1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit E-Bike Motor / Akku

Dieses Thema im Forum "Bosch" wurde erstellt von holgerhm, 02.12.2012.

  1. holgerhm

    holgerhm

    Beiträge:
    3
    Ort:
    31582 Nienburg
    Details E-Antrieb:
    Bosch
    Hallo zusammen,
    ich bin seit heute neu hier.
    Man hört immer das die Motoren von Bosch super sind. Meine Frau und ich haben seit März die Pedelc`s Roberta 8 und Robert 8 von Hercules mit Mittelmotor.
    Bei dem Roberta 8 ist nach ca. 800 der Akku kaputt und bei meinem Fahrrad - 2x die Schrauben von der Sattelhalterung gerissen, bei 3800km Motor defekt (nagelneuen bekommen) jetzt nach weiteren 450km ist laut Werkstatt der Akku (nach ca. 80 Ladungen nur noch 50% Reichweite) und der nagelneue Motor kaputt. Der Mechaniker hatte mit Bosch telefoniert. Zuletzt ging der Akku sofort aus wenn ich den Fuß auf die Pedale setzte.
    Hat irgend jemand auch solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder habe ich eine Montagsproduktion erwischt???
    Ich mag schon gar nicht mehr Fahrrad fahren.

    Kennt jemand diese Probleme?
    Ps. Die Fahrräder haben noch Garantie und der Händler gibt sie verdammt viel Mühe und es gefällt ihm auch nicht das wir solche Probleme haben.

    freue mich auf Antworten.
    Gruß holgerhm
  2. gervais

    gervais

    Beiträge:
    3.797
    AW: Probleme mit E-Bike Motor / Akku

    Gemeint sind Regelung und Kraftentfaltung, darüber hinaus die löbliche BOSCH Interpretation der 250W Grenze.

    Was Haltbarkeit angeht und Kosten für Ersatzakkus würde man Dir aber eher zum 26V System von Panasonic raten.

    Der dort anfallende Ritzel und Kettenverschleiss ist günstiger zu lösen als potentielle BOSCH Probleme nach der Garantiezeit.

    Aber solange Du Dich innerhalb dieser bewegst, ist doch alles in Ordnung. BOSCH/Magura tauschen doch völlig problemlos.

    PS: 2013 sollen neue verstärkte Motoren kommen und es gibt auch noch ein neues Display mit Schiebehilfe dazu.

    Vielleicht tauscht Dein Händler dann gegen Zuzahlung.
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2012
  3. holgerhm

    holgerhm

    Beiträge:
    3
    Ort:
    31582 Nienburg
    Details E-Antrieb:
    Bosch
    AW: Probleme mit E-Bike Motor / Akku

    für Ersatzakkus würde man Dir aber eher zum 26V System von Panasonic raten.

    Mein Akku sitzt aber unter dem Gepäckträger und nicht hinter der Sattelstange. Ich sehe nur Panasonicakkus die an die Sattelstange gehören.
  4. Pedelator

    Pedelator

    Beiträge:
    1.242
    Details E-Antrieb:
    Bosch im Haibike EQ Trekking
    AW: Probleme mit E-Bike Motor / Akku

    Er meint: Wenn du Wert auf günstige Akkus (oder andere Ersatzteile) legst, musst du dir ein Panasonic BIKE holen. Mit dem Bosch-Antrieb kann man nur die teuren orginal-Akkus benutzen. Bosch Akkus melden UND identifizieren sich über den Can-Bus. Erkennt der Motor keinen orginalen Akku, schaltet er wieder ab. Das lässt sich vom Laien auch nicht einfach umgehen. Das nennt sich die Tintenstrahldruckertaktik.
    Soweit es Ersatzteile für das Bosch-System zu kaufen gibt (für den Motor gibt es die nicht), sind die nicht gerade günstig, was insbesondere auf das "Made in China" HMI zutrifft, das nicht ganz so inovativ und komplex wie die Tamagochis ist, die man vor 10 Jahren für 3€ im Aldi auf dem Wühltisch bekam.

    Also im Prinzip ein Premiumprodukt. So wie ein Audi, der nur mit chemisch modifizertem Audi-Benzin für 4,23/Liter läuft* :D

    *wegen der Umwelt...
  5. holgerhm

    holgerhm

    Beiträge:
    3
    Ort:
    31582 Nienburg
    Details E-Antrieb:
    Bosch
    AW: Probleme mit E-Bike Motor / Akku

    Alles klar. danke