1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rotwild Rotwild (Fullys und Hardtail) RC+/RX+/RE+/RG+/Q1/E1 Besitzer

Dieses Thema im Forum "Brose" wurde erstellt von RotwildRX, 12.12.16.

  1. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Ich denke, es ist an der Zeit einen Besitzer-Thread für die Rotwild-Fahrer zu eröffnen :)

    Es soll ein offener Diskussionsthread sein um Erfahrungen, Probleme sowie Tunings und Umbauten zu diskutieren. Einfach alles was einen so beschäftigt als Rotwild-Fahrer ;)

    Ich fang mal an und möchte über meine Erfahrungen bei Umrüsten auf PLUS-Reifen bei unseren RX+ EVO berichten.
    Originalbereifung ist der Conti Mountain King 2.4, Race Sport, ein sehr guter Reifen der eine breites Spektrum abdeckt und seine Sache gut macht.

    Nichts desto trotz will ich für die Saison 2017 auf PLUS-Reifen umstellen. Mehr Komfort und Sicherheit sowie einen höheren Pannenschutz auf dem Trail ist angestrebt.
    Nun stellt sich die Frage, welches ist der richtige Reifen und welches die richtige Breite (2.6/2.8/3.0)?

    Nach längerer Internetrecherche habe ich mir dann folgende Reifen bestellt:

    - Conti Baron-Projekt Protection Apex 2.4
    - Schwalbe Nobby Nic TrailStar SnakeSkin TL Easy Apex 2.6
    - Maxxis Rekon+ 3C EXO MaxTerra 2.8

    Montiert habe ich bei meinem Bike den Rekon+ 2.8, beim Bike meiner Frau den Nobby Nic 2.6 (Felgen-Maulweite 30mm bei beiden Bikes). In der Testphase noch mit Schlauch montiert, jedoch möchte ich danach auf Tubeless umstellen.

    Erste Erkenntnis, der 2.8er Rekon+ passt ohne Flip-Chip Umbau, sprich Verlängerung der Kettenstrebe, in den Hinterbau. Es ist noch immer ca. 1cm Platz bis zur Querstrebe!

    FlipChip.JPG

    Querstrebe.JPG
    Genügend Platz für noch breitere Reifen...
    Rahmenplatz.JPG

    Profil und Reifenwölbung beim Rekon+ 2.8
    Rekon.JPG

    Profil und Reifenwölbung beim Nobby Nic 2.6
    nobbyNic.JPG
     
  2. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    Servus,

    Super Sache(y)

    Da kommt ja direkt wieder mal etwas Bewegung in die "Rotwild Szene"........ :)

    LG
     
  3. Berthold

    Berthold

    Beiträge:
    290
    Ort:
    Sauerland
    Details E-Antrieb:
    Brose - R.C1+HT29 Pro
    Hi zusammen, gute Idee...,
    jedoch wurde schon sehr viel zu den Rotwilds geschrieben da die Rotwild-Bikes mit zu den ersten Brose-Rädern zählen...
    Aber Umbauaktionen oder Verbesserungen bzw. Erweiterungen sollten unbedingt hier beschrieben werden....
    Übrigens - ich fahre immer noch mit der ersten Einstellung.... nix Update...:)
    Viele Grüße
    Berthold
     
    OldMan54, eToni und raptora gefällt das.
  4. Berthold

    Berthold

    Beiträge:
    290
    Ort:
    Sauerland
    Details E-Antrieb:
    Brose - R.C1+HT29 Pro
    Hallo zusammen,
    falls es mal beim Hardtail C1+HT29 2015 mal "klemmt"... bzw. der Freilauf durchratscht...
    Man nehme dieses Ersatzteil... "DT Swiss Freilaufkörper für 3-Klinken-System Shimano 9/10-fach" . Den Freilauf gibt es für die 3 Klinkenversion leider nur mit einem Alu- Rotor. Eigentlich für E- MTB nicht geeignet, zumindest für das Befahren steilster Rampen nicht...
    Für das bessere "Ratchet-System" gibt es mittlerweile einen Freilauf mit Stahlrotor, das wäre die bessere Wahl, da E-MTB geeignet, aber dann brauchst halt eine komplett neue Ratschet-Nabe...
    Na ja, der Preis für die Alu-Trommel geht ja eigentlich, liegt unter EUR40,-. Dann muss man halt alle paar Jahre mal wechseln...
    Oder schonender biken !!! ...
    Habe hinten sicherheitshalber auch eine XT Kassette draufgebaut, damit wird in den kleinen Gängen der Kraftfluss auf einen breiteren Ritzelblock gelegt und schont die Alu- Trommel etwas. Viele Grüße Berthold
    Foto vom alten Freilauf...
    20160701_162212.jpg
     
  5. BikeJossi

    BikeJossi

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Würzburg
    Details E-Antrieb:
    Rotwild RX+.EVO
    Servus,
    habe mittlerweile einiges an Kilometer auf der Uhr.
    Beim letzten Service dann Update, das Hirschlein tut was es soll - es läuft nach wie vor Super:D!

    Viele Grüße aus dem Frankenland
     
    Berthold gefällt das.
  6. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
  7. Dark_Templar

    Dark_Templar

    Beiträge:
    150
    Details E-Antrieb:
    Bulls Evo 3 FS RS 27,5+ 2017
    Die ganze Kühlung macht doch nur bedingt Sinn. Jetzt würde ich mal das Update abwarten bevor ich das kaufe. Brose zickt hitzebedingt primär den Berg hoch, der kühelffekt ist den Berg hoch aber besonders gering..
     
  8. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Mal angenommen, ich möchte eine leistungsfähigere Bremse an meinem Rotwild als die Shimano XT, möchte aber nicht allzu viel investieren.
    Am liebsten würde ich die bestehenden Bremsgriffe behalten (die passen mir super) und nur eine neuen Bremssattel z.B. Saint oder Zee kaufen.

    Geht das überhaupt und wenn ja, was braucht's alles dazu?
     
  9. eToni

    eToni

    Beiträge:
    753
    Ort:
    CH/BE
    Details E-Antrieb:
    Levo Comp / Up6
    Mineral öl wntlüftungskit und 2 bremssattel zee / saint.
     
    joerghag gefällt das.
  10. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Hallo Toni
    Danke für die Info :)
    Und was hältst du von der Kombination?
     
  11. eToni

    eToni

    Beiträge:
    753
    Ort:
    CH/BE
    Details E-Antrieb:
    Levo Comp / Up6
    gute combo.
     
    joerghag gefällt das.
  12. radomas

    radomas

    Beiträge:
    649
    Alben:
    2
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+
    FW 4.0.1 out now, zumindest für's Hirschlein R.X+
    Bildschirmfoto 2016-12-21 um 22.01.19.png
    alles wie gehabt, soll heißen die drei Stufen sind individuell einstellbar, ebenso der Radumfang.
    Erste Probefahrt bestätigt, dass der CX sich ganz warm anziehen muss!
     
    Dark_Templar und BikeJossi gefällt das.
  13. Dark_Templar

    Dark_Templar

    Beiträge:
    150
    Details E-Antrieb:
    Bulls Evo 3 FS RS 27,5+ 2017
    Gibt's beim Radumfang ein minimalwert?
     
  14. ralf4716

    ralf4716

    Beiträge:
    7
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ PRO
    Hallo Radomas
    Was sind die grössten Unterschiede der neuen FW version?

    Danke und Gruss

    Ralf
     
  15. radomas

    radomas

    Beiträge:
    649
    Alben:
    2
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+
    ... beim R.X+ wie gehabt: 2130mm minimal, das sind zum default-setup 70mm weniger, was dann so ganz grob eine drei prozentige Erhöhung der Abregelgeschwindigkeit ergibt: vorher 27 km/h, nachher 27,8 km/h.
    Kann ich so jetzt noch gar nichts bedeutendes feststellen, da meine kurze Probefahrt in dunkelster und eisiger Nacht stattfand und deshalb auch sehr kurz war: ich glaube zu meinen, dass bei hoher Unterstützung (320%) ein unrunder Tritt nicht mehr noch mehr verstärkt wird.
    Aber es seit gestern bewegen wir uns ja wieder klimatologisch dem Sommer entgegen, so dass mildere Temperaturen auf eine genauere Analyse hoffen lassen ...
     
  16. radomas

    radomas

    Beiträge:
    649
    Alben:
    2
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+
    ... heute also bei leichtem Sonnenschein und etwa Null Grad zwei Steigungstest unternommen.
    Mal beste Voraussetzungen gegen Überhitzung, andererseits sind die jeweils hundert Höhenmeter jetzt kein Maß, aber zumindest mein Hirschlein kannte ja vergangenen Sommer auch keine hitzebedingten Ausfälle.
    Kürzlich hatte @kawa3005 ja schon über das FW-Update bei seinem Bulls berichtet und das Motorverhalten mit 'sehr geschmeidig' beschrieben. Dem würde ich so zustimmen!
    Und so gefühlt lässt sich die 10-18%-Steigung in der 320%-Stufe sehr entspannt hochtreten ohne diese Tendenz zu unrunder Unterstützungszugabe.
    ... noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer das Update machen möchte und da so einen unerlaubten Abreglungsaufheber oder -verschieber verbaut hat, sollte vorher die Kompatibilität mit der neuen FW klären.
     
  17. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    @radomas
    Dein Hinweis: Sind das persönliche Erfahrungen :whistle:

    Na dann werde ich doch morgen gleich mal einen Besuch bei meinem Freundlichen machen und das Update ziehen :)
     
  18. radomas

    radomas

    Beiträge:
    649
    Alben:
    2
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+
    kürzlich beim Freundlichen gesehen, aber erst nachdem ich @kawa3005s und meine eigenes Empfinden über die Wirksamkeit des FW-Updates reflektiert hatte von wegen Geschmeidigkeit:

    Zitat der Mitteilung an die Fachhändler:

    ... ab sofort steht folgendes Update bereit:
    brose Pedelec Motor Software Version 4.0.1
    ·Dieses bringt eine Verbesserung der Motorperformance mit sich und sorgt für eine noch harmonischere Unterstützung. Das neue Setup verbessert die Motorperformance deutlich.
    ·Dieses Update optimiert den Wirkungsgrad des Motors und sorgt so für eine erhöhte Leistungsabgabe am Berg. In den Anstiegen gibt der Antrieb dadurch mehr Power bei einer konstanten und harmonischen Unterstützung.
    Der Antrieb setzt geschmeidig ein und schaltet sanft ab.
    ...

    Na jetzt kann's Christkind kommen.
    ... und nach der heutigen Probefahrt kann ich da so mitgehen. Das detailliere ich noch ein wenig, gestern schrieb ich ja:
    Jetzt muss sich der Brose nicht mehr diese ständigen Demütigungen in diesen ungleichen Vergleichen gefallen lassen. Der hat spürbar mehr Kraft! (ich sehe schon, wie die ganzen Nicht- Brose-Fahrer jetzt scharren werden und sagen, das geht doch gar nicht. Probiert's aus ...)

    ... drum in eigener Sache, leider!
    Nun fährt das Hirschlein wieder gesetzeskonform bis dann wieder der Götterbote was bringt ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.16
    motorCalc und DAX 1963 gefällt das.
  19. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    169
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    War heute Morgen bei meinem Freundlichen und habe eines unserer beiden Rotwild RX+ mit der neuen Motor-Firmware 4.0.1 und dem neuen Motor-Setup MTR3E4 beglückt :)

    Ich kann in den nächsten Tagen somit einen direkten Vergleich der beiden Firmware-Versionen machen und werde dann wieder berichten.

    Hier noch ein paar Screenshots vom Update, welches ich selber mit dem BMZ-Servicetool meines Händler durchführen konnte/durfte :)

    Warnungen.PNG


    Detailansicht, was ein Update bekommt...
    Update.PNG

    ACHTUNG: Mit dem neuen Motorsetup werden die Unterstützungsstufen sowie der Radumfang auf Default gestellt!
    Setup.PNG

    Ich habe dann wieder meine präferierten Einstellungen gesetzt, was dann so aussieht...
    Settings Bereich.PNG

    Noch was zum Thema Display, dort gab es im November bereits ein Update welches folgende Verbesserungen bringen soll:
    news display.JPG
     
    DAX 1963, katerfritzy, OldMan54 und 4 anderen gefällt das.
  20. radomas

    radomas

    Beiträge:
    649
    Alben:
    2
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+
    Heute nun die zweite und richtige Probefahrt (mit Motor-FW 4.0.1 für alle, die es noch nicht wissen), da heute die Temperaturen sich Mal Richtung 5+ bewegten.
    Das Hirschlein springt die Berge nun rauf, alle Achtung! Wobei sich 'springen" jetzt nicht auf maßlose Geschwindigkeit bezieht, sondern Kraft und Gleichmäßigkeit heißen soll.
    Am Stromverbrauch hat sich nach meiner ersten Einschätzung nichts getan.
    Also meine Empfehlung lautet ganz klar: Updaten
     
    DAX 1963 und OldMan54 gefällt das.