1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit Bafang BBSHD 1000w leer fahren...

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von frosch_peter, 27.12.16.

  1. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr
    Moin,

    Da meine Radreisen mich immer wieder in die zentrale Sahara komplett abseits von Pisten querfeldein führen, bin ich immer auf der Suche nach speziellen technischen Lösungen und Fragen.

    Die nächste Extremtour soll mit einem Ice Full Fat Trike mit im Tretlager montierten BBSHD 1000w stattfinden.
    Wobei es auch einen Montagebausatz gibt, der den Bafang zwischen dem Sitz und Hinterrad des Trike montierbar macht. Vorteil dabei ist eine direkte und extrem kurze Kette zur Nabe.
    Als Nabe wird die unzerstörbare Rholoff verwendet und zwar die Rholoff vom Tandem, die hat deutlich verstärker Lager.

    um z.B. im südtunesischen Militärsperrgebiet zu einem in den Dünen versteckten See zu gelangen (dorthin sind es 180km querfeldein über 17 Großdünenbänder wovon ein solches Dünenband in etwa 100-300 Kleindünen zu überwinden hat.
    mit zehn Akkus (1x 11,6 Ah/48V = ~35km, bei einer ständigen zusätzlichen Eigenleistung von 160W)
    Damit käme ich hin und zurück.

    Die Reichweiten werden realistisch in den riesigen Dünen bei Danzig an der Ostsee (Sahara Europas) getestet.
    Das kann ich ja nicht dem Zufall überlassen ;)

    Und jetzt zu meiner Frage: Falls die Technik einen Totalausfall beschert (Erssatzteile wie Gasgriff, 2.Controller, Kunststoffzahnräder, Lager, Kabelbäume, Stecker sind natürlich mit an Board !!) würde ich dann den Bafang-Motor komplett ausräumen um Widerstände beim Treten ohne Power zu minimieren ?

    Macht das Sinn ?

    Das schlimmste worst case wäre ja ein Defekt am See. Dann müsste ich bis auf Wasser, Nahrung und Schlafsack so ziemlich alles abwerfen um mit reiner Eigenleistung eine Chance zu haben noch lebend herrauszukommen.
     

    Anhänge:

    neitmoj gefällt das.
  2. Pfufi

    Pfufi

    Beiträge:
    746
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    BBS01 36V mit zweifach Kettenblat / 3X9 Dualdrive
    Zum Pol fuhr eine Frau auf dem ICE FAT-Trike OHNE Motor und kam gesund an.

    Warum also den Ausfall der Technik riskieren und riesigen Balast an Akkus mitschleppen.

    Wenn man der eigenen Kondition nicht traut, dann doch lieber ein richtiges Motorfahrzeug.

    Also ich persönlich (als bekennender BBS0X Fan) würde mein Leben nicht von einem elektronischen Hilfsantrieb abhängig machen.

    Aber das musst du wissen.
     
  3. maspalomas

    maspalomas

    Beiträge:
    513
    Ort:
    35100 Maspalomas / Spanien
    Details E-Antrieb:
    Mountain Cycle San Andreas BBS02
    Du willst doch hoffentlich nicht mit so einem Ding einfach und auf eigenen Faust in die Sahara eindringen, ohne dich vorher bei zustaendigen Behoerde / Stationen, die fuer deine Rettung zustaendig sind anzumelden?
    Technische Ausfaelle kann man nun mal nicht voraussehen und mit der Wueste ist echt nicht zu Spassen!
    Ich habe, als junger Man, eine abenteurliche Fahrt mit einem ausrangiertem M38A1 Militaerjeep aus dem Korea Krieg, den ich total restauriert und mit einem Chevy 328 V8 Motor umgebaut hatte, unternommen.
    Musste Morgens frueh an der Wuesteneinfahrt (Schlagbaum) mich anmelden, meine geplante Rute darlegen (davon nicht abweichen) und meine vorraussichtliche Rueckkehr zeitlich festlegen.
    Wurde auf genuegend Wasservorrat und warme Kleidung (Nacht) geprueft.

    Ich waere bei einem Ausfall kostenpflichtig gerettet worden.
    Habe die Fahrt aber ohne Ausfall geschafft und dabei viel viel Sand hoch geschleudert.
    Gruß.
     
  4. maspalomas

    maspalomas

    Beiträge:
    513
    Ort:
    35100 Maspalomas / Spanien
    Details E-Antrieb:
    Mountain Cycle San Andreas BBS02
    Du hast Recht Pfufi, aber meine sehr bunte Motorfahrzeugzeit ist seit langen shon vorbei. Jetzt sitze ich wieder auf dem Fahrradsattel. Meine Abenteuerlust jedoch ist wie eh und jeh.
    Klar ich wuerde auch gerne, ohne Unterstuetzung mit eigener Kraft die schoenen Berge, Gipfel und die Singletrails erobern.
    Sehe jeden Tag wie die junge leute mit tollen Bikes und super Kondition Stock und Stein bezwingen.
    Ich packe es aber nicht mehr.
    Entweder muss ich ganz aufhoeren, oder mein Abenteuerdrang mit illegal unterstuetzten E-Bikes ausleben.
    Nun wozu wuerdest du mir raten?

    Gruß.
     
    neitmoj gefällt das.
  5. Pfufi

    Pfufi

    Beiträge:
    746
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    BBS01 36V mit zweifach Kettenblat / 3X9 Dualdrive
    Aha, du willst also auch durch die Sahara.

    OK, Reisende soll man nicht halten.

    (Außer vielleicht, sie wollen mit dem Pedelec durch die Wüste)

    Ganz verschmitzt grinsend.
     
    maspalomas gefällt das.
  6. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr
    Na ja, Äpfel mit Birnen vergleichen ist fragwürdig.
    Die Maria Leijerstam hatte bei zu weichem Untergrund einfach Schneekufen aufgezogen um ihr 70kg-Gefährt (inkl.allem) noch mit 5 km/h bewegen zu können.

    Das geht bei Weichsand auf einer 100m Düne mit 25% Steigung definitiv nicht.
    Und ich kann nicht "Gewichts-kostenlos" beliebig viel Wasser vom Schnee herstellen. Ich muß das vollständig mitführen und darum ist mein Ice Full Fat auch noch um 30kg schwerer.

    Nicht mal ein Hochleistungsportler im besten Alter würde über 90kg auf einer Weichsandsteigung von 25% bei über 40 Grad Hitze auch nur 20meter bewegen können. Er würde sich schnell hinrichten.

    Ich trainiere trotz meiner 65 Jahre noch immer fünfstellige Kilometerzahlen im Jahr und ein guter dreißgjähriger Hobbybiker würde, wenn er mir am Glockner folgen würde nach 10 Minuten ziemlich eingehen..
    Ein Jan Ulrich konnte knapp 1000 Watt maximal zwei drei Minuten halten, dann war er vom Laktat steif wie eine Oktobergelse.
    Und 900Watt braucht man - und das habe ich auch wissenschaftlich errechnet - auf dieser Steigung. 600 Watt vom Bafang und 300W von mir, die kann ich 45min halten.
    Nur zum Verständnis: 300Watt ergeben am Rennrad ständige 43-45 km/h...

    Es gibt also genug Performance, aber reicht für so ein Medium wie FeschFesch, (das sagen die Tuareg zum Feinsand) eben nicht ganz.

    Und ich denke meine Erfahrung ist nach 250000 Sahara-Extremkilometern und einer Sahara-Erstdurchquerung "Atlantik-Nil- Neun Monate" ausreichend.
    (ÖSEWO, Österreichische Sahara Expedition West Ost 1983/84)

    Und natürlich hab ich ein Sat-Telefon mit, aber das nützt dir gar nichts wenn dich eine Sandviper beißt und du nur ein 2 Stunden-Zeit-Überlebensfenster hast.

    Und natürlich kann ich Akkus bei der Hinfahrt vergraben und bei der Rückfahrt wieder aussammeln, aber das ist dann keine Extremerfahrung mehr. Dann wäre ich ein Komfortourist wie alle anderen auch.

    Voila.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.16
    neitmoj gefällt das.
  7. Pfufi

    Pfufi

    Beiträge:
    746
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    BBS01 36V mit zweifach Kettenblat / 3X9 Dualdrive
    Und dann fragst du uns unwürdigen Würmer noch nach Rat?

    Ne Extremerfahrung wäre, gar keine Akkus mitzunehmen, dann braucht man auch nichts zu verbuddeln.

    Und ich kann mir auch nicht vorstellen, das ein richtiger Extremsportler, wie du einer zu sein vorgibt, so eine Lösung wie einen BBSHD überhaupt nur in Erwägung ziehen würde und sich Rat in einem Pedelec Forum holt.

    Sei mir nicht böse, aber sich selbst überschätzen Traumfänger haben wir hier schon viele kommen und gehen sehen.

    Aber wenn es dir soooo wichtig ist (und den Eindruck machst so auf mich)

    Du bist ein ganz toller Hecht!
     
    gaggo gefällt das.
  8. Old Grizzly

    Old Grizzly

    Beiträge:
    1.943
    Alben:
    7
    Ort:
    Großostheim
    Details E-Antrieb:
    Cannondale-Jeckyll mit Bofeili, Cannondale V,Q128C
    Tretlagermotor (ohne Kurbeln) zwischen Sitz und Hinterrad, dann alles über eine Kette und ein Ritzel an der Rohloff.
    Wie soll das gehen.
     
  9. Pfufi

    Pfufi

    Beiträge:
    746
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    BBS01 36V mit zweifach Kettenblat / 3X9 Dualdrive
    Ganz tolle Wüsten-Triker mit viel Erfahrung können so etwas eben. (Zumindest in ihren fe****** Träumen.)

    Notfalls sitzen sie halt verkehrt herum auf dem Trike.


    Duck und wech.....
    --- Beitrag zusammengeführt, 28.12.16 ---
    Daran sieht man schon die verquere Denkweise und miserable Planung.

    Wäre es nicht vernünftiger, ein normales Tretlager mitzunehmen und notfalls den defekten Motor komplett entsorgen?

    Aber nein, das geht ja nicht
    Wobei ich mich frage, was ist dann zwischen Tretkurbel und Motor.

    Ach so, ich vergaß, er sitzt ja verkehrt herum.

    Jetzt steppt hier aber endgültig der Münchhausen - Wie müssen wir uns das jetzt vorstellen. 250 000 km am Stück :eek: oder 10 Jahre nacheinander jedes Jahr 25 000 Km :rolleyes:

    Dann bist du doch bestimmt im Guinness Buch, oder :whistle:
    Und so ein toller Hecht braucht jetzt einen Tretlagermotor zwischen Sitzt und Hinterrad. :p

    Noch tiefer duck und endgültig wech.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.16
  10. neitmoj

    neitmoj

    Beiträge:
    70
    Hallo @frosch_peter , ich finde es klasse das du den Mut hast über deine geplante Reise zu berichten.
    Ziemlich erbärmlich finde ich hingegen den Gegenwind der dir hier entgegen schlägt.
    Vermutlich ist die Fahrt durch die Sahara leichter zu ertragen als jeder einzelne dieser intelligenzbefreiten Kommentare.

    Mich würde es sehr freuen wenn du, trotztem darüber berichtest.
    Virtuell reise ich gerne mit. (y)

    Wie bei allen echten Abenteuerreisen: Der Weg ist das Ziel. Ob man nun vorher abbrechen muss, oder spontane Reiseänderungen nötig werden, ist egal.
    Ich wünsche dir viel Freude und unvergessliche Augenblicke, die Dinge die das Leben wertvoll machen.
    Nicht vergessen: Du musst niemanden etwas beweisen. Erst recht nicht jenen Schwachmaten die hier groß posaunen wie viele Höhenmeter sie angeblich in X Minuten rund um ihren Wohnort bewältigen. :LOL:
     
    PillePalle gefällt das.
  11. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr

    Sie so aus. Wie schon gesagt alles fix fertig zu kaufen.

    An den ADMIN dieses Forums:
    Was ist diesem Pfufi los ? Führt sich hier proletenartig pöpelnd auf.
    Mit dem kommunizier ich nicht mehr, lege hiermit Beschwerde wegen verhaltensoriginellen Gebärden ein.
    Das ist definitiv kein akzeptabler Ton.
    Das ist keine Reputaion für dieses gute Forum hier.
    Sperrt diesen Troll und schmeißt ihn hier raus.
    Punkt.

    Das einzige was mich hier interessiert hat, ob jemand technisch belegen kann, das ein ausgeräumter Bafang einen deutlichen Widerstandsvorteil bringt.
    Ich schreibe das, weil ich mir dann u.U. die Arbeit erspare es zu testen oder nicht.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28.12.16
  12. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr
    Hallo Neitmoj,

    danke für die aufmunternden Worte, wenn du nicht geschrieben hättest, wär ich in diesem Forum nicht mehr aufgetaucht.
    ich geb dir einen Link von einem meiner MTB-Sahara-Extremtouren, da sind auch mehrere Reiseberichte von mir drin.
    Es sind Sahara-Foren mit vielen spannenden Reiseberichten.
    http://www.wuestenschiff.de/phpbb/hart-uberm-limit-mtb-tour-sudtunesien-t43935.html

    viel Spaß beim lesen.
     
    Helmut II, dilledopp und neitmoj gefällt das.
  13. neitmoj

    neitmoj

    Beiträge:
    70
    @frosch_peter , du kannst Beiträge die gegen die Nettikette oder andere Sitten verstoßen melden. Dafür gibt es einen Button.
    Schräge Anmache gibt es jedoch überall im www. Davor kann dich kein Moderator oder Admin beschützen, aber du kannst auf das Profil dieser Member klicken und dann "ignorieren" wählen. Dann siehst du deren Beiträge nicht mehr.

    Ansonsten: Jemand der den Mut hat allein durch die Sahara zu radeln sollte auch soviel Ego haben sich nicht über irgendwelche anonyme Gestalten zu ärgern.
    Unterwegs gibt es sehr viel mehr Probleme zu bewältigen, insbesondere Einheimische die reale Probleme machen möchten.
    --- Beitrag zusammengeführt, 28.12.16 ---
    Bitte lass dich nicht ärgern!
    Du musst anderen nichts beweisen, sondern du "darfst" dich darüber freuen das du Dinge erlebst die in keinem TV Report stehen. Zudem, es ist ein schönes Gefühl wenn ein paar Leute interessiert mitlesen.

    Ich selbst bin hauptsächlich in Südost Asien unterwegs, allerdings nicht mit ebike oder Pedelec, zuletzt mit Motorrad in Laos.
    Aber auch wenn ich in deutschsprachigen Asienforen darüber berichte, hagelt es an Neid/Hass Beiträgen von Leuten die sich mit ihrem Hintern niemals außerhalb vom Neckermann Massentourismus heraus trauen. "Ignorieren" und innerlich grinsen ist die einzig logische Abwehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.16
  14. Old Grizzly

    Old Grizzly

    Beiträge:
    1.943
    Alben:
    7
    Ort:
    Großostheim
    Details E-Antrieb:
    Cannondale-Jeckyll mit Bofeili, Cannondale V,Q128C
    Das sieht gut aus und das wird dir an Steigungen +20% sehr hilfreich sein, denn dann hast du bei 4kmh noch ordentlich Unterstützung ohne das der Motor kocht.
    Bei meinen letzten Umbauten habe ich auch Mittelmotoren (Bofeili und Panasonic) vor das Tretlager gesetzt, wegen der besseren Steigfähigkeit bei Schrittgeschwindigkeit.
     

    Anhänge:

  15. Old Grizzly

    Old Grizzly

    Beiträge:
    1.943
    Alben:
    7
    Ort:
    Großostheim
    Details E-Antrieb:
    Cannondale-Jeckyll mit Bofeili, Cannondale V,Q128C
    @frosch_peter
    Wo gibt es diesen Trike-Umbausatz fürs Trike zu kaufen?
     
  16. --freeride--

    --freeride--

    Beiträge:
    2.216
    Ort:
    MUC
    Details E-Antrieb:
    2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
    Der BBSHD hat einen Freilauf auf der Ersten Getriebsstufe, wenn Du Ihn ausräumst, sparst Du Dir eine Getriebestufe+ Freilauf, viel ist das nicht... Im Ernstfall wirst Du eher heil ankommen, wenn Du einfach weiterfährst und die Energie, die das ausräumen kosten würde in vortrieb Investierst.
    Bei 40Grad Außentemperatur sollte man dem Motor wohl nicht zuviel abverlangen, ich würde in jedem Fall ein Thermometer an den windungen Montieren und die Motortemperatur an Steigungen beobachten.

    Der HD ist ansonsten sehr Robust, ein Kollege hat schon 25tHm drauf gefahren
     
  17. didi28

    didi28 Team

    Beiträge:
    16.349
    Alben:
    1
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Details E-Antrieb:
    HR-Puma CST; HR-Bafang CST; VR-Bafang SWXK5
    Sehe es genauso wie freeride, Du solltest alles menschenmögliche im Vorfeld dafür tun, damit der Motor nicht überhitzt, wenn er ausfällt, ist die Reibung durch die eine Getriebestufe und den danach gelegenen Freilauf, die Du dann halt mitpedalieren musst, jedenfalls in meinen Augen Dein geringstes Problem.

    Der Motor ist dafür ausgelegt, auch durch den Fahrtwind gekühlt zu werden. Den hat der Motor bei 40 Grad im Kriechgang die Dünen hoch nicht und selbst wenn man schneller fährt, ist es kühlungstechnisch ungünstig, dass der Motor wie auf den Bildern zu sehen im Windschatten der Sitzlehne verbaut ist.

    Eine Thermoüberwachung der Motorwicklung halte ich jedenfalls für absolut erforderlich, am besten eine, die thermogesteuert die Motorleistung langsam automatisch runterregelt und nicht einfach abrupt abschaltet, dann kommt es vielleicht gar nicht zu einem völligen Verlust der Motorunterstützung, weil sich ein Gleichgewicht aus Motorleistung und thermischer Abstrahlung einstellt. Das kann man mit einem 10 kOhm Thermistor mit einer Beta Konstante von ~3900 an der Wicklung zusammen mit dem Cycle Analyst V3 als Pre-Controller erreichen.

    Reinhard (das ist nicht der Admin dieses Forums!:)) bietet die Adaptierung des Cycle Analyst V3 an die Bafang BBS0X-Motoren an:

    https://www.e-bike-technologies.de/index.php/de/cycle-analyst-v3/sondermodell-ca3-bbs-set

    Vielleicht kann er das ja auch mit dem Bafang BBSHD machen.
     
    frosch_peter gefällt das.
  18. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr
    en
    Was für perfekte Umbauten, dagegen sehen ja die Utah-Umbauten fast alt aus... Respekt ! (y):):cool:


    es gibt verschiedene Systeme für "Bafang hinten" je nach Trike unterschiedlich. beim Link fast ganz runter scrollen.
    http://www.utahtrikes.com/RECENTTRIKE-4777938_UTCustomCatrikeFatCat-4Quadblue.html
    hier ein Video das alle Details genau erklärt.

    wenn du die Teile willst, dann telefonisch mit Utah in Verbindung setzen.
    Die Flugpostkosten werden allerdings kein Schnäppchen sein...

    Nachdem UtahTrikes schon zu viele Videos gesehen hat, das beim den Full Fat Trikes ab 25% der zu wenig belastete Hinterradreifen beginnt durchzudrehen, haben die einen Bafang-Back konstruiert. Für den neuen BBShd 1000w gibt es aber noch keinen Kit.
    Der neue Bafang ist endlich 100% wasserdicht und in vielen Bereich enorm verbessert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.16
  19. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr
    Sehr interessante hilfreiche Sichtweise, danke freeride !
    Werde den Motor vor so einer Tour ohnehin zerlegen und wieder zusammenbauen - schon als Training, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt und Schäden vermieden werden.
    Es gibt drinnen hoffentlich keine Kunststoffräder freeride ?

    Bei meiner selbstgebauten Allradente mit zwei Motoren und zwei Getrieben hatte ich auch überall zusätzliche temperatursensoren, sogar die Zylinderkopf-Alurippen hatte ich angebohrt und Temp-Fühler eingebaut. War hilfreich.
    Warum zum Henker bin ich bei dem Bafang nicht auf die Idee gekommen ?
    hier ein Link von meiner Allradente:
    http://peterwibmer.oecc.at/sahara/dworak/index.htm
     
  20. frosch_peter

    frosch_peter

    Beiträge:
    30
    Details E-Antrieb:
    elfkW, VR, 250W, 11,6Ah, 17A-Contr
    ;)
    Blamier ich mich mit der Frage wieviel Getriebestufen der BBSHD dann hat und ob die elektronisch geschaltet werden oder nicht ?
    Habe nicht die gerinste Ahnung von dessen Innenleben...
    --- Beitrag zusammengeführt, 28.12.16 ---
    danke für den Link. In de Tat, das Teil ist definitiv ein Muss !!

    schwarze Lackoberflächen erreichen in der Sahara-Mittagshitze eine Temperatur von über 85°.
    Um 13h Spiegeleier braten auf einer alten Landrover-Motorhaube ist kein Witz und funktioniert...
    Daher wird es sinnvoll sein das Bafanggehäuse in reflektierender perlweißer Farbe zu pulverbeschichten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.16