, so wie mir das auf dem Asphalt aufgefallen ist.

    Nach knapp 1200 Hm oben angekommen, zeigt ein Blick auf das Minidisplay, dass wir noch 2 Striche haben, also genau gleich viele wie bei den 2 Touren bisher. Die Displayanzeige ist natürlich für eine genaue Messung zu ungenau, aber sicher ist der Verbrauch nicht gestiegen, obwohl etwas mehr Leistung bereitgestellt wird.

    Noch was zum Thema pumpen / pulsieren der Unterstützung:
    Dieses Phänomen hatten wir bei der alte Firmware 3.6.1 nicht, und auch mit der neuen ist es nicht aufgetreten.

    Zusammengefasst kann man sagen, dass sich das Update sicher lohnt. Wie sich das ganze bei Sommer-Temperaturen verhält, wird sich noch zeigen müssen.
     
    Turbo Snake, HPRider, DAX 1963 und 7 anderen gefällt das.
  8. DAX 1963

    DAX 1963

    Beiträge:
    14
    Alben:
    1
    (y) Top Dankeschön für deine ausführliche Analyse von dem Update, warte nach wie vor auf den Akku aber wenn ich dann so entschädigt werde Dann ist es mir auch völlig egal ein frohes neues Jahr für alle ‍♀️ MTB Treiber ✌️✌️✌️✌️✌️(y)
     
  9. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    Da bin ich ganz bei Dir;)

    Allen ROTWILD ridern (und weiteren mitlesenden Brose Junkies) ein gesundes neues Jahr mit viel Spaß wo immer Ihr unterwegs seit:)!!
     
  10. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    Mal was anderes, wie siehts bei Euch betreffend der Service Intervalle gemäß Rotwild (Vorgabe) aus??

    Haltet Ihr das (immer) ein??

    Bei dem Haibike Xduro meiner Frau gehts ab und zu zum Service.

    Die Inspektionsvorgaben beim Hirschlein erinnern mich irgendwie an (manchen) PKW Hersteller.
    Auf der anderen Seite, wenn ich überlege was das (Hightech) Zweirad kostet....:whistle:
     
  11. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Unsere 2 Bikes gehen mit gut 2200 km Ende Januar zum ersten Mal in den Service.
    Ich denke, einmal im Jahr reicht völlig aus :)

    Rotwild schiesst da mit 6 Monaten/1000km Service-Intervall etwas über das Ziel hinaus...
     
  12. PowerMax

    PowerMax

    Beiträge:
    72
    Ort:
    Voreifel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.C+ HT 29
    Hmmm ... ich bin jetzt in 7 Monaten über 6000 km mit dem Hobel gefahren. Fast jeden Monat zum Service ? Ja nee ... iss klar. Ich denke, über 90% der Serviceleistungen kann man auch selber erledigen bzw. gehören eh zur normalen Pflege eines Rades. Ich hole bei meinem Händler eigentlich nur einen Teil meiner Verschleissteile und bringe den Hobel wirklich nur dahin wenn ich ein Problem beim besten Willen nicht selber lösen kann.
     
    DAX 1963 gefällt das.
  13. MThonet

    MThonet

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hofheim a.Ts.
    Details E-Antrieb:
    Rotwild C+ FS 27,5 Comp, 2016, Brose
    Ich habe jetzt auch das Update 4.01 auf meinem C+ mit den Standardwerte 30/100/320. Letzte Woche am Tegernsee hatte ich noch mit sehr untegelmäßiger Unterstützung zu kämpfen. Werde nun schnellstmöglich im Taunus mal testen, ob es nun rund läuft.
     
    DAX 1963 gefällt das.
  14. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    So heute war es endlich so weit. Bei kalten -6°C habe ich mich auf den Weg
    zum "Radl Shop Weis in Würzburg" gemacht.

    Das Firmware Update 4.0.1 wurde vom Chef direkt an der "Theke" aufgespielt.
    Nebenbei konnte ich mich auch noch ein bisschen aufwärmen:D.

    Das Resultat ist echt super. Letztendlich wie bereits von den Rotwild Kollegen weiter oben bereits berichtet.
    Was mir aufgefallen ist, hatte am Ende 32 gefahrene km auf der Uhr und es war erst ein "Balken" weg!?
    Bin überwiegend im Mix Stufe eins / zwei gefahren.
    Das Ganze bei diesen Temperaturen........:)

    DSC_1645.JPG

    DSC_1644.JPG

    Alles in allem, die kleine Tour hat Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich sehen (fahren) lassen(y)
     
    motorCalc, eToni, HPRider und 6 anderen gefällt das.
  15. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    @BikeJossi
    Schön zu hören dass auch du mit dem Update zufrieden bist.
    Zum Thema Akkuverbrauch: Hast du dieselben Stufen einstellen lassen wie vor dem Update?
    Mit dem Update wird ja ohne zutun auf Standard 30/100/320 umgestellt.
     
    DAX 1963 gefällt das.
  16. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    @RotwildRX
    Ja es handelt sich um die identischen Stufen wie vor dem Update!

    Was absolut beeindruckend ist, der Vorwärts-Schub bereits unter Stufe eins sowie eine sanfte (!) Abriegelung bei 27 km/h :rolleyes:
     
  17. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    @BikeJossi
    Welche Stufeneinstellungen hast du denn gnau?
    Ich hab die erste auf 80%, da empfand ich den Unterschied nicht do gross.
    Aber oben raus (2. / 3. Stufe) komnt schon mehr Power:)
    Welche Trittfrequenz fährst du im Durchschnitt?
     
  18. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    Stufeneinstellungen:

    Stufe 1: 35%
    Stufe 2: 140%
    Stufe 3: 300%

    Betreffend der Trittfrequenz bin ich nicht auf dem aktuellen Stand, da ich erst noch meinen neuen Garmin Sensor anbringen muss.

    Viele Grüße aus Würzburg :)
     
    OldMan54 gefällt das.
  19. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Für alle Interessierten hier der BMZ-Troubleshooting-Guide für Brose-Systeme :)
    Obwohl wir ja bei Rotwild kaum Probleme kennen :D
     

    Anhänge:

    DAX 1963 und Dark_Templar gefällt das.
  20. Dark_Templar

    Dark_Templar

    Beiträge:
    149
    Details E-Antrieb:
    Bulls Evo 3 FS RS 27,5+ 2017
    Danke - bei mir ist der displaystecker (Korrekt 1mm) eher bei 3mm, Kontakt ist zwar gegeben aber ideal ist das nicht. Werde mein Glück versuchen, sonst darf der Händler ran.