1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GOCycle

Dieses Thema im Forum "sonstige" wurde erstellt von wolf, 08.01.2009.

  1. wolf

    wolf

    Beiträge:
    188
    Für Designfreaks, die auf Reichweite weniger Wert legen:

    [​IMG]

    http://www.gocycle.com

    Der Preis schreckt mich nicht (vor allem, beim derzeitigen Pfundkurs).
    Was mich etwas abschreckt, ist der Sound: http://de.youtube.com/watch?v=o8XrKXl6tUI

    Das gute Stück würde sich aber sicher gut im meinem Wohnzimmer machen - läßt sich mit 16.3 kg auch ganz gut in die Wohnung tragen :)

    PS: pibach hat den link schon hier gepostet, ich find aber, das Rad hat sich einen eigenen Thread verdient (zumal es ja eigentlich auch kein Faltrad ist).
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2009
  2. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    13.883
    Medien:
    6
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    24V 180W Bafang VR, 14A Regl, 36V LiPo/Fepo
    AW: GOCycle

    Stylish.. der "Ipod" unter den E-Falt-Rädern...

    als ich das Bild zuerst sah, dachte ich: "schaut gut aus, aber irgendwie wie ein Faltrad, nur das die Faltmöglichkeit fehlt"

    dann hab ich die Videos gesehen...
    echt schön

    hat auch so was japanisches (so wie dieser kleine weisse Roboter, oder der kleine Hund (Aibo oder wie der hies))
     
  3. wolf

    wolf

    Beiträge:
    188
    AW: GOCycle

    Stimmt, obwohl der "Macher" vorher bei McLaren im englischen Automobilbereich tätig war.

    Wobei ich etwas skeptisch bin, ist der Micro-Nabenmotor. Wie lange der wohl halten wird?
     
  4. maxandig

    maxandig

    Beiträge:
    492
    AW: GOCycle

    Da kenne ich ältere Teile, die auch ein für die damalige Zeit ganz ansprechendes Design haben...

    Max
     

    Anhänge:

  5. wepfi

    wepfi

    Beiträge:
    856
    Ort:
    10 Km nördlich Ulm
    Details E-Antrieb:
    Mittlerweile so ziemlich alles
    AW: GOCycle

    Sorry, aber ich find´s grottenhässlich.
     
  6. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    13.883
    Medien:
    6
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    24V 180W Bafang VR, 14A Regl, 36V LiPo/Fepo
    AW: GOCycle

    Cadillac auf 2 Rädern
     
  7. wolf

    wolf

    Beiträge:
    188
    AW: GOCycle

    Nachdem du nichts zitiert hast: welches?
     
  8. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    5.790
    Medien:
    6
    Alben:
    1
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Details E-Antrieb:
    Sunstar S03
    AW: GOCycle

    Es ist anzunehmen, das er das Cadillac meinte ...
     

    Anhänge:

  9. Mr. NRG

    Mr. NRG

    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Aachen
    Details E-Antrieb:
    Rabeneick Vitality Pro XT
    AW: GOCycle

    Ich finde beide Räder echt interessant!

    Beim alten würde mich aber mal interessieren welche Akkus es benutzt hat und ob dem Text (so wie ich es verstehe) wirklich zu entnehmen ist, dass es schon einen Motor mit Rekuperation hatte...
     
  10. didi28

    didi28 Team

    Beiträge:
    15.117
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Ort:
    75053 Gondelsheim
    Details E-Antrieb:
    VR-Bafang SWXK5; HR-Bafang CST
    AW: GOCycle

    Wörtlich übersetzt steht unter dem Bild:

    "Das oben gezeigte "Elektrische Fahrrad" rühmt sich eines Dynamos, der Energy speichert während man den Berg hinunter fährt und sie freigibt, um beim Hochfahren Leistung zu liefern..."

    Ob damit die normale Rekuperation des Elektromotors über Nenndrehzahl gemeint ist oder war da ein extra (Naben)Dynamo dran ? Es sieht ja so aus, als wäre vorne und hinten ein Nabenmotor (oder Dynamo ?) eingespeicht.
     
  11. yardonn

    yardonn

    Beiträge:
    5.335
    Ort:
    östlicher Rhein-Sieg-Kreis
    Details E-Antrieb:
    "Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
    AW: GOCycle

    3-Gang-Schaltung (im "Cleandrive"),
    16 km Reichweite.

    Keine Angabe über die Motorleistung.

    Über Design läßt sich ja streiten, aber ich denke, das Teil sieht schon ganz anständig aus.

    Nur die Innneren Werte machen mir Sorgen.
    Bei nur 3 Gängen und offenbar sehr geringer Akkukapazität ist das wohl nix fürs Bergische bwz überhaupt für längere Strecken.
    Wohl eher ein Nischenprodukt unter den Pedelecs.
    Trift nicht meinen Bedarf, aber für den Preis (knappe 900 Pfund) SDicherlich eine überlegung Wert, wenn man eher kürzere Strecken ohne heftige Berge fährt.
     
  12. Broadcasttechniker

    Broadcasttechniker

    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    51109 Köln
    Details E-Antrieb:
    NC154 17(tats.15)A 2x Bosch 2,6Ah parallel
    AW: GOCycle

    Zum GOCycle
    Man müsste die Federung aushängen können und das Hinterrad nach vorne klappen.
    Geht natürlich nicht, es sei denn, das Drehgelenk wäre nicht in der Flucht mit der Stampfachse.

    Zum Fahrrad mit Pressblechrahmen
    Ich finde das Blechfahrrad schon recht interessant, allerdings sehen alle Zweiräder mit Pressblechrahmen immer so nach 50er Jahren und damit antiquiert aus.

    @yardonn
    Das Bergische befindet sich östlich von Köln.
    Wo kommst du her? Finde weder was im Profil noch in der Karte.
     
  13. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    13.883
    Medien:
    6
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    24V 180W Bafang VR, 14A Regl, 36V LiPo/Fepo
    AW: GOCycle

    also für das, wofür es gedacht ist (städtischer Bereich) müsste es sich schon gut eignen (sofern es die versprochenen Dinge auch erfüllt)

    @Broadcasttechniker:
    was ist eine Stampfachse ?
    verkauft wird es jedenfalls als Faltrad

    bei der Animation sieht man den Faltvorgang leider nicht
    aber scheinbar kriegt mans wenns sein muss sogar in einen recht kleinen Koffer rein !

    @yardonn:
    also optisch schauts für mich weder wie ein Mountainbike noch wie ein tourenrad aus
    es schaut aus wie ein Stadtrad, womit man einkaufen oder zur Arbeit fährt, unter umständen kombiniert mit Öffis

    und da ist wichtig:
    1.) geringes gewicht (mit ~16kg hat es das für ein elektrifiziertes Rad)
    2.) faltbar (wegen Öffis)

    was nicht benötigt wird:
    1.) extreme Berggängigkeit (zumindest in den meisten Städten nicht notwendig)
    2.) grosse Reichweiten (wenn jemand mit Öffis kombiniert zur Arbeit fährt in der Stadt, bezweifle ich, dass er dann noch 10km Reichweite braucht)

    hier noch ein paar Daten und "Action"-Bilder die ich gefunden habe:
    [​IMG]

    also mit 9Ah und wahrscheinlich 24Volt sollte sich schon was anfangen lassen ;)

    die Motoreinheit ähnelt sehr der "GRUBER-ASSIST"-Variante
    also wahrscheinlich Motor, dann 1 (wahrscheinlicher mehrstufiges) Planetengetriebe, Freilauf, 90° Winkelgetriebe

    in der Stadt sind 25km/h (legal in Deutschland) bzw. 20km/h (legal in Österreich) auch ausreichend..
    ohne grosse Steigungen brauchts dafür auch nicht viel Leistung 50Watt ich, 100Watt der Motor
     
  14. wolf

    wolf

    Beiträge:
    188
    AW: GOCycle

    Zum Falten sagt der Hersteller folgendes (Auszug aus den den FAQs auf der Homepage):

    [​IMG]

    Es ist also eher zerlegbar als faltbar...
     

    Anhänge:

    • gc.jpg
      gc.jpg
      Dateigröße:
      53,3 KB
      Aufrufe:
      193
    • gc8.jpg
      gc8.jpg
      Dateigröße:
      16,4 KB
      Aufrufe:
      188
    • gd0.jpg
      gd0.jpg
      Dateigröße:
      17,4 KB
      Aufrufe:
      200
    • gd1.jpg
      gd1.jpg
      Dateigröße:
      21,1 KB
      Aufrufe:
      211
    • gd5.jpg
      gd5.jpg
      Dateigröße:
      11,7 KB
      Aufrufe:
      279
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2009
  15. yardonn

    yardonn

    Beiträge:
    5.335
    Ort:
    östlicher Rhein-Sieg-Kreis
    Details E-Antrieb:
    "Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
    AW: GOCycle

    Ich meinte zwar bergige Gebiete im allgemeinen, aber ich wohne tatsächlich am Rande des "Bergischen" östlich von Köln....

    mit 9 Ah (24V???) nur 32 km, bzw nur 32 km/h in 3,5 Stunden?
    Irgenwas stimmt da aber nicht.
    Beim alten Kynast-Ebike waren es realistisch 30 km mit 5 AH....
    Entweder totales Understatement, oder die Angaben stimmen einfach nicht....
     
  16. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    13.883
    Medien:
    6
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    24V 180W Bafang VR, 14A Regl, 36V LiPo/Fepo
    AW: GOCycle

    @Wolf:
    super, danke für die berichtigung
    na das ist schade, hätte sich nämlich bei der Grösse doch wirklich angeboten

    also nur für die Reise lässt es sich gut verstauen, fürs Pendeln wohl zu umständlich, schade schade

    @yardonn:
    die 24V waren jetzt mal von mir einen Annahme
    vielleicht sinds ja auch nur 18V oder gar nur 12V

    ist allerdings heute recht unüblich (hat ja nur noch das SRAM-Sparc-System), weshalb ich mal von 24V ausgehe

    32km ist doch eh ganz ordentlich
    36V und 10Ah wären hochgerechnet dann 48km
    ich denke, ein Wert der doch im üblichen Rahmen liegt, oder nicht ?
     
  17. yardonn

    yardonn

    Beiträge:
    5.335
    Ort:
    östlicher Rhein-Sieg-Kreis
    Details E-Antrieb:
    "Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
    AW: GOCycle

    im gegenteil...
    der Wert ist viel zu niedrieg...
    nur mal rechnen, 3,5 Stunden Zusatzantrieb, das mach weniger als 10 km/h bei 32 km Reichweite ....
    Ich rede nicht von übertriebenen Werten, sondern das das alles nicht zusammenpast.
     
  18. pibach

    pibach

    Beiträge:
    192
    Ort:
    Berlin
    AW: GOCycle

    sieht bissel aus als würde es sich so wie das IF Mode von Pacific Cycles falten:
    [​IMG]

    (tut's aber nicht)
     
  19. grosserschnurz

    grosserschnurz Gesperrt

    Beiträge:
    5.667
    Ort:
    Grossraum Stuttgart
    AW: GOCycle

    Hallo Wolf,

    das Ganze ist sicher ein weiterer Weg das Rad beim Benutzer in der Bahn, im Bus, oder Flugzeug usw. zu halten. Ich sehe jedoch nicht, wie und wo ich den Koffer (Verpackung) zwischenzeitlich unterbringen soll, damit ich ihn auf dem Rückweg wieder nutzen kann. Vielleicht passt das Teil ja in ein Schließfach, aber dann muss ich wieder am Bahnhof vorbei, und wenn ich mit dem Auto starte, dann brauche ich den Koffer eigentlich nicht.
    Aber der Ansatz ist nicht schlecht. Vielleicht gelingt es, die Verpackung (den Koffer) zusammenzurollen und im Rahmen zu verstauen.

    Es gibt noch viel zu tun, denken wir mal drüber nach.

    grosserschnurz
     
  20. pibach

    pibach

    Beiträge:
    192
    Ort:
    Berlin
    AW: GOCycle

    Also ich bin mit Faltrad und Koffer bzw. eingerollt oder Pappkarton oft unterwegs (Auto, Zug, Flugzeug). Koffer ist das Problem wohin damit am Flughafen, das geht aber prima, wenn man mit Taxi ins Hotel fährt. Sonst gibt es auch so Koffertrailer, cool aber etwas umständlich. Hab mir stattdessen einen Karton (von nem Dell 24" Monitor) mit Klebestreifen so umgebaut, dass man den Falten kann und auf den Rucksack zurren. Das geht prima. War oft so unterwegs mit meinem Dahon Mu SL. Allerdings macht jedes Kilo dabei extrem was aus, 10kg ist da ne echte Grenze. Ich würde für so ein Communter Rad auf Reisen eher für ein Singlespeed plädieren (<8kg) als zu Elektrifizierung. Das Mu SL ist eh irre schnell. Die Verkomplizierung mit einseitiger Aufhängung und Spaceframe macht das Rad dagegen nur schwer und verwindungsanfällig, das ist nichts für meinen Tritt. Ich schätze auch mal man kriegt Probleme mit den Akkus im Flugzeug bei der Kontrolle.