1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

Dieses Thema im Forum "Green Mover" wurde erstellt von Pete248, 20.10.13.

  1. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Kein Problem, so ist das mit der Kommunikation im Internet. Der eine schreibt etwas und der andere versteht etwas.

    Werde nachher noch mal eine nächtliche Tour mit dem Bike machen und dann gleich den aktuellen km Stand ablesen. Jetzt scheint wieder alles im Lot mit dem Bike zu sein.
     
  2. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Die Feiertage sind vorbei, bin sowohl bei Regen als auch bei Kälte unterwegs gewesen und hatte keine Probleme mehr mit dem Bike. Heute werde ich noch eine Runde drehen, im Laufe des Tages werden die 2000 km überschritten.

    Mein persönliches Fazit aus den ersten 2000 km: der Antrieb ist super, daher vermutlich auch beim Lavida. Probleme bereiten die Verbindungen zwischen den 3 Komponenten. Da sollten die Hersteller dringend nachbessern, zumal die Lösung wirklich nicht viel Aufwand bedeutet. Der Akku ist jedoch ein kleines Sorgenkind, welches aber nach einer Modifikation beim Akku Hersteller behoben wird. Ich werde nun die nächsten 2000 km fahren und über Positives und Negatives berichten. Der schneefreie Winter ermöglicht Fahrten auch jetzt noch.
     
  3. Jan 64 Squares

    Jan 64 Squares

    Beiträge:
    136
    Ort:
    53175 Bonn
    Details E-Antrieb:
    Lavida Alber, 36 V, 612 Wh
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Bei meinem Lavida kommt das Warndreieck mit Ausrufezeichen immer dann, wenn ich das MMI raufdrehe und es einen Temperaturunterschied zwischen MMI und Halterung gibt. Ich komme mit dem etwa 25 Grad warmen MMI vom Training, das Fahrrad stand die ganze Zeit draußen bei unter 10 Grad und nach dem ersten Raufdrehen startet das System erstmal gar nicht. Dann drehe ich das MMI wieder ab, reibe ein bisschen mit den Fingern auf den Kontakten von MMI und MMI-Halterung, drehe es wieder auf und dann startet das MMI zumindest, aber mit Warndreieck. Das Spiel mit Abdrehen, Kontakte polieren, Aufdrehen, manchmal noch ein wenig auf das MMI drücken zwecks besserer Kontaktherstellung, wiederhole ich einige Male und irgendwann bootet das MMI ohne Fehlermeldung.
    Jedesmal 1 bis 2 Minutem am Fahrrad stehen, bis ich Losfahren kann, ist nicht gerade schön und aus Angst vor Diebstahl will ich es auch nicht drauflassen. Habt ihr ähnliche Effekte?
     
  4. Pete248

    Pete248

    Beiträge:
    123
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Hast Du noch die erste Halterung bzw. wie alt ist dein Lavida?
     
  5. franz!

    franz!

    Beiträge:
    56
    Details E-Antrieb:
    BionX P 250 DX
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Nochaml zurück zur undichten Steckverbindung:
    Wenn sich ausreichend Kunden melden mit undichten Steckverbindungen, sollte Lavida selbst daran interessiert sein für Abhilfe zu schaffen, um die eigenen Gewährleistungskosten zu senken. So wird es jedenfalls bei mir in der Firma gemacht. Ich selber arbeite auch in der Qualitätssicherung eines Wolfsburger Automobilherstellers.
    Waserdichte Stecker gibt es mehr als ausreichend im z. B. Automobilbau :)
    Wer selber was dagegen machen will, der sollte sich mal Plasti dip anschauen. http://www.plastidip-shop.de/index.php/produkte/fluessigisolation.html
    Damit werden z. B. einige Werkzeuggriffe überzogen, ist Flüssiggummi. Ist zwar nicht ganz preiswert, aber damit bekommt man Steckverbindungen recht gut abgedichtet. Wenn man den kompletten Stecker damit überzieht, kann man den Stecker natürlich nicht mehr zerstörungsfrei lösen, dann muss man wieder neu abdichten. Auf jeden fall sollte das die bessere Lösung sein, als das was original verbaut ist.
     
  6. Jan 64 Squares

    Jan 64 Squares

    Beiträge:
    136
    Ort:
    53175 Bonn
    Details E-Antrieb:
    Lavida Alber, 36 V, 612 Wh
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Hallo Pete, das Fahrrad ist im November 2013 neu gekauft. Wobei es natürlich sein kann, dass das Modell und damit die Halterung trotzdem noch von 2012 ist. Wie finde ich das raus?
     
  7. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Falls das Problem mit der Steckverbindung wieder auftritt, weise ich auf meinen Tipp von Mitte Dezember hin: Polfett auf die Kontakte! Ich habe seitdem keine Sorgen mehr mit der Verbindung vor dem Antrieb.
     
  8. Pete248

    Pete248

    Beiträge:
    123
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Ich vermute, wir haben hier ein Zuständigkeitsloch. Es scheint, als wäre Alber für den Motor bis zum Stecker an der Hinterradgabel und das MMI + Schalter bis zum Stecker im Rahmenunterrohr zuständig. Der Kabelbaum dazwischen inkl. Stecker zum Akku und Zusammenführung der 3 Kabel vom MMI, Akku und Motor scheint Hoheitsgebiet des jeweiligen Fahrradherstellers zu sein. Und da liegt wohl das Problem. Kontaktprobleme am MMI wurden von Alber bislang schnell und kompromisslos beseitig durch Tausch der ganzen Einheit. Und bei Fehlermeldung, die den Motor betreffen, wird selbiger von Alber getauscht. Nur scheinen manche dieser Motor-Fehlermeldungen von einem Kontaktproblem im Kabelbaum herzurühren und darum kümmert sich anscheinend niemand. Selbst die meisten Händler raffen das nicht. Es wird das MMI ausgelesen und wenn dort etwas von Motorfehler steht, dann wird halt der Motor eingeschickt, fertig. D.h. Derby-Cycle oder ZEG bekommen vom Händler keine Rückmeldung über das Kabelbaumproblem und sehen deshalb auch keinen Handlungsbedarf, einen verbesserten Kabelbaum im Austausch anzubieten. Auch die meisten Kunden gehen davon aus, dass das Problem beim Motor lag, denn das wurde ihnen vom Händler mitgeteilt.


    Vielen Dank für den Tipp. Für den Stecker zum Hinterrad würde ich dieses Flüssiggummi nicht unbedingt einsetzen wollen, da für Wartungsarbeiten am Hinterrad die Verbindung immer mal wieder getrennt werden muss. Gut einsetzbar wäre es aber bei der Kabelzusammenführung an der Hinteradgabel (beim Lavida). Meine bisherige Ideal-Lösung mit Schrumpfschlauchkappen (siehe erste Mail im Thread) macht es leider erforderlich, alle Kabel in der Verbindung zu trennen, um die Schrumpfschlauchkappe über die Kabel zu bekommen. Das ganze Teil in Flüssiggummi zu tauchen, wäre natürlich viel einfacher.
     
  9. Pete248

    Pete248

    Beiträge:
    123
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Ich könnte dir jetzt sagen, dass sich das Neue merklich schwerer Aufdrehen lässt als das Alte, was dir aber nicht viel nutzen würde, da du ja keinen Vergleich hast. ;)

    Ich vermute, dass du noch das Alte hast, aus 2 Gründen:
    1.) Die 2013er Modelle wurden alle schon vor Sommer 2013 gebaut. Als ich im Sommer bei meinem Händler um die Ecke ein Lavida bestellen wollte, sagte der, er würde keine mehr bekommen. D.h. was nach Sommer 2013 verkauft wurde, sind Rädern die der Händler schon vorher gebunkert hatte.
    2.) Ein Händler wird das MMI erst tauschen, wenn Kontaktprobleme auftreten und das passiert nicht, wenn das Rad noch im Lager oder im Laden unbenutzt herumsteht.

    Du kannst ja mal deinen Händler fragen, ob er prophylaktisch das MMI getauscht hat. Wenn nicht, ist wohl davon auszugehen, dass es noch die alte Version ist und da du ja jetzt definitiv Probleme mit der Aufnahme hast, würde ich auf einem Austausch bestehen.

    Im Gegensatz zu Langstrecke glaube ich nicht, dass du aktuell ein Problem mit der Steckverbindung zum Motor hast. Wenn du deshalb ein Warndreieck bekommst, lässt sich das in der Regel nicht durch mehrmaliges An- und Abdrehen des MMI beheben, sondern nur durch Trennen und Reinigen des Steckers. Als Test reicht u.U. auch Rumdrücken am Stecker. Wenn dann das Warndreieck zumindest kurzfristig verschwindet, liegt es an der Steckverbindung zum Motor.

    Und nicht zu vergessen, die Kabelzusammenführung an der Hinterradgabel ist auch eine Schwachstelle zumindest beim Lavida. Dort bekommst du keine Unterbrechung (Kabel sind verlötet und nicht gesteckt), wie bei der Steckverbindung, sondern eine Art Kurzschluss der Datenleitung durch Feuchtigkeit. Zum Lokalisieren hilft ebenfalls leichtes Kneten.

    Noch ein Tip: Warndreiecke gleich oder später nach dem Putzen des Rads mit Seifenwasser sind auch ein dicker Hinweis auf Feuchtigkeit im Kabelbaum. Entspanntes Wasser kriecht ähnlich wie Öl in die kleinsten Spalten. Ein ordentlicher Kabelbaum sollte das gleichwohl abkönnen.
     
  10. franz!

    franz!

    Beiträge:
    56
    Details E-Antrieb:
    BionX P 250 DX
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Ich arbeite auch in der Qualitätssicherung. Wenn wir ein Teil zurückbekommen, das nach unserer Prüfung i. O. ist, dann geht es zum Händler zurück und der Händler bekommt die Kosten nicht erstattet. Der Händler wird also dazu erzogen eine fachgerechte Analyse am Bike zu machen und nicht einfach Teile zu tauschen. Alber sollte also nicht einfach Motoren tauschen (die mit Sicherheit nicht gerade preiswert sein werden), sondern das wahre Problem herausfinden. Wenn bei uns ein Händler nicht mehr weiterweiss, dann kann er per Hotline einen Fachmann bei uns anfragen, in ganz schwierigen Fällen fährt auch gerne mal ein Mitarbeiter raus und schaut sich das Problem vor Ort an. Das ist Qualitätssicherung und letztendlich auch Kundenzufriedenheit. Nur ein zufriedener Kunden kommt wieder und kauft nochmal unser Produkt.
     
  11. E-Bike Kalli

    E-Bike Kalli

    Beiträge:
    1.005
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Umbaurad Bafang Vr 36V 250 W , Toyota Power Bafang
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Bei undichten Steckverbindungen kann auch die Heissklebepistole sehr hilfreich sein.Die Klebemasse lässt sich wieder entfernen.Bei meinem Elektroroller waren alle Stecker zusätzlich mit Heisskleber abgedichtet ab Werk (von hinten wo die Kabel in den Stecker führen) von den Chinesen.
     
  12. Jan 64 Squares

    Jan 64 Squares

    Beiträge:
    136
    Ort:
    53175 Bonn
    Details E-Antrieb:
    Lavida Alber, 36 V, 612 Wh
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Ich habe dann wohl wirklich noch die alte MMI Halterung. Ist aber nicht mehr schlimm, denn mittlerweile habe ich wortwörtlich den Dreh raus. Wenn ich das MMI nicht bis zum Anschlag aufdrehe, sondern etwa 2 Grad (habs nicht gemessen) Abstand halte, gibt es kein Ausrufezeichen beim Einschalten und trotz dieser ganz leicht schrägen Position bleibt das MMI auch bei Erschütterungen fest drauf.
    Das mit dem Polieren der Kontakte von MMI und Halterung hatte offenbar nichts mit dem ganzen Problem zu tun.
     
  13. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    AW: Lavida: Fehlerbehebung Warndreieck mit Ausrufezeichen beim Einschalten

    Inzwischen sind ein paar Wochen ins Land gegangen und ich habe wieder mal viele km runter gespult. Das Kontaktproblem ist behoben und auch nicht wieder aufgetreten. Ich kann aus eigener Erfahrung raten, nicht nur die Verbindungsstelle besser abzudichten, sondern vorher die Kontakte mit Polfett zu behandeln. Ansonsten kann es passieren, dass doch ein leichtes Kontaktproblem auftritt und man kann alles wieder öffnen.
     
  14. Pete248

    Pete248

    Beiträge:
    123
    Heute hatte ich beim Losfahren nach vielen Wochen Ruhe tatsächlich wieder ein Warndreieck mit M. System neu gestartet, wieder ein M. MMI abgedreht, angedreht und gestartet, wieder ein M. Am Stecker zum Motor und an der Kabelzusammenführung gezerrt und geklopft, wieder ein M. Grrr!

    Dann mal in Ruhe überlegt. Fahrrad steht in unbeheizter Garage und ich nehme deshalb zumindest im Winter den Akku immer zum Laden mit ins Haus. So auch dieses Mal. Habe also kurz vor dem Starten den Akku angestöpselt. Könnte es vielleicht am Stecker zum Akku liegen? Stecker abgezogen, etwas abgewischt neu angebracht und gestartet. Und dieses Mal kein Warndreieck mehr. Auch nicht während der Fahrt mit längerem Zwischenstopp.

    Ergo: Warndreieck mit M kann alles Mögliche bedeuten: Feuchtigkeit in der Kabelzusammenführung, Kontaktprobleme im Motorstecker, Kontaktprobleme im Akkustecker — und bestimmt manchmal auch ein tatsächliches Problem mit dem Motor.

    Wieder was gelernt ...
     
  15. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    Bei mir ist jetzt auch ein Warndreieck mit "M" im Display und nichts geht mehr. Nach einer Nacht Ruhe war alles ohne Reparaturmaßnahmen wieder im Lot. Ich konnte mit dem Pedelec ganz normal radeln ... für exakt 2,4 km. Dann wieder das ominöse "M". Das Fahrrad befindet sich jetzt auf dem Weg zu Alber.
     
  16. Schnellradler

    Schnellradler

    Beiträge:
    6
    Das Warndreieck mit M hatte ich auch einige Male. Immer dann, wenn ich den Akku im Haus geladen und dann ans Fahrrad in der Garage bei Kälte montiert habe. Als dann eines Morgens gar nichts mehr ging (M verschwand nicht nach einigen Augenblicken, sonder blieb dauerhaft) habe ich den Stecker zum Akku am Fahrrad (also das gleiche Teil wie auch am Ladegerät) mit Kontaktspray eingesprüht. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.
     
  17. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    Das habe ich auch probiert. Ohne Erfolg. Nun ist das Fahrrad seit ein paar Tagen bei Alber und ich hoffe auf baldige Reparatur.
     
  18. H.Laue

    H.Laue

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Oldenburg
    Details E-Antrieb:
    Bulls Lavida Plus 2013
    Hallo Jan 64, habe ebenfalls die Probleme mit dem MMI gehabt. Hab aber wohl nicht die großen Temperaturunterschiede zwischen Halterung u. MMI. Trotzdem genau wie du es beschrieben hast bis zu 2 Minuten für das starten des MMI benötigt. Vor 2 Wochen MMI beim Händler auf Garantie getauscht. Das neue MMI lässt sich nur minimal schwerer in die Halterung eindrehen. Die ersten Startversuche beim Händler u. wenige Starts zuhause klappten ohne Probleme. Mal sehen wie es auf Dauer funktioniert.
     
  19. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    Zwischenstand: nun bin ich schon seit 2 Wochen ohne mein geliebtes Kalkhoff. Alber lässt sich Zeit. Grrr.
     
  20. langstrecke

    langstrecke

    Beiträge:
    266
    Alben:
    1
    Über einen Monat hat das alles gedauert. Ich bin kurz davor gewesen, dass Fahrrad dem Hersteller wieder zurück zu geben. Jetzt habe ich es zurück:
    • Alber hat einen neuen Motor eingebaut
    • angeblich gleich noch ein neues Display, was aber nicht sein kann, da ein paar Kratzer
    Ich bin dann bei dem schönen Wetter gestern einmal quer durch den Grunewald gefahren, abends kurz nach Mitte (Berlin). Keine Aussetzer, alles bestens. Die Reichweitenanzeige spinnt jedoch, es wird mal mehr, mal weniger Reichweite angezeigt. Vor allem nach Einsetzen des Bremsassistenden scheint die Anzeige "kreativ" zu sein. Ich werde es beobachten.

    Ansonsten bin ich froh, dass ich mein Pedelec wieder unterm Hintern habe. Es ist doch schon ein Unterschied. Ich bin sowohl entspannter als auch schneller am Ziel als mit meinem traditionellen Mountainbike. Die nächste längere Fahrradtour kann kommen.