1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freygeist ist insolvent

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Meister783, 07.01.17.

  1. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.931
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    am 12.3.2015 hatten sie noch unter 200 000€ von fremden Leuten aber schon den Willen sehr viel zu holen. Und es hat geklappt!
     
  2. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.931
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Wenn einer wirklich kaufen möchte nur gegen persönliche Abholung und Übergabe! Der Junge hat lauter fremde Katalog Fotos von seinen 3 Rahmen und dem Freygeist drin. Und der Name Manfred Prokopetz ist in Österreich wie Jens Mustermann in D
     
  3. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.260
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Die Frage ist warum man, jetzt nachdem die Jungs pleite sind, so ein Rad kaufen will.
    Der Motor ist nicht der Brüller, wie es mit Akku, Controller und der Verarbeitung aussieht
    kann keiner sagen.
     
  4. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    3.518
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Bosch 2013
    Och ja, wenn man es nur (warum auch immer) an die Wand hängen möchte:).
     
  5. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.931
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
  6. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    7.675
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Meine bisher einzige "Beteiligung" bei einer Crwondfounding Aktion war die Mikro Brennstoffzelle von ezelleron. das war eine Fraunhofer Ausgründung, schon mehrere Jahre aktiv, zahlreiche Innovationspreise, in der Branche gut bekannt, ich kannte ein paar Angestellte dort sogar persönlich, die hatten vorher schon Millionen umgesetzt, usw, usf...

    Ende vom Lied: Insolvent, Geld wahrscheinlich weg, ist jetzt weit über 1 Jahr nach dem Zeitplan, die letzte sinnvolle Nachricht ist noch länger her.

    Diese Kickstarter Geschichten sind hoch riskant, je erfolgreicher die Kampagne, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Gründer vollkommen überfordert sind und am Ende nichts oder nur Schrott dabei raus kommt.

    Man kann Kickstarter schon machen, wenn man den damit verbundenen Werbeeffekt für sich nutzen möchte und ausreichend eigenes Geld zum Verbrennen hat, denn innerhalb des Kickstarter Rahmens verliert man eher Geld pro Produkt (alleine schon die hohen Gebühren, dann wollen die Kunden satte Rabatte, usw, usf...) Daher schrillen bei mir alle Alarmglocken, wenn irgendwas auf Kickstarter super erfolgreich abläuft und aus einem 50.000 Euro Projekt plötzlich ein 2 Millionen Euro Projekt wird, ohne dass sich dadurch die Lieferzeiten und Preise ändern

    Für die meisten Gründer wird das im Ruin enden.
     
  7. Habberdash

    Habberdash

    Beiträge:
    2.713
    Ort:
    Genf
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic mit NuVinci Harmony
    Man muss sich auch die Crowdfunding Platform genauer anschauen. Nicht alle sind gleich (un-)seriös. Die Bedingungen sind sehr unterschiedlich, die Erfolgsquoten ebenso. Man muss das Kleingedruckte auch lesen, eine Garantie ist es noch immer nicht.
     
  8. Boerni556

    Boerni556

    Beiträge:
    1.787
    Details E-Antrieb:
    E45, Green Mover, GoSwiss Drive 500 Watt 04/2012
    Manchmal reicht schon das Grossgedruckte.

    Der "Investor" trägt das Unternehmerrisiko bei beschränkter Gewinnchance. Das ist für ihn die Pleitekombi.

    Wenn jetzt jemand sein Kapital wie empfohlen brav auf, sagen wir, 10 startups verteilt und z.B nur jede 10. Gründung (oder nur jede 200.:confused:?) ein Erfolg wird, dann sind statistisch gesehen 90% des Kapitals schon mal weg. Wir hatten ja auf Sicherheiten verzichtet und stehen - Nachranggläubiger! als junior tranche oder mezzanine - gaaaanz weit hinten in der Gläubigerschlange. Die verbleibenden 10% müssen also die 90% Verlust ausgleichen und zusätzlich eine risikoadäquate Rendite für die ursprünglichen 100% bringen.

    Wie soll das gehen mit 8% (auf 10%)?

    Wenn jemand für mein Geld ("Darlehen"/;)) keine Sicherheiten gibt, statt dessen nur Nachrang gewährt (u.a. nach der Bank natürlich und die will Sicherheiten, denn sie ist nicht doof...) und dafür ganze 8% bietet, dann muss er schon mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, im Vollpfostenbecken zu fischen. Könnte geradezu eine Erfindung aus der intellektuellen Giftküche/product development investmentbanking, sozusagen der Eierkopfabteilung namhafter Großbanken sein. Wäre es auch, wenn die Umsätze nur nicht so niedrig wären/selbst der Totalverlust aller Anleger zusammen reicht nicht mal für den Bonus vom rainmaker... . Denen ist das halt irgendwo dann zu granular. Machen die mit einem client-will-loose-Zertifikat fünffach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.17
    torcman und phet gefällt das.
  9. Seemann

    Seemann

    Beiträge:
    664
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V 250 W - BionX HS 500 - BionX P 250
    Nach dem Anschauen des Videos habe ich gedacht: Was wollten die 3 Smarties eigentlich noch verkaufen ?
    Ach so ein (1) Fahrrad, hörte sich eher an, als hätten die einen Weg gefunden die Welt zu retten.

    Ein Paradebeispiel dafür, daß BWL alleine bei weitem nicht ausreicht, ein Produkt zu entwickeln und zu verkaufen.
    Da haben sich die Jüngelchen aber ordentlich verhoben.

    Wie sowas geht kann man bei Riese+Müller abgucken: Geniale Ideen mit Ingenieurswissen verbunden und ganz ganz viel Durchhaltevermögen....dann KANN es klappen. Aber reich wie ein Trump(el) wird man damit auch nicht.
     
  10. Linkshänder

    Linkshänder

    Beiträge:
    321
    Ort:
    Hamburg
    Details E-Antrieb:
    2*Q100 CST mit S06S und 1kg-10S2P Akku
    Diese Kickstarter-Geschichten sind zunächst mal für die "Crowd" hoch-riskant, für das jeweilige Start-UP evtl. hilfreich oder aber überfordernd, aber auf jeden Fall für die Shareholder der Kickstarter.bc (bc = benefit Company) ein gutes Geschäft.

    Neben dem Hauptgründer, Perry Chen, der als Sohn eines Lehrers aus New York zu den glücklichen 0,25% der New Yorker Schüler gehörte an der Hunter College High angenommen zu werden und durch dort geschmiedete Ränke (dazu ist diese Schule da) genug Aufmerksamkeit für seine Idee bekam, sind die Shareholder im wesentlichen die "Union Square Ventures" und Business "Angel" Jack Dorsey.

    USV ist ein Risikokapitalgeber und Vermögensverwalter des oberen 1% der USA und befindet sich passender Weise in Besitz von Fred Wilson (#27 der Forbes Liste und Multimilliardär).
    Jack Dorsey (Twitter mit-Inhaber und CEO) ist da auf Platz 690 mit 2,7Milliarden Dollar Vermögen zwar weniger gut betucht, aber umso besser vernetzt in der "new Economy".

    Zusammen bilden die beiden Geldgeber ein ideales Team up aus der "crowd" jede Menge $ zu sammeln (in erster Linie für sich selber und die betreuten Anleger).
    Da von jedem gesammelten Dollar 5 Cent an die "Benefit Corporation" gehen, wird die Pleite von Freygeist die drei genannten wohl wenig interessieren, vielmehr aber die zuvor gesammelten 1,5 Mio €.

    "Benefit Corporation" hat übrigens nichts mit "non-Profit" oder ähnlichem zu tun, sondern ist eher ein trojanisches Pferd der umtriebigen New Yorker Gesellschaft für Vermögensumverteilung zur Imageaufwertung und Abwehr von äußeren Einflüssen auf Unternehmensentscheidungen unter dem Deckmantel der "sozialen Tätigkeiten".

    Allen tapferen viel spaß beim Umverteilen ... äh "crowdfunden" ;)
     
  11. Reiner

    Reiner

    Beiträge:
    4.686
    Alben:
    1
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V 300W BBS01
    Broadcasttechniker gefällt das.
  12. Broadcasttechniker

    Broadcasttechniker

    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    51109 Köln
    Details E-Antrieb:
    NC154 15A Controller 36V "weiche" Lipos mit 15Ah
    ...nur in Österreich.
     
  13. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.931
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    http://www.ebay.de/usr/rainer4993
    ist doch ein Gewerblicher der sich tarnt (oder ein guter Betrüger?). Erkennt man in Ebay normalerweise einen Gewerblichen nicht?
    der hat 9 Bikepositionen drin mit über 30 000 in Summe. Wo meldet man in Ebay?
     
  14. schnipp

    schnipp Team

    Beiträge:
    6.949
    Ort:
    33397 Rietberg
    Details E-Antrieb:
    noch reine Pedalkraft :)
    Reiner gefällt das.
  15. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.931
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Ich hab ja schon ne Vermutung wer das in Steyr ist. In seinem Shop hat er die selben Preise für die Bosch-Akkus und das (die) Freygeist,und das Weehler mit D-motor hat er in Ö. exclusive.
    und wie sehe ich das vorher auf Ebay das es sich um einen Händler handelt?
    ps.: Durch diese Enge Gasse muss er kommen.......
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.17
  16. Reiner

    Reiner

    Beiträge:
    4.686
    Alben:
    1
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V 300W BBS01
    Seh ich auch so.In Österreich müssen zwar nicht die Accounts auf gewerblich gestellt werden wie in Deutschland,es fehlen aber alle rechtlichen Angaben.Und das kann richtig teuer werden...

    Da bist du wohl auf der richtigen Fährte.Was mich erstaunt hat ist das so kurz nach der Bekanntgabe der Insolvenz gleich 4 Stück privat angeboten wurden,gibt es keine Insolvenzverwaltung?Im Netz findet man noch weitere Abverkäufe von Freygeist:
    https://www.bike-angebot.de/e-bikes...ist-freygeist-ultralight-ebike-nur-12-kg.html
     
  17. schnipp

    schnipp Team

    Beiträge:
    6.949
    Ort:
    33397 Rietberg
    Details E-Antrieb:
    noch reine Pedalkraft :)
    Wenn es die Räder schon dem Händler gehören, dann hat dieser wohl nichts mit der Insolvenz zu tun, oder entgeht mir hier gerade etwas?
     
  18. dorftrottel

    dorftrottel

    Beiträge:
    505
    Hallo,
    das ist doch eine Verkaufs-Plattform.
    Das wird der selbe Händler sein, schau mal auf Versandkosten
    Österreich 0.-€ Deutschland 49.-€
    daraus schließe ich Händler in Österreich.
    In Warenkorb legen bringt nix zum Verkäufer, man müßte kostenpflichtig bestellen daß man auf den kommt?
     
  19. oxygen36

    oxygen36

    Beiträge:
    1.931
    Ort:
    Linz Austria HTL Matura 1985
    Details E-Antrieb:
    Bosch active 250W 400Wh 25km/h 75,4km/h bergab
    Ja eh...
    waren nur Antworten auf diese Frage:
    Und jetzt erklärt mir einer wie ein privater Verkäufer zu 4 neuen Freygeist Pedelec kommt die er dann bei Ebay vertickt.
     
  20. Reiner

    Reiner

    Beiträge:
    4.686
    Alben:
    1
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V 300W BBS01
    Kann natürlich sein das die Räder schon Eigentum der Händler sind.Da muss aber dann zumindest eine entsprechende Nachfrage bestanden haben,oder die Marge ist gross genug das man sich so etwas hinstellt.Ansonsten wohl nur zur Kommision.

    Gibt News zu Freygeist:
    http://www.computerbild.de/artikel/...r-Freygeist-meldet-Insolvenz-an-17149595.html