1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freygeist ist insolvent

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Meister783, 07.01.17.

  1. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.114
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    oxygen36 und Zündapp 4.0 gefällt das.
  2. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    3.242
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Bosch 2013
    400€ für etwas über 12 Kg Gewicht wäre ja gar nicht mal so übertrieben.

    Auf jeden Fall schade, war schon eine interessante Sache.
    Aber genau das war vermutlich das Problem.
    Selbst wenn sehr viele Leute die Sache "interessant" fanden, werden dadurch keine Rechnungen bezahlt.
     
    chriszero gefällt das.
  3. christiank

    christiank

    Beiträge:
    1.526
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    Hollandrad elfkw VR Bergwicklung, Haibike EQ Xduro
    Schade, schönes Rad....
     
  4. linzlover

    linzlover

    Beiträge:
    2.251
    Alben:
    1
    Ort:
    Steiermark
    Details E-Antrieb:
    Bosch S-Performance am KTM u. 24V-Bafang VR am Bhf
    Wundern tut mich die Insolvenz nicht gerade - das Projekt an sich ist ja gut gedacht, aber ich denke, es hat hier zu wenig zahlungskräftige Kundschaft gegeben. 4k€ kann man besser in ein Rad mit mehr Nutzwert investieren - und in Wien kann man sowas eh nicht länger irgendwo stehen lassen...

    Sie hätten besser einen bezahlbaren Rahmenbauer genommen und von German-A die Gabeln bezogen, bei größeren Stückzahlen wäre da sicher auch ein nennenswerter Rabatt drin gewesen. Ein bezahlbarer Retro-Renner mit hochwertiger Parallelogramm-Federgabel in Rahmenfarbe - das wäre es gewesen! Und auch den Akku im Rahmen integrieren ist nett gedacht und wird auch immer wieder gefordert, aber in der Praxis? Kaum jemand kann sein Rad immer zur Steckdose bringen. Die altbewährte Trinkflasche, in Rahmenfarbe lackiert, wärer sinnvoller gewesen. Und bei nem Retroteil hätte man diese auch in eine schön gepunzte Ledertasche stecken können.
     
    Üps und mechaniker gefällt das.
  5. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.114
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Naja durchschnittliche Komponenten (105er Schaltung, Alfine Kurbel) und ein nicht ganz standfester (Keyde) Motor,
    dazu noch die benützerunfreundliche Laderei bei einem Preis von 4000,- machen halt einfach keinen Verkaufsschlager.
     
    Üps, BikeAlex, schnipp und 2 anderen gefällt das.
  6. Zündapp 4.0

    Zündapp 4.0 Guest

    So eine teure Studentengurke braucht keiner.
     
    oxygen36 gefällt das.
  7. Ich denke auch das die Idee des unsichtbaren Akkus ja ganz nett ist aber auch eine Menge Nachteile hat sowohl beim Laden und das man eben einen speziellen Rahmen bauen muss der dann natürlich auch direkt die Akkukapazität auf niedrigem Level eingrenzt und das Projekt sehr teuer macht. Den Preis von 4k sind auch nur wenige Leute bereit zu zahlen, ich meine unterm Strich zu bezahlen und nicht nur Interessant finden.
    Wie @Meister783 schon sagte überragend ist die Ausstattung auch nicht wirklich und der Keyde ist nicht bekannt für Standfestigkeit. da hätte ich lieber 1kg mehr investiert für deutlich besseren Motor (Shengyi) und deutlich mehr Fahrkomfort (dickere Reifen) und Scheibenbremsen

    Ich habe mir als Weihnachtsgeschenk gerade ein leichtes Bike aufgebaut wie oben beschrieben und liege bei 13,7kg incl 500Watt-Akku. Alle Komponenten sind auf dem Markt für jedermann erhältlich und alles zusammen würde ohne auf irgendwelche Rabatte zu schauen keine 2000Euro kosten. Wenn man dann noch Gepäckträger Beleuchtung und Schutzbleche dazu macht um ein "vollwertiges" Fahrrad zu haben liegt man bei 14,5kg und bei ca. 2300euro. Ok man musste seber schrauben für einen Sonntag Nachmittag
    Ich habe bei meinem Rad noch ein i-tüpfelchen aufgesetzt und habe den verwendeten 2,2kg Naben-Motor von Shengyi noch mit einem internen Drehmomentsensor aus deutscher Produktion ausgerüstet womit das Rad mit Sicherheit nochmal auf einem ganz anderen Level fährt.

    meine unbedarfte Meinung
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.17
    Üps, Spessartradler, oxygen36 und 4 anderen gefällt das.
  8. crumly

    crumly gewerblich

    Beiträge:
    1.341
    Ort:
    Berlin
    Details E-Antrieb:
    Bafang, div. Li 18650er Packs, imax B6
    Vermutlich auch nicht ganz einfaches Marktumfeld, zumal es inzwischen auch allerhand Konkurrenten in diesem Segment gibt, wie z.B. http://borealbikes.com/de/
     
  9. Reiner

    Reiner

    Beiträge:
    4.518
    Alben:
    1
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V 300W BBS01
    200$ Aufpreis für einen Brooks C17 Sattel,da kommt beim potentiellen Käufer bestimmt richtig Freude auf....
     
  10. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.114
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Auch sehr hübsch. Fehlt nur noch ne Schaltung....
     
  11. andreasDo

    andreasDo

    Beiträge:
    1.096
    Ort:
    Dortmund
    Details E-Antrieb:
    Flyer RS - 350 W - Rohloff
    Bin vor kurzem ein Coboc Seven Vesterbro Probe gefahren. War schon faszinierend wie leicht es sich fahren liess. Die Drehmomentsteuerung passt die Motorunterstützung so genau an, dass ich in der Ebene und bei leichten Steigungen die Schaltung nicht vermisst habe. Für den innerstädtischen Pendler sicherlich eine Möglichkeit ein stylisches und leichtes Rad zu fahren. Längere Touren und Steigungen sind aber sicherlich nicht seine Welt.
     
  12. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.114
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    @andreasDo
    Singlespeed bedeutet für mich ein ganz einfaches Rad um das ich mich nicht weiter kümmern muss, das ich hinten ins Auto reinschmeisse
    um mal durch die Stadt zu segeln. Das kann ja auch gerne einen Motor haben, aber die Preise die für solche Räder aufgerufen werden sind schon unverschämt.
    Und der Nutzwert ist schon "etwas" eingeschränkt.
     
  13. Manu71

    Manu71

    Beiträge:
    237
    Ort:
    63683 Ortenberg
    Details E-Antrieb:
    Panasonic 26V, Bosch Active Line
    Letzte Woche ging bei EBay ein Freygeist über die Theke. Der Verkäufer schrieb, das Rad sei nur mal Probe gefahren worden und habe ansonsten in seinem Wohnzimmer gestanden. Vielleicht ist das der Zweck solcher Räder - in der Garage neben dem Porsche ein hübsches Bild abzugeben oder eben als Designobjekt rumzustehen oder an der Wand zu hängen. Schön anzusehen war es ja wirklich, aber zum Fahren gibt es Praktischeres.
     
    dilledopp gefällt das.
  14. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    8.114
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
    Mein Rad sieht auch mit 11 Gängen im Wohnzimmer gut aus. :)
     
    cubernaut gefällt das.
  15. Soeltiger

    Soeltiger

    Beiträge:
    220
    Ort:
    Hannover
    Nachher ist man immer schlauer. Aber das ein Geschäftsführer ab getaucht ist, passt in das Gefühl was ich immer schon in Medienberichten von den 3 Gründern hatte. Mit Studium der Wirtschaftswissenschaften hatten die 3 Gründer Ahnung davon, was der Mehrwert ist, wenn man andere billig arbeiten lässt.
    Aber eine wertige Marke, wie z.B. Schindelhauer in Berlin, kann so nicht entstehen. Mit den E-Bikes aus Oestereich hatte ich auch mit dem eego schon schlechte Erfahrungen gemacht. Da war auch als Blendwerk ein europäischer Designpreis für ein Fahrrad aus Fernost beworben worden. Die Qualität war entsprechend den dortigen Löhnen.

    http://ebike-news.de/freygeist-hat-insolvenz-angemeldet/157307/
     
    robat1 gefällt das.
  16. wpau

    wpau

    Beiträge:
    144
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    Bei meinem E-Bike Händler in Oberhausen konnte ich im Mai 2016 dieses BH EASYGO RACE für eine kleine Testrunde fahren. Der Ansatz für ein schnelles Stadtrad ist nicht schlecht und der Preis von 1300 EUR für das 2015 er Modell war auch akzeptabel. Für uns hier am Niederrhein reicht der Motor ohne Schaltung allemal. Der Ampelstart ging sehr flott und das mitradeln auf dem Radweg war ohne große Kraftanstrengung möglich. Etwas höhere Trittfrequenz und man flog an allen anderen vorbei. Harmonische Motorleistung und die Motorgeräusche waren auch im erträglichen Rahmen. Schutzbleche, Gepäckträger und Licht konnte als Zubehör nachbestellt werden. Würde mir persönlich dann aber optisch nicht mehr so gefallen.

    Für mich, über 60 Jahre nicht mehr so die passende Radklasse, aber vor 30 Jahren wäre ich wohl schwach geworden. :)
     
    sputti02 gefällt das.
  17. christiank

    christiank

    Beiträge:
    1.526
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    Hollandrad elfkw VR Bergwicklung, Haibike EQ Xduro
    Georg gefällt das.
  18. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    7.516
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 40kmh
    Das Ding wiegt 24kg.

    Mir fehlt da jetzt der Zusammenhng zu diesem Thread.

    Was mich nicht wahnsinnig verwundert ist, dass es keinen nenneswerten Markt für leichte Räder mit China Nabenmotoren für 4000 Euro gibt.

    Selber bauen kann ich das (1kg hin oder her) für 1000 Euro, dann halt mit dem Akku in der rahmentasche oder in der PET Flasche und Flaschenhalter und dem Controller auch irgendwie dran montiert. Vielleicht nicht so hübsch, fährt sich aber genauso gut.

    MfG
     
    christiank gefällt das.
  19. raptora

    raptora

    Beiträge:
    5.887
    Hier gibts die letzten M1 mit Karbonrahmen und Go Swiss Drive für 2.300 €
    Auch die Idee mit den serienmäßigen 2 Flaschenakkus fand ich gut, wenn man einen nicht benötigt ist das Bike halt leichter.

    Gabs ja auch ganz einfach als Singlespeed.

    Beim aktuellen Preis kann man als Liebhaber echt zuschlagen :)

    https://www.emotion-technologies.de/bonn/schnäppchen/
     
  20. robat1

    robat1

    Beiträge:
    212
    Alben:
    1
    Ort:
    München
    Details E-Antrieb:
    zukünftig Pendix
    Ganau so sehe ich das auch.
    Man fördert besser echte Entwickler statt sein Geld Kaufläuten hinterher zu werfen.

    Wie sagte mein früherer Chef Dr. B. Als ich mich aufregte weil mein gute Lösung durch eine brasilianische Billiglösung ersetzt wurde? Hr. ..... regen sie sich nicht auf, mit der perfekten Konstruktion wird niemand reich. Marketing, da wird das Geld verdient.
    Das gab mir für den Rest des Projekts einen mächtigen Motivationsschub. ;-)))
    Solche Geschwüre bestimmen heute über die Firmanpolitik.

    Robert
    --- Beitrag zusammengeführt, 08.01.17 ---
    Hi .... ? Mechaniker,
    Die Gewichtsklasse würde mir auch gefallen.
    Liste die realen Komponenten inkl. Umbau-Fahrrad mit ursprünglichem Ausgangsgewicht doch dich bitte mal auf.

    Robert