1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fahrradtransport im Innenraum von Pedelec (SDURO) in MB A Klasse (W176 FL)

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von peter_muc_one, 08.09.16.

Schlagworte:
  1. Powerbiker

    Powerbiker

    Beiträge:
    20
    Alben:
    1
    Ort:
    Großheubach am Main
    Details E-Antrieb:
    Haibike XDuro Hardseven+RX -Bosch perf.CX mit Nyon
    @OldFan, ja verstehe ist schwierig:(,
    hab mal gegogelt ... vieleicht wäre der Skoda Roomster was? Schau mal beim gogl mal die Bilder an da stehen auch Fahrräder im Innenraum. Oder der Dacia Logan?:rolleyes:
     
  2. Wuppi56

    Wuppi56

    Beiträge:
    354
    Ort:
    Wuppertal
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger GX Rohloff Bosch Performance CX
    der wird allerdings nicht mehr gebaut; also nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich.
    Wenn Skoda dann evtl. der Yeti?

    [​IMG]

    Gruß Rolf
     
  3. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    77
    Ort:
    MZ
    Danke für Eure Antworten.

    Auch nach googeln kam ich nicht weiter mit meinem Problem. Bei Skoda müssen wohl auch die Sitze 3 bis 5 ausgebaut werden um die FLYER verstauen zu können, was aber meinerseits nicht erwünscht ist. Entweder sind Kfz.-Ingenieure nicht clever genug wirklich variable Hochdachkombis zu bauen, oder aber man lässt sie das aus Kostengründen nicht tun. Zum Glück gibts wenigstens Kangoo/Citan bei denen das möglich ist. Bei DACIA fragte ich mal nach, auch dort muss bei deren Hochdachkombi Dokker Sitz 3-5 ausgebaut werden, die anderen Modelle sind zu flach um Tourenräder stehend zu transportieren. Opels Zafira ist ebenfalls zu flach, wie mir einige Zafirafahrer bestätigten.
    Wegen der besseren Sitze werde ich wohl den Citan bevorzugen müssen, so sich nicht noch ein anderes Fahrzeug findet.

    LG
    OldFan
     
  4. Wuppi56

    Wuppi56

    Beiträge:
    354
    Ort:
    Wuppertal
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger GX Rohloff Bosch Performance CX
    es reicht wenn du einen Sitz ausbaust und diesen dann ggf. hochkant an den Radkasten stellst. Die Sitzbreite einer der Außensitze reicht aus um dort ein Rad stehend unterzubringen.
    Ach ja; der Sattel mußte bei mir noch um einige Zentimeter abgesenkt werden. Das Rad war ein R&M Charger.
    Habe allerdings keine Bilder, da der Yeti nur ein Leihwagen war.

    Gruß Rolf
     
    OldFan gefällt das.
  5. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
    Wegen berlingo und co. Bei unseren berlingos kommt an die seitliche rücksitzaufnahme ein kurzer fiammi Halter. Den hab ich vom Heck Gepäckträger übrig. Benötigt wird zusätzlich 5 cm von nem Holz Besenstiel. Dadurch kannst das rad an der oberen hinterbaustrebe festmachen. Vorne nen expander um den gabelholm und am vorderen unteren befestigungpunkt eingehängt. Alles schick keine Kratzer oder Macken. Wir benützen im radelurlaub immer einen PVC Boden der hängt vorne an den Kopfstützen . da bleibt dann auch alles sauber
     
    Haebe gefällt das.
  6. Haebe

    Haebe

    Beiträge:
    9
    Hallo Seppu ,
    Hast du bitte mal ein Bild davon.
    Danke Gruß Frank
     
  7. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
    Hier
     

    Anhänge:

    Gwenn2014 und Haebe gefällt das.
  8. Haebe

    Haebe

    Beiträge:
    9
    Super Danke :)
    Lg Frank
     
  9. Biker36

    Biker36

    Beiträge:
    195
    Hast du dir schon mal den Ford Grand C-Max angeschaut der ist was größer als mein normler C-Max, der hat hinten zwei Schiebetüren und die Sitze lassen sich zu einer geraden Fläsche umlegen da mußt du dann nichts ausbauen.
     
    OldFan gefällt das.
  10. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    77
    Ort:
    MZ
    Ford hatte ich bisher noch nicht angeschaut.
    Die Maxi-Varianten möchte ich gerne aus Platz- und Rangiergründen vermeiden. Hat der kurze C-Max auch eine versenkbare Rückbank und passen 2 Tourenräder stehend dort hinein?

    LG
    OldFan
     
  11. Biker36

    Biker36

    Beiträge:
    195
    Beim kurzen C-Max kann man die Rückbank nicht versenken man kann die Sitze zusammen klappen und hoch stellen. Wenn man dann noch mehr platz brauch lässt sich jeder der drei sitze einzel ausbauen.
    Beim normale C-Max kann man noch ein Komfort Sitzsystem bestellen dann lassen sich die hintern sitze verschieben was zu einer traumhaften Beinfreiheit führt.

    Der Ausbau ist wenn man es schon mal gemacht in 5 minuten erledigt nur die verriegelung lösen und den sitz raus heben. Mein MTB mit 27,5 zoll reifen paßt dort ohne probleme stehend rein mit eingbauten sattel , das Vorderrad war aber ausgebaut. Weil Ford biete eine extra Halterung für Fahrräder an diese wird dann anstelle vom Sitz festgemacht und das Fahrad dort in der Halterung mit einen schnell spanner festgemacht.

    Ich bin aber in zwischen auf eine Fahrradträger umgestiegen da ich mein total versautes MTB lieber an die frische luft setzte.

    Ich habe hier mal einen link zur Ford seite da ist die halterung zu sehen. Die Halterung paßt bei allen modellen ab 2010 bis heute, es können maximal 3 von den Halterung verbaut werden.
    Die Räder stehen dort echt sehr sicher es bewegt sich dann nichts mehr wenn die richtig festgemacht werden.

    http://ford-zubehoer.de/c-max/2010/...acc:pdp:prod-list-view::select-product-group#
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.17
  12. Biker36

    Biker36

    Beiträge:
    195
    Was du dir auch noch anschauen kannst ist den Ford Tourneo den gibt es in verschieden Fahrzeug längen hier ist noch ein schönes Video.
     
  13. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    77
    Ort:
    MZ
    @Biker36
    Danke für die Mühe die Du Dir machtest. Der kurze C-Max ist schon mal aus der Wertung, denn da habe ich weiterhin die gleichen Probleme wie im Caddy: entweder Sitze oder zwei E-Bikes, doch ich möchte beides haben.

    Das Video vom Ford Tourneo zeigt, dass Ford es mit seinem Hochdachkombi genau so macht wie VW im Caddy. Leider fällt der Tourneo damit auch aus meinem Kaufwunsch, denn ich möchte mein nächstes Auto meinen Wünschen anpassen und keine Kompromisse eingehen wollen.
    Als ich vor ein paar Jahren meinen Caddy kaufte, da hatte ich noch keine zwei E-Bikes und keinen Wohnwagen im Schlepp. Das muss ich beim nächsten Autokauf berücksichtigen, von dem ich bisher nur weiß, dass es möglichst ein kurzer Hochdachkombi sein wird, dessen Rücksitze sich im Boden versenken lassen müssen, um sowohl die volle Laderaumlänge, als auch fernab von zuhause fünf Sitzplätze im Auto zu haben.
    Bisher fand ich leider nur Kangoo/Citan die das können. Wenn im Frühjahr wieder meine Reisesaison beginnt und ich aus meinem Caddy die Rückbank notgedrungen ausbauen muss, werde ich mich mit meinen beiden FLYER zu Autohändlern aufmachen um das vor Ort zu testen. Über meine Ergebnisse werde ich dann hier im Forum in einem neuen Thread berichten, denn vlt. gibts noch andere Radler mit dem gleichen Problem.

    LG
    OldFan
     
    Morsi65 gefällt das.
  14. Biker36

    Biker36

    Beiträge:
    195
    Ja das ist schon ein echtes Problem wenn man beides möchte, da bleiben nicht mehr sehr viele Autos über.

    Mich würde es schon interessieren welches Auto du gefunden hast, das beides kann.

    Mir würde dann bei Ford nur noch der s-max oder der galaxy Einfall dort müsste es gehen. Nur sind die wieder in einer ganz anderen Preis klasse.

    Bei seat gäbe es noch den Alhambra der ist ja auch sehr groß. Oder bei BMW die 2 Reihe, mit denen kenne ich mich aber nicht so gut aus.
     
  15. Nimby

    Nimby

    Beiträge:
    28
    Details E-Antrieb:
    Levo FSR Comp
    @OldFan
    Woran ich vorher nicht gedacht hatte: Opel fällt fast komplett eh raus, wegen geringer Anhängelast...
    Also bei 2 28" (RH54 + RH 58) die in den Zafira paßten... egal fällt eh raus :p
    In dem alten Renault Espace [​IMG]
    hättest du mehr als genügend Platz... Zu dritt im Auto, 2x 28" (normale Räder) und mein 29" MTB passten da rein ;)
    Glaube er konnte die Sitzbank 1:3 umlegen, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
    Was spricht denn dagegen die Flyer´s in den WoWa zu stellen? Gewicht mäßig? oder einfach wegen "Sauerrei"?
    Wie das bei den aktuellen aussieht, weiß ich nicht, fiel mir nur die Tage ein, als wir damals zu ner Radtour aufgebrochen sind :)
    Auto Kauf ist schon schwer... besonders wenn es so manche Kriterien erfüllen soll ;) Bei mir ist es z.B. "Leistung" und "Länge", wie viele mir zu sagen, aber die Garage einfach zu kurz ist :whistle:
     
  16. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    77
    Ort:
    MZ
    4,50 m. Außenlänge möchte ich beim Auto nicht überschreiten, denn sonst wirds in jeder Hinsicht eng bei mir.

    Da ich einen der kleinsten und leichtesten Wohnwagen habe (ca. 4,50 m. Gesamtlänge incl. Deichsel), ist dessen Deichsel zu kurz um darauf einen Fahrradträger zu montieren, der Innenraum viel zu klein und die Zuladung zu gering. Im Grunde könnte ich den kleinen Eriba sogar mit einem schwächlichen Kleinwagen ziehen, denn der Wohnwagen hat nur 750 kg. gebremstes zulässiges Gesamtgewicht.
    Die FLYER müssen somit ins Auto rein und das geht am besten mit einem Hochdachkombi, will man nicht vor und nach jeder Radtour erst eine Bastel- und Montagerunde machen.

    LG
    OldFan
     
  17. seppu

    seppu

    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    rosenheim
    Details E-Antrieb:
    hai fullnine/rc-x ,sduro allmtn rc
    tia. irgendwas musst opfern. bei dem neuen berlingo von meiner frau. kannst die sitze relativ einfach ausbauen. sind auch nicht allzu schwer. oft haben wir auch nur die 2er sitzbank ausgebaut. wir haben nen detheffs 3,90m wohnwagen. undwaren so ziemlich in deiner situation.
    da geht auf der deichsel auch nichts.alleine schon wegen anhängelast. hinten hätten wir nen radelanbau. dem trau ich nicht über den weg. da sind dann zei räder mit dem doppelten wert des WW drauf.
     
  18. trivet

    trivet

    Beiträge:
    4
    @OldFan , warum "musst" DU für deine Freunde/Bekannten vorsorgen (= Platz bieten)? Ist das SO wichtig, dass dem alles andere unterordnest? Dann fahrts ihr halt mit dem Radel oder leiht euch vor Ort ein großes oder die Freunde haben ein eigenes oder selbst ein großes Auto mit genug Platz für alle...
     
  19. ba-n-jo

    ba-n-jo

    Beiträge:
    8
    Ich glaube, hier sind schon alle Hochdachkombis genannt worden, deshalb noch ein anderer Ansatz von mir:

    Hast du dich schon mal mit Fahrradträgern für die Heckklappe beschäftigt?
    Die sind für viele Modelle erhältlich und können auch 2 E-Bikes aufnehmen, außerdem bleibt die AHK für den Wohnwagen frei.
     
  20. OldFan

    OldFan

    Beiträge:
    77
    Ort:
    MZ
    @seppu
    Aha, noch einer der das gleiche Problem wie ich habe. Ich werde mich dieses oder nächstes Jahr noch mit der Ein- und Ausbauerei der Rückbank mehrmals beschäftigen müssen, aber dann ist Schluss damit. Rücken und Alter lassen die Schlepperei der gut 40 kg. schweren 2/3 Rückbank nicht mehr zu.

    @trivet
    Ich MUSS nicht Freunde in meinem Auto mitnehmen, WILL mich aber auch nicht immer nur von ihnen mitnehmen lassen. Es sollte schon ausgewogen sein, so wie das unter guten Freunden üblich ist.

    @ba-n-jo
    Alle Arten von Fahrradträgern habe ich schon hinter mir. Angefangen vom Dach- über den Heck- und über den AHK-Träger. Das kann ich nicht mehr wegen Rücken, oder wie gepostet wegen des Wohnwagens. Die sehr kurze Deichsel erlaubt auch keinen Heckgepäckträger am Auto, da sonst die Rangierfähigkeit enorm eingeschränkt wird. Die wirklich Beste aller Lösungen ist bisher der Hochdachkombi mit versenkbarer Rückbank, die nicht ausgebaut werden muss um die volle Ladefläche zur Verfügung zu haben.
    Einfach E-Bike reinschieben und an den Gurtumlenkungen festzurren, fertig. Nichts an- oder abbauen am Rad, sogar die Packtaschen können montiert bleiben. Klapppedale an den FLYER lassen die E-Bikes dabei ganz schlank an den Seiten stehen und rauben nicht viel vom Gepäckraum.
    Bisher fand ich nur den Kangoo/Citan die eine klappbare Rückbank haben, und wie es aussieht haben diese damit wohl ein Alleinstellungsmerkmal unter den Hochdachkombis.

    Für alle Ratschläge und Beteiligung an der Suche bedanke ich mich.

    LG
    OldFan