1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GPS-Navis für das Fahrrad

Dieses Thema im Forum "Navigation" wurde erstellt von leabifi, 08.04.12.

  1. torcman

    torcman

    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    bei Stuttgart
    Details E-Antrieb:
    79.313 km BionX PL-250 HT + BionX 40.7V 48V
    Hab mich vlt nicht genau genug ausgesprochen. Bei mir sind es immer 20m Höhen. D Sud und D Nord, also ganz D. Genau F Sud und Nord. Die andromaps sind schon 2 bis 3mal kleiner als dort oben berichtet.
     
  2. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    397
    Alben:
    1
    Ort:
    53177 Bonn
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GT Nuvinci, Bosch CX
    Ich glaub, ich versuch es erstmal mit Komoot und nem vernünftigen Outdoorsmartphone...viell einem Samsung XCover 4....oder Samsung A5 (2017)?
     
  3. Jan 64 Squares

    Jan 64 Squares

    Beiträge:
    150
    Ort:
    53175 Bonn
    Details E-Antrieb:
    Lavida Alber, 36 V, 612 Wh
    In Aachen werden von Cyrus gute Outdoorhandys gebaut.
     
    Bonner67 gefällt das.
  4. Bonner67

    Bonner67

    Beiträge:
    397
    Alben:
    1
    Ort:
    53177 Bonn
    Details E-Antrieb:
    R&M Delite GT Nuvinci, Bosch CX
    Hast Du Erfahrung mit den Cyrus Smartphones?
     
  5. Georg

    Georg

    Beiträge:
    3.465
    Ort:
    Marburg/Lahn
    Details E-Antrieb:
    Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
    Ich habe mir für 200 € ein LG G4 gebraucht gekauft ! Die Navigation funktioniert damit hervorragend!
    Es ist mit einer Hülle recht stabil, die Kamera ist hervorragend, das Display ist groß und scharf, es ist schnell, der Speicher ist groß und vor allen Dingen lässt sich der Akku leicht wechseln!
    Letzteres ist für mich sehr wichtig!
    Die Ersatzakkus kosten nur 10€! Ich habe noch ein separates ganz kleines Ladegerät dafür.
    So habe ich immer drei geladene Akkus dabei. Da kann nichts mehr schief gehen!
     
    Bonner67, Üps und wpau gefällt das.
  6. Jan 64 Squares

    Jan 64 Squares

    Beiträge:
    150
    Ort:
    53175 Bonn
    Details E-Antrieb:
    Lavida Alber, 36 V, 612 Wh
    Bonner67 und Georg gefällt das.
  7. bastl-axel

    bastl-axel

    Beiträge:
    7.093
    Ort:
    65191 Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    JMW-Set mit Front-Naben-Motor als Mittelmotor
    Das ist aber wiki, aber egal, ist ja genauso informativ. Danke.
    Aber der Hilfe-Support läuft trotzdem nur in englisch, zumindest antwortet der Support in den Bewertungen immer auf englisch, auch wenn die Frage in einer anderen Sprache gestellt wurde.
    Naja, zur Not kann ich ja auch hier fragen. :eek:;)
    Danke. Mit Ländern sind also "nur" Bundesländer gemeint.
    Dann langen die 7 free Downloads ja nicht mal für ganz Deutschland.
    Man muss also die Bezahl-Version wählen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.17 um 11:34 Uhr
  8. Üps

    Üps

    Beiträge:
    14.534
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Das verstehe ich jetzt nicht: Seit wann kosten OSM-Karten Geld?
     
  9. bastl-axel

    bastl-axel

    Beiträge:
    7.093
    Ort:
    65191 Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    JMW-Set mit Front-Naben-Motor als Mittelmotor
    @Üps Bei der kostenlosen Osmand-App und auch auf der Homepage von denen steht, das man 7 Länder kostenlos downloaden kann, aber in der Bezahl-Version unbegrenzt.
    Auf meinem Garmin Etrex habe ich z.B. openmtbmap drauf, die waren auch kostenlos.
    Du meinst also, das man diese Karten auch so auf zu Osmand reinbekommt?
    Auf der homepage von Osmand steht nämlich, das es verschiedene Möglichkeiten gibt, Osmand auf sein Gerät zu laden, aber man dann auch immer von dieser Quelle die Karten runterladen muss, weil sie sonst eventuell nicht erkannt werden.
     
  10. Üps

    Üps

    Beiträge:
    14.534
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Mir hat OSMAND nicht so gefallen, außerdem bin ich mit dem Fahrrad bisher nur in 3 Bundesländern rum gefahren und nutze zum Navigieren Google (nachdem der VVS Radroutenplaner ein ziemlicher Rohrkrepierer war, was das Routing betrifft). Darum bin ich erst gar nicht an dieses Problem gestoßen. Finde es halt etwas verwerflich, wenn man für ein komplett freies Projekt hinten herum von dritter Seite Geld verlangt. Das mit dem nicht erkennen ist entweder eine Nebelkerze, um Geld einzutreiben oder Absicht, würde ich vermuten.
    Werde im Sommer mal testen, in wieweit sich Komoot verbessert hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.17 um 13:59 Uhr
  11. bastl-axel

    bastl-axel

    Beiträge:
    7.093
    Ort:
    65191 Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    JMW-Set mit Front-Naben-Motor als Mittelmotor
    Wieso hinten rum? Wenn man dir ein Portemonnaie schenkt, ist ja auch kein Geld drin.
    Und es steht doch ganz klar in der Bechreibung, das "nur" 7 Karten frei sind. Wem das langt, der ist ja gut dran und andere müssen sich halt überlegen, ob sie für mehr Karten separat bezahlen oder gleich die Bezahlversion nehmen.
    Komoot ist aber auch nur in der "Schnupperversion" kostenlos, wo man das mal testen kann. Wenn du aber mehr als 2 oder 3 Länder willst, musst du auch bezahlen.
    Und was ist mit dieser Aussage? Kann man die OSM-Karten auch so auf's Osmand bringen?
    Du weißt es also nicht.
     
  12. wpau

    wpau

    Beiträge:
    163
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    OsmAnd verwendet Vectorkarten. Daher auch die Unterschiede in der Dateigröße zu den normalen OSM Karten.

    Es ist nicht nur der Download von unbegrenzter Anzahl von Karten, sondern auch eine kleine Anerkennung für den Entwickler wenn man OsmAnd+ nutzt. Die 3,69 EUR ist für die APP gut angelegt.

    Wem dies zu viel ist, der kann sich die Version für freie Karten auch hier besorgen:

    https://f-droid.org/repository/browse/?fdcategory=Navigation&fdid=net.osmand.plus&fdpage=3

    Damit gibt es dann kein automatisches Update und keinen Support.

    P.S.: Käme für mich nicht in Frage, da ich nur APK's aus dem Google Play Store beziehe.
     
    Georg und bastl-axel gefällt das.
  13. Üps

    Üps

    Beiträge:
    14.534
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Für die App ist ja auch ok. Nur OSM ist ein freies Projekt, in das ich einst auch einiges an Zeit investiert habe, um Wege zu loggen und einzupflegen.
    Da finde ich es einfach nicht so toll, wenn ein anderer seine Geschäfte mit meiner kostenlosen Arbeit macht. Für seine App selbst kann er verlangen, was er will.
     
  14. bastl-axel

    bastl-axel

    Beiträge:
    7.093
    Ort:
    65191 Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    JMW-Set mit Front-Naben-Motor als Mittelmotor
    Naja, nur weil du und andere da fleißig mit geholfen haben, muss er das doch trotzdem noch einpflegen.
    Ist doch wie bei openmtbmap. Da helfen die User ja auch mit, aber ohne, das es einer ins System einpflegt, würde man es gar nicht sehen können.
    Hat zumindest der Moderator von openmtbmap erklärt, wenn sich manche beschwert haben, das ihre Daten immer noch nicht im System waren. So ein Update dauert halt und da können schon mal ein paar Tage vergehen.
    Oder wie hier im Forum.Wir liefern zwar kostenlos die Beiträge, aber trotzdem haben die Moderatoren immer noch Arbeit damit und die Software gibt es ja auch nicht geschenkt.
     
  15. Üps

    Üps

    Beiträge:
    14.534
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Die Arbeit, das einzupflegen, macht das OSM-Projekt und die User selbst, nicht die Macher irgendwelcher Apps. Mit Ausnahmen, dass irgend etwas hervor gehoben oder konvertiert werden soll. In der Regel lässt sich das aber vollständig automatisieren. Und für verbreitete Geräte und Programme gibt es entsprechend kostenlose Downloads, siehe Garmin, wo es wöchentlich und täglich solche Karten von Usern gibt.
    Eine spezielle MTB-Karte ist wieder etwas ganz anderes, da das wieder eine eigenständige Gemeinschaft mit speziell eingepflegten MTB-Wegen ist. Da muss erst einer hin und das mit dem MTB abfahren! Mit einem normalen Routingprogramm, wo die Daten lediglich 1:1 übernommen werden, hat das genau gar nichts zu tun!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.17 um 21:09 Uhr
  16. wpau

    wpau

    Beiträge:
    163
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    Nur das Du hier für die Hardware erst einmal ordentlich zahlen darfst und dann keine Wahlmöglichkeit mehr besteht. Das dann gekaufte Garmin ist nur für die Navigation einsetzbar. Und bevor es damit auf eine Radtour geht, muss man sich erst einmal mit den speziellen Gepflogenheiten der Garmin Soft- und Hardware vertraut machen.

    Die Hardware Smartphone für OsmAnd wird ja in der Regel für andere Dinge als das Navigieren benutzt. Dort kann man mit der kostenlosen Version erst einmal testen ob einem die Handhabung liegt und sich dann für die 3,69 EUR die OsmAnd+ Version kaufen.
     
    Georg und bastl-axel gefällt das.
  17. Üps

    Üps

    Beiträge:
    14.534
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Mit der Hardware für Garmin hast du gar nichts für OSM bezahlt, sondern für die Garmin-Karten und die Hardware (Smartphones gibt's auch nicht für lau). Das war nie vom Hersteller geplant.
     
  18. wpau

    wpau

    Beiträge:
    163
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    Bei der EDGE Serie für das Fahrrad sind keine Garmin Karten dabei, aber eine OSM Karte, die von Garmin für die Edge Serie angepasst wird.

    Nachteil mit dieser OSM Karte ist, das man den Edge oder die SD-Karte an den PC anschließen muss, um in BaseCamp eine Route zu planen. Aus diesem Grund bezahle ich ich auch für die Velomap Version.
    Vorteil hierbei:
    Aktuelle Kartenupdates
    bessere Sichtbarkeit der Karte auf dem Garmin Edge
    Ohne Sd-Karte Routenplanung
    Spezieller, kleinerer Kartenausschnitt auf die Reise Route zugeschnitten

    Darum bin ich ja nun auf den Wahoo Elemnt Bolt umgestiegen. Einfachere Routenplanung mit Komoot, kleines Gehäuse am Lenker und mein Smartphone ist ja sowieso immer bei einer Tour in der Werkzeugtasche dabei.
     
  19. FFrEE

    FFrEE

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Linz / Donau
    Details E-Antrieb:
    KTM Macina Race 29, Bosch Classic
    Ich fahre seit Jahren mit einem Garmin, zuerst den Legend noch mit S/W Display. Jetzt mit dem Oregon 600. Karten am verwende ich die openMTB und die Freizeitkarte.

    http://www.freizeitkarte-osm.de/garmin/de/index.html

    Tracks und Routen werden mit der QuoVadis GPS Software geplant.

    https://www.quovadis-gps.de/quovadis-routenplaner-software

    Die Zeiten ändern sich und jetzt habe öfter auch das Handy am Lenker mit Locus und Osmand+ jeweils auch mit der Freizeitkarte.

    Momentan möchte ich den robusteren Oregon nicht missen. Mein Handy (Nexus5) verliert noch oft den GPS Kontakt und braucht seine Zeit bis er wieder gefunden wurde. Derweil dreht sich das Display wie wild herum.

    Die Zukunft sehe ich aber auch im Handy, mit immer besserer werdender Software,und Outdoorhandy.[​IMG]
    [​IMG]
    Fred