1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radfahren im Winter Vor und Nachteile

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Fripon, 07.01.17.

  1. Borland

    Borland

    Beiträge:
    317
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
    Vorteil wäre natürlich für dicke Möpse wie mich, dass man sich weiter bewegt und nicht noch weitere Michelin Männchen Ringe sein eigen nennen muss :)
    Nachteil ist das das echt weh tut wenn man sich auf die Fresse legt :D

    Grüße
    B.
     
  2. Hoedeken

    Hoedeken

    Beiträge:
    28
    Ort:
    31195 Lamspringe
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V, Bosch Classic, Bosch Performance
    Ich war gerade noch mal gute Freunde besuchen, 10 km einfache Strecke.
    Schöner Eisregen, überall spiegelglatt, zu Fuß gehen fast unmöglich, massig Autounfälle, Busverkehr in der Region eingestellt.
    Da die einzig möglich Alternative, die Bahn, leider vor 40 Jahren bei uns stillgelegt wurde bleibt einem ja nur noch das Fahrrad.

    Uns was soll ich sagen, mit Pedelec und Spikes macht so ein Wetter sogar noch Spaß :sneaky:
    Und die Blicke der Leute und Autofahrer, die sich noch raus trauen, sind unbezahlbar, wenn man mit 25+x km/h auf 2 Rädern fröhlich pfeifend an ihnen vorbeigleitet. :ROFLMAO:

    Nur das Ausziehen der dick vereisten Jacke war zu Hause etwas mühsam ...
     
    linzlover, Reiner, rad und 4 anderen gefällt das.
  3. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    1.737
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 52000km; Haibike Xduro FS RS
    Ich hab mich bisher in jedem Winter mind. einmal hingelegt. Aber nie was schlimmes passiert. Maximal ein paar Prellungen. So richtige Schmerzen waren das nie.
    Ich finde es grossartig das ab Herbst die Radwege noch leerer sind als sonst schon. Dieser Winter will es mal wieder wissen. Ich hoffe der weisse Dreck verschwindet bald wieder. Die schädliche Wirkung von Steusalz wird meiner Meinung nach etwas überbewertet. Ich hab mein Rad noch nie gewaschen, geschweige denn in die Badewanne gehievt. Trotzdem oder gerade deswegen habe ich keinen Rost am Rad. Die Kette und die Ritzel müssen öfter mal geputzt werden. So what? Lieber eine gesalzene Fahrbahn als eine glatte.
     
    torpedo gefällt das.
  4. WolArn

    WolArn

    Beiträge:
    779
    Alben:
    1
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
    Hier in Köln ist
    Früh aufstehen muß ich wegen der Spätschicht, die ich immer mache, nicht. Aber auf dem nach Hause Weg um 0 Uhr, ist es immer kälter als tagsüber, und muß mich dann auch immer dem entsprechend anziehen.
     
    hotkirk und phumo gefällt das.
  5. Bongo Bong

    Bongo Bong

    Beiträge:
    117
    Vorteile: Weihnachtsspeck runter trainieren, im Tiefschnee durch den Wald heizen, fast alleine unterwegs sein und ganz viel Ruhe...
    Nachteil: Horizontales Radfahren.

    Letzteres habe ich an Drei König gemacht. Zum Glück nur ein paar Abschürfungen und ein blaues Knie. Nur das Vorderlicht ist kaputt.
    Ansonsten kann ich nicht klagen. Der Wald ist schön verschneit und mit dem Conti Double Fighter kann man prima darin fahren. Die Radwege in Freiburg sind gut geräumt und gesalzen also auch kein Problem. Nur auf den geteerten Landwirtschaftswegen ist es zum Teil spiegelglatt. Da fahre ich ab jetzt etwas vorsichtiger.

    Gruß
    Dirk
     
  6. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    114
    Ort:
    MZ
    Jetzt ein verkleidetes Trike oder Velomobil zu haben wäre halt was feines.
    Da ich das nicht habe, bleibt mir nur auf wärmere Zeiten zu warten.

    LG
    OldFan

    IMG_1228_gross.jpg
    letzten Sommer im Kölner Grüngürtel und Umgebung mit dem E-Bike unterwegs war auch schön

    LG
    OldFan
     
    phumo gefällt das.
  7. Helena

    Helena

    Beiträge:
    200
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Details E-Antrieb:
    2013-Flyer T (S-Pedelec)
    Ich fahre bei fast jedem Wetter, auch wenns regnet oder kalt ist. Doch jetzt, wo die Strassen voller Salzmatsch und oftmals vereist sind, benütze ich schweren Herzens Tram und Bus.
    Denn die Radstreifen geniessen bei der Reinigung hier nicht gerade erste Priorität und ich habe weder die Zeit noch die Lust, mein Rad jedesmal abzuduschen, um alles vom Salz zu befreien (wie soll das auch gehen im Büro...?) Zum Glück dauern solche Phasen hier nie sehr lange. Kann es kaum erwarten, denn der ÖV ist hier in Zürich zwar eigentlich sehr gut, aber a) langsam, b) immer total überfüllt und c) im Winter sind viele krank...
     
  8. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    114
    Ort:
    MZ
    Ist das nicht überall so? :eek:

    LG
    OldFan
     
  9. ziltoid81

    ziltoid81

    Beiträge:
    481
    Ort:
    Dunkeldeutschland
    Details E-Antrieb:
    BBS01@Cannondale Prophet, Qulbix Raptor@QS205@12kW
    Wiegt alle etwaigen Nachteile auf.........
     
    phumo gefällt das.
  10. Biker36

    Biker36

    Beiträge:
    213
    Würde auch gerne mal wieder eine runde drehen aber bei dem Wetter mit Schnee und Eis ist es mir echt zu gefährlich.
     
  11. RheaM

    RheaM

    Beiträge:
    3.139
    Ort:
    Weimar
    Details E-Antrieb:
    Q100 VR, div. 10-12s LiIo Akkus
    Wie gefährlich ? Bin am WE extra bei Glatteisregen in die Stadt, die dummen Gesichter wollte ich mir nicht entgehen lassen.
     
  12. Carmageddon

    Carmageddon

    Beiträge:
    601
    Ort:
    Luzern
    Details E-Antrieb:
    Specialized Turbo Levo FSR Expert Fattie
    Ich fahre nur zum Spass und das auch im Winter. Es gibt nichts schöneres als mit Spikes durch den Schnee zu düsen.
    Nach der Fahrt unter den Dampfstrahler (nein es schadet nicht, wenn man sich nicht dämlich anstellt - mach ich seit Jahren so), Kette ölen und fertig.
     
  13. Fripon

    Fripon

    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    10829 Berlin
    Details E-Antrieb:
    Zur Zeit nur mein Winterpdelec
    Hallo miteinander

    Habe gerade festgestellt,die fahren jetzt vermutlich Auto. :(

    Gruß Fripon
     
  14. Bergeziege

    Bergeziege

    Beiträge:
    21
    Mit Spikes fahren im Winter ist genial, ich bin sehr gespannt wieviel mehr Freude es mit einem E bike macht :)

    Ich finde die ÖV hier in Zürich mit die beste und die einzige die ich auch mal gerne nutze.
    Ok, nur die Trams nicht die Busse ;-)
     
  15. dilledopp

    dilledopp

    Beiträge:
    1.288
    Ort:
    53757 Sankt Augustin
    Details E-Antrieb:
    Youmo One X500 GoSwiss 500W Giant Dirt-E Yamaha
    FB_IMG_1483873977495.jpg
     
    cbe, nakita56, BikeAlex und 3 anderen gefällt das.
  16. Flatratte

    Flatratte

    Beiträge:
    154
    Fahre seit wenigen Wochen mit einem E-Fatty mit Spikes zur Arbeit. Derf größte Teil des Weges geht durch Wald, aber auch Straßenstücke sind dabei. Mich wundert, wie die anderen Fahrradfahrer auf der Strecke zurecht kommen, ob die wirklich alle Spikes haben? Fast alle haben schmale Bereifung und normale Rahmen. MTB's sind sehr selten geworden? Jedenfalls mutige Leute mit viel Gleichgewichtsgefühl!

    flatratte
     
    Glücksrad, phumo und raptora gefällt das.
  17. raptora

    raptora

    Beiträge:
    5.905
    Geht halt meistens gut nur wenn man sich hinlegt dann meist mit üblen Folgen.
    Bei Glatteis fahre ich mit Spikes oder gar nicht, für Experimente ist mir meine Gesundheit zu wichtig.
     
  18. Pöhlmann

    Pöhlmann

    Beiträge:
    2.151
    Details E-Antrieb:
    Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
    Bin die Tage beim Eisregen zu Fuß gegangen - mit Schuhspikes. Und fühlte mich unterwegs recht einsam dabei. Im Flachland in NRW lohnen sich Spikes am Fahrrad nicht für jeden. Meist ist die Eisdecke weniger geschlossen und man kann sich an hinreichend gesalzene Straßen halten. Auf vereisten Radwegen entfällt die Benutzungspflicht. Nicht dass ich mich in jeder Region Deutschlands in der Rush Hour zwischen die Autos wagen würde ...

    Im Harz hatte ich einen Winter - Laufradsatz mit Spikes. Und ja, das Fahren bei Eisregen macht damit Spaß und man kann sogar elegant absteigen, wenn man die Hackenspikes nicht vergessen hat. Ich habe es fast schon bedauert, dass Eisregen recht selten auftritt. :D
     
    raptora und phumo gefällt das.
  19. 1N4001

    1N4001

    Beiträge:
    108
    Details E-Antrieb:
    BionX SL-250 HT (Stevens E-Randonneur)
    Ich werde wohl aufhören müssen, täglich zur Arbeit zu fahren. Die Kette fängt innerhalb von keinen 24h an zu rosten und muss gereinigt werden. Der Rest wöchentlich gründlich. Und dazu der ganze Dreck, der trotz Schutzblechen auf den Schuhen und der Hose landet ist alles andere als schön.

    So gerne ich auch fahre, es geht einfach nicht mehr :(

    Nabenschaltung mit geschlossenem Kettenkasten bräuchte man...
     
    Axel_K., WolArn und Singing-Bard gefällt das.
  20. Flatratte

    Flatratte

    Beiträge:
    154
    Schade drum! Aber wieso ständig putzen?

    Jedenfalls meine Räder laufen und laufen. Daß die Schaltung wegen Dreck hängt. ist mir vor über 30 Jahren das letzte Mal passiert - mit Schaber und Pfeifenreiniger die Kassette gereinigt. Bei meinen derzeitigen Schaltungen ist das nicht aufgetreten. Die sind um Größenklassen toleranter. Meine Räder werden selten gereinigt, bei der nächsten Fahrt ist sowieso wieder eine Ladung Matsch am Motor oder Unterrohr. An der Hose landet nur selten was, eher Wasser von oben. Im Winter trage ich BW-Galoschen, die an der Arbeitsstelle schon mal abgespritzt werden. Beim Ketteler ist das Schutzblech viel zu nahe am Reifen, kommt schon mal vor, daß der Matsch bremst. Außerdem mußte ich das hintere mit einem Gummilappen verlängern, damit der Rucksack sauber blieb - und das an einem Straßenrad mit Schutzblechen!

    Die Räder danach haben nur noch Anbau-Schutzbleche, bei zweien habe ich die hinteren verlängert, beim dritten steht's noch aus. Hosen bleiben fast immer ok, obwohl zwei Räder Fatbikes mit entsprechender Bereifung sind und das andere immerhin mit groben 2" bereift ist. Ich fahre täglich ca. 2 x 5km im Wald und zusätzlich noch etwas Straße.

    Wenn ich in der Fa. Anzug tragen müßte, würde ich dort eine Hose lagern. Trotz E-Verwendung wären die nach der Fahrt doch auch dauernd durchgeschwitzt.

    Gruß
    flatratte
     
    phumo gefällt das.